Antworten

Sky-Q mit Fritz-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 11
Post 1 von 69
2.207 Ansichten

Sky-Q mit Fritz-Repeater

Seit Monaten ist bekannt, dass der wlan-Empfang in Verbindung mit einem Fritz-Repeater nicht richtig funktioniert. Wann kommt endlich ein Update, das dieses Problem löst??? Ich will endlich das Lan-Kabel loswerden

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Sanny_G
Moderator
Posts: 4,956
Post 27 von 69
2.900 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Hallo zusammen, 

 

leider ist es nicht immer möglich alles mit einem neuen Update zu fixen. 😞 U. a. ist dieses Thema bzw. das Problem aber weiterhin aufm Schirm. Details dazu liegen uns Mods aber nicht vor, daher können wir nur um weitere Geduld bitten.

 

Bitte versucht bis dahin den Tipp von @miregal, falls ihr den Sky Q Receiver nicht direkt per LAN oder WLAN mit der Fritzbox verbinden könnt.

 

VG, Sanny

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Toxie2000
Tiertrainer
Posts: 12
Post 2 von 69
2.192 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Hallo,

 

das LAN Kabel wird man jetzt schon los, wenn man den Sky Q Receiver über den FRITZ!Box Gastzugang verbindet.

Funktioniert, warum auch immer.

alex64
Tiertrainer
Posts: 46
Post 3 von 69
2.168 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich betreibe meine beiden Sky Q Receiver seit Jahren, über FRITZ!Box und Receiver ohne Probleme!

Ohne Gastzugang oder sonstigen Tricks. 

 

Heinus
Kostümbildner
Posts: 140
Post 4 von 69
2.167 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Mit der Fritz Box alleine gibts wohl auch keine Probleme. "Nur" im Zusammenspiel mit dem Repeater treten wohl die Probleme, wie vom Threadstarter geschildert, auf.

Toxie2000
Tiertrainer
Posts: 12
Post 5 von 69
2.157 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Genau, nur in Verbindung mit Fritz Repeater.

Ich hab herausgelesen, in Verbindung mit zwei Fritz Repeatern. Diese Konstellation hatte ich und es hat wochenlang nicht funktioniert. 
Warum die gleiche Konstellation mit einem Gastzugang funktioniert soll mir mal einer erklären.

 

Das Problem hat aber nicht exklusiv Sky im Zusammenspiel mit Fritz Repeater. Es scheint etwas mit der 5Ghz Frequenz zu tun haben.

Ältere Hardware hat hier Probleme.

Lösung wäre auch, den Sky Receiver über das 2,4ghz Band laufen zu lassen, die schlechteste Option.

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 11
Post 6 von 69
2.155 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Natürlich gibt es Ersatzlösungen, wie Gastzugang oder 2,4 Zugang. Was mich ärgert ist, dass es ja funktionierte und die Problem mit einem der Updates erst begannen. Also möge Sky bitte ein Update erstellen, um das Problem zu lösen oder einen Receiver bereitstellen, der dazu in der Lage ist

tom75
Drehbuchautor
Posts: 1,774
Post 7 von 69
2.152 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater


@Toxie2000  schrieb:

Genau, nur in Verbindung mit Fritz Repeater.

Ich hab herausgelesen, in Verbindung mit zwei Fritz Repeatern. Diese Konstellation hatte ich und es hat wochenlang nicht funktioniert. 
Warum die gleiche Konstellation mit einem Gastzugang funktioniert soll mir mal einer erklären.

 

Das Problem hat aber nicht exklusiv Sky im Zusammenspiel mit Fritz Repeater. Es scheint etwas mit der 5Ghz Frequenz zu tun haben.

Ältere Hardware hat hier Probleme.

Lösung wäre auch, den Sky Receiver über das 2,4ghz Band laufen zu lassen,


Ich bin bis dahin grundsätzlich bei dir, aber das ....

 


die schlechteste Option.

hätte ich dann doch gerne erklärt .... warum genau ist diese Option denn "die schlechteste"?

alex64
Tiertrainer
Posts: 46
Post 8 von 69
2.144 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich habe einen Fritzrepeater 3000 im Einsatz, 5Ghz. An dem hängt über WLAN der Sky Q Receiver.

Kein Problem! Vorher hatte ich den Fritzrepeater 1750, auch keine Probleme!

 

Toxie2000
Tiertrainer
Posts: 12
Post 9 von 69
2.143 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Weil ich in der FRITZ!Box die automatische Bandsteuerung deaktivieren müsste.

dies hat zur Folge, das es zukünftig sowohl eine eigen SSID für das 2,4 ghz band und eines für das 5Ghz band gibt.

Ich müsste also für jedes Gerät selbst entscheiden, welche das SSIDs ich zuweisen möchte.

Die Geräte steuern dies ja im Standard automatisch. Ist ein Band belegt, kann es auch in das aktuell bessere Wechseln.

Ebenfalls habe ich nur eine SSID und um komme nicht durcheinander.

Dazu ist 5Ghz deutlich schneller.


Für mich also die schlechteste Option weil ich mir alle Komfortfunktionen nehme.

Toxie2000
Tiertrainer
Posts: 12
Post 10 von 69
2.139 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

So wie ich es lese , tritt das Problem nur auf , wenn ZWEI Repater in Reihe geschalten sind.

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 277
Post 11 von 69
2.120 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Warum tut ihr euch die Sache mit den WLAN Repeatern überhaupt an und nutzt nicht AVM Fritz Powerline, TP-Link Gigabit Powerline oder Devolo dLAN Powerline?

Läuft bei mir schon seit Jahren fast Problemlos.

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 11
Post 12 von 69
2.094 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Weil alles einwandfrei läuft, nur Sky Q nicht!!!

onzlaught
Regie
Posts: 8,633
Post 13 von 69
2.091 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Wozu zum Geier sollte man eine Powerline betreiben wenn zum gewünschten WLan Verteilungspunkt ein LAN Kabel liegt und MESH als stabiler, anerkannter Standard nahezu überall seinen Dienst tut und nur vereinzelte Insellösungen damit nicht umgehen können.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,120
Post 14 von 69
2.086 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Hm bei mir sieht es so aus:  FRITZ!Box 6490 Cable -> FRITZ!WLAN Repeater 1750E -> SkyQ (5GHz)

-> bisher noch keine Probleme gehabt...auch nach keinem Update der Geräte.

 

Falls er dann doch mal das 2,4er Netz nimmt, wird es ruckelig...

Dann drücke ich halt den Reset-Knopf am SkyQ, dass er sich neu mit dem 5er verbindet und alles ist wieder gut.

crocop
Maskenbildner
Posts: 469
Post 15 von 69
2.074 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Toxie2000 das Problem tritt auch, wenn nur ein Fritz-Repeater im Meshmodus im Einsatz ist.

crocop
Maskenbildner
Posts: 469
Post 16 von 69
2.070 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Anonym du erzählst Blödsinn. Es haben sich hunderte User hier in verschiedensten Threads in den letzten Monaten zum beschrieben Problem mit Fritz-Repeater und Meshmodus gemeldet. Und jetzt willst du den Gegenteil behaupten.

crocop
Maskenbildner
Posts: 469
Post 17 von 69
2.066 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@alex64 wahrscheinlich ist bei dir entweder der Fritz-Repeater per LAN-Kabel mit der Fritzbox verbunden oder der Meshmodus ist nicht aktiv. Ansonsten funktioniert es nicht. 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,120
Post 18 von 69
2.059 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater


@crocop  schrieb:

@Anonym du erzählst Blödsinn. Es haben sich hunderte User hier in verschiedensten Threads in den letzten Monaten zum beschrieben Problem mit Fritz-Repeater und Meshmodus gemeldet. Und jetzt willst du den Gegenteil behaupten.


Ähm ja...es ist so, wie es ist...willkommen im Leben, wo nicht alles überall gleich ist.

Bei dir wäre es aber besser, du legst dir erst mal eine andere Tonart zu, bevor du wieder auf meine Posts eingehst.

 

P.S. Ich habe nie in Frage gestellt, dass es dieses Problem bei anderen Usern gibt. Im Gegenteil, da muss ja was dran sein, wenn es so oft auftritt. Jedoch eben nicht bei allen. Nichts ist 100%ig.

alex64
Tiertrainer
Posts: 46
Post 19 von 69
2.054 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Nein, der Repeater ist über Wlan mit der FRITZ!Box 7590 verbunden und auch Mesh ist aktiviert! Weiß nicht woran es bei den anderen liegt, bei mir funktioniert alles so wie es muss und sehr gut. 

Hollowman
Maskenbildner
Posts: 277
Post 20 von 69
2.017 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater


@onzlaught  schrieb:

Wozu zum Geier sollte man eine Powerline betreiben wenn zum gewünschten WLan Verteilungspunkt ein LAN Kabel liegt und MESH als stabiler, anerkannter Standard nahezu überall seinen Dienst tut und nur vereinzelte Insellösungen damit nicht umgehen können.


Weil es WLAN für TV, Receiver usw. überflüssig macht. Ich würde eine LAN Anbindung solcher Geräte jedem WLAN vorziehen.

Antworten