Antworten

Sky-Q mit Fritz-Repeater

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,645
Post 61 von 95
1.699 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich hab dich nach konkreten Zahlenwerten gefragt, ansonsten musst du selbst klar kommen. Mach mal die An- und Abmeldeprotokollierung an, dann reden wir weiter. Und eine sehr gute Signlstärke, was verstehst du darunter? (ich meine nicht die ledbalken an den Repeatern, sondern das was unter Funknetz bei den Geräten steht!)

Hast du mal geschaut ob der DHCP Adressbereich groß genug ist? Auch mal alte Geräte aus der Liste werfen. Evtl. hat die Fritzbox ein Speicherproblem. Den konkreten wlan Durchsatz kannst du mit iperf3 messen. Gibt es für PC, Tablet und Handy. wenn man das lokal aufsetzt mit einem Gerät am LAN und einem Mobildevice kann man schnell Unterbrechungen im wifi feststellen.

@All Habt ihr mal probehalber andere Router/Repeater versucht?

czac
Special Effects
Posts: 9
Post 62 von 95
1.682 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@miregal 

Kannst Du Dir vorstellen, dass es noch mehr Menschen auf der Welt gibt, die ein WLAN einrichten können?

Die ziemlich genau wissen, was sie tun - und warum?*

 

Ich wüsste also nicht, was es helfen würde, Deine Fragen zu beantworten, wenn diese doch nichts mit dem Problem zu tun haben. 

 

Meine Bemerkungen waren eher an @christina gerichtet.


*Ich hab' das ganz zufällig studiert und >25 Jahre Erfahrung. 

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,645
Post 63 von 95
1.676 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich will Dir nur helfen die AVM Instabilitäten aus dem Weg zu räumen. Du kannst dich auch an den AVM support wenden, die werden ebenfalls die logs bzw Supportdateien abfragen. Wenn du weiterhin glaubst, es läge an der Q, nimm eine beliebige wifi bridge mit ethernet und connecte die Box darüber mit RJ45 Kabel. Wird aber bei instabilem Setup des AVM Netzes nicht klappen.

Das Band steering ist eh zu hinterfragen, weil viele Geräte selbstständig sich den besten AP suchen und nach einem Bandsteering wieder zurückschalten. Das sind dann immer einige 100ms Unterbrechung, wenn das Bandsteering der FB und die Netzauswahl des Handies gegeneinander arbeiten uns sie ping-pong spielen.

Um also der Sache näher zu kommen würde ich alle Automatismen der AVM Geräte ausschalten (Netzwahl, Band steering), alle Repeater resetten und neu einrichten (15 sekunden Tasten reset und dann mit wps neu einrichten, anschließend Mesh neu einrichten, Fritzbox settings sichern, zurücksetzen und settings wieder einspielen). An der FB die abgemeldeten Geräte löschen, das band steering deaktivieren und 5 GHz wifi Kanal 36 nutzen (alle anderen haben Unterbrechungen wegen Radarüberprüfung).

Da gibt es die eigenartigsten Fehler bei AVM. U.a wurde mal der neue IPTV Receiver als Repeater in der Meshübersicht angezeigt. Oder der DNS server liefert eine andere Ip als wie in der Geräteanzeige für ein lokales Gerät . Kommentar von AVM resetten und neu aufsetzen. Die Dinger sind instabil und brauchen gelegentlich einen neuen Schubs

Wenn es dann läuft kann man langsam alles wieder aktivieren.

Winden
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 64 von 95
1.655 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Die Ursache liegt nicht in der Konfiguration des Routers oder der Repeater. Alle möglichen Geräte verbinden sich problemlos mit dem WLAN (egal ob via Router oder Repeater).

Die Ursache liegt beim SkyQ Receiver. Und das ist unbestritten. Jede Konstellation funktioniert AUSSER wenn der SkyQ sich über einen Repeater via WLAN verbindet. Da wird dann die Verbindung instabil. Alle anderen Geräte haben damit kein Problem. Die technische Ursache ist bekannt, oder wird im Verlauf des Beitrags des öfteren genannt.

 

Das sich hier nicht ausschließlich IT oder Netzwerkprofis tummeln ist doch klar, aber noch lange kein Grund persönlich zu werden. Dieser Beitrag sollte viel mehr dazu dienen das SKY endlich auf das Problem aufmerksam wird und  nachbessert.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,645
Post 65 von 95
1.645 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Andere Gräte sind aber auch nachsichtiger auf kurzzeitige Netzunterbrechungen. Seit der Firmware 7.26 läuft das Mesh stabil. wenn keine der genannten übrigen Probleme zutrifft bzw. manuell konfguriert wurden.

Hier mal ein Beispiel vom nächtlichen ping-pong eines iphones (was in de Zeit nicht bewegt wurde). Auch zu sehen die repeater an-und Abmeldungen. Werde demnächst mein 5 GHz wifi ausmachen, bringt nix

 

Datum

Ereignis

22.08.21 23:42:07

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät angemeldet (5 GHz), 433 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 23:41:47

[Repeatergurnemanz] Repeater an der Basis angemeldet, 1300 Mbit/s, PC-192-168-0-7, IP 192.168.0.7, MAC F0:B0:14:xx

22.08.21 23:41:47

[repeater-esszimmer] WLAN-Gerät angemeldet (5 GHz), 1300 Mbit/s, PC-9E-FF-4D-1C-63-0A, IP ---, MAC 9E:FF:4D:xx

22.08.21 23:41:47

[Repeatergurnemanz] Repeater an der Basis angemeldet, 1300 Mbit/s, PC-192-168-0-7, IP 192.168.0.7, MAC F0:B0:14:xx

22.08.21 23:41:37

[repeater-esszimmer] Repeater an der Basis angemeldet, 1300 Mbit/s, PC-192-168-0-252, IP 192.168.0.252, MAC 08:96:D7xx

22.08.21 23:41:31

[Repeatergurnemanz] Repeater von der Basis abgemeldet: Kanal 36 (Frequenz 5.180 GHz).

22.08.21 23:41:31

[repeater-esszimmer] WLAN-Gerät wurde abgemeldet (5 GHz), PC-9E-FF-4D-xx, IP ---, MAC 9E:FF:4D:xx

22.08.21 23:41:31

[repeater-esszimmer] Repeater von der Basis abgemeldet: Kanal 36 (Frequenz 5.180 GHz).

22.08.21 23:41:31

[Repeatergurnemanz] Repeater von der Basis abgemeldet: Kanal 36 (Frequenz 5.180 GHz).

22.08.21 23:36:15

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät wurde abgemeldet (2,4 GHz), PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1xx

22.08.21 23:32:21

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (2,4 GHz), 72 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 23:32:21

WLAN-Gerät wurde umgemeldet (Band-Steering): Automatischer WLAN-Bandwechsel zur verbesserten Datenübertragung, iPhonevonLothar, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 23:32:21

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (2,4 GHz), 72 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1xx

22.08.21 23:32:05

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät angemeldet (5 GHz), 433 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 22:56:15

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät wurde abgemeldet (2,4 GHz), PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 22:56:11

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (2,4 GHz), 72 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1xx

22.08.21 22:56:10

WLAN-Gerät wurde umgemeldet (Band-Steering): Automatischer WLAN-Bandwechsel zur verbesserten Datenübertragung, iPhonevonLothar, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 22:36:15

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (5 GHz), 433 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1xx

22.08.21 22:36:15

WLAN-Gerät wurde umgemeldet (Band-Steering): Automatischer WLAN-Bandwechsel zur verbesserten Datenübertragung, iPhonevonLothar, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 22:36:15

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (5 GHz), 433 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:xx

22.08.21 22:21:09

[Repeatergurnemanz] WLAN-Gerät angemeldet (2,4 GHz), 72 Mbit/s, PC-192-168-0-37, IP 192.168.0.37, MAC 48:E9:F1:8xx

 

 

 

czac
Special Effects
Posts: 9
Post 66 von 95
1.642 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Was soll uns dieses Log sagen?

Dass Devices getrennt und wieder verbunden wurden. 

 

Der Sky Q Receiver verbindet sich ja auch mit dem Repeater. 

Allein er quittiert das mit der Fehlermeldung "Keine Internetverbindung vorhanden". 

D.h. es funktioniert mit einem Repeater NIE.

 

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,645
Post 67 von 95
1.623 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Klar hinkt hier der Vergleich etwas. Aber es zeigt, dass die FB Meshes  erhebliche Probleme haben. Wenn sich der Repeater von der Basis abmeldet, fehlt temporär die Internetverbindung, was der Q sofort merkt, weil er die Verbindung zu den Sky servern behält. Andere Geräte meckern erst, wenn der eigene wifi Connect längere Zeit abreißt. Die Q läuft aber seit dem Neuaufsetzen stabil, sowhl an de rFB und auch probehalber am ersten Repeater, wohin das mesh steering ihn gelegentlich umleitet.. Die Handys tun es noch nicht, und die Repeater untereinander. Deshalb die Bitte mal das Logging einzuschalten und zu beobachten. Ggf mit iperf3 nachmessen. Inzwischen ist AVM bei Firmware 7.29, kaum 2 Monate nach dem Ausrollen der 7.26 Software. Blüht dir was? Die basteln selbst noch dran rum. Ich hatte ja AVM angeschrieben, und sie haben mich auf die schlechte 5GHz Problematik hingewiesen. Das Q-looping war ihnen auch bekannt und sie versicherten mir, es wäre ab der 7.26  behoben. Ursache wäre ein Sideeffekt für VPN Fixes gewesen,die für das verstärkte home office Nutzung mit der 7.20 eingeführt wurden.

crocop
Maskenbildner
Posts: 537
Post 68 von 95
1.554 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Es gibt seit heute ein neues Software-Update für den Q Receiver. Vielleicht wurde dieses Problem endlich behoben?

sonic28
Regie
Posts: 6,500
Post 69 von 95
1.549 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater


@crocop  schrieb:

Es gibt seit heute ein neues Software-Update für den Q Receiver. Vielleicht wurde dieses Problem endlich behoben?


Dazu hat der Sky Technik Mitarbieter @mm_cpe am Donnerstag (02. September 2021) gegen 12:26 Uhr folgenden Beitrag

 

erstellt, wo er folgendes schreibt (ich zitiere):


In dieser Version noch nicht. Der Fix dafür wird aber aller Voraussicht nach in den nächsten offiziellen Release mit einfliessen.

Gruß, Sonic28

WC-Ente
Special Effects
Posts: 9
Post 70 von 95
1.232 Ansichten

Betreff: Sky-Q Internetprobleme

Über einem Amazon Fire TV Stick kann ich auch Streamen, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache. Würde das lieber über den Sky-Q Receiver schauen...

Bvsw33
Special Effects
Posts: 3
Post 71 von 95
765 Ansichten

Sky Q Receiver verliert Ständig die Verbindung zum Datennetz

Der Receiver verliert ständig die Verbindung zum Datennetz, egal ob WLAN oder Kabel.

Meine Bandbreite ist beweisbar immer >100 mBit.

der Repeater von Fritz ist in unmittelbarer Nähe zur Box. Mal geht es ein paar Minuten dann wieder nicht, einen Film Streaming ist nicht möglich, bricht nach wenigen Minuten ab.

 

MOD EDIT: Anliegen (inkl. Antwort/en) zu einem bereits bestehenden Thread hinzugefügt.

KatjaZ
Moderator
Posts: 2,881
Post 72 von 95
737 Ansichten

Re: Sky Q Receiver verliert Ständig die Verbindung zum Datennetz

Hallo @Bvsw33

 

entschuldige die technischen Probleme. Gehe bitte zunächst einmal folgende Schritte durch: https://bit.ly/3EqA8p1 Helfen diese nicht, teste bitte den folgenden Workaround: https://bit.ly/3xOrwpC

 

Viele Grüße,

Katja

czac
Special Effects
Posts: 9
Post 73 von 95
730 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Das Problem besteht nach wie vor - auch nach dem mittlerweile x-ten Update.

 

In diesem Thread einen Beitrag als "Richtige Antwort" zu markieren, finde ich daher schon ziemlich dreist.

 

In einem der vorigen Beiträge wurde ein Ticketsystem erwähnt.

Wie ist denn der Status des Tickets?

Wie wurde die severity des Tickets definiert?

Wie ist hierfür die max. response time?

Wie schaut das Ticket Log aus?

 

Ich erwarte hier weder Firmen- o. Personennamen noch präzise Details.

Aber ein wenig Transparenz darf man ja wohl erwarten. 

Das impliziert natürlich auch, dass proaktiv informiert wird, sobald sich ein Ticket processor oder der Status ändern. 
Dann hätte man zumindest das Gefühl, dass hier wirklich etwas passiert.
Gebt mir Hoffnung!
Ist doch bald Weihnachten ...   😉

Sanny_G
Moderator
Posts: 5,663
Post 74 von 95
706 Ansichten

Re: Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Hallo @czac und zusammen, 

 

wenn der "Workaround" via https://community.sky.de/t5/Receiver/Sky-Q-mit-Fritz-Repeater/m-p/544296#M305972 nicht hilft, versucht es so: 

 

1. Stellt eine direkte Verbindung zwischen dem Sky Q Receiver und Router her. (bestenfalls per LAN)
2. Verwendet den Fritzbox-Repeater per LAN-Anschluss, also verbindet den Sky Q Receiver via LAN damit.

 

Andere Lösungsmöglichkeiten können wir euch aktuell nicht anbieten. 

 

VG, Sanny

crocop
Maskenbildner
Posts: 537
Post 75 von 95
692 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@Sanny_G  wenn Sky nicht in der Lage ist wieder den 5 GHz WLAN im Standard 802.11 ac anzubieten, dann sollte Sky einen neuen Receiver auf den Markt bringen, der das kann. Und den aktuellen Sky Q Receiver in die Mülltonne wegschmeißen. Langsam wird es absurd. Würde mich interessieren was der große Chef Devesh Raj dazu sagen würde. Kann ein Journalist bzw. ein Fachmagazin ihm diese Frage stellen. 

Bvsw33
Special Effects
Posts: 3
Post 76 von 95
677 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Ich habe ein Jahr für Sky 78€ im Monat bezahlt, selbst drann schuld, leider vergessen zu kündigen.

Wir haben uns heute überreden lassen, zu etwas besse Konditionen, weiter zu Abonnieren.

Vorrausetzung war das die Technik funktioniert!

Wenn ich das hier lese wird's mir schwindlig 😵💫.

Ich kann über aller Geräte, z.B. den Samsung TV problemlos streamen nur nicht über die Box!

Ich werde, wie geplant, von meinem Sonder Kündigungsrecht Gebrauch machen und am 31.12.2021 das Abbo beenden!!

 

Bvsw33
Special Effects
Posts: 3
Post 77 von 95
677 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@KatjaZ  Ich habe ein Jahr für Sky 78€ im Monat bezahlt, selbst drann schuld, leider vergessen zu kündigen.

Wir haben uns heute überreden lassen, zu etwas besse Konditionen, weiter zu Abonnieren.

Vorrausetzung war das die Technik funktioniert!

Wenn ich das hier lese wird's mir schwindlig.

Ich kann über aller Geräte, z.B. den Samsung TV problemlos streamen nur nicht über die Box!

Ich werde, wie geplant, von meinem Sonder Kündigungsrecht Gebrauch machen und am 31.12.2021 das Abbo beenden!!

 

Sammmmy
Tiertrainer
Posts: 13
Post 78 von 95
670 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Danke für den wertvollen Hinweis Sanny! Nach so langer Zeit der Mängelbeschreibung diesen Lösungsvorschlag zu veröffentlichen, grenzt an Zynismus! Parallel zu dieser "Notlösung" hätte ich gern die Info, in welcher Höhe Sky den monatlichen Preis reduziert. Das hätte mal einen mehrwertigen Informationsgehalt

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,645
Post 79 von 95
665 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

Schon mal anderen Router /Repeater (probehalber) probiert?.

Es ist schon ziemlicher Unfug ein wlan Gerät direkt neben einem Repeater aufzustellen, egal ob es von Sky oder anderem Hersteller ist. Das Meshsystem verbindet zuerst zum stärksten wlan signal, also dem Repeater. Dann wird das Wlan Gerät an die Basis verwiesen, weil ausreichend Signalstärke, und der Repeater nix besser kann weil er fast die gleiche Signalstärke zur Basis hat. Und so klappert das immer hin und her, und durch den ständigen Wechsel gibt es kurze messbare Aussetzer in der Verbindung, die der Q anzeigt wenn die mittlere Datenrate dann nich mehr ausreicht.

 

crocop
Maskenbildner
Posts: 537
Post 80 von 95
654 Ansichten

Betreff: Sky-Q mit Fritz-Repeater

@miregal  du willst es offenbar nicht kapieren. Seit einem Jahr willst du uns hier veräppeln mit deinen Beiträgen. Bis zum unsäglichen Update Mitte November 2020 auf Q 140. hat alles wunderbar funktioniert mit Fritzbox und Fritzrepeatern im Meshmodus. Der Grund für die Problematik danach liegt definitiv bei Sky und nicht bei uns Kunden oder bei AVM.

 

Wie gesagt, kann Sky diesen offensichtlichen Mangel nicht beheben, dann ist Problem nicht softwaremäßig sondern die verbaute Hardware im Q Receiver ist mangelhaft bzw. veraltet. Deshalb sollte Sky einen neuen Receiver rausbringen und nicht über ein Jahr rumeiern.

Antworten