Antworten

Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 1 von 19
987 Ansichten

Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo,

nachdem ich meinen alten Sky+ Receiver mehrmals im Monat zurücksetzen musste, um wieder das Programm zu geniessen, habe ich mich für den neuen Sky-Q-Receiver entschieden. Leider habe ich immer wieder Bild- und Tonaussetzer. Habe alle hier beschriebenen Lösungsmöglichkeiten (neue Firmware TV, neue Software Receiver, Wechsel HDMI-Anschlüsse etc.) versucht. Es scheint zwar besser geworden, aber es kommt immer noch zu Aussetzern, insbesondere bei den öffentlich rechtlichen Sendern (ARD, ZDF usw.). Was kann ich noch tun, damit das Problem nicht mehr auftritt?

Danke für die Hilfe.

VG. Thomas

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Maskenbildner
Posts: 423
Post 2 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

hast Du das hier auch schon alles "durchgesehen" !?

welchen TV hast Du !?

evtl. hier auch mal @mm_cpe anschreiben ...

Sky Q - Aussetzer Bild & Ton - Fragenkatalog

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 3 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Mein TV ist ein Samsung LE40C650. Habe vieles versucht, ob ich aber alles gelesen habe?

Highlighted
Maskenbildner
Posts: 423
Post 4 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

ok, Dein Samsung wird in diesem Thread aber nicht genannt ...

was sagt der TV Hersteller, es gibt ja bekannte Probleme bei den Samsungs, aber eigentlich betrifft das die KS, Q, und M Serie ... da gibt es derzeit eine entsprechende Beta FW die diese Probleme beheben soll.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 4,079
Post 5 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo toomm1,

du schreibst folgendes:

was sagt der TV Hersteller, es gibt ja bekannte Probleme bei den Samsungs, aber eigentlich betrifft das die KS, Q, und M Serie ... da gibt es derzeit eine entsprechende Beta FW die diese Probleme beheben soll.

Ich glaube nicht, dass es da seitens Samsung noch eine neuere Gerätesoftware geben wird, da der Fernseher, um den es hier geht, vom Baujahr 2010 ist. Die dafür zuletzt erschienene Software-Version ist vom 13. August 2013 und trägt die Bezeichnung T-VALDEUC-3018.1 ! Deine genannten Modellreihen sind von 2016 und neuerer.

Gruß, Sonic28

Highlighted
Maskenbildner
Posts: 423
Post 6 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

wie gesagt wenn Samsung keine Lösung mehr anbieten kann oder noch eine Idee hat was Du testen könntest,

kannst Du evtl. den HDMI Port fest auf 2.0 einstellen und das mal testen !?

in dem o. g. Thread gibt es auch div. Berichte von Usern die einen HD-Konverter bzw. Switch benutzen und seitdem keine Probleme mehr haben (speziell den HDFury Integral ...). Aber das muss jeder selber wissen da diese Konverter nicht grad billig sind und man ja vorher nicht wirklich weiß ob es bei sich selbst dann Abhilfe schafft.

Das Sky da eine Lösung anbietet, da sehe ich eher schwarz, leider !

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 7 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Vielen Dank, werde ich mal versuchen

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 8 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Danke. Die Software von 2013 habe ich installiert, jedoch keine Veränderung.

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 9 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo,

ich denke es hängt nur am Sky-Q-Receiver und nicht am TV ich habe eine TechniSat  Receiver ans TV angeschlossen und sehe da Full-HD klares Bild. Mit dem Sky-Q-Receiver (das ist der 2. den ich schon habe), immer nur Bild- und Tonaussetzer.

Sky Service schiebt die Probleme dem TV zu. Das kann doch nicht sein. (Musste das einfach mal los werden)

Highlighted
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 10 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo server55,

server55 schrieb:

Hallo,

ich denke es hängt nur am Sky-Q-Receiver und nicht am TV ich habe eine TechniSat  Receiver ans TV angeschlossen und sehe da Full-HD klares Bild. Mit dem Sky-Q-Receiver (das ist der 2. den ich schon habe), immer nur Bild- und Tonaussetzer.

Sky Service schiebt die Probleme dem TV zu. Das kann doch nicht sein. (Musste das einfach mal los werden)

Das diese Probleme an der Sky Q Receiver Software liegen ist inzwischen bekannt. Sky werkelt zwar mit jeder neuen Software immer wieder daran herum, aber man hat auch nach 10 Monaten das Problem nicht in den Griff bekommen.

Außerdem ist es für Sky einfacher die Probleme auf die TV Hersteller zu schieben.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 4,079
Post 11 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo server55,

du schreibst folgendes:

ich denke es hängt nur am Sky-Q-Receiver und nicht am TV ich habe eine TechniSat  Receiver ans TV angeschlossen und sehe da Full-HD klares Bild. Mit dem Sky-Q-Receiver (das ist der 2. den ich schon habe), immer nur Bild- und Tonaussetzer.

Ich denke auch, dass das am Sky Q Receiver (oder besser gesagt) an der SkyQ Gerätesoftware liegt. Als vor der SkyQ Gerätesoftware die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war, nannte sich der Sky eigene UHD Receiver der Sky+ Pro Receiver. Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware war der Empfang, d. h. das Bild und der Ton sehr viel besser, als jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware.

Übrigens: Die Sky+ Pro Gerätesoftware ist / war die selbe Gerätesoftware, wie sie auf dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) drauf ist. Nur um Dinge wie UHD erweitert.

Wer als Bestandskunde den Sky+ Pro Receiver hatte, bekam ab dem 02. Mai 2019 irgendwann bis Ende August 2019 das Update auf die SkyQ Gerätesoftware. Ob der Sky Kunde es wollte, wurde nicht gefragt. Er hat es einfach bekommen. Seit dem nennt sich der Sky eigene UHD Receiver der Sky Q Receiver.

Wer als Neukunde ab dem 02. Mai 2019 den Sky eigenen UHD Receiver bekommen hat bzw. als Bestandskunde ab dem 02. Mai 2019 auf den Sky eigenen UHD Receiver gewechselt hat, der bekam direkt den Sky eigenen UHD Receiver mt der SkyQ Gerätesoftware, also den Sky Q Receiver.

Wer jetzt denkt, dass der deutsche / österreichische Sky+ Pro Receiver und der deutsche / österreichische Sky Q Receiver zwei verschiedene Geräte sind, dem muss ich mitteilen, dass das nicht der Fall ist. Von der Hardware her ist es ein und dasselbe Geräte. Nur die Gerätesoftware war anders.

Das jetzt die SkyQ Gerätesoftware drauf ist, daran ist nicht Sky Deutschland Schuld, sondern in England der Mutterkonzern Sky UK. In England gibt es bei Sky UK auch einen Sky Q Receiver. Dieser ist aber von der Hardware her ganz anders und demzufolge sehr viel besser, als der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver. Der Mutterkonzern Sky UK wollte mit aller Gewalt, dass Sky Deutschland die auf den britischen Sky Q Receivern befindliche Gerätesoftware auf die deutschen / österreichischen Geräte spielt. Da das zwei verschiedene Geräte sind (ich meine einmal den britischen Sky Q Receiver und einmal den deutschen / österreichischen Sky Q Receivr) konnte das nicht gut gehen. Was daraus geworden ist, sieht man ja jetzt. Sky Deutschland versucht zwar das eine oder andere zu reparieren bzw. auszubügeln, aber das Gelbe vom Ei ist es noch lange nicht.

Sky Deutschland hat durch die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen hier im Sky Forum anklinggen lassen, dass die britische SkyQ Gerätesoftware nicht zu 101 Prozent kompatibel ist zu den deutschen / österreichischen Sky Q Receivern. Da der Mutterkonzern Sky UK es aber so wollte, konnte Sky Deutschland da nichts machen, als es so hinnehmen.

Warum man nicht die vroherige Sky+ Pro Gerätesoftware draufgelassen hat und diese nur um die neue blaue SkyQ Benutzeroberfläche und die Apps etc. erweitert, hab ich bis heute nicht verstanden. Hätte man es so gelassen, dann würden hier weniger bis gar keine Sky Kunden meckern und (fast) alle wären zufrieden. Das würde es auch weiterhin den Videotext / Teletext geben. Und auch die Diseqc Steuerung wäre weiterhin virhanden. Und man könnte die Sender ab Programmplatz 1000 weiterhin aufnehmen. Und man könnte nmanuell mit angabe von Datum und Uhrzeit eine Aufnahme prograommieren. Das sind nur einige Beispiele, was mit der Sky+ Pro Gerätesoftware möglich war, die es auf dem Sky eigenen UHD Receiver gab. Selbst der Empfang war dann besser. und sogar das Zusammenspiel mit dem heimischen UHD Fernseher klappte besser.

Du schreibst auch folgendes:

Sky Service schiebt die Probleme dem TV zu. Das kann doch nicht sein.

Sky macht es meiner Meinung nach deswegen, damit sie nicht andauernd zugeben müssen, dass die britische SkyQ Gerätesoftware, die seit dem 02. Mai 2018 auf den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receivern drauf ist, ein Murks ist (ich meine für die deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver) und hätte (meiner Meinung nach) nie auf diesen Geräten erscheinen dürfen. Außer man hätte im Vorfeld das ganze korrekt dem deutschen / österreichen Sky eigenen UHD Receiver angepasst und nicht so gemacht, wie es jetzt passiert ist.

Gruß, Sonic28

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 12 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Leute, es gibt so viele Fernseher und da kann es mal sein das was nicht funktioniert.

Und wenn ein TV von 2010 nicht mehr mit neuen Receivern zurecht kommt dann ist das halt so.

Was da eine Technik bei einem Sky Q Recevier dahinter steckt ist für den Laien nicht vorstellbar.

Die Technik ändert sich so schnell da kann es mal zu Unverträglichkeiten kommen.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 4,079
Post 13 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo Ibe Moserer,

du schreibst folgendes:

Leute, es gibt so viele Fernseher und da kann es mal sein das was nicht funktioniert.

Und wenn ein TV von 2010 nicht mehr mit neuen Receivern zurecht kommt dann ist das halt so.

Da gebe ich dir recht. Aber wenn mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware auf dem gleichen Fernseher (fast) alles in Ordnung war, aber seit dem Update auf die SkyQ Gerätesoftware nicht mehr, dann kann man wohl nicht davon ausgehen, dass der Fernseher dran Schuld ist. Das haben auch schon einige Sky Kunden hier im Forum festgestellt.

Nur weil Sky es nicht geschaft hat die SkyQ Gerätesoftware korrekt den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receivern anzupassen, so dass es auch mit dem Fernseher klappt, hat wohl bis jetzt keiner kapiert. Und nun sollen das jetzt die Fernsehhersteller ausbaden und deren Gerätesoftware an die jetzige SkyQ Gerätesoftware anpassen.

Du schreibst auch folgendes:

Was da eine Technik bei einem Sky Q Recevier dahinter steckt ist für den Laien nicht vorstellbar.

Die Technik ändert sich so schnell da kann es mal zu Unverträglichkeiten kommen.

O.K.! Das mag alles stimmen. Aber durch den Wechsel der Sky+ Pro Gerätesoftware auf die SkyQ Gerätesoftware, hat sich aber an der Hardware vom Sky eigenen UHD Receiver nichts geändert und der Fernseher, den man bis dahin auch dran hatte, hat sich von der Hardware her auch nicht geändert.

Gruß, Sonic28

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 14 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Wieso hat sich nichts geändert?

Aus dem Sky+Pro ist ein SkyQ geworden.

Und der hat eine andere Software.

Aber wenn ich einen TV von 2010 habe dann kann es mal zu Unverträglichkeiten kommen.

Soll Sky jetzt Humax dazu veranlassen eine andere Software zu schreiben weil einige wenige Probleme mit ihrem Fernseher haben?

Sei mal ehrlich , das ist doch zuviel des Guten

Highlighted
Filmmusik
Posts: 4,079
Post 15 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo Ibe Moserer,

du schreibst folgendes:

Soll Sky jetzt Humax dazu veranlassen eine andere Software zu schreiben weil einige wenige Probleme mit ihrem Fernseher haben?

Das hab ich nicht gesagt. Sky Deutschland hätte einfach die vorhandene Sky+ Pro Gerätesoftware um Dinge wie die blaue SkyQ Benutzeroberfläche und die Apps etc. erweitern sollen. Somit wäre auch der Deep Standby, den es jetzt seit der SkyQ Gerätesoftware Q090.000.74.00L (509kzjc) gibt, um einiges schneller und würde keine 2 Minuten und 40 Sekunden dauern, sondern nur 60 Sekunden, wie bei der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware. Und es gäbe dann weiterhin den Videotext / Teletext und man könnte weiterhin die Sender ab Programmplatz 1000 aufnehmen und es gäbe die manuelle Aufnahmeprogrammierung mit Datum und Uhrzeit etc.! Das wäre meiner Meinung nach besser gewesen, als die britische SkyQ Gerätesoftware, die auf die britischen SkyQ Receivern zugeschnitten ist, 1:1 zu übernehmen. Sky Deutschland hat ja selber durch die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen hier im Forum erwähnt, dass die britische SkyQ Gerätesoftware nicht zu 101 Prozent kompatibel ist zu den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receivern. Da aber Sky UK unbedingt wollte, dass man heirzulande deren britsche SkyQ Gerätesoftware übernimmt, ist halt das herausgekommen, was wir jetzt haben. Die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware ist / war zu 101 Prozent sehr viel besser dem Sky eigenen UHD Receiver angepasst. Da hat (fast) alles gestimmt und so gut wie jeder Sky Kunde war zufrieden. O.K.! Es gab auch damals schon Sky Kunden, die nicht zufrieden waren, aber das war von der Anzahl der Sky Kunden her mit der Sky+ Pro Gerätesoftware um einiges weniger, als jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware.

Du musst doch selber zugeben, dass mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware sehr viel weniger hier im Sky Forum gemeckert wurde (z. B. wegen der Empfangsprobleme bzw. dem Zusammenspiel zwischen dem Sky+ Pro Receiver und dem Fernseher).

Gruß, Sonic28

Highlighted
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 16 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo Ibe Moserer,

Ibe Moserer schrieb:

Soll Sky jetzt Humax dazu veranlassen eine andere Software zu schreiben weil einige wenige Probleme mit ihrem Fernseher haben?

Sei mal ehrlich , das ist doch zuviel des Guten

Wie man im Forum durch Recherche herausfinden kann, sind die Probleme mit einem Contentschutzverfahren, dem Watermarking, verbunden. Der Ball liegt also eindeutig bei Sky, das Problem zu lösen und nicht bei den TV Herstellern.

Wie im Forum inzwischen von Usern geschrieben wird, UHD Receiver anderer Hersteller haben solche Probleme, auch mit älteren TV Geräten, nicht. Es liegt also eindeutig an der Sky Q Software. Das Problem ist zu 100% von Sky verursacht.

Und im Regelfall hat der Verursacher dafür zu sorgen dass das geschaffene Problem gelöst wird.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 4,079
Post 17 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Hallo schwarzwerk,

du schreibst folgendes:

Wie man im Forum durch Recherche herausfinden kann, sind die Probleme mit einem Contentschutzverfahren, dem Watermarking, verbunden. Der Ball liegt also eindeutig bei Sky, das Problem zu lösen und nicht bei den TV Herstellern.

Stimmt, so ist es.

Du schreibst auch folgendes:

Wie im Forum inzwischen von Usern geschrieben wird, UHD Receiver anderer Hersteller haben solche Probleme, auch mit älteren TV Geräten, nicht. Es liegt also eindeutig an der Sky Q Software. Das Problem ist zu 100% von Sky verursacht.

So sehe ich das auch.

Du schreibst noch folgendes:

Und im Regelfall hat der Verursacher dafür zu sorgen dass das geschaffene Problem gelöst wird.

Das tut Sky auch, indem sie die Hersteller der Fernseher bitten, die Fernseher auf den deutschen / österreichischen SkyQ Receiver anzupassen. Das Sky selber daran Schuld ist und demzufolge das auszubügeln hat, das will Sky nicht öffentlich zugeben. Das einzige was passiert ist, dass Sky Deutschland durch die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen hier im Forum erwähnt hat, dass die britische SkyQ Gerätesoftware nicht zu 101 Prozent zu den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receivern kompatibel ist, aber trotzdem wollte der Mutterkonzern Sky UK, dass deren britische SkyQ Gerätesoftware übernommen wird. O.K.! Man hätte das ganze sicherlich besser im Vorfeld anpassen können, als diese 1:1 zu übernehmen.

Gruß, Sonic28

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 18 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Leider hast du das nicht zu entscheiden was gemacht und was nicht gemacht wird.

Ihr könnt hier tagelang hin und her schreiben was Sky tun sollte aber die Entscheidung liegt bei Sky.

Zumal wir einenEinblick in die Verträge mit dem Hersteller des Receivers nicht haben und auch alle Dinge die für die Zukunft noch wichtig sind einfach nicht wissen.

Was der Kunde will wird wohl beachtet aber nicht alle Dinge können realisiert werden.

Das ist so und so wird es auch bleiben.

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 31,099
Post 19 von 19
510 Ansichten

Re: Sky Q - Receiver: Bild- und Tonaussetzer

Ich habe einen Sony TV KD65 XD8599.

Der läuft einwandfrei und tadellos.

Dann gehst du mal ins Sony Forum und dann liest du mal was da alles nicht stimmt mit diesem Fernseher.

Geh mal in die Telekom Community Forum da liest du nur von Problemen mit Routern, Telefon und Telekom Receivern.

Wenn das bei vielen Usern so wäre dann hätte die telekom nicht so viele Kunden.

In einem Forum wo es um Probleme mit Hardware geht da liest man halt nicht viel positives.

Und das ist hier nicht anders.

95 % der Sky Kunden sind zufrieden mit dem Recevier und man sollte doch die Kirche im Dorf lassen mit Forderungen.

Antworten