Antworten

Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Antworten
Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 743
Post 201 von 267
836 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@Manny0205  Was die Klötzchenbildung nach dem Umschalten angeht, dafür dauert die Analyse noch an, es zeichnet sich jedoch ab, dass eine Lösung dafür längern dauern kann, da sich das Problem im Kontext der Verschlüsselung abspielt.

Komplettes Einfrieren des Bildes sollte mit dieser Thematik aber nichts zu tun haben: verwendest du WiFi um die Box zu verbinden in Kombination mit einem Telekom Speedport Router ?

 

 

Beleuchter
Posts: 95
Post 202 von 267
833 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@mm_cpe Sky Q Receiver ist über Wlan angemeldet und alle Varianten im 2.4 GHZ und 5 GHz bereits durchgespielt und getestet. 

 

Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 743
Post 203 von 267
823 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Welches Routermodell verwendest du ? Nur, wenn es sich um ein Speedport Modell der Telekom handelt, könnte das eine Rolle für dieses Fehlerbild spielen. 

Beleuchter
Posts: 95
Post 204 von 267
821 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@mm_cpe  schrieb:

Welches Routermodell verwendest du ? Nur, wenn es sich um ein Speedport Modell der Telekom handelt, könnte das eine Rolle für dieses Fehlerbild spielen. 


Speedport Smart 2

Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 743
Post 205 von 267
806 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Dann geh mal bitte ins Routermenü und stell den Übertragungsmodus im 5 GHz Band von 802.11 "ac" auf

"n"  oder "n+ac". Je nachdem, was dort angeboten wird.

Wenn "n" allein angeboten wird, dann sollte das Problem des Bildeinfrierens damit behoben sein, bei "n+ac" steht die Bestätigung dafür noch aus.

Auf Seite 196 der BDA steht wie es geht: https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speedport-smart-2.pdf

Beleuchter
Posts: 95
Post 206 von 267
800 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@mm_cpe  schrieb:

Dann geh mal bitte ins Routermenü und stell den Übertragungsmodus im 5 GHz Band von 802.11 "ac" auf

"n"  oder "n+ac". Je nachdem, was dort angeboten wird.

Wenn "n" allein angeboten wird, dann sollte das Problem des Bildeinfrierens damit behoben sein, bei "n+ac" steht die Bestätigung dafür noch aus.

Auf Seite 196 der BDA steht wie es geht: https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung-speedport-smart-2.pdf


bei mir gibts beim 5GHz nur die Optionen n oder ac nicht die Kombination n+ac. Diese Varianten habe ich bereits durchgetestet. Ich habe es jetzt nochmal auf n gestellt und beobachte das wegen dem einfrieren. 

Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 743
Post 207 von 267
797 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Der Modus "n" allein hilft bestätigterweise beim Speedport Smart3, deswegen ist davon auszuegehn, dass er auch beim Vorgängermodell helfen wird.

Beleuchter
Posts: 95
Post 208 von 267
794 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

ok ....ich habe da inzwischen soviele Varianten durchprobiert, das ich schon nicht mehr weiß. welche Einstellung gerade drin war als das Bild jeweils eingefroren ist. Ich lasse es jetzt mal 2 Tage dauerhaft auf n und dann werde ich sehen, ob es geholfen hat. Wäre ja schon mal Fortschritt. 

Sky Technik Mitarbeiter
Posts: 743
Post 209 von 267
786 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Ggf. solltest du Box und Router aber neu staten, nachdem du die Einstellung auf "n" gesetzt hast, damit diese die WiFi Verbindung auch sicher in diesem Modus neu aushandeln. Andernfalls kann man nicht sicher sein, in welchem Modus tatsächlich gefunkt wird. 

Tiertrainer
Posts: 29
Post 210 von 267
754 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

Bei allem was ich ihr höre ist die LAN Verbindung das Beste was man machen kann.

Tiertrainer
Posts: 12
Post 211 von 267
742 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@Pascal4 


@Pascal4  schrieb:

Bei allem was ich ihr höre ist die LAN Verbindung das Beste was man machen kann.


Jo, das war schon immer die beste Variante und wird sie auch immer sein.

Beleuchter
Posts: 95
Post 212 von 267
708 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@mm_cpe kaum 24 Std. später ist das Bild wiederr komplett eingefroren. Im laufenden Programm trotz der neuen Routereinstellung gestern. Da sich beim Standbild nix mehr rührt weder Receiver noch Fernbedienung hilft wieder mal nur Stecker ziehen. 

Schnitt
Posts: 1,438
Post 213 von 267
699 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@Manny0205  schrieb:

Im laufenden Programm trotz der neuen Routereinstellung gestern. 


Sprich das was du übers Antennenkabel von UM empfangen kannst?

Wenn ja, dann dürfte das aber mit der Internet-Verbindung nichts zu tun haben, anderer Empfangsweg.

Beleuchter
Posts: 95
Post 214 von 267
695 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

es ging um die ac bzw. option im 5GHz Band. Das habe ich auf Anweisung auf n gesetzt. Da das Bild aber auch auf dieser Einstellung einfriert - und ich wiederhole es nochmal - in Verbindung mit den Verpixelungen und Tonaussetzern alles nach dem letzten Update von Sky. Finde den Fehler.

Schnitt
Posts: 1,438
Post 215 von 267
689 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@Manny0205  schrieb:

Finde den Fehler.


Dürfte nicht so schwierig sein, der Sky Q.

 

Du schriebst laufenden Programm (welches denn haste gesehen?), darunter versteh ich die ganz normalen TV Sender die übers Antennenkabel zu sehen sind, da dürfte kein Internet gebraucht werden, der Sky Q hat ja den entsprechenden Tuner verbaut bekommen.

Da kann das Bild stocken wenns Probleme beim Empfang gibt, bzw. der Receiver sich warum auch immer aufhängt.

Bei ersterem dürfte man noch umschalten können, wenn der Receiver klemmt, dann hilft meistens nur der Stromreset.

 

Oder hast du gestreamt, Mediatheken, Sky VoD?

 

Worauf ich hinaus will, es muß nicht mit der WLAN-Einstellung zu tun haben. 

Beleuchter
Posts: 95
Post 216 von 267
681 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@peter65  schrieb:

@Manny0205  schrieb:

Finde den Fehler.


Dürfte nicht so schwierig sein, der Sky Q.

 

Du schriebst laufenden Programm (welches denn haste gesehen?), darunter versteh ich die ganz normalen TV Sender die übers Antennenkabel zu sehen sind, da dürfte kein Internet gebraucht werden, der Sky Q hat ja den entsprechenden Tuner verbaut bekommen.

Da kann das Bild stocken wenns Probleme beim Empfang gibt, bzw. der Receiver sich warum auch immer aufhängt.

Bei ersterem dürfte man noch umschalten können, wenn der Receiver klemmt, dann hilft meistens nur der Stromreset.

 

Oder hast du gestreamt, Mediatheken, Sky VoD?

 

Worauf ich hinaus will, es muß nicht mit der WLAN-Einstellung zu tun haben. 


@peter65 das habe ich doch oben geschrieben. Laufendes Programm heißt was aktuell auf den Sendern bei Sky Q läuft. Das ist natürlich kein streamen on Demand etc. Und ich sage ja das das Bild einfriert also stehen oder hängen bleibt und ja da hilft nur Stromkabel ziehen. Und da ich vor dem Update nie Probleme hatte mit Receiver oder Wlan-Verbindung bin ich auch davon überzeugt das das nix Wlan Problemen zu tun hat. Aber es wird jas immer auf den Speedport Router in den Einstellungen dort verwiesen, das es daran liegt. Wir drehen uns hier im Kreis.....

Tiertrainer
Posts: 29
Post 217 von 267
670 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@Manny0205 tritt es bei sky Sendern auf oder auch bei RTL, zdf usw?

Beleuchter
Posts: 95
Post 218 von 267
668 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

@Pascal4 nur bei den Sky Sendern.....nicht die frei empfangaren

Schnitt
Posts: 1,438
Post 219 von 267
666 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer


@Manny0205  schrieb:

Und da ich vor dem Update nie Probleme hatte mit Receiver oder Wlan-Verbindung bin ich auch davon überzeugt das das nix Wlan Problemen zu tun hat. Aber es wird jas immer auf den Speedport Router in den Einstellungen dort verwiesen, das es daran liegt. Wir drehen uns hier im Kreis.....


Ja, jetzt treffen wir uns genau das meinte ich, etwas ungünstig formuliert, deine Frage dazu?

Weil das liest sich so als vermutest du da einen Zusammenhang, da du die WLAN Einstellung erwähnst.

Aber warten wir mal ab was @mm_cpe  dazu schreibt.

Blöde Idee vielleicht, aber den Sky Q vom Internet trennen, normal TV sehen und abwarten ob das Problem wieder auftritt?

Das das Bild stockt wegen der Verschlüsselung, eher weniger, ich würd hier wie du vermutest eher die Geräte-Software in Verdacht haben.

Beleuchter
Posts: 95
Post 220 von 267
650 Ansichten

Betreff: Sky Q: Nach Umschalten Klötzchenbildung und Tonaussetzer

korrekt..ich vermute auch das das nichts mit den Wlan Einstellungen zu tun hat, egal ob 5 Ghz oder 2,4 Ghz...da  bei den Wlan Einstellungen auch immer der Bezug zum Speedport Smart Router der Telekom hergestellt wird. Da das aber fast 2 Jahre alles ohne nenneswerte Probleme lief und erst nach dem Update die ganzen Probleme auftauchten gibt es für mich keine andere Schlußfolgerung, die Updates durch Sky verursachen über 90 % der gesamten Probleme. Unabhängig davon welcher Router genutzt (denn auch andere Router als die der Telekom haben diverse ähnliche Probleme ) oder welcher Kabelanbieter genutzt wird, da ja auch SAT Kunden diverse Probleme haben. Deswegen ist ja auch bereits die V23 SC ins Spiel gebracht worden. Dort liegen wahrscheinlich die Hauptfehlerquellen zu den einzelnen Bereichen. Schnittstellenfehler, Übertragungsfehler, Verbindungsabbrüche, fehlerhafte Konnektivität und Kompatibilität zwischen Sender der Daten und dem Empfänger usw. usw.  In der Software liegt das Problem nicht in der Hardware. Und was @mm_cpe schreibt, genau ER  hat ja auf die möglichen Ursachen im Router hingewiesen. Und das es NICHT an ac oder n Option im 5 GHZ Band liegt ist jetzt klar, nachdem ich das ja nun bewußt bei mir feststellen kann. 

Antworten