Antworten

Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen

Antworten
Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,995
Post 21 von 46
449 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@peter65  schrieb:

@sonic28: Wenn ich mir die Anleitungen des Sky+Pro und des Sky Q so ansehen, betreffs gibt es da einen Unterschied?

Sky+Pro: 

Wählen Sie mit den Richtungstasten </> die gewünschte Einstellung:
- Pillarbox: Bei 4:3-Sendungen sehen Sie links und rechts einen schwarzen Balken.
- 16:9: Bei 4:3-Sendungen wird das Bild in der Breite formatfüllend dargestellt. Der obere und untere Bildabschnitt wird abgeschnitten.
-14:9: Bei 4:3-Sendungen wird das Bild in der Breite und in der Höhe skaliert.
- Vollbild: Bei 4:3-Sendungen wird das Bild in der Breite formatfüllend skaliert dargestellt.
4. Wählen Sie die Funktion Speichern.

Das scheint es bei dem Sky Q nicht mehr zu geben?


Du sagst es. Diese Einstellungen gibt es beim Sky Q Receiver nicht mehr. Die gab es, als auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver bis zum 01. Mai 2018 die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war und sich demzufolge der Sky+ Pro Receiver nannte. Ab dem 02. Mai 2018 kam auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver das Update auf die SkyQ Gerätesoftware und nennt sich seitdem der Sky Q Receiver.

 

Kennst du noch den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte), der einige Jahre vor dem deutschen / östereichischen Sky eigenen UHD Receiver rauskam und heute noch von dem einen oder anderen Sky Kunden verwendet wird, aber nicht mehr von Sky neu rausgegeben wird? Wenn du jetzt Ja sagst, dann sage ich dir, dass die Gerätesoftware auf dem altbewährten Sky+ Receiver, die gleiche Gerätesoftware ist, wie die Sky+ Pro Gerätesoftware auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver. Nur um Dinge wie UHD erweitert. Deswegen das Pro hinter dem Sky+.

 

Wenn jetzt jemand meint, dass der deutsche / österreichische Sky+ Pro Receiver und der deutsche / österreichische Sky Q Receiver zwei verschiedene Gerätes sind, dem sage ich, dass das nicht stimmt. Von der Hardware her, ist es seit dem Herbst 2016 ein und dasselbe Gerät. Nur die Software ist anders. Erst die Sky+ Pro Gerätesoftware und ab dem 02. Mai 2018 die SkyQ Gerätesoftware.

 

 


@peter65  schrieb:

@xwr111: Sind solche wie im Sky+Pro vorhanden Einstellungen nicht mehr möglich muß die Bilddarstellung über die TV Einstellung korrigiert werden.


Beim Fernseher gibt es deswegen nichts weiter einzustellen. Wenn der Fernseher korrekt eingestellt ist, damit in Verbindung mit dem Sky Q Receiver bei der HD Version der verschiedenen Fernsehsender die 4:3 Sendungen auch korrekt mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts dargestellt werden, dann sind diese Sendungen auf der SD Version vom gleichen Fernsehsender immer im falschen Bildformat. Also formatfüllend ohne die senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild. Die einzige Ausnahme, die ich bis jetzt gesehen habe, wo es auf dem Sky Q Receiver auch auf der SD Version von einem Fernsehsender, außerhalb der Sky eigenen Sender, gepasst hat, war heute Nachmittag auf dem "Tele 5"-Sender, wie man hier im Thread nachlesen kann.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,185
Post 22 von 46
420 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen

@sonic28: Benenne doch die Unterschiede zwischen dem Sky+Pro und den Sky Q direkt!

Deine allgemeinen Hinweise darauf das die Geräte-Software zu dem Sky+Pro unterschiedlich ist hilft nicht!

Das Problem besteht ja bei dem Sky Q!

 

Ja, ich kenn den alten Sky+, den hatte ich auch wenn auch nicht wirklich genutzt habe, das die Software für den Sky+Pro da mehr oder weniger gleich ist, ja das ist mir wenn ich mir die Anleitung zum Sky+Pro so ansehe, bekannt. Auch bei dem Sky+, da gabs die Möglichkeit der Einstellung der Bilddarstelllung.

 


@sonic28  schrieb:

Beim Fernseher gibt es deswegen nichts weiter einzustellen. Wenn der Fernseher korrekt eingestellt ist, damit in Verbindung mit dem Sky Q Receiver bei der HD Version der verschiedenen Fernsehsender die 4:3 Sendungen auch korrekt mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts dargestellt werden, dann sind diese Sendungen auf der SD Version vom gleichen Fernsehsender immer im falschen Bildformat. Also formatfüllend ohne die senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild. Die einzige Ausnahme, die ich bis jetzt gesehen habe, wo es auf dem Sky Q Receiver auch auf der SD Version von einem Fernsehsender, außerhalb der Sky eigenen Sender, gepasst hat, war heute Nachmittag auf dem "Tele 5"-Sender, wie man hier im Thread nachlesen kann.


Ich glaub da machst du es dir einfach.

TV korrekt eingestelllt?

Woher soll der TV wissen welches Signal da per HDMI von egel welchem Receiver kommt?

Das Bild stellt der TV dar, nicht der Receiver!

Und wie geschrieben, ich würde den TV da zum gegentesten verwenden, so der diesem Sender darstellen kann.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,995
Post 23 von 46
411 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@peter65  schrieb:

@sonic28: Benenne doch die Unterschiede zwischen dem Sky+Pro und den Sky Q direkt!


Ganz genau kann ich es jetzt nicht mehr, weil ich seit Anfang Mai 2018 auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die jetztige SkyQ Gerätesoftware drauf habe. Ich kann es halt nur so erklären, wie ich es mache. Außerdem hast du ja schon aufgezählt, was man bei der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware deswegen einstellen konnte, was bei der jetzigen SkyQ Gerätesoftware nicht mehr geht.

 

 


@peter65  schrieb:

Ich glaub da machst du es dir einfach.

TV korrekt eingestelllt?

Woher soll der TV wissen welches Signal da per HDMI von egel welchem Receiver kommt?

Das Bild stellt der TV dar, nicht der Receiver!


Falls man am TV überhaupt einstellen kann, wie das Bild bei einer externen Quelle dargestellt werden kann, dann kann man damit mal experimentieren. Glaube aber nicht, dass das wegen dem Sky Q Receiver was bringt. Bei meinem Samsung UHD Fernseher UE65MU8009 gibt es deswegen (fast) nichts einzustellen. Der nimmt das Bild, wie es von der externen Quelle, z. B. DVD oder Blu-ray etc., kommt und stellt es im 4:3 Format korrekt da mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild, sofern die externe Quelle das Bild korrekt weitergibt.

 

Selbst das Bild, wenn es vom Sky Q Receiver kommt, wird z. B. auf der HD Version von Super RTL, also einem Sender, der nicht von Sky selber produziert bzw. vermarktet wird, im 4:3 Format korrekt mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts dargestellt. Schaltet man zur gleichen Zeit auf dem Sky Q Receiver auf die SD Version von dem gleichen Sender, in meinem Beispiel auf die SD Version von Super RTL, dann ist die gleiche 4:3 Sendung formatfüllend, d. h. auseinandergezogen, also im falschen Bildformat.

 

Und wie man in diversen Threads zu diesem Thema hier im Sky Forum lesen kann, gibt es genügend Sky Kunden, die sich deswegen schon gewundert haben, warum das beim Sky Q Receiver so ist.

 

Und noch was: Als meine Verlobte am Donnerstag (09. Juli 2020) ihren Sky Q Kabel-Receiver, den sie als Fan-Receiver hat, bei Sky telefonisch als defekt gemeldet hatte, hat sie diesen komplett gratis (kostenlos ; umsonst) ausgetauscht bekommen. Bis dahin hat sie dann den in ihrem LG Fernseher eingebauten Kabel-Tuner verwendet. Und dort wurden alle Sendungen korrekt dargestellt. Eine Sendung, die im 4:3 Format gedreht war, wurde auch im 4:3 Format mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts dargestellt. Und das bei der HD Version und sogar gleichzeitig bei der SD Version des gleichen Senders. Als sie dann den ausgetauschen Sky Q Kabel-Receiver hatte, gab es beim Sky Q Kabel-Receiver das bekannte Problem mit dem Bildformat. Auf der HD Version vom Sender war alles im 4:3 Format korrekt, aber bei der SD Version des gleichen Senders zur gleichen Zeit nicht.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Special Effects
Posts: 12
Post 24 von 46
375 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@peter65  schrieb:

 

@xwr111: Sind solche wie im Sky+Pro vorhanden Einstellungen nicht mehr möglich muß die Bilddarstellung über die TV Einstellung korrigiert werden.

Ich kenn das von RTLplus, auch da das Problem, bis ich im TV da die Einstellung geändert habe, seit dem passt das. Da ist es egal welches Receiver verwendet wird. Ich nutze keinen Sky Receiver (mehr).

TV, da Tele5 SD ja unverschlüsselt ist, würde ich das da mal gegentesten.

 


Naja, das mit den Fernsehereinstellungen ist ja genau der Punkt. Ich habe mehrere Einstellungen, wobei die eine ("original" oder so) dazu führt, dass das Bild ohne Verzerrungen dargestellt wird, mit Streifen rechts und links. Mit dieser Einstellung des Fernsehers wird

- Tele 5 SD, die meisten Sendungen, korrekt dargestellt.

- Tele 5 SD, Voyager, korrekt dargestellt, wenn ich es direkt am Fernseher (über Kabel, also Vodafone / Kabel Deutschland) ansehe

- Tele 5 SD, Voyager, verzerrt dargestellt, wenn ich es über Sky ansehe. Dann kann ich am Fernseher das Bildformat einstellen, wie ich will. Einzige Möglichkeit, keine verzerrten Gesichter zu bekommen, ist eine "Zoom" Einstellung, aber dann wird nur ein Bildausschnitt dargestellt (d.h. oben und unten fehlt ein Stück)

Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, ist, dass  Sky die Sendung in einem anderen Format ausstrahlt, als Vodafone...

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 25 von 46
373 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@sonic28  schrieb:

@tom75  schrieb:
Dazu musst du am Fernseher auch nichts anders einstellen .... es kommt eben darauf an, wie der Sender die Serie überträgt .... dem Sender steht es frei auch SD Sendungen in 16:9 zu übertragen und eben dann das 4:3 Bild in die 16:9 Box einzubinden. 

Warum gab es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver, als noch die Sky+ Pro Gerätesoftware bis zum 01. Mai 2018 drauf war (fast) keine Probleme mit dem Bildformat? Da hat (fast) alles gepasst, egal ob auf der SD Version oder der HD Version vom Fernsehsender. Erst mit der SkyQ Gerätesoftware, die es seit dem 02. Mai 2018 auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gibt, gibt es die Probleme, dass die im 4:3 Format gedrehten Sendungen bei den Sendern außerhalb von Sky, in der SD Version vom Sender (fast) immer falsch dargestellt werden.

 

Gruß, Sonic28


Ich weiß ja, dass du ein ganz ganz großer Fan der "Sky+ pro" Software bist .... 😉, aber du schreibst doch selber, dass es da fast keine Probleme mit dem Bildformat gab. Es gab Sie aber offensichtlich dann doch auch ... und nein, es sind eben nicht fast alle 4:3 Sendungen die falsch dargestellt werden, sondern selbst im Fall von Tele5 ist es genau EINE .... die anderen 4:3 Sendungen werden richtig dargestellt, daraus resultierte ja die Frage. Ergo hätte Tele5 technisch die Möglichkeit, auch Vojager "richtig" zu übertragen ....

 

Die Darstellung des Bildes ist IMMER ein zusammenspiel zwischen Sender, Empfänger und Ausgabegerät! In der Regel gibt der "dumme" Empfänger nur das Bild weiter welches er vom Sender empfängt und das Ausgabegerät verarbeitet diese Informationen. Das ist bei HD-Sendern und Sendungen kein Problem mehr (früher war das mal tatsächlich eines), da diese IMMER in 16:9 ausstrahlen und das eben genau dem Bildformat entspricht, welches zu 99,999% in den deutschen Wohnzimmern steht. Zusätzlich werden die Daten seit einiger Zeit auch nur noch Digital übertragen, das bedeutet, dass das Ausgabegerät (TV) auch noch genau gesagt bekommt. Bei HD sind das entweder 1280x720px oder 1920x1080px ... diese Pixelanzahl entspricht immer einem Verhältnis 16:9 ... der TV hat also quasi gar keine chance etwas anderes anzuzeigen.

 

So, und jetzt kommt SD ins Spiel .... Sendungen in SD basieren oft/meist noch auf dem alten 4:3 Format (702x576px) .... da gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten:

 

1. Der Sender packt die Sendung in eine "Box" um über den Empfänger dem Ausgabegerät ein 16:9 Format vorzugaukeln (das kostet den Sender in erster Linie mal Geld, wenn die Sendung nicht schon so "eingekauft" wurde) ... ist die Regel, wie man am Beispiel von Tele5 ja auch sehen kann.

2. Der Empfänger und/oder das Ausgabegerät sind "schlau" genug um das Bild selber umrechnen zu können. Die Sky Q Box könnte das vielleicht, man hat aber keine Einstellungsmöglichkeit dafür. 

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 26 von 46
368 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@xwr111  schrieb:

 

- Tele 5 SD, Voyager, verzerrt dargestellt, wenn ich es über Sky ansehe. Dann kann ich am Fernseher das Bildformat einstellen, wie ich will. Einzige Möglichkeit, keine verzerrten Gesichter zu bekommen, ist eine "Zoom" Einstellung, aber dann wird nur ein Bildausschnitt dargestellt (d.h. oben und unten fehlt ein Stück)

 


Ja, das wird daran liegen, dass du bei der Q Box nur noch einstellen kannst in welcher Auflösung du das Bild übertragen möchtest und nicht mehr in welchem Format .... Die Q-Box gibt immer ein 16:9 Bild aus.

 


Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, ist, dass  Sky die Sendung in einem anderen Format ausstrahlt, als Vodafone...


Weder Sky noch Vodafone strahlen die Sendung aus ..... die Sendung wird ausschließlich über Tele5 ausgestrahlt!

Highlighted
Special Effects
Posts: 12
Post 27 von 46
363 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@tom75  schrieb:
Weder Sky noch Vodafone strahlen die Sendung aus ..... die Sendung wird ausschließlich über Tele5 ausgestrahlt!

OK, "ausgestrahlt", richtig. Die Übertragungswege werden aber irgendwo schon unterschiedlich sein, oder? Irgendwie muss sich ja erklären lassen, dass über den Sky Receiver genau bei diesem Programm etwas anderes ankommt, als direkt über Vodafone (wenn es bei allen Sendungen so wäre, könnte man sich ja ein technisches "Feature" des Sky Receivers als Ursache vorstellen, aber wenn es nur eine Sendung ist, muss es wohl an der liegen, oder?)

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 28 von 46
359 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@xwr111  schrieb:

OK, "ausgestrahlt", richtig. Die Übertragungswege werden aber irgendwo schon unterschiedlich sein, oder? Irgendwie muss sich ja erklären lassen, dass über den Sky Receiver genau bei diesem Programm etwas anderes ankommt, als direkt über Vodafone (wenn es bei allen Sendungen so wäre, könnte man sich ja ein technisches "Feature" des Sky Receivers als Ursache vorstellen, aber wenn es nur eine Sendung ist, muss es wohl an der liegen, oder?)


Ja und nein ..... wie ich vorhin schon versucht habe zu erklären, gibt der Sky-Receiver immer ein Bild im 16:9 Format aus. Das ist überhaupt kein Problem, wenn er auch ein 16:9 Signal bekommt. Schwierig wird es nur, wenn noch ein "echtes" 4:3 Format ausgestrahlt wird.

 

Es gibt Hardware, die kann damit dann (noch) umgehen .... bei anderer Hardware ist das dann eben nicht mehr so. Jetzt kann man darüber streiten, was denn der "richtigere" Weg ist .... ich für meinen Teil sehe da allerdings die Sender in der Pflicht .... es gibt überhaupt keinen Grund mehr (wenn man "fortschrittlich" denkt), Sendungen in 4:3 auszustrahlen. 

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,185
Post 29 von 46
322 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@xwr111  schrieb:

- Tele 5 SD, Voyager, verzerrt dargestellt, wenn ich es über Sky ansehe. Dann kann ich am Fernseher das Bildformat einstellen, wie ich will. Einzige Möglichkeit, keine verzerrten Gesichter zu bekommen, ist eine "Zoom" Einstellung, aber dann wird nur ein Bildausschnitt dargestellt (d.h. oben und unten fehlt ein Stück)

Die einzige Erklärung, die mir dazu einfällt, ist, dass  Sky die Sendung in einem anderen Format ausstrahlt, als Vodafone...


Oha, Danke für die Information, dann scheint der Sky Q da ursächlich zu sein, mangels entsprechender Einstellmöglichkeit im Menü.

Auch wenn du über den Sky Q siehst, es ist der gleiche Sender den du über den TV siehst, also der Vodafone Sender.

 

@sonic28: Hab selber nen Samsung NU7179.

Im TV Modus läßt sich da einiges einstellen, bei Einstellung wenn HDMI genutzt wird, ja die ist die Auswahl recht beschränkt, theoretisch sollte man das ja im genutzten Receiver einstellen können.

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 30 von 46
304 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@peter65  schrieb:

Oha, Danke für die Information, dann scheint der Sky Q da ursächlich zu sein, ....


Nein, ursächlich ist und bleibt das ein "Fehler, Bequemlichkeit, Geiz .... (nenne es wie du möchtest)" des ausstrahlenden Senders ... Der Sky Q bekommt auch nur dieses unsinnige Signal vom Sender.

 


@peter65  schrieb:

Auch wenn du über den Sky Q siehst, es ist der gleiche Sender den du über den TV siehst, also der Vodafone Sender.


Es ist und bleibt der Tele5 Sender .... Vodafone Kabel Deutschland ist nur der "Überträger"! Der Fernseher selber kann eben nur durch "verfälschende" Darstellung das Bild so darstellen.

 


@peter65  schrieb:
, bei Einstellung wenn HDMI genutzt wird, ja die ist die Auswahl recht beschränkt, ....

Das ist natürlich so, weil der Fernseher über HDMI ja genau "gesagt" bekommt wie das Bild aussieht (also mit welcher Auflösung es ankommt). Da füllt der Bildschirm dann "dumm" die Pixel aus und gut is .....

 


@peter65  schrieb:
theoretisch sollte man das ja im genutzten Receiver einstellen können.

theoretisch .... praktisch macht das überhaupt keinen Sinn!..... 4:3 ist tot und SD stirbt! Warum sollte man also auch nur noch den Hauch einer Resource in diese beiden Formate investieren? Die Sender haben die Möglichkeit so zu übertragen, dass die Sendungen richtig dargestellt werden (sieht man ja eben bei den anderen Serien von Tele5) Aber auch die haben kein Interesse mehr ein "sterbendes Pferd" zu reiten.

 

Und mal ganz ehrlich, wer möchte denn allen ernstes ein 4:3 SD Bild auf einem (großen) modernen Fernseher ansehen? Da bekommt man ja "Augenkrebs" ..... für mich und (viele) andere ist unter anderem ein großes Problem, dass die HD/UHD - Ausgabe des Q nicht wirklich berauschend ist, und hier spricht man über die falsche Darstellung von 4:3 SD Inhalten .... 😉😁

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,995
Post 31 von 46
343 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@tom75  schrieb:

Und mal ganz ehrlich, wer möchte denn allen ernstes ein 4:3 SD Bild auf einem (großen) modernen Fernseher ansehen? Da bekommt man ja "Augenkrebs" ..... für mich und (viele) andere ist unter anderem ein großes Problem, dass die HD/UHD - Ausgabe des Q nicht wirklich berauschend ist, und hier spricht man über die falsche Darstellung von 4:3 SD Inhalten .... 😉😁


O.K.! Über die Bildqualität eines SD Senders auf einem (großen) modernen Fernseher kann man sich streiten, aber darum geht es hier nicht. Ich bin der Meinung, wenn der Fernsehsender eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, ausstrahlt, dann sollte die Sendung auch im richtigen Format beim Fernseher ankommen. Eine 4:3 Sendung sollte dann auch die senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild haben. Ich persönlich, und da bin ich sehr wahrscheinlich nicht der einzige Mensch, mag es nicht, wenn man das Bild künstlich auseinanderzieht, nur damit es formatfüllend 16:9 ausgestrahlt wird. Ich mag es nicht wenn die Personen, dann aussehen, wie Football Spieler, wenn sie ihre Schulterposter anhaben oder ausehen, wie Menschen, die die Schulterposter, wie es sie in den 1980er Jahren gab, anhaben. Wenn schon, dann sollten die Proportionen auch stimmen. Ganz gut kann man es über Satellit auf dem Sky Q Sat-Receiver beim "RTLplus"-Sender sehen.

 

Das interessante über Satellit ist beim Sender "RTLplus". Sobald eine Sendung, z. B. die Werbung, im echten 16:9 ausgestrahlt wird, dann ist auf dem Sky Q Sat-Receiver alles in Ordnung. Also so, wie es sein soll. Kommt danach aber eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde und vom "RTLplus"-Sender im 4:3 Format ausgestrahlt wird, dann sieht man kurz eine Art aufblitzen, also ein kurzes klicken. Daran kann man sehen, dass sich das Bildformat von 16:9 auf 4:3 ändert. Trotzdem bleibt das Bild beim Sky Q Sat-Receiver formatfüllend im 16:9 Format, was bei dieser Sendung falsch ist.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 32 von 46
335 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@sonic28  schrieb:

@tom75  schrieb:

Und mal ganz ehrlich, wer möchte denn allen ernstes ein 4:3 SD Bild auf einem (großen) modernen Fernseher ansehen? Da bekommt man ja "Augenkrebs" ..... für mich und (viele) andere ist unter anderem ein großes Problem, dass die HD/UHD - Ausgabe des Q nicht wirklich berauschend ist, und hier spricht man über die falsche Darstellung von 4:3 SD Inhalten .... 😉😁


O.K.! Über die Bildqualität eines SD Senders auf einem (großen) modernen Fernseher kann man sich streiten, aber darum geht es hier nicht. Ich bin der Meinung, wenn der Fernsehsender eine Sendung, die im echten 4:3 Fortmat gedreht wurde, ausstrahlt, dann sollte die Sendung auch im richtigen Format gezeigt werden. Eine 4:3 Sendung sollte dann auch die senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild haben. Ich persönlich, und da bin ich sehr wahrscheinlich nicht der einzige Mensch, mag es nicht, wenn man das Bild künstlich auseinanderzieht, nur damit es formatfüllend 16:9 ausgestrahlt wird. Ich mag es nicht wenn die Personen, dann aussehen, wie Football Spieler, wenn sie ihre Schulterposter anhaben oder ausehen, wie Menschen, die die Schulterposter, wie es sie in den 1980er Jahren gab, anhaben. Wenn schon, dann sollten die Proportionen auch stimmen. Ganz gut kann man es über Satellit auf dem Sky Q Sat-Receiver beim "RTLplus"-Sender sehen.

 

Gruß, Sonic28


Und genau das liegt doch in der Hand des Senders ..... Es ergibt KEINEN Sinn heute noch eine Sendung im 4:3 Format auszustrahlen .....  Wie viele Leute kennst du denn, die noch auf einem 4:3 Fernseher irgendwelche Serien und Filme "genießen"?

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,995
Post 33 von 46
331 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@tom75  schrieb:

Und genau das liegt doch in der Hand des Senders ..... Es ergibt KEINEN Sinn heute noch eine Sendung im 4:3 Format auszustrahlen


Nur weil du der Meinung bist, dass es keinen Sinn macht, eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, auch im 4:3 Format zu senden, heißt dass nicht, dass andere Menschen das genauso sehen. O.K.! Wenn die Sendung im echten 16:9 Format gedreht wurde, dann bin auch ich dafür, dass die Sendung in 16:9 ausgestrahlt wird. Aber nicht bei einer echten 4:3 Sendung, die dann auf 16:9 künstlich auseinandergezogen aussieht. Woran man es erkennen kann, was ich meine, hab ich ja mit den Schulterpolstern erklärt.

 

Es gibt garantiert genügend Sendungen und Filme und Serien, die im echten 4:3 Format gedreht wurden und sich lohnen immer noch angesehen zu werden. Demzufolge sehen sie am besten aus, wenn sie auch im echten 4:3 Format ausgestrahlt werden. Also mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild.

 

 


@tom75  schrieb:
Wie viele Leute kennst du denn, die noch auf einem 4:3 Fernseher irgendwelche Serien und Filme "genießen"?

Darum geht es hier nicht. Es geht darum, wie eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, mittels dem Sky Q Receiver in den meisten Fällen falsch dargestellt wird.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Special Effects
Posts: 12
Post 34 von 46
328 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@tom75  schrieb:
Ja und nein ..... wie ich vorhin schon versucht habe zu erklären, gibt der Sky-Receiver immer ein Bild im 16:9 Format aus. Das ist überhaupt kein Problem, wenn er auch ein 16:9 Signal bekommt. Schwierig wird es nur, wenn noch ein "echtes" 4:3 Format ausgestrahlt wird.

Jetzt verstehe ich gar nicht mehr, was Du meinst, sorry....

Auf meinem Fernseher, ohne Verwendung des Sky Receivers, werden beide Sendungen (Enterprise und Voyager, beides auf Tele5 SD) mit schwarzen Balken dargestellt. Da die Programme von Tele5 und nicht Sky / Vodafone kommen, müssen beide Programme ja wohl auch in 4:3 beim Sky Receiver ankommen. Deine Erklärung wäre anscheinend, dass der Sky Receiver damit nicht umgehen kann.

Aber warum wird dann die eine Sendung (Entreprise) auch über Sky korrekt dargestellt und die antere nicht???

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 35 von 46
327 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@sonic28  schrieb:

 

Das interessante über Satellit ist beim Sender "RTLplus". Sobald eine Sendung, z. B. die Werbung, im echten 16:9 ausgestrahlt wird, dann ist auf dem Sky Q Sat-Receiver alles in Ordnung. Also so, wie es sein soll. Kommt danach aber eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde und vom "RTLplus"-Sender im 4:3 Format ausgestrahlt wird, dann sieht man kurz eine Art aufblitzen, also ein kurzes klicken. Daran kann man sehen, dass sich das Bildformat von 16:9 auf 4:3 ändert. Trotzdem bleibt das Bild beim Sky Q Sat-Receiver formatfüllend im 16:9 Format, was bei dieser Sendung falsch ist.

 

Gruß, Sonic28


Das ist nicht interessant, sondern das ist ein ganz logisches Verhalten .... Über HDMI wird dem Fernseher vom Receiver ein Bild mir einer festen und vorgegebenen Auflösung übermittelt.

 

Stell dir vor, du (der Receiver) bekommst eine Fotografie (vom Sender) mit den Maßen 8cm x 6cm und die musst du irgendwie in einen genau definierten Bereich (Bildausgabe) mit den Maßen 16cm x 9cm bringen. Es darf nicht zu groß und nicht zu klein sein und muss zwingend die Fläche genau ausfüllen. Jetzt ist wäre es natürlich für dich total hilfreich, wenn die Fotografie (vom Sender) in einem Rahmen steckt, der genau 16cm x 9cm groß ist. Dann kannst du (der Receiver) nämlich ganz einfach das Bild in den Bereich (Bildausgabe) einfügen. Wenn die Fotografie jetzt allerdings ohne den Rahmen kommt, gibt es 2 Möglichkeiten: Möglichkeit 1 wäre du fügst auf deine Kosten einen Rahmen hinzu, den es eigentlich nicht bräuchte ..... Möglichkeit 2 du dehnst das Bild so lange bis es die gewünschte Größe hat

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 36 von 46
324 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@sonic28  schrieb:

@tom75  schrieb:

Und genau das liegt doch in der Hand des Senders ..... Es ergibt KEINEN Sinn heute noch eine Sendung im 4:3 Format auszustrahlen


Nur weil du der Meinung bist, dass es keinen Sinn macht, eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, auch im 4:3 Format zu senden, heißt dass nicht, dass andere Menschen das genauso sehen. O.K.! Wenn die Sendung im echten 16:9 Format gedreht wurde, dann bin auch ich dafür, dass die Sendung in 16:9 ausgestrahlt wird. Aber nicht bei einer echten 4:3 Sendung, die dann auf 16:9 künstlich auseinandergezogen aussieht. Woran man es erkennen kann, was ich meine, hab ich ja mit den Schulterpolstern erklärt.

 

Es gibt garantiert genügend Sendungen und Filme und Serien, die im echten 4:3 Format gedreht wurden und sich lohnen immer noch angesehen zu werden. Demzufolge sehen sie am besten aus, wenn sie auch im echten 4:3 Format ausgestrahlt werden. Also mit den senkrechten schwarzen Balken links und rechts im Bild.

 

 


@tom75  schrieb:
Wie viele Leute kennst du denn, die noch auf einem 4:3 Fernseher irgendwelche Serien und Filme "genießen"?

Darum geht es hier nicht. Es geht darum, wie eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, mittels dem Sky Q Receiver in den meisten Fällen falsch dargestellt wird.

 

Gruß, Sonic28


Nein, es geht in erster Linie darum, dass du die technischen Hintergründe anscheinend überhaupt nicht verstehst ..... selbstverständlich sollen Sendungen die in 4:3 gedreht werden auch in 4:3 mit den schwarzen Balken an der Seite bei einem 16:9 Fernseher dargestellt werden. Und das ist ja auch gar kein Problem für die Sender das 4:3 Bild in einen entsprechenden Rahmen zu stecken!

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 37 von 46
318 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@xwr111  schrieb:

@tom75  schrieb:
Ja und nein ..... wie ich vorhin schon versucht habe zu erklären, gibt der Sky-Receiver immer ein Bild im 16:9 Format aus. Das ist überhaupt kein Problem, wenn er auch ein 16:9 Signal bekommt. Schwierig wird es nur, wenn noch ein "echtes" 4:3 Format ausgestrahlt wird.

Jetzt verstehe ich gar nicht mehr, was Du meinst, sorry....

Auf meinem Fernseher, ohne Verwendung des Sky Receivers, werden beide Sendungen (Enterprise und Voyager, beides auf Tele5 SD) mit schwarzen Balken dargestellt. Da die Programme von Tele5 und nicht Sky / Vodafone kommen, müssen beide Programme ja wohl auch in 4:3 beim Sky Receiver ankommen. Deine Erklärung wäre anscheinend, dass der Sky Receiver damit nicht umgehen kann.

Aber warum wird dann die eine Sendung (Entreprise) auch über Sky korrekt dargestellt und die antere nicht???


Das kommt daher, da über HDMI grundsätzlich ein Bild in einer bestimmten Auflösung übertragen wird, die das Format vorgibt ..... Der Receiver gibt über HDMI immer ein Bild aus, dass 1080p oder 2160p (bei UHD) enspricht. Das Bild hat also immer ein Verhältnis von 16:9 ..... Der Sender kann bilder in SD im Verhältnis 16:9 übertragen (indem er das 4:3 Bild in einen Rahmen steckt) oder er ist "faul" und überträgt das Bild einfach in 4:3 und überlässt alles andere dem Anwender. Wenn du die Sendung auf deinem Fernseher direkt ansiehst, dann ist da kein HDMI dazwischen, was das Format vorgibt und dein TV kann damit machen was er möchte. Deshalb kannst du die Sendung auch an deinem TV mit den schwarzen Balken an der Seite "genießen" ..... das geht aber nicht mehr, wenn dein Fernseher über HDMI das Format "vorgeschrieben" bekommt.

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,995
Post 38 von 46
317 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@xwr111  schrieb:

Auf meinem Fernseher, ohne Verwendung des Sky Receivers, werden beide Sendungen (Enterprise und Voyager, beides auf Tele5 SD) mit schwarzen Balken dargestellt. Da die Programme von Tele5 und nicht Sky / Vodafone kommen, müssen beide Programme ja wohl auch in 4:3 beim Sky Receiver ankommen. Deine Erklärung wäre anscheinend, dass der Sky Receiver damit nicht umgehen kann.

Aber warum wird dann die eine Sendung (Entreprise) auch über Sky korrekt dargestellt und die antere nicht???


Sowas ist mir auch schon bei anderen Sendern aufgefallen, wenn man die SD Version vom Sender nimmt. Da passt es im 4:3 Format, wenn man den im Fernseher eingebauten Tuner verwendet. Wenn man dann den gleichen SD Sender mit dem Sky Q Receiver ansieht, dann ist die gleiche Sendung formatfüllend im 16:9, also künstlich auseinandergezogen.

 

Das ist mir bei allen Sendern aufgefallen, die über Satellit in SD senden und beim Sky Q Sat-Receiver zu sehen sind. Da ist jede Sendung, die im 4:3 Format gedreht wurde, immer im falschen Bildformat. Die einzige Ausnahme sind die Sender, die Sky selber produziert bzw. selber vermarktet. Da passt es im 4:3 Format bei einem SD Sender. Und der Sender "Tele 5", wo ich das diese Woche zufällig korrekt gesehen habe, wie hier im Thread bereits berichtet.

 

Ich glaube auch nicht, dass alle Fernsehsender, die in SD senden, zu faul sind, das ganze korrekt auszusenden.

 

Und das interessante an der ganze Sache ist, dass es beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware (fast) immer funktioniert hat, dass eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, auch mit den senkrechten schrazen Balken links und rechts im Bild dargestellt wurde. O.K.! Es mag auch mal die eine oder andere Ausnahme gegegeben haben, wo der Sender ausversehen falsch ausgestrahlt hat. Aber in den meisten Fällen, egal welcher SD Sender, hat es gepasst. Dafür gab es ja auch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bei der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware, die es bei der jetztigen SkyQ Gerätesoftware (bis jetzt) nicht mehr gibt.

 

Seit auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die SkyQ Gerätesoftware drauf ist, ist das ganze bei einem SD Fernsehsender genau umgekehrt. Da passt es bei den gleichen Sendern nicht, dass eine im echten 4:3 Format gedrehte Sendung auch korrekt zu sehen ist.

 

Das ganze ist ja genauso, wie mit den Fernsehsendern im allgemeinen. Wenn die Fernsehsender über Kabel nicht so in das Kabelnetz eingespeist werden, wie der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver mit der jetzigen SkyQ Gerätesoftware es haben will, dann liegen manche Sender auf dem falschen Programmplatz, d. h. sie können auch mal auf einem Programmplatz ab 1000 liegen. Also müssten die Fernsehsender, sofern es an denen liegt, eine Sendung im 4:3 Format auf einem SD Sender so aussenden, dass die SkyQ Gerätesoftware das versteht und korrekt wiedergibt. Das soetwas geht, sieht man ja an der SD Version vom "Tele 5"-Sender (wenn auch nicht bei allen Sendungen).

 

Oder man müsste die SkyQ Gerätesoftware so umprogrammieren, dass sie auch mit der Art, wie die Fernsehsender, sofern es an denen liegt, die 4:3 Sendungen auf der SD Version vom Sender ausstrahlen, zurecht kommt und korrekt darstellt.

 

Ich glaube aber eher, dass Sky da keinen Bedarf sieht, die SkyQ Gerätesoftware deswegen umzuprogrammieren. Sollen doch die Fernsehsender selber dafür sorgen, dass es korrekt dargestellt wird. Ist genauso, wie mit dem Handshake mit diversen Fernsehern. Ich meine die Bild - und Tonprobleme, die hier im Sky Forum geschildert werden. Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware hat das wunderbar gepasst. Da musste man den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver nur anschließen und es passt. Mit der SkyQ Gerätesoftware gibt es beim gleichen Fernseher auf einmal Probleme. Das hat sogar Sky selber zugeben, dass das so ist. Trotzdem sieht Sky keinen Bedarf die SkyQ Gerätesoftware deswegen zu ändern. Soll sich doch der Hersteller vom Fernseher darum kümmern, dass es passt, z. B. durch ein Update der Gerätesoftware vom Fernseher. Und gibt es dazu kein Update mehr, weil eventuell der Fernseher zu alt ist, dann rät Sky dem Kunden, sich auf eigene Kosten einen neueren Fernseher zuzulegen oder das ganze mit Hlife eines Konverters zu lösen.

 

Gruß, Sonic28

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,159
Post 39 von 46
280 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@sonic28  schrieb:

 

Ich glaube auch nicht, dass alle Fersehsender, die in SD senden, zu faul sind, das ganze korrekt auszusenden.


Nö, nicht nur zu faul ..... vermutlich auch einfach zu "geizig" in etwas zu investieren was keine Zukunft hat. Wie schon gesagt, 4:3 ist bereits seit langem tot und SD stirbt .... was du glaubst ist da ziemlich irrelevant. Fakt ist, die einfachste Möglichkeit problemlos ein 4:3 Bild mit schwarzen Balken an der Seite an einem 16:9 Fernseher darzustellen ist, dass die 4:3 Sendung entsprechend ausgestrahlt wird.

 


@sonic28  schrieb:

 

Und das interessante an der ganze Sache ist, dass es beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware (fast) immer funktioniert hat, dass eine Sendung, die im echten 4:3 Format gedreht wurde, auch mit den senkrechten schrazen Balken links und rechts im Bild dargestellt wurde. O.K.! Es mag auch mal die eine oder andere Ausnahme gegegeben haben, wo der Sender ausversehen falsch ausgestrahlt hat. Aber in den meisten Fällen, egal welcher SD Sender, hat es gepasst. Dafür gab es ja auch die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bei der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware, die es bei der jetztigen SkyQ Gerätesoftware (bis jetzt) nicht mehr gibt.

 

Seit auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die SkyQ Gerätesoftware drauf ist, ist das ganze bei einem SD Fernsehsender genau umgekehrt. Da passt es bei den gleichen Sendern nicht, dass eine im echten 4:3 Format gedrehte Sendung auch korrekt zu sehen ist.

 

Gruß, Sonic28


Meine Güte, jetzt kommt dieses Sky + Pro blabla wieder  ..... denkst du es wird irgendwann mal geschehen, dass du dieses Trauma überwunden hast? (das ist jetzt bei weitem nicht so böse gemeint wie das vielleicht rüber kommt)

 

Die Sky + Pro Software wurde zu einer ganz anderen Zeit mit ganz anderen Voraussetzungen entwickelt. Die Zeit und die Technik schreitet voran .... die SD-Übertragungen werden über kurz oder lang  abgeschalten, wurde jetzt nur noch einmal verschoben (offiziell wegen Corona, vermutlich aber auch weil in D der Anteil an "Nostalgikern" ziemlich hoch ist)! Warum sollte man also in die Sache noch "investieren"?

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,185
Post 40 von 46
267 Ansichten

Betreff: Sky Q: Falsches Bildformat bei bestimmten Sendungen


@tom75  schrieb:

Wie schon gesagt, 4:3 ist bereits seit langem tot und SD stirbt ....


Das kannst du so oft wiederholen wie du willst, die Gegenwart sieht etwas anderes aus.

 


@tom75  schrieb:

Die Zeit und die Technik schreitet voran .... die SD-Übertragungen werden über kurz oder lang  abgeschalten, wurde jetzt nur noch einmal verschoben (offiziell wegen Corona, vermutlich aber auch weil in D der Anteil an "Nostalgikern" ziemlich hoch ist)! Warum sollte man also in die Sache noch "investieren"?


Sicher das SD über kurz oder lang abgeschaltet wird? Wenn dann eher über sehr lang.

Die Privaten bis mindestens 2023, die ÖR schalten SD über Sat vorläufig nicht ab.

Auch Sky hat SD Sender im Portfolio, das die schnell verschwinden, ich glaub nicht dran.

 

Für mich ist Fakt, nicht nur der Sky Q kann nicht unterscheiden ob die Sendung im 4:3 Format gesendet wird oder im 16:9 Format. Im Gegensatz zum Sky Q haben aber andere Geräte genau deswegen die Möglichkeit, da die Bildeinstellung entsprechend zu ändern.

Alllerdings da die Privaten nicht zum Senderportfolio von Sky gehören, dürfte das Sky nicht interessieren, soll doch der Kunden mit dem nach den Wünschen der Kunden gemachten Gerät zurecht kommen.

Antworten