Antworten

Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Highlighted
Special Effects
Posts: 7
Post 1 von 11
1.711 Ansichten

Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Moin

Ich fahre Sonntag in den Campingurlaub, normalerweise nehme ich da ja keinen Fernseher mit.

Da wir aber die Weltmeisterschaft gerne weiter verfolgen möchten habe ich eine Camping-Sat-Anlage

besorgt und der Plan ist den Sky+ Pro Receiver (Sky Q) mitzunehmen.

Funktioniert das Teil 14 Tage ohne Internet?

Oder sind Probleme zu erwarten? Falls ja würde ich mir noch einen günstigen Receiver besorgen...

Viele Grüße,

Thorsten

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Tontechniker
Posts: 755
Post 2 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Warum sollte das nicht ohne Internet gehen. SOD geht nicht.

Zumal du ja dir ÖR gucken möchtest.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Richtige Antwort
Tontechniker
Posts: 755
Post 2 von 11
1.014 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Warum sollte das nicht ohne Internet gehen. SOD geht nicht.

Zumal du ja dir ÖR gucken möchtest.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Special Effects
Posts: 7
Post 3 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Danke für deine Antwort.

Ich meine mal gelesen zu haben das der Receiver durchgängig mit dem Internet verbunden sein muss.

Ich nehme das Ding einfach mit, wird schon klappen 😉

Tontechniker
Posts: 755
Post 4 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Nicht jeder hat Internet

Regie
Posts: 5,097
Post 5 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Für die Freischaltung der Karte ist nur Antennensignal erforderlich.

Die IP Zweitkarte sah eine durchgehende Internetverbindung vor

und on Demand etc. sind natürlich tot.

Aber mit SkyQ kamen neue AGB und diese erzählen nichts von einer

Verpflichtung permanent am Internet hängen.

Maskenbildner
Posts: 266
Post 6 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

onzlaught

Allerdings hat man die AGB mit Sky Q, auch wegen der Diskussion um die App auf Apple TV, dahingegehend geändert, dass der Receiver nur noch an der Adresse betrieben werden darf, auf der das Abo läuft:

2.2 Empfangsgerät und Smartcard

Der Kunde ist nicht berechtigt, eine Smartcard oder ein Leih-Empfangsgerät Dritten zu überlassen. 

Davon ausgenommen ist die Überlassung zu Reparaturzwecken an einen von Sky mit der Reparatur 

beauftragten Dritten. Darüber hinaus ist der Kunde nicht berechtigt, eine Smartcard oder ein Leih-

Empfangsgerät zum Empfang des Angebotes über einen Kabelanschluss bzw. eine Satellitenempfangs

-

anlage oder einen IPTV-Receiver außerhalb seines privaten Haushalts (siehe Ziffer 1.4.1) zu verwenden,

sofern nicht anders vertraglich mit Sky vereinbart, oder eine Smartcard oder ein Leih- Empfangsgerät

außerhalb des offiziellen Verbreitungsgebiets von Sky zu nutzen.

1.4.1

  Für den Programmempfang wird dem Kunden von Sky, vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber, dem 

IPTV-Anbieter oder vom Betreiber der Satellitenplattform für die Laufzeit des Abonnements eine 

Smartcard bzw. bei Nutzung der Zweitkarte eine weitere Smartcard überlassen. Diese Smartcards 

berechtigen den Kunden nur zum Empfang der vereinbarten Programmangebote mittels des von ihm 

bei Vertragsschluss angegebenen und zugelassenen Empfangsgeräts unter der Adresse und in dem 

Haushalt, auf den das Abonnement angemeldet ist. Der Kunde darf die Smartcards nur zum Program

-

mempfang über ein mit einem einzelnen Digital-Receiver kombiniertes, in demselben Haushalt befind

-

liches TV-Endgerät nutzen. Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Digital-Receiver mit nur einer Smartcard

oder die Verteilung der Verschlüsselungsinformationen der Smartcard über ein Netzwerk (z.B. (W)LAN,

VPN, Internet) ist unzulässig, sofern nichts anderes vertraglich mit Sky vereinbart ist. Der Kunde erwirbt

kein Eigentum an den Smartcards und dem Leih-Receiver. Wird eine Smartcard von einem Dritten, beim

Kabelempfang vom jeweiligen Betreiber des Kabelnetzes oder beim Satellitenempfang vom Anbieter 

der Satellitenplattform oder dem IPTV-Anbieter überlassen, gelten zusätzlich die Vertragsbedingungen

dieses Dritten.

Heißt zu gut Deutsch, er darf am Urlaubsort eigentlich nur Sky Go nutzen.

Gruß Ralf

Regie
Posts: 5,556
Post 7 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

toddel schrieb:

Danke für deine Antwort.

Ich meine mal gelesen zu haben das der Receiver durchgängig mit dem Internet verbunden sein muss.

Ich nehme das Ding einfach mit, wird schon klappen 😉

Kannst du sorglos machen.

Und wenn du es testen willst, kannst du das Gerät ja jetzt schon vom Internet trennen.

Regie
Posts: 5,097
Post 8 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

ralfbecke schrieb:

..in dem

Haushalt, auf den das Abonnement angemeldet ist. ...

Wenn man jeden Wochenendausflug der Fa. Sky in Form einer Adressänderung mitteilt,

sollte diesem Punkt genüge getan sein.

Oder erlischt der Vertrag, wenn man umzieht und der "gemeldete Haushalt" nicht mehr zur Verfügung steht?

1.4.1

ist der Anti-CS Paragraph und geht am Problem des TE vlööig vorbei.

Maskenbildner
Posts: 266
Post 9 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Hallo,

Der Paragraph 2.2 bezieht sich auf den Paragraphen 1.4.1 um den den Begriff "außerhalb des privaten Haushalts" genau zu definieren.

Und was Du da sagst, wurde tatsächlich in einem anderen Beitrag festgestellt, als es auch darum ging den Sky Pro Receiver oder die Apple TV App im Wochenendhaus oder Gartengrundstück zu betreiben.

Da wurde dann noch einmal seitens der Moderatoren hingewiesen das das gegen die mit Sky Q geänderten AGB verstößt und man dort nur Sky Go benutzen darf.

Auf die Anfrage, das der Garten doch zum Haushalt gehört, hieß es dann, "Ja, wenn der Vertrag auf diese Adresse registriert ist".

Ich vermute auch, dass die AGB deshalb geändert wurden, weil ein Sky Mitarbeiter mal gesagt hat, dass auf Grund der Tatsache, dass die APP nur mit Passwort arbeitet, nicht mit Verbindung zum Receiver, man die App ohne weiteres im Urlaub oder im Garten nutzen kann.

Gruß Ralf

Maskenbildner
Posts: 349
Post 10 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

...habe ich eine Camping-Sat-Anlage

besorgt und der Plan ist den Sky+ Pro Receiver (Sky Q) mitzunehmen.

Wenn du deine mobile SAT Anlage vorher einrichten musst, dann stell sicher, dass du dazu die Möglichkeit hast, indem du anderes Gerät dafür nutzt, denn die Q Box wir dir in dieser Hinsicht nicht weiterhelfen.

Special Effects
Posts: 7
Post 11 von 11
1.013 Ansichten

Re: Sky+ Pro ohne Inernetanschluss

Bedanke mich für eure zahlreichen Antworten

Ich nehm das Ding einfach mit, was soll passieren.

Kann ja eh keiner nachprüfen wenn das Teil nicht am Netz hängt.

Viele Grüße,

Thorsten

Antworten