Antworten

Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 1 von 44
2.411 Ansichten

Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Hallo zusammen, ich bin seit fast 25 Jahren Sky-Kunde und hatte bisher grundsätzlich keine Empfangsprobleme. Bis 2019 über Kabel und seit 2020 über SAT. Dies änderte sich Anfang Oktober schlagartig. Seit dieser Zeit habe ich permanente Bild- und Tonstörungen (Mosaiksteine und flirrende Bilder etc.). Die Störungen treten zwar ganztags auf, verstärken sich jedoch in den Abendstunden um so mehr.

 

Nun habe ich schon alles Erdenkliche unternommen, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Die Leitungen wurden allesamt von Fachleuten vermessen. Der LNB an der Schüssel wurde ausgetauscht. Die SAT-Schüssel nochmals ausgerichtet. Der Sky-Q-Receiver wurde ausgetauscht. Ebenso das HDMI-Kabel. Die Software am Receiver sowie auch am TV-Gerät wurde mehrfach aktualisiert. Sendesuchläufe wurden mehrfach durchgeführt.

 

Ich habe einen Panasonic TX-55FZW954. Dabei wurde beim Austesten der verschiedenen Anschlüsse festgestellt, dass der Fehler ausschließlich bei der Empfangsart HDMI auftritt. Die unterschiedlichen Streamingdienste (Netflix und Co.) funktionieren dabei jedoch einwandfrei. Lasse ich den Receiver komplett außen vor, habe ich beim alleinigen SAT-Empfang keinerlei Probleme!

 

Wir sind alle mit unserer Weisheit am Ende angelangt. Elektriker genauso wie Fernsehtechniker. Meine letzte Vermutung: Seit dem Aufspielen eines Receiver-Updates Anfang Oktober ist die Kompatibilität mit meinem Panasonic TV nicht mehr gegeben. Ansonsten wurde von Kundenseite alles unternommen und dies verbunden mit fachlicher Expertise.

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
digo
Regie
Posts: 11,383
Post 32 von 44
2.857 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@rmkb 

"Über die Feiertage konnte ich nun feststellen, dass in der Tat die beschriebenen Ton- und Bildstörungen seit Anfang Oktober 2023 „lediglich“ bei öffentlich-rechtlichen HD-Sendern (ARD, ZDF, BR etc.) auftreten."

Und das Fehlerbild hat sie ch nicht verändert, oder erweitert?

Ich kann. dir leider nicht helfen! Eventuell noch @peter65  und @onzlaught ?

@sonic28 liest ja mit.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
digo
Regie
Posts: 11,383
Post 2 von 44
2.378 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Du hast den eingeschränkten Betrieb ohne Festplatte versucht?

Versuche mal den Test!

@rmkb 

 

Neben vielen Abspeicherungen (Sender und Funktionsdaten) ist diese ja ständig mit der Timeshiftfunktion beschäftigt.

Also Dauerbetrieb.

Einschub Festplatte hinten?

Den Receiver hattest du schon auf mal auf Werkseinstellung zurückgesetzt?

Kaum, da du ja schon einen Receiver getauscht hast.

Bleibt die Festplatte!

Mach!

 

Den Festplattentest hatte die Hotline sicher auch vorgeschlagen, vor Receivertausch?

onzlaught
Regie
Posts: 10,402
Post 3 von 44
2.367 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Hast Du einen anderen Fernseher den Du da testweise hinstellen kannst?

Du könntest den Receiver auch als defekt tauschen lassen.

Nur auf ein "...vielleicht Inkompatibilität mit dem Fernseher seit Update..." wird Sky sich nicht einlassen. 

 

Sky wird vorab auf Problem mit der Epfangsanlage verweisen, Artefakte/ Mosaike sind da ein klassisches Zeichen für. Wenn da schon Profis geprüft haben sollte es ja ein Messprotokoll geben mit dem man dagegen argumentieren kann. Und auch bei anderen Problemen wird Sky den Receiver oder die Festplatte tauschen, mehr nicht.

 

 

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 4 von 44
2.342 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@onzlaught Danke für die rasche Antwort. Messprotokolle gibt es. Da ist alles OK. Das mit der Festplatte wäre noch eine Möglichkeit, die noch nicht getestet wurde. Wird probiert.  Diese Möglichkeit hatte mir Sky bei meinen Telefonaten noch nicht vorgeschlagen.  Alternativen Fernseher habe ich nicht. Empfangsanlage habe ich schon durch. Auch den Receivertausch.

onzlaught
Regie
Posts: 10,402
Post 5 von 44
2.338 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.


@rmkb  schrieb:

@onzlaught Danke für die rasche Antwort. Messprotokolle gibt es. Da ist alles OK. Das mit der Festplatte wäre noch eine Möglichkeit...


Wenn der Sendersuchlauf und sonstige Einrichtung durch sind kommt der Q auch ohne Festplatte klar. Einfach rausziehen und halt ohne Aufnahmen testen ob...

 


@rmkb  schrieb:

...Auch den Receivertausch.


Und mit diesem Fakt wird sich Sky aus der Diskussion verabschieden, denn einen Serienfehler der Q-Software würde Sky niemals zugeben und "wir" könnten den niemals beweisen.

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 6 von 44
2.337 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@digo  Danke für die rasche Antwort.  Den "eingeschränkten Betrieb ohne Festplatte" habe ich noch nicht versucht. Mein Festplatteneinschub ist seitlich angebracht. Das mit der Werkseinstellung habe ich schon hinter mir. Bleibt tatsächlich noch die Festplatte. Werde ich versuchen und berichten.

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 7 von 44
2.278 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@digo @onzlaught  ... nochmals herzlichen Dank für Eure Tips. Allerdings haben diese (leider) auch keinen Erfolg gebracht. Festplatte ausbauen (bei mir auf der rechten Seite des Receivers) ging nur bei laufenden Betrieb. Bei dem Versuch, OHNE Festplatte zu starten reagierte weder Receiver noch TV. Auch der Reset auf die Werkseinstellungen brachten keinen Erfolg. Auch das nochmalige aufspielen der aktuellen Software war nicht erfolgreich. Nun habe ich doch stark das HDMI-Board am Panasonic in Verdacht. 

Sanny_G
Moderator
Posts: 9,701
Post 8 von 44
2.248 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Hallo @rmkb,

 

bei dem Test ohne der Festplatte, sollte man immer so vorgehen: 

 

1. den Sky Q Receiver stromlos machen 

2. erst dann die Festplatte herausziehen

3. kurz warten und den Receiver neu starten

 

Die kommende Hinweisnummer "17030" kann dann mit der "Zurücktaste" weggedrückt werden. Zu beachten ist nun, dass OnDemand etc. ohne der Festplatte nicht genutzt werden kann.

 

Wie schaut es dann bei den linearen Sendern (= Live-Sender über den TV Guide) aus? Hast du dann noch immer diese Störungen? Wenn ja, kann man die Festplatte als Fehlerquelle ausschließen.

 

VG, Sanny

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 9 von 44
2.230 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@Sanny_G  Hallo und herzlichen Dank für Deine Tips. Es hat grundsätzlich alles so funktioniert wie beschrieben. Allerdings ohne den gewünschten Erfolg. Auch OHNE Festplatte kommen die beschriebenen Störungen, genauso wie bei den linearen Sendern über den TV-Guide. Es ist zum Verzweifeln.

KatjaZ
Moderator
Posts: 4,767
Post 10 von 44
2.215 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Guten Abend @rmkb,

 

schade, dass das nicht geholfen hat. Bitte schreibe mir deine Kundennummer in einer privaten Nachricht. 

Zum Datenabgleich benötige ich außerdem dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. 
Sofern du PayPal angegeben hast oder selbst überweist, deine vollständige Anschrift. 
Erfolgen die Zahlungen per Kreditkarte, bitte die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer. 


Und so schreibst du mir: Klick auf meinen Namen um auf mein Profil zu kommen und dann auf "Nachricht".

 

Viele Grüße

Katja

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 11 von 44
2.162 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@KatjaZ @Sanny_G @onzlaught @digo

Hallo zusammen, nun muss ich mich nochmals melden, um, wenn möglich, einen weiteren Ratschlag zu bekommen. Über die Feiertage konnte ich nun feststellen, dass in der Tat die beschriebenen Ton- und Bildstörungen seit Anfang Oktober 2023 „lediglich“ bei öffentlich-rechtlichen HD-Sendern (ARD, ZDF, BR etc.) auftreten. Da ich sehr selten z. B. SAT HD oder RTL HD einschalte, ist mir das bisher noch nicht aufgefallen. In anderen Foren wird dies immer mit der Hardware bzw. Software des Receivers in Verbindung gebracht.

 

Habt Ihr dazu noch eine Idee??? Wie gesagt es wurde bereits alles nur Mögliche getestet, von der Aktualisierung der Software am Receiver und TV-Gerät bis hin zum Austausch des Receivers sowie des LNB an der SAT-Schüssel usw.. Ich habe schon an den Umstieg auf Sky Q IPTV gedacht, was das Problem jedoch nur oberflächlich lösen würde und neben den Kosten des Austausches des LNB nun noch weitere Kosten verursachen würde. Für Eure Antworten im Voraus besten Dank!

DanO07
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 12 von 44
2.135 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Hallo Zusammen, 

bei mir gibt es seit ein paar Wochen auch dieses Bild und Ton Problem. Mir ist es bis jetzt bei den HD-Kanälen von Sat1 und ProSieben extrem aufgefallen. Da diese Sender relativ häufig bei mir laufen. Woran kann das liegen das dieses Problem auftaucht? 

KatjaZ
Moderator
Posts: 4,767
Post 13 von 44
2.116 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Guten Morgen @rmkb

 

wie ich dir bereits mitgeteilt habe, empfehle ich dir die Buchung unserer Vor-Ort-Services. 

 

@DanO07, bitte gehe einmal folgende Schritte durch: https://www.sky.de/hilfe/geraete/fehlerbehebung/sky-q-receiver/bild-ist-verpixelt-ueber-den-sky-q-re...
 

Viele Grüße

Katja

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 14 von 44
2.103 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@KatjaZ  ... werde ich nun auch machen. Hatte nur noch die Hoffnung, dass die neuen Feststellungen eine Lösung ohne Vor-Ort-Service ermöglichen🙂

 

@DanO07  ... Danke für den Hinweis. Habe ich alles auch schon probiert. Ohne Erfolg. Nun bestelle ich mir für das neue Jahr den VOS.  Auf das Egebnis bin ich nach dem Studium verschiedener Foren mit Diskussion zum gleichen Thema dann schon mal gespannt! Ich berichte auf jeden Fall darüber in der Community.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,988
Post 15 von 44
2.095 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Welchen Rauschabastand /MER hat denn der erste "Profi" gemessen auf den gestörten Frequenzen?

Evtl ist auch die Signalstärke zu hoch, da kann ein Dämpfungsglied helfen, den Tuner nicht zu übersteuern. Hast du eine Unicable Anlage?

rmkb
Tiertrainer
Posts: 11
Post 16 von 44
2.006 Ansichten

Re: Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

@miregal  ... Danke für die Hinweise.. Protokolle zum Rauschabstand habe ich nicht in meinem Besiz.. Alledings ist der Tip mit der Signalstärke  sehr gut. Habe mir gestern ein SAT Dämpfungsglied bestellt.  Die Signalstärke zeigt derzeit 66 bei einer Quali von 90 an. Letzter Versuch, dann kommt der VOS! Ich berichte. 

Alnorate
Special Effects
Posts: 2
Post 17 von 44
1.988 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Ich kann deine geschilderten Bild- und Tonstörungen zu 100% bestätigen @rmkb . Ich habe ebenfalls seit Oktober 2023 die beschriebenen Aussetzer auf dem Q Receiver und auch die anderen Symptome die du beschreibst.

Bis Oktober 2023 lief alles einwandfrei. Ich habe einen Samsung TV aus 2018.

TV über Internet klappt nach wie vor problemlos. Nur der Satellitenempfang ist gestört, obwohl die Empfangsqualität laut Status in Ordnung ist. Ein Reset auf Werkseinstellung und eine Neueinrichtung hat auch nicht geholfen. LNB habe ich noch nicht geprüft/getauscht, da der Empfang auf zwei anderen TVs mit integrierten Receivern nach wie vor problemlos in HD Qualität funktioniert.

Bitte halte uns auf dem laufenden, denn ich denke, deine Lösung wird auch meine sein J. Wenn ich eine Lösung habe, werde ich auch berichten.

Guten Rutsch ins 2024!

sonic28
Regie
Posts: 8,765
Post 18 von 44
1.955 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.


@Alnorate  schrieb:

Nur der Satellitenempfang ist gestört, obwohl die Empfangsqualität laut Status in Ordnung ist. Ein Reset auf Werkseinstellung und eine Neueinrichtung hat auch nicht geholfen. LNB habe ich noch nicht geprüft/getauscht, da der Empfang auf zwei anderen TVs mit integrierten Receivern nach wie vor problemlos in HD Qualität funktioniert.


Eines muss dabei gesagt sein: Die SkyQ Gerätesoftware, die es seit dem 02. Mai 2018 auf dem Gerät gibt, der sich in Deutschland / Österreich seitdem der Sky Q Receiver nennt, ist sehr empfindlich, was den Empfang betrifft.

 

Wo andere Sat-Receiver bzw. der im Fernseher eingebaute Sat-Tuner die Fernsehsender einwandfrei ohne Probleme anzeigen, kann es bei dem Sky Q Sat-Receiver bereits soweit sein, dass dieser die Störsiignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate, anzeigt, wenn z. B. die Sat-Schüssel nur um einen oder zwei oder ....... Millimeter verstellt ist.

 

Heißt also, dass die Sat-Anlage zu 100 Prozent genau eingestellt und ausgemessen und ausgerichtet sein muss. Also so, wie der Sky Q Sat-Receiver es haben will. Erst dann sollte alles in Ordnung sein und der Sky Q Sat-Receiver zeigt wieder alles einwandfrei an.

 

Es kann auch mal sein, dass der Sky Q Sat-Receiver eine "Macke" hat und deswegen getauscht werden muss, was dann für den Sky Kunden komplett gratis (kostenlos ; umsonst) ist. Wie man an Hand diverser Beiträge hier in der Sky Community lesen kann, wird von diesen Sky Kunden erst vermutet, dass es der Sky Q Sat-Receiver ist, der demzufolge defekt sein soll, weil ein anderer Sat-Receiver bzw. der im Fernseher eingebaute Sat-Tuner, die Fernsehsender einwandfrei ohne Probleme anzeigen. Dann stellt sich aber im nachhinein heraus, dass es doch an der Sat-Anlage gelegen hat, weil diese sich um einen oder zwei oder ......... Millimeter verstellt hat, was beim Sat-Empfang mit einem anderen Sat-Receiver bzw. dem im Fernseher eingebaute Sat-Tuner nicht aufgefallen ist, weil diese die Fernsehsender an der gleichen Sat-Dose an der Wand, einwandfrei ohne Probleme anzeigen.

 

O.k.! Die SkyQ Gerätesoftware, die auf dem Gerät drauf ist, welcher sich in Deutschland / Österreich der Sky Q Receiver nennt, ist sicherlich auch Schuld an der ganzen Sache, denn die SkyQ Gerätesoftware ist eigentlich die Gerätesoftware, die auf den Sky Q Receivern drauf ist, die in England bei Sky UK verwendet werden. Demzufolge ist die SkyQ Gerätesoftware nur dem Gerät, welches in Deutschland / Österreich verwendet wird, angepasst worden. So nach dem Motto: "Hauptsache es läuft. Wie gut, ist erst einmal egal. Probleme und Macken, die dadurch entstehen, kann man ja im nachhinein immer noch ausbügeln.". Was daraus geworden ist, sieht man ja jetzt.

 

Noch was nebenbei: Wenn es z. B. regnet oder schneit, dann kann es ebenfalls passieren, je nachdem wie der Regen oder der Schnee auf die Sat-Schüssel treffen, dass die Störsignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate, angezeigt werden. Wenn man es dann mit einem anderen Sat-Receiver bzw. dem im Fernseher eingebauten Sat-Tuner vergleicht, kann es passieren, dass der Sky Q Sat-Receiver da schneller die Probleme anzeigt bzw. ganz aussteigt.

 

Gruß, Sonic28

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,988
Post 19 von 44
1.868 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.

Hallo @sonic28 , ich glaube du vergleichst Äpfel mit Birnen: Am TV kannst du kein Sky schauen, sondern nur freie Programme. Die öffentlich-Rechlichen haben sich auf Astra die besten Transponder gschnappt, also mit der besten Sendeleitung. Darum steigen bei schwacher Antennenausrichung die Sky Programme etwas früher aus (mit Klötzchenmosaik) wie dies auf ARD& ZDF der Fall ist. Deren HD Sender sitzen zudem im Low Band mit geringerer Bandbreite. Bei gleicher Sendeleistung kommt da also mehr Sendenergie pro bit an. Sky verzichtet auf die Senderobustheit auf Tp47 und 99 und sendet n 8-PSK statt PSK Modulation. Dafür ist eine ca 10-20% größere Satellitenantenne wir bei QPSK notwendig, um die gleiche Empfangqualität zu haben. Fazit: die ÖR haben mehr Geld für ordentliches Senden, Sky hatte ja dieses Jahr schon mehrere Transponder bei Astra aufgegeben, und der Trend geht wie bei Mitbewerbern zu Streaming. Drum kommt auch schon seit Jahren kein neuer DVB Receiver von Sky raus, sondern setzt auf bis zu 15 Jahre alte Leihhardware, die immer wieder aufbereitet wird, für diejenigen Kunden, die nicht auf OTT/streaming umsteigen wollen oder können

sonic28
Regie
Posts: 8,765
Post 20 von 44
1.763 Ansichten

Betreff: Seit Oktober 2023 permanente Bild- und Tonstörungen bei HDMI (SAT) über Sky Q Receiver.


@miregal  schrieb:

Hallo @sonic28 , ich glaube du vergleichst Äpfel mit Birnen


Es mag stimmen, dass die öffentlich-rechtlichen Sender die besseren Sat-Transponder verwenden, aber darum geht es mir hier nicht. Ich hab auch nicht davon geredet, dass man die Sky Sender mit dem im Fernseher eingebauten Sat-Tuner sehen kann. Ich hab das ganze, dass die Störsignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate, beim Sky Q Sat-Receiver schneller angezeigt werden, als z. B. beim im Fernseher eingebauten Sat-Tuner, allgemein verfasst. So, wie ich es immer mache, wenn ich davon rede. Das betrifft dann alle Sender, auch die öffentlich-rechtlichen Sender. Dabei kann es passieren, dass beim Sky Q Sat-Receiver z. B. auf Das Erste HD die Störsignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate angezeigt werden, aber der im Fernseher eingebaute Sat-Tuner zeigt diese beim selben Fernsehsender im gleichen Moment nicht an.

 

Gruß, Sonic28

Antworten