Antworten

Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
buesumer
Special Effects
Posts: 3
Post 1 von 7
1.630 Ansichten

Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Moin und hallo!

Seit Mitte Dezember 2018 habe ich einen Riesenärger mit Sky. Dieser mündete am vergangenen 01.02.2019 darin, dass ich eine Rücksendeaufforderung vom Forderungsmanagement aus Hamburg, namentlich von einer Frau XXXXX erhielt.

Dies, obwohl die angeforderten Geräte nebst Smartcard bereits - nachweisbar - vor Wochen zurückgesandt und zugestellt wurden. Der DHL-Beleg dazu liegt vor und wurde Sky via Mail übersandt. Natürlich keine Antwort!

2 Anrufe beim Kundenservice brachten zwar die Information, dass alles erledigt sei. Eine Bestätigung darüber wollte man mir jedoch nicht zukommen lassen. Einmal hieß es, "dass man die Info weitergeben und eine Bestätigungsmail veranlassen werde". Beim zweiten Anruf wurde ich in sehr unangenehmer, herablassender Art und Weise belehrt und darauf hingewiesen, dass ich mich darum selbst kümmern müsse. Ich müsse eine Bestätigungsmail anfordern.

Gesagt getan. Getan hat sich wie üblich nichts. Das sind durchgängig meine sehr schlechten Erfahrungen mit dem Kundenservice von Sky. Aussitzten, ignorieren, tot stellen, Kopf in Sand.

Nun habe ich im Internet recherchiert, dass es besagte "XXXX" wohl garnicht gibt. Also ein "Fake" auf dem Schreiben des Forderungsmanagements. Chefin soll eine Frau XXXX sein.

Welche Erfahrungen habt ihr?

Was kann man effektiv tun, um sich gegen die Vorgehensweise von Sky zu wehren?

Ich habe diesen Ärger gründlich satt und bin für jeden brauchbaren Tipp dankbar!

buesumer

ModEdit: Namen aus Datenschutzgründen entfernt

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
onzlaught
Regie
Posts: 8,138
Post 2 von 7
707 Ansichten

Re: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Widerspruch mit dem Einsendebeleg im Anhang fertig machen und jede Mahnung etc.

nur per copy&paste beantworten, erst bei gerichtlichen Mahnbescheide sind wirklich interessant.

Die kann man mit „ich widerspreche der Forderung“ ohne Begründung beantworten,

dann legt man dem Richter den Einsendebeleg auf den Tisch und frag den Richter dann ob er es

einem übel nehmen würde wenn man schallend loslacht.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Richtige Antwort
onzlaught
Regie
Posts: 8,138
Post 2 von 7
708 Ansichten

Re: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Widerspruch mit dem Einsendebeleg im Anhang fertig machen und jede Mahnung etc.

nur per copy&paste beantworten, erst bei gerichtlichen Mahnbescheide sind wirklich interessant.

Die kann man mit „ich widerspreche der Forderung“ ohne Begründung beantworten,

dann legt man dem Richter den Einsendebeleg auf den Tisch und frag den Richter dann ob er es

einem übel nehmen würde wenn man schallend loslacht.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

buesumer
Special Effects
Posts: 3
Post 3 von 7
707 Ansichten

Re: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Moin!

Grundsätzlich sehe ich das auch so. Dennoch bin ich echt angefressen, wie sich die Mitarbeiter-/innen von Sky verhalten. Ich habe denen wiederholt telefonisch und via Mail die Frage gestellt, ob sie als Kunden so behandelt werden möchten. Natürlich nicht!!!

Habe gekündigt und erwarte nun das Ende des Schreckens. Never again Sky!!!

Danke für Deine Antwort 🙂

onzlaught
Regie
Posts: 8,138
Post 4 von 7
707 Ansichten

Re: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Wenn der Telefonservice wiederholt versagt hat könnte man es hier bei den Moderatoren versuchen,

oder den dunklen Lord persönlich kontaktieren, dessen Emailadresse findest Du im Impressum der Sky Homepage.

Aber c&c reicht völlig so lange nicht wild vom Konto abgebucht wird.

Francesco1
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 5 von 7
149 Ansichten

Betreff: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Ich hatte vor etwa 10 Tagen die Fehlermeldung 11180. Ich habe mich mir dem "Kundenservice" von Sky in Verbindung gesetzt. Beim ersten Telefonat war die Mitarbeiterin fest davon überzeugt dass die Festplatte kaputt sein muss. Nach Erhalt der Festplatte hat sich herausgestellt, dass das nicht der Fehler war. Also schickte man mir einen neuen Receiver zu und versicherte mir hierbei, dass bei einem solch langjährigen Kunden wie mir  selbstverständlich ein kostenloser Expressversand stattfinden wird und das ohne Aufpreis. Weil ich ja schon ein paar Tage warte.... Als die Versandbestätigung kam, erhielt ich die Info, dass es sich um einen Standardversand handelt und der Receiver erst in drei Tagen da ist. Auf Nachfrage erhielt ich die Info, dass mir der Mitarbeiter schwachsinn erzählt hat. Das ist schon ziemlich frech und nicht gerade kundenfreundlich.  

Drei Tage später kam der Receiver hat. Hierbei handelte es sich um einen Gebrachten. Dieser riecht so extrem nach Zigarettenrauch und ist voll mit Dreck und Haaren vom Vorgänger.  Das ist ein absolutes No-go...Leider ist das nicht das erste Mal, dass man vom Kundenservice so behandelt wird. Dass sie versuchen dich zu Vera.....en.

Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht?

 

axels
Moderator
Posts: 4,450
Post 6 von 7
122 Ansichten

Betreff: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Hallo @Francesco1,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir per privater Nachricht deine Kundennummer und die aktuelle Anschrift.

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

Viele Grüße,
Axel
ChrisScha
Tiertrainer
Posts: 30
Post 7 von 7
115 Ansichten

Betreff: Sehr negative Erfahrungen mit dem Sky-Kundenservice - Wer kann helfen?

Ich denke. häufig ist es so, dass es entscheidend ist, wie man selbst in ein Gespräch/Kontakt einsteigt.

Klar, gerade mit dem "Q" läuft nicht immer alles glatt und man selbst ist, dann vielleicht ein bisschen frustriert, weil man ratlos/hilflos ist.

 

Dennoch sage ich mir dann immer: "Ruhe bewahren, Schock bekämpfen und gelassen an die Sache ´rangehen."

 

So habe ich es bisher bei meinen Problemen gehalten und bin immer sehr gut damit gefahren. Und so funktionierte das auch bei Sky. - Der eine oder andere hat ja mein Drama mitbekommen. Und unter dem Strich muss ich ganz ehrlich sagen, dass Sky eine(n) Kundenberatung/Support auf ganz hohem Niveau besitzt.

Antworten