Antworten

Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Antworten
Kulissenbauer
Posts: 57
Post 41 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Der Brennstoff steckt nicht unbedingt im Anspruch, dass kostenfreie Produkte nicht funktionieren müssen, die große Schweinerei steckt darin, dass Sky dies als kostenfrei deklariert, damit sie (auch bei gerichtlichen Auseinandersetzungen) keinen Ausgleich (z.B. Reduzierung Abo-Kosten) leisten müssen.

Sky ist mittlerweile echt ein mieser Laden geworden. Wenn im Sommer mein Vertrag ausläuft, wird es wohl kein Sky mehr geben. Selbst fürn Fünfer und bombastische Inhalte würden mich nicht mehr halten.

Nach der SkyQ-Farce ist nun mit der Unbrauchbarkeit von SkyGo der Gipfel erreicht.

Regie
Posts: 9,397
Post 42 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

dass Sky dies als kostenfrei deklariert

Nur als Info, wegen der Rechtslage,

es ist gratis und nicht kostenlos

Regie
Posts: 21,328
Post 43 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

mark_ge schrieb:

die große Schweinerei steckt darin, dass Sky dies als kostenfrei deklariert

Nur zur Info, die Rechtslage wird gerade überprüft bei den Kunden, die Sky Go nicht gratis bekommen haben, sondern kostenpflichtig dazu gebucht haben.

Kulissenbauer
Posts: 54
Post 44 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

EIgentlich miete ich nur die Smartcard, das andere ist kostenlos von Sky, deshalb muss das ja nicht funktionieren...

übrigens habe ich diese Antwort an Ziggy, fast wortwörtlich auf eine Anfrage vor zig Jahren zur der Problematik mit den HD Feeds beim Fußball erhalten.

Alles Textbausteine und nicht ehrlich gemeint.

Synchronsprecher
Posts: 957
Post 45 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Damit würde Sky kaum durchkommen. Die haben es doch selbst seit einigen Monaten kostenpflichtig gemacht. - Und denen gegenüber - zumindest bei uns in Österreich - die es vorher gratis dabei hatten wurde das Abo um € 3,- günstiger gemacht, sodaß es mit Sky Go, wieder soviel kostet wie vorher.  Aber damit kann dann von gratis oder kostenlos nicht mehr die Rede sein.

Kulissenbauer
Posts: 57
Post 46 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Ach ich gehe davon aus, dass die Rechtsabteilung mindestens die Größe der Service-Abteilung hat. Da kann man schon einige Ressourcen aufbringen und interessante Definitionen anbringen.

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 47 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Aber ist es nicht so, dass es so und so nicht kostenfrei ist? Die Mitarbeiter, Entwickler und und und natürlich ... die Moderatoren müssen ja auch bezahlt werden. Diese Kosten spiegeln sich in den Gemeinkosten wieder, die dann AUCH umgelegt werden auf die Kunden. Sonst könnte keine Firma existieren.

Ich würde mir gern mal die Einzelbilanz von SKY  ansehen!

Darüber hinaus ist SKY Go eine zugesicherte Eigenschaft. Und das hat auch Rechtsbedeutung....

Ich gehe sogar hier von durchaus darstellbaren Einzelkosten aus. Nichts ist kostenfrei, da der Kunde ja auch die Werbung ertragen muss.

Hast du überhaupt geschlafen? Du bist ja den ganzen Abend im Gange gewesen und heute am Morgen gleich wieder.

Ja wenn Beruf und Hobby übereinstimmen..... Danke dafür allgemein!

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 48 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

"Vorsorglich weise ich daraufhin, dass Sie den Zusatzdienst Sky Go kostenfrei nutzen. Ich bitte um Ihr Verständnis."

nee kostenfrei...

Aber ich bin bei dir!

Regie
Posts: 9,397
Post 49 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Das passiert bei vielen, dass sie kostenlos und gratis verwechseln,

war ja nur ein Hinweis

Kostenlos ist an nichts gebunden,

Ich gehen in ein Schuhgeschäft, lasse mich beraten,

bekomme einen Kaffee, kauf nichts, dann war der Kaffee kostenlos.

Kaufe ich ein paar Schuhe und bekomme ein paar Schnürsenkel dazu,

dann sind die gratis, weil ich sie nur bekomme, wenn ich Schuhe kaufe.

Und Sky Go bekommen manche ja nur gratis, wenn man ein Sky Abo abschließt.

Ob man jetzt ein Angebot machen kann,

man bekommt die Schuhe billiger, wenn man auf die gratis Schnürsenkel verzichtet,

oder

man bekommt neue Schnürsenkel, wenn man zuhause feststellt sie sind evtl. zu kurz.

Keine Ahnung, ist aber bestimmt wo geklärt.

Ob man jetzt sagen kann,

ich möchte die gleichen Schuhe wie das letzte mal

und man geht davon aus, man bekommt wieder Schnürsenkel gratis dazu,

wird bestimmt auch geklärt.

Regie
Posts: 25,247
Post 50 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

   kapiert

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 51 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Ich hatte dich verstanden...

Schönes Beispiel!

Regie
Posts: 21,328
Post 52 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

digo schrieb:

Aber ist es nicht so, dass es so und so nicht kostenfrei ist?

Es geht in dem Fall um den Schriftwechsel mit der GL, die eine kostenpflichtige Zubuchung als Gratisbeilage bezeichnet. War sicher der falsche Textbaustein, was der GL nicht passieren dürfte.

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 53 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Wobei, nutzt ziggy SKY Go "gratis"?

Dann wäre es ja für SKY recht einfach. Es war ja die Antwort auf seinen Brief, denke mit Klarnamen. und damit als Kunde zu identifizieren.

Es ist kein Schreiben für alle Nutzer...

Unabhängig von sonstigen Fällen...

Nur so...

Deshalb möchte ich die SKY - Einstellung allgemein zum Thema "gratis" in Frage stellen.

Egal ob einer eine Gebühr hatte oder nicht....

Es ist so und so nicht kostenfrei für den Kunden.

Regie
Posts: 25,247
Post 54 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

ziggy hat mal gepostet, dass er es dazugebucht hat, weil es in seiner Verlängerung nicht mehr enthalten war.

2 oder 3 Monate war sky go nicht mit dabei, sondern musste, wenn gewollt, dazugebucht werden. War eine heimliche Geschichte bis sich hier T-Kom-Kund*innen meldeten. Sie sollten es dazubuchen und wussten nicht wie.  Dann flog auf, dass seit Juli sky go zusätzlich kostenpflichitg gebucht  werden musste. Offiziellen Preis gab es nicht, ab 3 EUR aufwärts.

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 55 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Danke! Da war ich noch nicht Kunde. Dann passt es ja....schööön

Tiertrainer
Posts: 17
Post 56 von 96
866 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Hallo zusammen,

jetzt möchte ich hier meine Erfahrungen mit Vertragsangeboten der Sky-Mitarbeiter im Kundenservice darlegen.

Bei mir wurde seitens Sky bereits zum 2. Mal der Versuch unternommen mich zu übervorteilen.

Der 1. Versuch war meine reguläre Vertragsverlängerung im Februar 2018 bei der mir zum Preis von 26,99€ eine Verlängerung für 2 Jahre (mit dem Tausch meine alten Gerätes zum SkyQ Gerät) +9,99€ für die 2. Karte = 36,98€ angeboten wurde. Nach Erhalt der schriftlichen Vertragsunterlagen war auf einmal von 47,98€ die Rede. Auskunft beim Kundenservice war das SkyQ 10,00€ im Monat kosten würde.

Erst nach Wiederspruch konnte man sich daran erinnern das der Preis von 36,98€ ja doch so vereinbart war. Die Kollegin hätte mir dieses Angebot so gar nicht unterbreiten dürfen (was mir ehrlich gesagt egal ist weil es sich hier um ein internes Schulungsproblem von Sky Deutschland handelt).

Der 2. Versuch ist mein aktueller Fall von November 2018.

Ich habe am Donnerstag den 15.11.2018 bei Sky angerufen (Wartezeit 35 min) weil mir eine Abbuchung von über 100€ aufgefallen ist. Kurze Erklärung des Kollegen war, Sky hätte Probleme mit der Abbuchung in September u. Oktober gehabt und deshalb sei halt alles im November abgebucht worden. Eine Information seites Sky per Mail darüber gab es nicht, um weitere willkürliche Zugriffe auf mein Konto zu verhindern habe ich Sky mit Wirkung vom 31.12.2018 die erteilte Einzugsermächtigung entzogen und werde meine Abokosten zukünftig überweisen, aber zurück zum Thema.

Der Mitarbeiter erklärte mir im Anschluss das er mir als "Premiumkunde" von Sky Deutschland ein exklusives Angebot unterbreiten kann.

Ich könne für nur 0,01€ meine alte 1.Karte auf SkyQ umstellen lassen und würde für eine einmalige Logistikpauschale auch noch den den nagelneuen SkyQ Reciever mit der Sprachsteuerung über die Fernbedienung kostenlos bekommen, weiterhin könnte ich für 5,00€ im Monat Netflix/Premium nutzen.

Das alles zu meinen im Moment gültigen Vertragskonditionen, es würde sich nur die Laufzeit bis zum 31.10.2020 verlängern.

rechnen wir mal:

monatlich: 36,98€ (im Moment) + 0,01€ (für SkyQ der 1. Karte) + 5,00€ (für Netflix) = 41,99€

Ich habe um Rückruf am Freitag den 16.11.2018 ab 18:30 Uhr gebeten da ich dies erst mit meiner Frau besprechen wollte. Der Rückruf ist erfolgt und meine Frau und mein Sohn haben mitgehört. Wir haben uns die Konditionen nochmals wiederholen lassen und dann zugestimmt.

Am Donnerstag dem 22.11.2018 kam das Gerät an (bezahlen soll ich bereits ab dem 20.11.2018 und Netflix funktioniert immer noch nicht) da ich mir Vertagsunterlagen lieber 1x zuviel als zuwenig durchlese musste ich feststellen das da plötzlich die Rede von 51,98€ ist. Also: erneut ein Anruf beim Sky Kundenservice (Wartezeit 25 min, vermutlich kennen die Kollegen mittlerweile meine Telefonnummer und würfel erst mal aus wer mit mir sprechen muss). Auf meine Nachfrage was da nicht stimmt bekam ich eine Antwort die selbst mich erst mal sprachlos machte.

Diese Konditionen seien bei Sky nicht bekannt man könne nichts finden warscheinlich sei, das so ein Gespräch nicht stattgefunden hat (Sky zeichnet die Gespräche zum Zwecke der Verbesserung des Kundenservice auf DAS ICH NICHT LACHE!!!!), ich könne ja alles zurückschicken und wiederrufen.

So läuft das offensichtlich bei Sky (und nicht nur da), wir machen 100 Kunden dieses Angebot wenn nur 25 die Verträge nicht oder erst nach 2,5 Wochen und der 1. Rechnung richtig lesen haben wir immernoch einen Reibach gemacht und 25 über den Tischgezogen.

Zitat: "Kundenzufriedenheit ist die Kunst die Kunden so schnell über den Tisch zu ziehen das sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden."

Ich habe mich mit meinem Rechtsbeistand beraten und der hat mir einen tollen Rat gegeben. Da dieses Gespräch seitens Sky ja nie stattgefunden haben soll ist der geänderte Vertrag eine Preiserhöhung und somit steht mir ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Dies habe ich jetzt in Anspruch genommen und Sky zugestellt. Mal sehen was passiert.

Mein Rechtsanwalt meinte mehr als Inkasso kommt nicht und dann lassen wir das mal vor Gericht klären mal sehen ob Sky die Hosen runterlässt.

Ich bin nur gespannt ob Sky eine Klärung mit mir sucht oder wirklich die Sache öffentlich austragen will, der gleiche Versuch innerhalb von 6 Monaten, wieder haben "Frau Niemand und Herr Keiner" die Schuld nur nicht Sky-Deutschland, ist nicht akzeptable.

Hier wird deutlich wie Sky Geld an Bestandskunden verdient um Neukunden mit Mondpreisen zu locken.

LG aus Franken

Silvio

Tiertrainer
Posts: 17
Post 57 von 96
867 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Dynamo Dresden ist in keinem Thread falsch.

Regie
Posts: 25,247
Post 58 von 96
867 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

du hast deine ausführlichen threads  - sie über das Forum zu verteilen  verwirrt bzw. ist Spam.

Kulissenbauer
Posts: 61
Post 59 von 96
867 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Ich zahle extra für die Sky Box Sets, weil damals nur eine Basisvariante

von SkyGo gratis war. Das ist also Werder gratis noch kostenlos.

bridget8888 <sky-admin@community.sky.de> schrieb am So., 25. Nov. 2018,

04:11:

<https://community.sky.de/?et=watches.email.thread>

Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Antwort von bridget8888

<https://community.sky.de/people/bridget8888?et=watches.email.thread> in

Service - Komplette Diskussion anzeigen

<https://community.sky.de/message/578684?et=watches.email.thread#578684>

Filmmusik
Posts: 3,386
Post 60 von 96
867 Ansichten

Re: Probleme mit der neuen SkyGo-App, Brief an die GL und die Antwort darauf

Hallo inte, du bist also Werder Fan?

" Das ist also Werder gratis noch kostenlos."

Was meinst du zu meinem Bildvergleich?

Wird die App gedrosselt um die Leistungsgrenze der Systeme nicht übermäßig zu beanspruchen?

Bildqualität der App schlechter als im Browser?

Antworten