Antworten

Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 1 von 12
415 Ansichten

Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Guten Abend,

 

dies ist meine erster Beitrag hier im Forum. Bitte etwaige Fehler oder unkorrektheiten zu Entschuldigen 😊. Nun zu meinem Problem. Letzte Woche Donnerstag gab es ein Gewitter bei uns und danach ging der Receiver nicht mehr. Nachdem ich das bei meinem ersten Anruf, der wenig erfolgreich war erwähnt hatte, musste ich heute erfahren, das wohl Eigenverschulden im System hinterlegt ist. Beim zweiten Anruf letzte Woche Donnerstag lief alles reibungslos und ich erhielt den Receiver heute Mittag. Von Eigenverschulden und/oder Kosten war da keine Rede mehr gewesen. Heute bekam ich jedoch die folgende Mail mit Hinweis über die Kosten. Smartcard und Festplatte waren auch gar nicht Bestandteil der Bestellung und wurden auch nicht geliefert. Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrung gemacht und was kann ich da machen?. So etwas ist mir in den vielen Jahren als treuer und zufriedener Kunde auch noch nicht passiert 😔.

 

Grüße und schönen Abend

 

Gerät Anzahl Empfang Kabelnetz Rücksendung der bisherigen Geräte

Festplatte1--Nein
Smartcard1SatellitePrivater
Kabelnetzbetreiber
Nein
Leih-Receiver1Satellite-Nein

 

Einmalige Tauschkosten:Defekttausch12,90 €
EigenanteilDefekte Hardware148,09 €
Sie haben folgende Versandart gewählt:Standard
Zustellung in 1-3 Werktagen
0,00 €
Gesamtbetrag (inkl. MwSt): 160,99 €
Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 9,397
Post 2 von 12
406 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Ja, gab schon mehrere Fälle von Blitzschäden usw.

die nach Sky nicht von einem "normalen" Defekttausch  durch die Servicepauschale abgedeckt ist

und es wurde vom Kunden Geld abgebucht.

 

Eigenverschulden bedeutet ja nichts anderes, als das sich Sky nicht für den Schaden verantwortlich fühlt,

ähnlich wenn ein Familienmitglied stolpert und zB. einen Saft über das Gerät schüttet.

 

Aber natürlich muss sich auch jeder Einzelfall angeschaut werden,

aber richtig ist, Sky bucht erstmal ab.

 


@dominosm  schrieb:

Letzte Woche Donnerstag gab es ein Gewitter bei uns und danach ging der Receiver nicht mehr. Nachdem ich das bei meinem ersten Anruf, der wenig erfolgreich war erwähnt hatte, musste ich heute erfahren, das wohl Eigenverschulden im System hinterlegt ist. Beim zweiten Anruf letzte Woche Donnerstag lief alles reibungslos


Naja, evtl. hast Du das beim zweiten Gespräch nicht mehr ganz so offensiv erwähnt😘

aber wenn die Art des Schadens beim ersten Gespräch hinterlegt wurde, werden auch

weitere Anrufe nichts bringen, die Info steht halt im System.

 

Aber in ein bis zwei Tagen meldet sich ein Moderator, mit dem kannst Du alles besprechen.

Schreib mal wie es ausgegangen ist, interessiert bestimmt einige.

 

Und die 160 Euro sind ja nicht für den defekten Receiver sondern für den neuen den Du wieder bekommen hat,

aber das nur am Rande.

 

Highlighted
Regie
Posts: 10,227
Post 3 von 12
404 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

@dominosm 

warte einfach auf einen Mod. dauert 2 - 3 Tage, der schaut sich das dann an...habe etwas Geduld...

Highlighted
Regie
Posts: 6,795
Post 4 von 12
393 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Sofern Du den Blitz nicht selber erzeugt hast könnte man der Meinung sein das Du gemäß den AGB den Schaden nicht zu tragen hast.

 

1.2.3 Für den Leih-Receiver leistet Sky in der Weise Gewähr, dass Störungen beim Empfang der Sky Pro- gramme oder Zusatzdienste und Schäden des Leih-Receivers, während der Dauer des Abonnementver- trages kostenlos beseitigt werden. Dies gilt nicht, wenn Störungen oder Schäden auf ein Verschulden des Kunden zurückzuführen sind. Der Kunde hat in diesem Fall den Leih-Receiver auf eigene Kosten an Sky zur Reparatur oder zum Austausch zu versenden.

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 5 von 12
384 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Dann werde ich mich mal in Geduld üben. Ansonsten würde ich mir den Betrag auch wieder zurückholen, mal sehen was dann passiert.

 

Grüße

Highlighted
Regie
Posts: 9,397
Post 6 von 12
380 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen


@dominosm  schrieb:

 Ansonsten würde ich mir den Betrag auch wieder zurückholen, mal sehen was dann passiert.


Was meinst Du denn was passiert?😘

Das setzt ein automatisches Mahnverfahren in Gang bis zu Inkasso,

dass kann man so machen, ich befürworte bei solcher Vorgehensweise immer,

dass ich auch 100ig im Recht bin und nicht nach Gefühl handel

oder nach ich schau mal was passiert.

 

Denn stellt sich irgendwann heraus, dass die Rückbuchung nicht Rechtens war,

kommen zu den Kosten für den Receiver noch die Mahn und Inkasso Kosten

und die verhandelst Du dann nicht mit Sky sondern eben mit Inkasso.

 

Darum Rückbuchen geht immer, aber hoffen, sich dann mit dem Unternehmen zu einigen,

auf die Art, die werden sich schon mal melden, funktioniert eher nicht,

weil da emotionslos automatische Prozesse ablaufen, dass nur zur Info.

Angst muss man deswegen keine haben, aber besser ist es wenn man Rechtssicherheit hat.

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 7 von 12
366 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Was für alternativen habe ich denn noch, außer alles hinzunehmen und zu bezahlen?. Meiner Meinung nach ist das 

nicht wirklich gerecht. Zumal ich den Receiver ja auch nicht kaputt gemacht habe und auch nicht weiß, was ich falsch gemacht haben soll.

Highlighted
Regie
Posts: 9,397
Post 8 von 12
352 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen


@dominosm  schrieb:

Was für alternativen habe ich denn noch, außer alles hinzunehmen und zu bezahlen?.


Einen rechtlichen Rat einholen, der nicht nur eine Meinung ist, sondern gewisse Rechtssicherheit

vermittelt.

 


@dominosm  schrieb:

Meiner Meinung nach ist das  nicht wirklich gerecht.


Ja, dass ist aber nicht verwunderlich, da diese Meinun g evtl. nicht ganz neutral ist😍

 


@dominosm  schrieb:

Zumal ich den Receiver ja auch nicht kaputt gemacht habe und auch nicht weiß, was ich falsch gemacht haben soll.


Genau das wird Sky auch so sehen.

 

Die einzige Frage die es zu beantworten gilt ist,

musst Du in diesem Schadensfall bezahlen oder nicht

 

Glauben, Meinung, Vermuten sind da eher schlechte Ratgeber,😘

gute Ratgeber sind da eher Anwälte.

Highlighted
Regie
Posts: 10,227
Post 9 von 12
347 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen


@dominosm  schrieb:

Was für alternativen habe ich denn noch, außer alles hinzunehmen und zu bezahlen?. Meiner Meinung nach ist das 

nicht wirklich gerecht. Zumal ich den Receiver ja auch nicht kaputt gemacht habe und auch nicht weiß, was ich falsch gemacht haben soll.


nun warte doch einfach ab, was ein Mod. dazu sagt.....evtl. kann er dir ja helfen.......

wenn nicht, bleibt immer noch an die GL zu schreiben......aber erstmal Ruhe bewahren, und abwarten.....

Highlighted
Moderator
Posts: 3,152
Post 10 von 12
281 Ansichten

Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Hallo @dominosm,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und die bei uns hinterlegte Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift.

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

Viele Grüße,
Axel
Highlighted
Schnitt
Posts: 1,089
Post 11 von 12
280 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen


@dominosm  schrieb:

Zumal ich den Receiver ja auch nicht kaputt gemacht habe und auch nicht weiß, was ich falsch gemacht haben soll.


Naja, bei Gewitter soll man ALLE Stecker ziehen. Das hast du anscheinend nicht gemacht 😉

 

Ausserdem hast du gesagt dass der Receiver durch ein Gewitter defekt gegangen ist.

Ein einfacher kostenloser Defekttausch wäre günstiger gewesen.

 

Sind also schon 2 Fehler

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 12 von 12
268 Ansichten

Betreff: Für defekten Receiver Euro 160 bezahlen

Erst mal vielen Dank an alle für die Hilfe.

 

Als Fehler, das man die Wahrheit gesagt hat, wüde ich das nicht sehen. Aber das bleibt jedem selbst überlassen.

 

Zumal sich das Problem in der Zwischenzeit auch erledigt hat. Schaden wurde der Versicheriung gemeldet und anstandslos bezahlt.

 

Beim nächsten mal, was hoffentlich nicht so schnell passiert,  ist man dann schlauer.

 

Grüße an alle und schönes Wochenende

Antworten