Antworten

Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Antworten
borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 181 von 225
1.601 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@Rai72  Du bestärkst dich mit der Aussage am Ende deines Posts, mir zum Jahresende noch eine SSD zu bestellen. 😃 Bin zu neugierig, als das ich das nicht auch machen möchte.

Genau, vielleicht hilft aber auch ein komplettes Zurücksetzen des Receivers über das Bootloader-Menü, sodass du ihn einfach OHNE SSD zurücksetzt und dann, bevor du ihn neustartest / neu installierst, die SSD einschiebst. Geh soweit, bis er dir auf dem blauen Bildschirm ansagt, die HDD einzustecken. Könnte sein, dass er dabei dann eine ID oder ähnliches vergibt, wer weiß, wer weiß.

Irgendwo liegt der Hund im System begraben. Wenn meine SSD da ist, versuche ich es ohnehin.

Rai72
Kostümbildner
Posts: 115
Post 182 von 225
1.594 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@borussiabvb2020Gute Idee, das mache ich mal, genau das meinte ich, ob "noch einer eine Idee hat" .

 

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 183 von 225
1.591 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@Rai72 :

 

Mein Receiver hatte auch schon mal einen solchen Hänger, dass er nicht mehr wollte. Sah mich schon kurz vorm Austausch. Deshalb mehrmals auf diese Weise zurückgesetzt, sogar Software neu geladen. Genau, Software könntest du auch nochmal neuladen. Wer weiß, was den Receiver vielleicht durch das Hin- und Her auch durcheinander gebracht hat.

Einfach probieren, mehr als dass es nicht geht, kann ja eh nicht mehr passieren. Viel Erfolg und melde dich gerne wieder! Guten Rutsch schon mal und viel Spaß beim Basteln. 😎

Sanny_G
Moderator
Posts: 9,449
Post 184 von 225
1.571 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Hi zusammen, 

 

wir müssen vorsorglich einmal u. a. auf den folgenden AGB-Punkt verweisen: 

 

Sanny_G_0-1672499267035.png

 

Die Verwendung einer anderen Festplatte oder das Erstellen einer Kopei ist nicht zulässig.

 

cabanossi51
Kamera
Posts: 2,888
Post 185 von 225
1.575 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Jungs, überprüft schon mal eure Rechtschutzversicherung und behaltet eure Kundennummer für euch......:⁠-⁠)

 

 

 

 

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 186 von 225
1.539 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Ich habe am Receiver keinerlei Veränderungen vorgenommen. Als treu zahlenden und ehrlicher Kunde werde ich das auch schön sein lassen. 

Interessant wäre es trotzdem zu wissen.

Rai72
Kostümbildner
Posts: 115
Post 187 von 225
1.533 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Vielleicht sollte Sky solche Threads nicht als Eingriff in ihre Geschäftsbedingungen, sondern als Chance wahrnehmen und entsprechendes Feedback aus den Angaben ziehen.

Ich wünsche Allen ein Frohes neues Jahr.

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 188 von 225
1.503 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Was mich interessieren würde: eine Statistik, die wir hier über Erfahrungen bzgl. defekter HDDs teilen könnten. Mir ist natürlich bewusst, dass dabei keineswegs alle Abonnenten berücksichtigt werden, weil hier nicht alle vertreten sind.

Aber z.B. Aussagen zu Erfahrungen mit der Haltbarkeit der von Sky im Q verwendeten HDDs. Meines Wissens sind im Q entweder Western Digital (WD)-, Seagate- oder Toshiba-Festplatten verbaut.

Aktuell ist bei mir im Q eine WD-Festplatte verbaut, die im April 2022 von Sky wegen einer defekten Seagate an mich versendet wurde. 

Die Platte läuft bisher super. Generell hatte ich noch nie eine defekte Festplatte von Western Digital. Auch im privaten Bereich nie!

onzlaught
Regie
Posts: 10,365
Post 189 von 225
1.488 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Mit solch einer öffentlichen Statistik hätte Sky aber keinen Spaß.

 

Die Leute würden doch nur noch nach der langlebigsten Platte verlangen und sich beschweren wenn was anderes kommt. Oder sogar sooft tauschen bis eine kommt die genehm ist. 

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 190 von 225
1.484 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@onzlaught 

Spannend und interessant wäre es trotzdem.

Ich kann da mit den guten Erfahrungen bei Western Digital auch nur für mich sprechen. Es soll nicht der Eindruck erweckt werden, andere Hersteller seien schlecht oder weniger gut.

Gibt bestimmt auch viele hier, die bei Sky und auch privat sehr gute Erfahrungen mit Seagate / Toshiba gemacht haben.

jawosanmadenn
Tiertrainer
Posts: 29
Post 191 von 225
1.135 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Unter macOS ist es ganz einfach eine Kopie / Image von der Sky-Q-Festplatte zu erstellen:

Festplattendienstprogramm aufrufen

Ablage neues Image - Image von >Zeiger auf die Sky-Q-Festplatte

Sicherun unter - den voreingestellten Namen lassen

Format DVD/Cd-Master

Nach dem Erstellen ergibt sich ein Image mit der Dateiendung ".cdr"

Das vorhandene Image muss danach in ein .iso umgewandelt werden.

Der Befehl hierzu lautet (wenn das Image im Ordner hdd gesichert wurde)

"hdiutil convert /Volumes/hdd/WDC\ WD40\ NPZZ-00A9JT0\ Media.cdr -format UDTO -o /Volumes/hdd/WDC\ WD40\ NPZZ-00A9JT0\ Media.iso"

Das vorhandene .iso-Image lässt sich dann mit dem rasperry Pi Imager oder balenaEtcher einfach auf eine neue Festplatte (bis zu 4 GB, 2,5 Zoll, 3,5 Zoll haben im Slot keinen Platz) rücksichern.

Sollte man eine größere Festplatte als die ausgelieferten 2 TB verwenden, muss die Festplatte zuerst iniziert und formatiert werden - beim Strom geben den Reset-Knopf drücken. Die Rechte von Sky werden meines Erachtens nicht verletzt, da das Image ja nicht verändert wird (würde dann sowieso nicht mehr funktionieren). Es ist klar, dass man für das Sichern einer 4 TB-Festplatte mindestens eine 8 TB-Festplatte benötigt, sonst lässt sich das Image aus Platzgründen nicht von .cdr zu .iso umwandeln (wird vermutlich auch mit 2 x 4 TB-Festplateen funktionieren, habe ich jedoch noch nicht getestet).

Meines Erachtens wird es Zeit, dass Sky bereits bei der Bestellung eines Sky-Q-Receivers die Option anbietet, statt 2 TB eine 4 TB-Festplatte aus zu liefern, oder gleich anbietet, extern eine Festplatte an zu binden, bei 3,5 Zoll-Festplatten entscheidet dann der Geldbeutel wieviel Schweinderl (Festplattenkapazität) man haben möchte.

Vermutlich lässt sich die beschriebene Prozedur auch mit Windows bzw. Linux umsetzen, da die Sicherung bzw. Umwandlung jedoch immer Stunden dauert, erspare ich mir das nd schaue liebe noch eine Serie......

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 192 von 225
1.126 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?


@jawosanmadenn  schrieb:

Unter macOS ist es ganz einfach eine Kopie / Image von der Sky-Q-Festplatte zu erstellen:

Festplattendienstprogramm aufrufen

Ablage neues Image - Image von >Zeiger auf die Sky-Q-Festplatte

Sicherun unter - den voreingestellten Namen lassen

Format DVD/Cd-Master

Nach dem Erstellen ergibt sich ein Image mit der Dateiendung ".cdr"

Das vorhandene Image muss danach in ein .iso umgewandelt werden.

Der Befehl hierzu lautet (wenn das Image im Ordner hdd gesichert wurde)

"hdiutil convert /Volumes/hdd/WDC\ WD40\ NPZZ-00A9JT0\ Media.cdr -format UDTO -o /Volumes/hdd/WDC\ WD40\ NPZZ-00A9JT0\ Media.iso"

Das vorhandene .iso-Image lässt sich dann mit dem rasperry Pi Imager oder balenaEtcher einfach auf eine neue Festplatte (bis zu 4 GB, 2,5 Zoll, 3,5 Zoll haben im Slot keinen Platz) rücksichern.

Sollte man eine größere Festplatte als die ausgelieferten 2 TB verwenden, muss die Festplatte zuerst iniziert und formatiert werden - beim Strom geben den Reset-Knopf drücken. Die Rechte von Sky werden meines Erachtens nicht verletzt, da das Image ja nicht verändert wird (würde dann sowieso nicht mehr funktionieren). Es ist klar, dass man für das Sichern einer 4 TB-Festplatte mindestens eine 8 TB-Festplatte benötigt, sonst lässt sich das Image aus Platzgründen nicht von .cdr zu .iso umwandeln (wird vermutlich auch mit 2 x 4 TB-Festplateen funktionieren, habe ich jedoch noch nicht getestet).

Meines Erachtens wird es Zeit, dass Sky bereits bei der Bestellung eines Sky-Q-Receivers die Option anbietet, statt 2 TB eine 4 TB-Festplatte aus zu liefern, oder gleich anbietet, extern eine Festplatte an zu binden, bei 3,5 Zoll-Festplatten entscheidet dann der Geldbeutel wieviel Schweinderl (Festplattenkapazität) man haben möchte.

Vermutlich lässt sich die beschriebene Prozedur auch mit Windows bzw. Linux umsetzen, da die Sicherung bzw. Umwandlung jedoch immer Stunden dauert, erspare ich mir das nd schaue liebe noch eine Serie......


Sorry, es ist, für eine Festplatte des SkY Q Receivers , nicht anwendbar!

Du hast die Zuordnung und die Verschlüsselung der Receiverfestplatte nicht berücksichtigt.
Das hat nichts mit einem einfachen Image zu tun.

Es geht um die Dateizuordnungstabelle (spezielle Grundformatierung) und um eine Verschlüsselung, in Zusammenhang mit einer speziellen Registrierung.

Auch die Größe der Festplatte passt nicht zum Q.

Das nimmt der Q nicht an!

Der Q nimmt nur seine, gekoppelten Festplatten an.

Eventuell hast du dich mit dem Thema gar nicht ernsthaft beschäftigt?

Eine verwendbare Sicherung deiner Aufnahmen hast du jedenfalls nicht, da bin ich mir sicher.

Lese eventuell mal die Threads zum Thema.

 

Eine Sicherung von jeder z.B . Computerfestplatte ist mit vielen Systemen möglich.

 

Schreib doch mal welche Dateien du auf der Festplatte gefunden hast.

Wäre interessant.

Wie hat sich z.B. eine Aufnahme dargestellt,?

 

Wichtige Frage:

"Meines Erachtens wird es Zeit, dass Sky bereits bei der Bestellung eines Sky-Q-Receivers die Option anbietet, statt 2 TB eine 4 TB-Festplatte aus zu liefern"

Du hast ja bereits eine 2 TB Festplatte in deinem Q. Also von SKY ausgeliefert... Na dann geht fast alles.
Interessant!

Da bin ich mit 1TB blöd dran. Deine ist bestimmt neuer?


Alles sehr interessant und neu für mich!

Es ist nicht dein erster Beitrag mit total neuen Erkenntnissen.

 

"Sollte man eine größere Festplatte als die ausgelieferten 2 TB verwenden, muss die Festplatte zuerst iniziert und formatiert werden"

Das formatierst und "inizierst" du dann wo? Also nicht mit dem Q, richtig?

 

 

 

 

jawosanmadenn
Tiertrainer
Posts: 29
Post 193 von 225
1.099 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Sorry, ich hatte zuerst aus 1 TB 2 TB gemacht (ist schon eine Weile her), etwas später habe ich mir dann eine 4 TB gegönnt. Ich kann versichern, dass die Festplatte mit 4 TB jeden Tag Aufnahmen erstellt und anstandslos wieder gibt. Ich werde sobald ich ein wenig Zeit finde, das .iso-Image öffnen, soweit ich mich erinnern kann (ist schon eine Weile her) ist das Image zweigeteilt, eine kleine Dos-Partition, die nicht einsehbar ist (vermutlich gar kein Dos sondern ebenfalls eine gesperrte Linux-Partition ähnlich wie bei LibreElec) und eine Linux-Partition, die darin enthaltenen Aufnahmen lassen sich auch auf dem iMac nicht wieder geben (Verschlüsselung wird wohl nur Sky kennen). Die Formatierung der größeren Festplatte habe ich beim ersten Start (zuerst stromlos, dann Resetknopf, Festplatte initialisieren/formatieren)  erledigt, die im gesicherten Image enthaltenen Aufnahmen sind dann natürlich weg, also vorher noch alles ansehen.

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 194 von 225
1.085 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?


@jawosanmadenn  schrieb:

Sorry, ich hatte zuerst aus 1 TB 2 TB gemacht (ist schon eine Weile her), etwas später habe ich mir dann eine 4 TB gegönnt. Ich kann versichern, dass die Festplatte mit 4 TB jeden Tag Aufnahmen erstellt und anstandslos wieder gibt. Ich werde sobald ich ein wenig Zeit finde, das .iso-Image öffnen, soweit ich mich erinnern kann (ist schon eine Weile her) ist das Image zweigeteilt, eine kleine Dos-Partition, die nicht einsehbar ist (vermutlich gar kein Dos sondern ebenfalls eine gesperrte Linux-Partition ähnlich wie bei LibreElec) und eine Linux-Partition, die darin enthaltenen Aufnahmen lassen sich auch auf dem iMac nicht wieder geben (Verschlüsselung wird wohl nur Sky kennen). Die Formatierung der größeren Festplatte habe ich beim ersten Start (zuerst stromlos, dann Resetknopf, Festplatte initialisieren/formatieren)  erledigt, die im gesicherten Image enthaltenen Aufnahmen sind dann natürlich weg, also vorher noch alles ansehen.


Aber wir schreiben doch über den SKY Q, den mit der 1 TB Festplatte?

Welchen Q hast du?

Oder wie lange sind deine Versuche her?

 

Mir ist bekannt, dass die Hardware und die Software des SKY Q nur mit einer Festplattengröße von 1 TB arbeiten kann. Haben andere User erarbeitet. Oder welchen Receiver nutzt du?

Wie soll das System dann auf 4 TB zugreifen können?

Das kann/ wird der Q nicht formatieren. Wie soll das Softwaresystem 4 TB verwalten?

" Die Formatierung der größeren Festplatte habe ich beim ersten Start (zuerst stromlos, dann Resetknopf, Festplatte initialisieren/formatieren)  erledigt, die im gesicherten Image enthaltenen Aufnahmen sind dann natürlich weg, also vorher noch alles ansehen."

Kannst du bitte mal dein Festplattenerzeugnis genau angeben?

 

Eine Sicherung von Aufnahmen ist doch nur sinnvoll, wenn diese auch wieder zurückgespielt werden können?

Also von einem Medium auf das andere Medium?

Du hast ein image auf der SKY Festplatte abgelegt? Toll... Du schreibst für mich unklar!

In welchem Bereich einer vom SKY Q formatierten Festplatte finde ich die Datei?

Und von da aus rettest du dann deine Festplatte, bei Fehlern, oder Tausch?

Die Q Software hat doch selbst eine Möglichkeit gelöschte Aufnahmen, auf der Festplatte, zurückzuholen.

Bei Defekten klappt das meist nicht... und der Q macht halt öfter Unerwartetes.

 

Und was hat dann das image mit Sicherung zu tun, wenn du eh neu formatierst.

 

Zur Info. Im SKY Receiver formatierte Festplatten (1 TB und mehrere Hersteller, HD und SSD) können auch aufnehmen und abspielen. Aber nur in diesem Receiver und nur zum Test!

Das haben wir aber dann nicht mehr ausgeführt...

Auch können Festplatten deines Receivers (gebunden mit deiner Smartcard) bei einem Receivertauch verwendet werden. Dafür wird die Festplatte bei SKY neu registriert. siehe "Mein SKY"

Wusste ich nicht, ist aber so bestätigt!

 

Also so war der Stand bisher. Denke ich...

 

Ich habe es leider hier nicht vollinhaltlich verarbeiten können. Schade, kommt noch!

In deinem Beitrag 22:45 stand ja mehrfach "einfach"! 

 

Aber eventuell helfen mir die User? Stehe auf dem Schlauch!

@Rai72 @borussiabvb2020 @schütz @....

 

Gern noch deine Infos @jawosanmadenn ! Danke! Hatte eh Nachtdienst am Computer...

Schönes Wochenende!

jawosanmadenn
Tiertrainer
Posts: 29
Post 195 von 225
1.052 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Hallo, es ist doch nicht so schwer, meine genauen Anweisungen zu befolgen, natürlich arbeite ich mit macOS Ventura.  Ähnliche Vorgehensweisen dürfte es jedoch auch mit Windows bzw. Linux geben. Inzwischen habe ich das kleinere Image  von 9,32 GB (Dos?) ausgepackt und mit balenaEtcher auf einen Stick gespielt.

Anbei ein Foto der Verzeichnisstruktur. In den Unterverzeichnissen, die mit sky.com enden liegen hunderte von Files, ein File habe ich mal in einem Ascii-Editor geöffnet, nur zu Anschauungszwecken.

Für das größere File müsste ich mir nochmal eine 4 TB-Festplatte kaufen, im Moment habe ich nur eine 4 TB-Festplatte und die steckt im Sky-Q-Receiver in meinem Teufelszimmer, der zweite Receiver hat nur eine 2 TB-Festplatte, da schaut meine Frau zur Zeit jeden Tag Tennis, für mich besteht hier Anfass-Verbot.

Mit der Struktur des Sky-Bootloaders (Dos) können sich andere Forumsteilnehmer kümmern, ich gehe da auf keinen Fall ran.

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 196 von 225
1.044 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Meine Frage: @jawosanmadenn 

Welchen  Q Receiver hast du?

Welche Festplatte hast du genau, die Bezeichnung?

 

Deine Erkenntnisse habe ich so noch nicht gelesen.

 

Und du hast auch Aufnahmen gesichert, über ein Image, und diese wieder zurückgespielt?

Der Sinn einer Sicherung. Thema Thread  "Du ...ganz einfach"

Toll ....!

jawosanmadenn
Tiertrainer
Posts: 29
Post 197 von 225
1.032 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Sei mir nicht böse, ich verstehe nur Bahnhof.

Es ist doch klar, dass aus der Sicherung der Original-Festplatte ein Image entsteht. Nach Umwandlung des .cdr-Files entsteht ein .iso-File.

Mit balenaEtcher wird das .iso-File auf die gewünschte 2,5 Zoll-Festplatte extrahiert und dabei die vorhandene Verzeichnisstruktur (wie von Sky vorgesehen) wieder hergestellt. Danach formatiert man die größere Festplatte im Sky-Q-Receiver. Dabei ist es dem Sky-Q-Receiver egal, wie groß die Festplatte ist, formatieren ist eben formatieren. 

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,318
Post 198 von 225
1.025 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@digo @jawosanmadenn 

Mein letzter Stand war, dass im Sky Q Q TB Festplatten laufen. SSDs auch, aber nicht alle!

Herstellerabhängig und auch 2 TB sollen schon funktioniert haben.

Großes ABER zu Betrieb von HDDs mit mehr als 1 TB Kapazität:

HDDs mit 2 TB liefen laut Aussagen einiger Forenmitglieder. Aber effektiv nutzt der Sky Q nur 1 TB von der Gesamtkapazität 2 TB.

Soll heißen: die Hälfte von den 2 TB ist nutzbar, die andere Hälfte (1 TB) ignoriert der Q nach der Formatierung. 

 

Oder hab ich was verpasst?

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 199 von 225
1.024 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

Warum soll ich dir böse sein?


@jawosanmadenn  schrieb:

Sei mir nicht böse, ich verstehe nur Bahnhof.

Es ist doch klar, dass aus der Sicherung der Original-Festplatte ein Image entsteht. Nach Umwandlung des .cdr-Files entsteht ein .iso-File.

Mit balenaEtcher wird das .iso-File auf die gewünschte 2,5 Zoll-Festplatte extrahiert und dabei die vorhandene Verzeichnisstruktur (wie von Sky vorgesehen) wieder hergestellt. Danach formatiert man die größere Festplatte im Sky-Q-Receiver. Dabei ist es dem Sky-Q-Receiver egal, wie groß die Festplatte ist, formatieren ist eben formatieren. 


Ich verstehe es doch nicht! Sorry

Kannst du bitte meine beiden Fragen beantworten?


Wenn du dann neu formatierst, sind doch noch keine Aufnahmen da? Die Frage hier im Thread.

Die kannst du doch nicht auf die neue Festplatte zurückübertragen?

Beachte auch die SKY Absicherung.

Hier haben schon User versucht die "neue" 1TB Festplatte zu clonen. Erfolglos!

Aufnahmen (Volumen)  kannst du auf der Festplatte sehen, aber nicht abspielen.

Hast du das Abspielen , aus einer Sicherung, probiert?

 

Wenn du bitte noch eine Gesamtbelegung  deiner 4 TB Festplatte einstellst?

Die hatte mich interessiert... und ist sicher abweichend? Ganz bestimmt....

@jawosanmadenn 

Ergänzung: Warum? Da mir bekannt ist , dass der Q nur 1 TB verwalten kann. 

Bekannt ist ja nicht sicher.

 

"Dabei ist es dem Sky-Q-Receiver egal, wie groß die Festplatte ist, formatieren ist eben formatieren. "

Ach so..

 

 

digo
Regie
Posts: 10,818
Post 200 von 225
1.017 Ansichten

Betreff: Festplatte ist defekt-Datensicherung möglich?

@borussiabvb2020 
Du hast glaube nichts verpasst!

2TB war ja auch nicht sicher..

Aber verwalten kann der Q nur 1 TB, alle Aussagen bisher.

Aber @jawosanmadenn wird sicherlich meine Fragen beantworten!

Bin für neue Erkenntnisse immer zu haben..

 

Ergänzung:

Wenn du nur eine zweite Festplatte zur Archivierung verwenden willst, also nicht das Zurückspielen der Aufnahmen auf deine neu formatierte Platte. dann nimm die einfach raus und verwende deine neue Festplatte für neue Aufnahmen..

Die alte Festplatte, mit den Aufnahmen, funktioniert sogar wieder. Ist deinem Account zugeordnet! (Noch...bis..)

Voraussetzung ist eine nicht geänderte Zuordnung und Registrierung durch SKY. 

Da braucht es keinen Zauber! Das ist dir bekannt?

(Habe ich nur so übernommen!)

Bei Defekten hilft es halt nicht.

siehe Thema Thread

Antworten