Antworten

Das Recht auf Updates ab 2022

miika
Regie
Posts: 27,970
Post 1 von 15
1.202 Ansichten

Das Recht auf Updates ab 2022

Diesmal habe ich eine interessante Meldung gefunden 😉

https://www.teltarif.de/gesetz-bereitstellung-digitaler-inhalte-januar-2022/news/86468.html

Auswirkungen auf sky?

Alle Antworten
Antworten
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,916
Post 2 von 15
1.165 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022


@miika  schrieb:

Diesmal habe ich eine interessante Meldung gefunden 😉

 


Danke sonic.. 😀


@miika  schrieb:

Auswirkungen auf sky?


lese ich da jetzt nicht heraus

borussiabvb2020
Tontechniker
Posts: 644
Post 3 von 15
1.139 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

Ich lese darin, dass ich meinen Apple TV erst 2022 kaufen sollte 😊

 

Und aber auch, dass Sky von 2022 an verpflichtet ist, die Apps nachzubessern,wobei es sich aber bei den Sky-Geräten ja nicht um Kaufgeräte handelt, die den Abonnenten gehören, sondern Eigentum von Sky bleiben.

puhbert
Kamera
Posts: 2,893
Post 4 von 15
1.038 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

@miika

Keinerlei Auswirkungen auf SKY!

DA SKY Apps nur zur Verfügung stellt, werden nach wievor die App Anbieter, wie bisher dafür verantwortlich sein, dass diese geupdatet werden also funktionieren.

Auch bei der SKY Software sehe ich da keine Probleme.

Es ist ja nicht so, dass man Kundenwünsche, wie so oft hier als Fehlerhafte Update einstuft.

Der Sky Receiver funktioniert so wie SKY ihn auch anbietet.Er ist für den Empfang von SKY Programmen spezifiziert! Dafür bezahlt man auch

Aber...... Interessant ist der Artikel trotzdem 👍

sonic28
Regie
Posts: 7,143
Post 5 von 15
1.025 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022


@puhbert  schrieb:

DA SKY Apps nur zur Verfügung stellt, werden nach wievor die App Anbieter, wie bisher dafür verantwortlich sein, dass diese geupdatet werden also funktionieren.


Das kann dann ja nicht im Sinne vom App Anbieter sein, wenn bestimmte Dinge bei die App auf dem Sky Q Receiver nicht gehen, aber überall, wo es diese App noch gibt, gibt es sie.

 

Beispiel 1: Bei die "RTL+"-App (ehemals "TV Now"-App) fehlen auf dem Sky Q Receiver die Live Sender, z. B. die Pay TV Sender, wie RTL Living bzw. RTL Crime bzw. RTL Passion, die es auf anderen Geräten in diese App gibt.

 

Beispiel 2: Bei die ARD Mediathek bzw. die ZDFmediathek hat es bei der Sommerolympiade in Tokyo Live Streams von Sportereignissen gegeben, die nicht im linearen TV gezeigt wurden. Auf allen Geräten, wo es diese beiden Apps gibt, waren diese Live Streams in diesen Apps vorhanden. Nur auf dem Sky Q Receiver bei diesen beiden Apps nicht.

 

Jetzt die Frage: Woran liegt es?

 

Gruß, Sonic28

puhbert
Kamera
Posts: 2,893
Post 6 von 15
996 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

@sonic28

Wahrscheinlich an beiden. Denke aber in erster Linie an den App Anbietern. Kann mir auch schwerlich vorstellen, dass SKY hier einen tieferen Eingriff in Apps vornehmen kann. Man würde sie wahrscheinlich auch eher verschlimmbessern.

Vielleicht kann ein Mod mal darüber berichten inwieweit hier SKY überhaupt eine Berechtigung dafür besitzt, Apps zuverändern! 

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,677
Post 7 von 15
915 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

Die spannende Frage wird sein, wie lange ein Gerät, das von Sky bezogen wurde mit updates versorgt wird.

Bei den Sky+ Receivern, die 2009/2010 auf den Markt kamen, gab es schobn länger kein Update mehr. Bei den meisten Kunden steht das Gerät auch schon viele Jahre im Wohnzimmer. Bei anderen Geräten wie der gescheiterten Rokubox, die für Ticketkunden erschien, sieht es schon anders aus. Aber da wird im Zweifel auch mit neuer Hardware und aktuelleBetriebssystem nachgeholfen, anstatt die Rohrkrepierer auf ewig weiter zu supporten. Wer das Gerät dann wider besseren Wissens weiter betreibt, ist selber schuld ...
Aktuell wird ja CI+ und Sky+ aus dem Markt gedrängt, ...

 

miika
Regie
Posts: 27,970
Post 8 von 15
845 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

Dass der alte Receiver ausgetauscht wird, ist einerseits nach so langer Zeit nachvollziehbar. Andererseits : wieso wrd versucht, noch intakte Boxen versucht, zurückzubekommen? Von einer Firma, die sich für Nachhaltigkeit und Umweltschutz stark macht? Greenwashing ist letztlich kein gutes Marketing. Mir gefällt auch diese Flut neuer FB nicht. Mann will immer das Neueste - also fliegen intakte FB ins Eck. Elektroschrott.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,677
Post 9 von 15
839 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

Der Restwert der Altgeräte übersteigt wahrscheinlich die Portokosten für die Rücksendung. So viel ich weiß werden die Altgeräte weiterverkauft. Teilweise landen sie ja auch in der Bucht. Aber auch eine sortenreine Verwertung kann Vorteile haben.Da die Elektrogeräte eh vom Inverkehrbringe rzu entsorgen sind (oder pauschal zu bezahlen) wird dies wohl die günstigste Lösung zu sein. Die Ablöse für ein nicht zurückgeschicktes Gerät ist aber auch happig.

miika
Regie
Posts: 27,970
Post 10 von 15
832 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

@miregalich dachte an die, deren +Receiver noch tut was er soll und die in Richtung Q gedrängt werden. Entweder entscheidet sich eine Firma für Nachhaltigkeit und zieht das durch - oder "ein bisschen" Nachhaltigkeit ist  Feigenblatt, ist Greenwashing.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,677
Post 11 von 15
831 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

Schon mal an die Logistik gedacht Millionen von Geräten zu tauschen? Willst du auf einmal diese Geräte vom Frachter weg verschicken? Es ist doch bekannt, dass manchmal die Geräte knapp sind und ein anderes mal wieder gepuscht wird. Ist bei Autohändlern auch nicht anders, im Herbst gibts Sonderangebote und im Frühjahr hat man Bestellzeiten bis in den Herbst...

miika
Regie
Posts: 27,970
Post 12 von 15
824 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

wüsste schon gerne, worauf du antwortest 😂

onzlaught
Regie
Posts: 9,625
Post 13 von 15
816 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022


@miika  schrieb:

....Auswirkungen auf sky?


mMn ...  nope.

 

Es sind Leihgeräte, Sky sorgt während der Vertragslaufzeit dafür das sie zur Darstellung der Vertragsinhalte in der Lage sind, mehr dürfte nicht nötig sein.

miregal
Drehbuchautor
Posts: 1,677
Post 14 von 15
805 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

@miika 

Greenwashing gibt es überall, auch in der Politik. Du wunderst dich, warum Kunden gedrängt werden ihre funktionsfähigen Geräte zu tauschen. Meine Antwort war, ich vermute es stehen logistische Dinge dahinter, und meine erste Antwort, dass es möglicherweise Entsorgungskosten spart, wenn man die Geräte einsammelt. M.M. handelt es sich hier aber nicht um Greenwashing.

miika
Regie
Posts: 27,970
Post 15 von 15
787 Ansichten

Betreff: Das Recht auf Updates ab 2022

@miregalok, missverstanden. Ich meinte den neuen Spot, mit "zusammen etwas für die Zukunft machen" oder so ähnlixh. Läuft zur Zeit auf SSN.  In Saxhen Plastik war (ist?) Sky gut. Da ist viel im Senderalltag umgestellt worden.

Antworten