Antworten

Beratung zu neuem TV

xsus95
Kulissenbauer
Posts: 57
Post 1 von 9
466 Ansichten

Beratung zu neuem TV

Hallo zusammen, 

 

Ich muss zugeben, inzwischen den Durchblick zu verlieren.  Welche Formate/Spezifikationen unterstützt der Sky Q für HDR / UHD und den Ton und das jeweils im Live TV als auch OnDemand. Also HDR10, HDR10+, Dolby Vision, Dolby..., HLG ... ich blicke nicht mehr durch.

 

Welche Einschränkungen gibt es bei den Apps wie Netflix, Disney etc. Erreiche ich dort jeweils die bestend Standards oder unterscheidet sich das auch untereinander und Sky Q stellt sie ggf. nicht am besten dar? 

 

Hintergrund ist, dass ich mir bald einen neuen TV (und vllt. ein kleines Surroundsystem) kaufen möchte,  aber noch nicht weiß welcher und worauf ich achten muss. Ich habe nur gelesen, dass viele hier immer über Matschbild bei HDR o.ä. geschimpft haben und ich will natürlich alles richtig machen und kompatibel ... 

 

Kann mich jemand aufschlauen? 

 

Danke!

Alle Antworten
Antworten
login_name
Maskenbildner
Posts: 350
Post 2 von 9
455 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

Das wird fast nicht zu beantworten sein. Wieviele Sorten von HD, UHD, OLed, Qled gibt es denn? Die Größe des Fernsehers ist auch einzubeziehen weil nicht alle Größe die gleichen Innenteile haben wie die kleineren. Und was bei einem Geht muss bei dem anderen nicht funktionieren. Du kannst vielleicht in ienen Laden gehen die auch Sky mit einem Receiver anbieten und da vorher alles ausprobieren. Jeden Monat kommen sehr viele Modelle von TV auf den Martkt da verliert man den Überblick. Und bei allen Marken gibt es irgendwelche Probleme mit den einzelnen Fernsehern. Ich kann dir nur sagen das mein 6 Jahre alter Sony KD65xd8599 keinerlei Probleme mit den Apps oder HDR oder generell mit Sky hat. Seit ein paar Wochen geht der HDMI Hadshake mit meiner Teufel Soundbar nicht mehr. Es wurde alle Tips ausprobiert die mit Teufel geben konnte aber es ist nichts mehr zu machen. Ich konnte ausgleichen weil ich den Tv jetzt mit optischem Kabel angechlossen habe aber so wie vorher geht es nicht mehr. Daran sieht man das die Technik so gefordert ist mit den ganzen Apps und die Spezifikationen sind noch nicht mal genormt, da kocht fast jede Marke sein eigenes Süppchen.

xsus95
Kulissenbauer
Posts: 57
Post 3 von 9
448 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

Jein, ich würde mir dann schon selbst Geräte suchen,  nehme  natürlich gerne Empfehlungen altueller Modelle entgegen, aber versuche erstmal strukturiert die ganzen Spezifikationen zu sammeln, was Sky offiziell unterstützt.

schütz
Regie
Posts: 13,295
Post 4 von 9
376 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

@xsus95 

Ich würde meine Unterhaltungshardware nicht an den SKY Receiver anpassen wollen.

Es muss umgekehrt sein.

Und wenn es dann nicht geht, dann ist es eben so...😐

 

Ich pers empfehle dir einen grossen Q-LED mit sovielen local Dimming Zonen wie möglich oder den ganz brandneuen Q-OLED der jetzt von Samsung rausgekommen ist.

Wenn es unbedingt OLED sein muss.

 

Und das beste, das Q hat nichts mit SKY zu tun.🤣

 

Schiele nicht so auf das HDRformat...das handhabt eh jeder Hersteller wie er denkt.

Kaufe dir vor deiner Entscheidung das neueste VIDEO Magazin, ist zwar für meinen Geschmack etwas zu  SKYaffine  aber was solls.

 

Soundanlage nach eigenem Hörgeschmack  ausrichten.

Jeder hört anders...individuell , nicht nach dem richten was der SKY Receiver kann und unterstützt.

 

Dann ab in den Geiz ist Geil Laden und vergleichen was den Bildunterschied angeht.

Dir muss es passen und gefallen.

Aber aufpassen, die meisten dieser Läden spielen mindest in 4K nativ auf den Schirm.

Auch bei den neuen 8K Geräten darf man nicht alles einfach so glauben was man als Demobildern so sieht.

Das hat nichts mit den normalen Signalen eines Receivers oder einer normalen Empfangsanlage zu tun.

 

Man erkennt schnell ob der Typ der dir die Ohren vollquatscht Ahnung von den Dingen hat oder nicht.

Ausser du bist Laie der Null Ahnung und auch noch Jungfreulich in den Laden spaziert.😉

 

 

tom75
Castingleiter
Posts: 2,012
Post 5 von 9
358 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV


@xsus95  schrieb:

Hallo zusammen, 

 

Ich muss zugeben, inzwischen den Durchblick zu verlieren.  Welche Formate/Spezifikationen unterstützt der Sky Q für HDR / UHD und den Ton und das jeweils im Live TV als auch OnDemand. Also HDR10, HDR10+, Dolby Vision, Dolby..., HLG ... ich blicke nicht mehr durch.


Mit Sky kommt "nur" HLG .... zumindest ist das der letzte Stand den ich habe.

 


Welche Einschränkungen gibt es bei den Apps wie Netflix, Disney etc. Erreiche ich dort jeweils die bestend Standards oder unterscheidet sich das auch untereinander und Sky Q stellt sie ggf. nicht am besten dar? 


Mit dem Sky Q hast du vermutlich alle Einschränkungen bei den Apps die es geben kann. Für alles abseits des "Sky-Universums" solltest du dir zwingend einen anderen Zuspieler holen, wenn du die "besten Standards" erhalten möchtest.

 


Hintergrund ist, dass ich mir bald einen neuen TV (und vllt. ein kleines Surroundsystem) kaufen möchte,  aber noch nicht weiß welcher und worauf ich achten muss. Ich habe nur gelesen, dass viele hier immer über Matschbild bei HDR o.ä. geschimpft haben und ich will natürlich alles richtig machen und kompatibel ... 

 

Kann mich jemand aufschlauen? 

 

Danke!


Versuche gar nicht erst, den Fernseher an den Q anzupassen ... das wird nix 😉

onzlaught
Regie
Posts: 9,744
Post 6 von 9
326 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

Einen Sky Glass zulegen, einen kompatibleren Fernseher zu Sky wird es nicht geben, als eine naus dem Hause Sky. Da erübrigt sich dann auch die separate Soundbar.

 

WENN...

....denn Sky in Deinem Haushalt das obere Ende der Bildqualitätsfahnenstange darstellt. Wenn da noch andere Quellen/ Zuspieler/ Content vorhanden sind findet man aber bei jedem großen Hersteller was Besseres, ist nur eine Frage des Budgets.

 

 

stevie007
Maskenbildner
Posts: 416
Post 7 von 9
317 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

@xsus95 , egal welchen Fernseher du dir zulegst, benutze die Apps der Streaming Anbieter, wie Netflix & Co. die direkt im Fernseher integriert sind, nicht die im Q-Receiver,  dann hast du die optimalen Bild-/Ton Qualitäten!

schütz
Regie
Posts: 13,295
Post 8 von 9
261 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

@onzlaught 

 


....denn Sky in Deinem Haushalt das obere Ende der Bildqualitätsfahnenstange darstellt. Wenn da noch andere Quellen/ Zuspieler/ Content vorhanden sind findet man aber bei jedem großen Hersteller was Besseres, ist nur eine Frage des Budgets.


Oh ja.

Da es allerdings auch Leute gibt die sagen...

...das der Q ein Superbild hat, gibt es also auch Leute die keine Ahnung haben was heutzutage möglich ist.

 

Mein Q- Receiver ist zB das schwächste Glied in der ganzen Unterhaltungselektronikkette.

Obwohl er das neueste Mitglied ist.😉

Und bei  mir ist jeder HDMI (4) am TV belegt und jede zusätzliche Menge an externen Geräten angeschlosssen.

Wie AV Receiver und Audio- und Netzwerkswitches Netzwerk...

Alles funktiniert bestens, man muss nur auf die Reigenfolge beim einschalten achten.

Ddurch das Handshake bauen sich sonst im schlimmsten Fall störende Ungereimtheiten, auf die man aber leicht händeln kann.

 

Für das lineare Tv´en ist er (der Q) okay, fürs streamen benutze ich den FF.

Da haben auch andere gut erkannt  - wo die stärken und schwächen beim Gerät liegen.

Razor-20-X
Maskenbildner
Posts: 265
Post 9 von 9
221 Ansichten

Betreff: Beratung zu neuem TV

@xsus95:

Vielleicht wäre eine weitere Überlegung noch, wie groß das Display überhaupt sein darf: Es gibt Empfehlungen zum Mindestsehabstand; wird dieser unterschritten, kann das Seherlebnis auch bei den besten TV-Geräten leiden. Sitzt man zu nahe vor einem (zu großen) Bildschirm, müssen z. B. die Augen zur Erfassung des gesamten Inhaltes ständig hin- und herwandern. Außerdem erkennt das menschliche Auge unter Umständen dann die einzelnen Bildpunkte, was das Sehvergnügen ebenfalls schmälert.

Ansonsten gilt für mich: Kein Kauf ohne vorheriges Lesen von Testberichten zu dem konkreten Modell, das mich interessiert. Auch Geräte namhafter Hersteller können teilweise erhebliche Schwächen aufweisen, besonders dann, wenn eine (relativ) neue Display-Technik noch in den ersten Generationen angeboten wird. Als Beispiel dafür möchte ich auf einen Artikel von heise verweisen, der zwar keinen Fernseher, sondern einen QD-OLED-Monitor untersucht, aber trotzdem verdeutlicht, weshalb unabhängige Testberichte bei mir einen hohen Stellenwert haben.

Antworten