Antworten

Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Special Effects
Posts: 13
Post 1 von 67
1.576 Ansichten

Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Ab Mai bezahle ich sagenhafte 98,48 € für ein Abo + Zweitkarte, ungefähre Erhöhung: 100%

Grund: Mein Vertrag mit dem Vorteilspreis lief aus. Man kennt es ja von Sky: Zuerst bist zu als Kunde wichtig, wenn Du etwas Neues oder etwas mehr abschließen möchtest. Du wirst angerufen, die Kollegen am Telefon sind nett, zuvorkommend, hilfsbereit, empathisch.

Jetzt habe ich es verpasst, den Vertrag vor Vertragsende zu kündigen. Mein Fehler. Erinnert oder angerufen, so wie oben beschrieben, wurde ich aber auch nicht. Die Mitarbeiterin, die ich heute vor ca. 1 Stunde angerufen habe war so ganz das Gegenteil von den oben aufgeführten Kollegen: Sie war überhaupt nicht empathisch, hatte noch nicht einmal Verständnis für die Situation. Als sich sie darauf ansprach, meinte sie, dass sie doch Verständnis hätte, da aber nunmal der Vertrag wäre. Den könnte sie weder verringern, noch abändern. Es bliebe dabei.

Unglaublich finde ich, mit welcher rohen Vertragsprolitik ich hier heute abgefertigt wurde. Als Bestandskunde fühle ich mich absolut über den Tisch gezogen. Eigentlich - so dachte ich - hätte es Sky doch gar nicht nötig, so einen harten, inhumanen, stumpfen und abgedroschenen Stil zu fahren. Anscheinend doch.

Habe natürlich sofort meine Kündigung geschrieben und abgeschickt. Sky ist für mich kein adäquater Vertragspartner. Das schlimme dabei ist, dass ich Sky nun mit so einem hohen Betrag sponsere und damit z. B. auch diese Mitarbeiterin und diese ganze völlig schräge Vertragspolitik (Geil auf Neukunden, Bestandskunden werden im Stich gelassen) unterstütze. Ich schäme mich regelrecht, so schlimmen Menschen mit meinem hart verdienten Geld zu unterstützen.

Schreiben tue ich das hier nicht, ob zu jammern - ich weiß ja, dass es mein Fehler war. Ich schreibe dies nur, um andere zu warnen und deutlich zu machen, wie schnell ein Schaf zum Wolf wird und man als Bestandskunde grundsätzlich das Nachsehen hat. Schön wäre es, wenn es hier User gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben...

Gruß

Andy

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 4,277
Post 2 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Wilkommen im Jahr der Tränen,

da sind fast alle schon mal durch.

Nächstes Jahr wird es eine Welle an Leuten geben,

die irritiert hinterfragen warum beim 24 Monatsvertrag nach 12 Monaten der Vollpreis fällig wird.

Und Du siehst das falsch,

der Preis verdoppelt sich nicht, der bleibt der gleiche,

nur die gewährten Rabatte werden halt nicht wie der Vertrag automatisch verlängert.

Schnitt
Posts: 1,049
Post 3 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Sky hat es leider sehr wohl nötig. Durch das Ausdünnen der Film und Seriensparte, den Verlust diverser Film und Sportrechte, des miesen Service und Zwangshardware mit vielen Restriktionen bzw. Gängelung der Kunden steht Sky Deutschland finanziell das Wasser bis zum Hals. Sie kämpfen mit allen legalen und auch illegalen Mitteln ( unerwünschte Vertragsverlängerungen, falsche Vertragsdaten mit anderen Preisen, wie abgesprochen usw. ) um jeden Cent. Leider hast du auch den Punkt verpasst, deinen Vertrag vor dem Neustart zu reduzieren, dann wäre es um einiges billiger geworden ( 16,90 Euro für Starter ). Jetzt musst du leider bis Ende durchziehen und es als Lehrgeld verbuchen.

Regie
Posts: 6,000
Post 4 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Manchmal gibt es doch auf Nachfrage Verlängerungsangebote (2 Jahre) auch ohne Kündigung? War da nix passendes dabei?

Castingleiter
Posts: 2,350
Post 5 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

andylee schrieb:

Schreiben tue ich das hier nicht, ob zu jammern - ich weiß ja, dass es mein Fehler war.

Warum schreibst du dann wenn es deine (klarer) Fehler war...genau...um zu jammern! Um dein Versäumnis, einem anderen (sky) anzuhängen

Special Effects
Posts: 3
Post 6 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Bei mir ist es im letzten Jahr passiert - mit dem Unterschied, dass ich mir ziemlich sicher war, rechtzeitig gekündigt zu haben. Aber das reicht Sky nicht als Begründung. Ich sollte statt 35 nun 77 Euro zahlen.

Das war mir zu viel!

Also habe ich alle Zusatzpakete und Premium-HD abgestoßen, was jederzeit möglich ist, und bin bei 17 Euro gelandet. Dann habe ich noch einen Neuvertrag (komplett) für 30 Euro abgeschlossen und somit hat sich die Erhöhung in einem erträglichen Rahmen gehalten!

Tontechniker
Posts: 538
Post 7 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

@ andylee

hast du schon mehrmals verlängert? wenn nicht bist du ja erst seit der erhöhung bestandskunde

Castingleiter
Posts: 2,350
Post 8 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Es ist ärgerlich wenn einem das passiert (mir bei T-Com), traurig wird's dann, den eigenen Fehler einem "anderen" unterschieben zu wollen.

Alter Spruch: "Aus Fehlern lernt man". Habe ich hier auch und kündige nicht mehr auf den letzten Drücker 

Special Effects
Posts: 13
Post 9 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Ja, lieber "garffield" - Mitdenken ist nicht unbedingt etwas für jeden. Manchmal ist es einfach besser, die Finger von der Tastatur zu lassen. Ich wünsche Dir sehr, diesbezüglich beim nächsten mal eine klügere Entscheidung zu treffen 

Es geht mir hier - einerseits - um die kalte und rohe Art, die mir wiederfahren ist. Immerhin hätte diese Mitarbeiterin zumindest etwas empathischer sein können und zumindest versuchen können - so wie du es ebenfalls nicht geschafft hast - den Kern meines Anliegens zu verstehen. Sicher: Es ist kein muss, unterstreicht oder kontakariert aber Kundenfreundlichkeit.

Andererseits geht es um den Umgang mit Bestandskunden. Sky hätte mir hier durchaus entgegenkommen können, was eine Win-Win-Situation gewesen wäre. Wer weiß, wie lange wir noch als Kunde geblieben wären?

Letztlich geht es mir auch um die Darstellung des Prinzips von Sky. Aus meiner Sicht ist es grundsätzlich vorteilhafter, Erfahrungsberichte zu veröffentlichen, als es nicht zu tun. Genau darum geht es: Erfahrung.

Special Effects
Posts: 13
Post 10 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Kurz dazu: Ja, ich habe sogar mehrfach verlängert. Bin ich nun Bestandskunde? Die entscheidene Frage aber ist: Welchen Vorteil habe ich nun als Bestandskunde zu dem, wenn ich noch nicht verlängert hätte. Weißst du da mehr drüber, oder warum hast Du gefragt?

Beleuchter
Posts: 81
Post 11 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Sky ist für mich kein adäquater Vertragspartner.


Meinst Du, dass Du ein adäquater Vertragspartner für Sky bist, der sich nicht an Verträge halten will? Von wem ging denn der Versuch aus, den Vertrag abändern zu wollen?

Ich schäme mich regelrecht, so schlimmen Menschen mit meinem hart verdienten Geld zu unterstützen.


Hä? Du hast einen Vertrag abgeschlossen der läuft und schämst Dich nun dafür?

Ich schreibe dies nur, um andere zu warnen und deutlich zu machen, wie schnell ein Schaf zum Wolf wird und man als Bestandskunde grundsätzlich das Nachsehen hat..


Wäre es nicht eher korrekt zu schreiben "Denkt dran, wenn Ihr nicht kündigt, dann wird irgendwann der Normalpreis fällig."? Der Vergleich mit dem Schaf und Wolf hinkt gewaltig...

Castingleiter
Posts: 2,350
Post 12 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Der Einzig der hier was NICHT versteht bzw. mit aller Macht verstanden werden will, ist ist doch deiner einer. 

Na, wenigstens hast du deinen Humor nicht verloren  

P.S. Pass auf, dass du den Fehler kein 2x begehst, das wäre dann wirklich echt doof    

Special Effects
Posts: 13
Post 13 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Jupp - liebe/r ericole... dass sind so Dinge, die man sich nun gar nicht wünscht... jemand benutzt deine Sätze, interpretiert diese und wertet diese Interpretationen. Naja - ist alles menschlich.

Tontechniker
Posts: 538
Post 14 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

alles klas. dann weisst du ja wie der hase läuft.

wie oben schon gefragt: hast du keine verlängerungsangebote vor ablauf erhalten? nur interessenhalber

Tontechniker
Posts: 723
Post 15 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Mein Gott bist du Peinlich

Tiertrainer
Posts: 16
Post 16 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Wieso soll Sky Dir entgegen kommen? haben Sie den Fehler gemacht oder Du?

Also Bstandskunde bist Du überall Kunde zweiter Klasse, egal wo. Ohne Kündigung gibts kein Angebot.

Also verbuch das unter Lehrgeld und das wars.

Special Effects
Posts: 13
Post 17 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Nunja - Schuldzuweisung waren immer schon Kommunikationskiller Nr. 1. Sie sind daher so beliebt, weil sie so einfach zu verteilen sind. Mit Humor hat das ganze dann auch gar nichts mehr zu tun... wohl dem, der den ersten Stein wirft.

Zum "nicht verstehen", würde ich einfach mal konkret von Dir wissen, was genau ich - Deiner Meinung nach - nicht verstanden habe und woraus Du das ableitest. Ich meine klar gemacht zu haben, dass die Grundlage der Sache mein Fehler war, weil ich den Vertrag nicht vorher kündigte.

Special Effects
Posts: 13
Post 18 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Mein Gott, bist du unkreativ.

Special Effects
Posts: 13
Post 19 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

Ohh, lieber flo - ich erinnere mich nicht, geschrieben zu haben, dass mir Sky entgegenkommen soll?

Und: Ja, ist bereits als Lehrgeld verbucht.

Tontechniker
Posts: 723
Post 20 von 67
2 Ansichten

Re: Auslauf des Vorteilpreises - Übergang zum "Normaltarif"

MEGA-PEINLICH

Antworten