Antworten

Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 1 von 18
948 Ansichten

Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Ich bin umgezogen und muss daher meinen Empfang von Kabel auf IPTV umstellen, da es in meiner neuen Wohnung keinen Kabelanschluss gibt. Nun wurde mir mitgeteilt, dass dies nur durchgeführt wird, wenn ich erstens einer Vertragsverlängerung um ein Jahr zustimme und zweitens alle meine Rabatte eingestellt werden, so dass ich von nun an doppelt so viel zahlen müsste wie bisher. Kann das überhaupt rechtens sein?

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 2 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Beträgt Deine Restlaufzeit weniger als 1 Jahr? Wenn ja, so gab es glaube ich Fälle die dann genau so gehandhabt wurden. Eventuell kann jemand anderes aus dem Forum hierzu etwas sagen? Bei Restlaufzeit > 1 Jahr sollte aber definitiv nur eine einmalige Bearbeitungsgebühr anfallen! An den Rabatten und der Laufzeit sollte sich dann beim Wechseln der Empfangsart nichts ändern!

Highlighted
Kamera
Posts: 2,809
Post 3 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

gluess schrieb:

Ich bin umgezogen und muss daher meinen Empfang von Kabel auf IPTV umstellen, da es in meiner neuen Wohnung keinen Kabelanschluss gibt. Nun wurde mir mitgeteilt, dass dies nur durchgeführt wird, wenn ich erstens einer Vertragsverlängerung um ein Jahr zustimme und zweitens alle meine Rabatte eingestellt werden, so dass ich von nun an doppelt so viel zahlen müsste wie bisher. Kann das überhaupt rechtens sein?

Mehr Infos findest du unter Umzug & Empfangsart wechseln - Sky - Hilfecenter

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 4 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Tatsächlich beträgt die Restlaufzeit mittlerweile weniger als ein Jahr (ich versuche die Umstellung allerdings schon seit knapp drei Monaten zu veranlassen, bisher erfolglos). Ich wäre mit der Verlängerung sogar einverstanden, wenn die Konditionen wie bisher weiterlaufen würden. Aber ganz sicher möchte ich nicht den doppelten Preis zahlen UND eine Vertragsverlängerung zu diesem viel höheren Preis...

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 5 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Das hilft leider so gar nicht weiter...

Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 6 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Den Hinweis habe ich mir erspart 😉

Der Empfang von Sky ist über das IP-TV Angebot unserer Kooperationspartner Telekom oder Vodafone möglich. Für weitere Informationen kontaktiere bitte unsere Service Hotline unter 0180 6 11 00 00*.

  

*€ 0,20/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. € 0,60/Anruf inkl. MwSt. aus dem Mobilfunknetz

Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 7 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Ok, dann hoffe ich mal, dass Dir jemand antwortet der das gleiche Problem hatte. Ich hatte es nur gelesen und war nicht selber betroffen!

Highlighted
Kamera
Posts: 2,809
Post 8 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Unter Umzug & Empfangsart wechseln - Sky - Hilfecenter  und in den AGBs gibt es keinen Passus, das der Vertrag durch einen Anbieterwechsel vorzeitig (einseitig durch Sky) geändert werden kann!

ABER: Bei IPTV ändert sich (denke ich) der Vertragspartner! Dann ist der IP-TV-Anbieter (der dann auch die Hardware stellt) Vertragspartner. Ob die dann alle Vertragsbestandteile übernehmen.....?

Vielleicht erstmal den IP-TV-Anbieter kontaktieren?

Frage: IP-TV von Vodafone/ Telekom/ ????

Ein User mit Sky über IP-TV kann dies im Detail erklären.

Highlighted
Kamera
Posts: 2,809
Post 9 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

....stimmt:

Hinweis-Text ist ohne Hilfe

Highlighted
Kamera
Posts: 2,809
Post 10 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

euleuhu schrieb:

Unter Umzug & Empfangsart wechseln - Sky - Hilfecenter  und in den AGBs gibt es keinen Passus, das der Vertrag durch einen Anbieterwechsel vorzeitig (einseitig durch Sky) geändert werden kann!

ABER: Bei IPTV ändert sich (denke ich) der Vertragspartner! Dann ist der IP-TV-Anbieter (der dann auch die Hardware stellt) Vertragspartner. Ob die dann alle Vertragsbestandteile übernehmen.....?

Vielleicht erstmal den IP-TV-Anbieter kontaktieren?

Frage: IP-TV von Vodafone/ Telekom/ ????

Ein User mit Sky über IP-TV kann dies im Detail erklären.

Ich möchte als Neukunde einen IPTV-Vertrag abschließen - Sky - Hilfecenter

z.B. Sky Programmpakete jetzt direkt bei Vodafone buchen!

Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 11 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

In der Zwischenzeit könntest Du aber auch mal die Suche hier im Forum nutzen. Wenn ich da "Empfangsart" eingebe, werden mir einige Beiträge gezeigt. Vielleicht ist ja das Passende dabei...

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 12 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Und mit der Service Hotline habe ich in den letzten drei Monaten viele Stunden telefoniert und viele Euro dafür ausgegeben, leider kriegt man jedes Mal eine andere Aussage und letztendlich wird einem überhaupt nicht weitergeholfen.

Highlighted
Nicht anwendbar
Posts: 28,737
Post 13 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

euleuhu schrieb:

ABER: Bei IPTV ändert sich (denke ich) der Vertragspartner! Dann ist der IP-TV-Anbieter (der dann auch die Hardware stellt) Vertragspartner. Ob die dann alle Vertragsbestandteile übernehmen.....?

Vielleicht erstmal den IP-TV-Anbieter kontaktieren?

Frage: IP-TV von Vodafone/ Telekom/ ????

Ein User mit Sky über IP-TV kann dies im Detail erklären.

Nein der Vertragspartner ist und bleibt Sky.

Den Empfangsartwechsel startet man bei IP der Telekom ÜBER die Telekom.

Im Telekom Kundencenter kann man den Wechsel auslösen und Sky wird automatisiert umgeschaltet (bei mir in 4h) - angegeben sind 24-48h.

Hier ist aber wichtig das KEIN offener Auftrag im Telekom Kundencenter zu sehen ist, da dieser den Wechsel sonst verzögern kann.

Beim Wechsel über die Telekom muss man "Sky bestellen" auswählen und wird im folgenden Schritt gefragt ob man Neukunde ist oder schon eine Sky Kundennummer hat.

Wie es aktuell mit den Rabatten und Vertragslaufzeiten aussieht weis ich momentan nicht da es in diesem Jahr mehrere Anpassungen gab.

Bei mir wurden weder Laufzeit noch Rabatte verändert, lediglich eine Wechselgebühr musste ich zahlen

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 14 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Ich empfange IPTV über Vodafone. Vodafone besteht aber darauf, dass die Freischaltung nur durch Sky erfolgen kann.

Highlighted
Kamera
Posts: 2,809
Post 15 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Ok, alles wirrwarr

schau au mal hier: Sky Abo auf Telekom Entertain umbuchen ?!

danke an herbst

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 16 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Es ist leider nicht Telekom Entertain, sondern Vodafone.

Highlighted
Beleuchter
Posts: 84
Post 17 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Die Aussage von sandra in dem Beitrag schließt aber Vodafone mit ein. Schau mal weiter unten in dem Beitrag. Natürlich musst Du aber bei Vodafone anstatt bei der Telekom anrufen 😉

Highlighted
Special Effects
Posts: 8
Post 18 von 18
567 Ansichten

Re: Änderung der Empfangsart = Vertragsverlängerung und Preiserhöhung?!

Wie gesagt, Vodafone macht da nichts. Die sagen, das muss durch Sky freigeschaltet werden.

In dem alten Thread (ist immerhin auch schon von 2016) ist irgendwo auf S.3 jemand, der scheinbar das gleiche Problem mit Vodafone hat. Ihm hat aber niemand geantwortet. Vielleicht mag Sky Vodafone einfach nicht?! Ich weiß es nicht.

Ich fürchte mir bleibt nichts übrig als zu kündigen, ich werde mich auch nochmal juristisch beraten lassen, ob eine fristlose Kündigung möglich ist, da mir die Leistung ja nicht mehr zur Verfügung steht und mir auch nur noch zur Verfügung gestellt werden soll, wenn ich quasi einen neuen Vertrag (neue Laufzeit, neue Bedingungen) abschließe. Das kann aus meiner Sicht eigentlich nicht rechtens sein.

Antworten