Antworten

Absturz beim Streamen

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 4
327 Ansichten

Absturz beim Streamen

Hallo Community. 

Wir haben bisher unseren Sky Q Receiver mit Kabelanschluss gehabt und alles lief immer rund.

Nach Umzug haben wir nun einen neuen Sky Q Receiver für Kabelanschluss bekommen. Wie beschrieben wurde dort die alte Festplatte eingebaut und alles eingerichtet. 

 

Normales Fernsehen als auch Aufnahmen funktionieren tadellos. 

Nur beim Streamen stürzt der Receiver regelmäßig nach wenigen Sekunden bis Minuten ab. Das Bild friert ein und Ton ist weg. Fernbedienung reagiert nicht mehr und es hilft nur der reset bzw Strom weg. 

Das sky Logo leuchtet hier weiß und der Kreis dreht sich langsam blau. 

Am Internet liegt es nicht weil der gleiche stream in der Sky Go App tadellos läuft. 

 

Die Hilfeseiten bin ich bereits durch und habe alles von reset, zurücksetzen, update etc. durch. 

 

Egal was. Alles läuft außer Streamen. Auch wenn man ein TV Programm pausiert stürzt es hin und wieder ab. 

 

Was kann ich tun damit alles funktioniert? Würde mich wundern wenn es am receiver an sich liegt, da er ja schon ganz neu ist. 

 

Danke fürs durchlesen 🙂 

Answer

Beste Antworten
Highlighted
Richtige Antwort
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 4 von 4
284 Ansichten

Betreff: Absturz beim Streamen

Das Problem wurde durch @herbst gelöst. Es lag am Telekom Router der im Standard im gleichen WLAN Netz 2.4 und 5GHz ausgibt. Beim automatischem Wechsel auf 5GHz stürzt der Q ab.

Habe die Netze getrennt und das 2.4er verbunden. Danach kein Absturz mehr. Nur noch zu langsame Verbindung obwohl genug Geschwindigkeit vorhanden. Aber das kriege ich auch noch raus. Am Ende werde ich wahrscheinlich einen 5GHz fähigen repeater vorschalten und den receiver per LAN mit dem receiver verbinden 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Kulissenbauer
Posts: 695
Post 2 von 4
314 Ansichten

Betreff: Absturz beim Streamen

Hallo @MrKnitter 

Ich rate dir die Software zu aktualisieren
Gehe im Live-Bild zu einem beliebigen Sky Sender (z.B. Sky 1 HD)
Drücke die Taste Home auf deiner Sky Q Sprachfernbedienung und gehe zu Mein Sky Q > Einstellungen > Systeminfo > Software-Version.
Ist die Software-Version älter als Q110.xxx, gehe mit der Pfeiltaste Rechts auf den Punkt Installation und bestätige den Software-Download.
Dein Receiver lädt nun die neueste Software herunter. Achte dabei darauf, nicht den Sender zu wechseln (du kannst in dieser Zeit allerdings wie gewohnt Aufnahmen und On Demand-Inhalte schauen) und trenne den Sky Q Receiver nicht vom Strom oder Internet.
Der Download der neuesten Software kann bis zu 90 Minuten dauern.
Sobald der Download abgeschlossen ist, siehst du im Menü Systeminfo den Hinweis Softwareaktualisierung erfolgreich.
Die Software wird automatisch installiert, sobald du den Receiver kurz in den Standby-Modus schaltest.
Überprüfe, ob die Betriebssoftware deines Receivers auf dem neuesten Stand ist.
Oder probiere es über das Bootloader-Menü
https://www.sky.de/hilfecenter/artikel/software-ueber-bootloader-menue-aktualisieren-1002007

Falls dies nicht funktioniert muss du auf einen  Moderator warten, dies dauert 1-2 Tage oder du rufst die Hotline an 089 99 72 79 00 (Technisches Problem)

LG

 

Luca

Highlighted
Regie
Posts: 21,105
Post 3 von 4
293 Ansichten

Betreff: Absturz beim Streamen


@Lucaffm  schrieb:

 

Ich rate dir die Software zu aktualisieren


Es ist besser, nur den Router zu konfigurieren.

Highlighted
Richtige Antwort
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 4 von 4
285 Ansichten

Betreff: Absturz beim Streamen

Das Problem wurde durch @herbst gelöst. Es lag am Telekom Router der im Standard im gleichen WLAN Netz 2.4 und 5GHz ausgibt. Beim automatischem Wechsel auf 5GHz stürzt der Q ab.

Habe die Netze getrennt und das 2.4er verbunden. Danach kein Absturz mehr. Nur noch zu langsame Verbindung obwohl genug Geschwindigkeit vorhanden. Aber das kriege ich auch noch raus. Am Ende werde ich wahrscheinlich einen 5GHz fähigen repeater vorschalten und den receiver per LAN mit dem receiver verbinden 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Antworten