Antworten

Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 7
604 Ansichten

Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Hallo,

nach einem Telefonat am 22.09.2018 wurde mein Abo ohne meine Zustimmung um 2 Jahre verlängert. Die Mitarbeiterin hatte mir ein Angebot unterbreitet und ich sagte ihr das sie mir dieses Angebot doch einmal per Email zusenden möge. Die Email ist bis heute nicht angekommen, aber in meinem Account wurde mein Abo bis 31.08.2020 verlängert. Inklusive einer AG von 29 €. Ich habe am 23.09. per Email widerrufen über https://www.sky.de/hilfecenter/mein-sky-app/widerrufs-und-rueckgaberecht-1000121 Am 28.09. ein weiteres Mal. Bisher nur die vom System erstellte Nachricht erhalten, das die Mail eingegangen ist und man sich melden würde. In meinem Acc steht immer noch nichts anderes. Die Rechnung für den letzten Monat wird mir inden nächsten Tagen vom Konto abgezogen, inkl. 29 € AG. Also dreister geht es fast schon nicht mehr.

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 3,845
Post 7 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Hallo jeanvaljean,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir Deine Kundennummer per privater Nachricht. Zum Datenschutz benötige ich auch Dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Adresse.

So geht es: https://community.sky.de/docs/DOC-1005


MOD-EDIT: Anliegen per privater Nachricht geklärt.

Viele Grüße,
Axel

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Tontechniker
Posts: 512
Post 2 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

das ist keine Dreistigkeit sondern pure Verzweiflung.

Hab halt ein bischen Mitleid.

Wenn Sky was abbucht dann buchst Du es einfach zurück.

Vielleicht kann auch ein Mod helfen

Geräuschemacher
Posts: 2
Post 3 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Naja bei der Methode von Sky hält sich mein Mitleid in Grenzen. Mal schauen wann und ob sich Sky meldet. Ein Mod wäre ggf. hilfreich, da ich nur hoffen kann das mein Widerspruch (obwohl über die offizielle Seite von Sky) in deren System ist und es nicht plötzlich heißt: Nichts angekommen und die 14 Tage Frist sei vorbei.

Tontechniker
Posts: 512
Post 4 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

schick lieber sicherheitshalber noch eine mail mit dem Widerruf und archiviere die

Nicht anwendbar
Posts: 31,631
Post 5 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Widerruf dauert aktuell mind. 3 Wochen bis du eine Antwort erhält. Da du aber eine vom System generierte Antwort erhalten hast, dass dein Anliegen eingegangen ist, musst du dir jetzt keine Sorgen machen. Die E-Mail dient dir als Bestätigung, dass du rechtzeitig widerrufen hast.

Regie
Posts: 9,397
Post 6 von 7
353 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Die Mitarbeiterin hatte mir ein Angebot unterbreitet und ich sagte ihr das sie mir dieses Angebot doch einmal per Email zusenden möge

Nur zur Info,

dass gibt es bei Sky nicht, will man ein Angebot schriftlich, kommt zu 99,9% ein Vertrag,

passt der einem nicht soll man widerrufen,

gibt schon einige Fälle, wo immer wenn man ein Angebot schriftlich verlangt, ein Vertrag kommt.

Dies ist nur eine Info, keine Beurteilung der Situation

Widerruf bearbeit dauert mindestens 10 Tage, daher wird wahrscheinlich auch abgebucht,

da der Widerruf noch nicht bekannt ist.

Du hast Recht, ein Moderator kann das alles überprüfen (Widerrufseingang),

kann aber auch einige Tage dauern, bis sich einer meldet.

Richtige Antwort
Moderator
Posts: 3,845
Post 7 von 7
354 Ansichten

Re: Abo verlängert nach Telefonat "ohne Zustimmung"

Hallo jeanvaljean,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir Deine Kundennummer per privater Nachricht. Zum Datenschutz benötige ich auch Dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Adresse.

So geht es: https://community.sky.de/docs/DOC-1005


MOD-EDIT: Anliegen per privater Nachricht geklärt.

Viele Grüße,
Axel

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Antworten