Antworten

Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Antworten
borussiabvb2020
Synchronsprecher
Posts: 1,067
Post 81 von 1.279
1.315 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Hi @digo ,

Ja, genau. Hab den Link mit dem Decoder extra mal hier rein gestellt. Wenn du den Artikel durchgelesen hast, weißt du, dass er auf Kundenwunsch bei den Tunern bzw. Demodulatoren auf KUNDENWUNSCH ein Upgrade erhalten hat.

Coole Sache 🙂

Zu deinem Link von "DERWESTEN". Guter Artikel 😉

Und natürlich können wenn, dann nur die Mutterkonzerne übernehmen.  Wie du @bigthing2  schon geantwortet hast,  wären das Comcast / Vivendi, die verkaufen / kaufen würden. Gute Chancen sehe ich für Canal + (Vivendi), weil sie eben mal die Ur-Premiere-Hardware geliefert haben.

Warum nicht back to the roots?

Gibt auch bei YouTube Videos über Canal+ und deren verwendete Hardware. 

Und das Nutzungserlebnis war bei Sky so manches mal nicht das Gelbe vom Ei.

borussiabvb2020
Synchronsprecher
Posts: 1,067
Post 82 von 1.279
1.275 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@Anonym Hier ist der Link zum Thema Preisanpassung:

 

https://community.sky.de/t5/Abonnement/Preisanpassung-2023/m-p/678503#M88135

 

Da könnt ihr, @AndreasBloechl und @kleines23 über die Preiserhöhungen diskutieren.

 

Denn dieser Thread hier handelt ausschließlich vom möglichen Verkauf von Sky.

 

Danke und nicht böse gemeint, ist mir auch schon öfter passiert. 🤗 

borussiabvb2020
Synchronsprecher
Posts: 1,067
Post 83 von 1.279
1.268 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Ich würde hier gerne nochmal die Frage von @bigthing2 aufgreifen, in der es darum ging, wie realistisch ein Verkauf von Sky an Canal + sei, der ja unter dem Dach von Vivendi beheimatet ist.

 

Für mich persönlich eine der spannendsten Beobachtungen, weil es sich in meinen Augen, nachdem ich mich schlau gemacht habe, um einen der potentesten Pay-TV-Anbieter handelt. Bei Viaplay bin ich mir persönlich nicht so sicher, obwohl laut diesem Artikel (https://www.dwdl.de/nachrichten/90467/streamingdienst_viaplay_verschiebt_deutschlandstart/?utm_sourc...) von dwdl heute herauskam, dass der Deutschland-Start für seinen Streaming-Dienst verschoben wird: einerseits ein mögliches Indiz dafür, dass man wegen eines möglichen Kaufinteresses an Sky den Streaming-Start verschoben hat. Aber das sind alles nur Deutungen meinerseits bisher.

kleines23
Kamera
Posts: 2,918
Post 84 von 1.279
1.266 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@borussiabvb2020  Wollte gerade sagen ,gerade Du schreibst hier was von vermischen, man kann aber auch 100 neue Beiträge eröffnen die auch alle schon bestehen, ist nicht böse gemeint.🤔

digo
Regie
Posts: 5,632
Post 85 von 1.279
1.262 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@kleines23 

Aber Preiserhöhung gehört jetzt echt nicht hierher.

Das ist ja schlimmer als das Aktienthema!🤔😂

Wobei..

Denke Andreas hat sich nur verdrückt und hat sich nun wieder verdrückt 👋🤭

kleines23
Kamera
Posts: 2,918
Post 86 von 1.279
1.256 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@digo OK. hat sich doch erledigt😉

AndreasBloechl
Kostümbildner
Posts: 139
Post 87 von 1.279
1.227 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Nein nein, ich bin schon noch da. 😀

Also keine Diskussion, ja ich habe Post bekommen. Over and out , zurück zum Thema jetzt.

borussiabvb2020
Synchronsprecher
Posts: 1,067
Post 88 von 1.279
1.168 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Hier ein Artikel von heute, der viele Dinge bzgl. Sky nochmal zusammenfasst. Teilweise enthält er auch Infos für das Vodafone-Kabelnetz, für mich als Sky-Satelliten-Kunde zwar uninteressant, aber für Vodafone-Kunden eventuell hilfreich:

 

https://www.digitalfernsehen.de/news/medien-news/maerkte/themen-der-woche-was-wird-aus-sky-deutschla...

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,956
Post 89 von 1.279
1.133 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

 

@janknet 

 

Eben nicht gerade weil Cromcast meinte in Detuschland bringen wir alle zu Streaming ging vieles schief. 

Auch wenn du es nicht wahrhaben willst aber die meisten deutschen schauen über Sat TV und wollen es eben nicht über Stream. 

Auch weil es an der Umsetzung hapert, es landesweit in vielen Orten an Breitband fehlt,  Streaming extrem hohe Rechenleistung benötigt und  richtig viel Aufwand bedeutet. 

Auch wenn der Anteil am streamen steigen wird, wird immer wenn auch ein nettes zusätzliches Angebot sein,  mehr aber nicht. 

cabanossi51
Kulissenbauer
Posts: 641
Post 90 von 1.279
1.084 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Es wird bald mehr "Streamer" als Sat.Kunden geben. Hardware ist unnötig und auch nicht jeder kann oder darf sich eine Sat-Schüssel anbringen.

In sofern würde ich schon sagen, daß auch mit dem Ausbau des Glasfasernetzes die Zukunft im Streaming liegt, zumal auf fast jedem Smart TV die entsprechen Apps vorliegen.

satansbrut
Drehbuchautor
Posts: 1,572
Post 91 von 1.279
1.081 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?


@cabanossi51  schrieb:

Es wird bald mehr "Streamer" als Sat.Kunden geben. Hardware ist unnötig und auch nicht jeder kann oder darf sich eine Sat-Schüssel anbringen.

In sofern würde ich schon sagen, daß auch mit dem Ausbau des Glasfasernetzes die Zukunft im Streaming liegt, zumal auf fast jedem Smart TV die entsprechen Apps vorliegen.


Da sollte man aber unterscheiden zwischen ländlichen Gebieten und Großstädten. Ich wohne im ländlichen Raum und da gibt es überwiegend nur Sat-Schüsseln, Kabelanbieter gibt es gar nicht. Große Wohnungsanbieter gibt es auch nicht, also kann jeder Hauseigentümer auch eine Sat Anlage anbringen. Die Ausgabe für eine Sat Anlage habe ich einmalig im Jahre 1995 ausgegeben. Außer einem neuen Digital LNB musste ich nichts ändern, was für mich somit sehr kostengünstig war. Kaputt war noch nie etwas daran. 

Was Glaserfaser betrifft, da habe ich jetzt einen Vorvertrag mit der Telekom gemacht, denn das soll bis Mitte 2024 ausgebaut werden. Allerdings bleibt für mich meine Sat Anlage die Nummer eins, sie kostet mir nichts und der Empfang ist TOP! 

AndreasBloechl
Kostümbildner
Posts: 139
Post 92 von 1.279
1.080 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Richtig, ich wohne auch auf dem Land. Wenn ich da mal schaue wie oft das Internet ausfällt und Sat dann ist jeder schneller wieder bei Sat als man sich denken kann. Und was Glasfaser betrifft ist auch nicht unbedingt gegeben das dann die komplette Wohnung auch richtig verdrahtet bzw. mit schnellem Wlan ausgestattet ist. Es gibt noch sehr sehr viele Haushalte die auf Powerline zurückgreifen und dann geht es da schon wieder los. Streaming hört sich gut an aber kann schon einige Hürden aufstellen. 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,956
Post 93 von 1.279
1.030 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@cabanossi51 

Nein eben nicht bundesweit. 

Denn es bedarf einen stabilen Glasfaserausbau.  Hier in meiner Kleinstadt hat die Telekom zwar Glasfaser ausgebaut.  Doch nur Hauseigentümer die einen Ausbauvertrag unterschrieben mit der Verpflichtungen dann auch einen Glasfaservertrsg zu machen. 

Auch wenn der Ausbau dann kostenlos war,  haben nur rund 30 Prozent sich dafür entschieden, weil die Glasfasertarife fast doppelt so hoch sind. 

Die die sich nicht dafür entschieden haben,  haben weiter Kupfer mit weit unter 10 Mbit. 

Der Anschluss jetzt kostet pro Haushalt rund 1000 Euro. 

Und so ist es vieler Orts. 

Kabel gibt es hier nicht,  deshalb wird gerade in kleineren Orten Empfang über Satellit weiter die Empfangsart Nummer 1 sein.

 

Und es hat nicht jeder einen Smart TV.  Oder einen der sich updaten lässt auf neue Apps. 

Und nicht jeder will einen Stick und alles über WLAN machen.  

Deshalb wird in Deutschland Streaming nie die Nummer 1 werden. 

 

 

satansbrut
Drehbuchautor
Posts: 1,572
Post 94 von 1.279
973 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?


@Anonym  schrieb:

 

Auch wenn der Ausbau dann kostenlos war,  haben nur rund 30 Prozent sich dafür entschieden, weil die Glasfasertarife fast doppelt so hoch sind. 

Seit wann sind denn die Glasfasertarife fast doppelt so hoch? Bevor man so einen Unsinn schreibt, sollte man sich eventuell mal über die aktuellen Tarifpreise der Telekom informieren. 

 

Die Telekom hat aktuell folgende Tarife, jeweils ohne Rabatte:

 

DSL 16 Mbit kosten 34,95 €

DSL 50 Mbit kosten  39,95 €        Glasfasertarif 50 Mbit kosten 39,95 €

DSL 100 Mbit kosten  44,95 €        Glasfaser 100 Mbit kosten 44,95 €

DSL 250 Mbit kosten  54,95 €         Glasfaser 250 Mbit kosten 54,95 €

DSL 500 Mbit nicht vorhanden      Glasfaser 500 Mbit kosten  59,95€ und Glasfaser 1.000 Mbit kosten 79,95 €.

 

Solch hohe Geschwindigkeiten benötigen aber die wenigsten. Aber von fast doppelt so hoch kann hier absolut nicht die Rede sein. Wer aber der Meinung ist, er müsse die höchste Geschwindigkeit haben, der muss dann auch mehr bezahlen. 

 

Bei mir sind bisher nur 16 Mbit möglich, dafür zahle ich aktuell 34,95 . Mit Glasfaser bekomme ich für, da ich mich für eine 50 Mbit Leitung entschieden haben, 6 Monate den gleichen Preis und danach 5 Euro mehr. Der Ausbau selbst kostet mir nichts. 

 

Glasfaser: Highspeed-Internet zu Hause | Telekom

 

Internet- und DSL-Tarife: MagentaZuhause | Telekom

 

 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,956
Post 95 von 1.279
939 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Hier im Ort hatte man vor Glasfaser mit viel Glück 5 Mbit. 

Jetzt alle die sich vertraglich an die Telekom gebunden haben eben bis  1000 Mbit. 

Doch allein hier in der Straße haben sich gut die hälfte nicht angeschlossen obwohl kostenlos direkt in jede Wohnung. 

Begründung bei einer Bürgerversammlung kein Interesse, zu teuer und eben man will sich nicht an die Telekom binden. 

satansbrut
Drehbuchautor
Posts: 1,572
Post 96 von 1.279
919 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?


@Anonym  schrieb:

Hier im Ort hatte man vor Glasfaser mit viel Glück 5 Mbit. 

Jetzt alle die sich vertraglich an die Telekom gebunden haben eben bis  1000 Mbit. 

Doch allein hier in der Straße haben sich gut die hälfte nicht angeschlossen obwohl kostenlos direkt in jede Wohnung. 

Begründung bei einer Bürgerversammlung kein Interesse, zu teuer und eben man will sich nicht an die Telekom binden. 


Zu teuer, das kann ich nicht nachvollziehen und ob wirklich nur mit viel Glück 5 Mbit ankommen, das lasse ich mal dahingestellt. Ich weiß, dass oft viel Unfug gefaselt wird. 

Mich hat die Telekom selbst angerufen und die haben mir den 50 Mbit Tarif selbst empfohlen, da ich diese Geschwindigkeit für mich ganz allein im Haus habe und es vollkommen ausreichend ist. Ich bin über 25 Jahre Kunde bei der Telekom und kann absolut nichts Negatives berichten. Selbst meine aktuellen 16 Mbit kommen voll bei mir an und in den vielen Jahren gab es fast nie Störungen. Warum sollte ich später für den Glasfaserausbau zahlen, wenn ich ihn zum jetzigen Zeitpunkt kostenlos bekomme? 

cabanossi51
Kulissenbauer
Posts: 641
Post 97 von 1.279
883 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Ich bin ebenfalls schon lange Kunde der Telekom und bekomme den Glasfaseranschluss kostenlos. Benötige dann nur einen neuen Router.

Das wird mich pro Monat ca 10€ mehr kosten, aber dann ist das komplette Magenta TV Paket enthalten.

Dauert nur leider schon Monate und die ganze Zeit ist in unserem Landkreis eine polnische Firma am buddeln und buddeln.........

So etwas muß wohl europaweit ausgeschrieben werden und der billigste ist meistens nicht auch der schnellste.

 

Auf jeden Fall macht ein Glasfaseranschluss mein Internet noch schneller und mein Haus noch wertvoller.

Ist eben zukunftssicher.

cabanossi51
Kulissenbauer
Posts: 641
Post 98 von 1.279
849 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@Anonym 

Inzwischen ist doch eigentlich jeder halbwegs aktuelle TV smart und auf der Fernbedienung ist bereits eine Taste für Netflix und Prime. Und wer die komplette Bundesliga und die CL sehen will, der kommt auch um DAZN nicht herum.

Also wird streaming weiter im Vormarsch bleiben. Gerade junge Leute gucken doch kaum noch linear. 

Selbst ich "alter Sack" bin inzwischen fast nur noch ein Streamer 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 34,956
Post 99 von 1.279
830 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

@cabanossi51 

Ok dann hab ich mich gewaltig verarschen lassen beim Kauf meines TV,  der zwar Smart ist,  aber weder Netflix noch Prime auf der Fernbedienung stehen hat und auch die Apps nicht hat. 

Ah halt ich mag zwar blöd sein,  aber dies haben meinst TV mit Android als Betriebssystem, aber viele andere nicht.  Und ich hab für den TV dann noch üvrr 3000 Euro bezahlt,  man hab ich mich verarschen lassen. 

Und es bleibt dabei für Streaming brauche ich Breitband und da immer mehr online geht werden kleine Bandbreiten eben nicht mehr ausreichen. 

Und der Großteil in Deutschland hat die Bandbreite nicht oder lässt es nicht ausbauen. 

Wenn ich nur Bayern seh hier gibt es ein Programm für den Glasfaserausbau von ganzen Orten und Gemeinden. 

Der Freistaat Bayern fördert fast 80 Prozent,  doch keine 30 Prozent der Gemeinden nehem die Förderung an.  Einfach weil sie selbst nicht tätig werden wollen oder die Bürger den Ausbau ablehnen. 

Sehe ich auch hier,  wir haben Glasfaser in jede Wohnung,  meine Gemeinde hat es gemacht,  doch viele Hauseigentümer haben sich nicht anschließen lassen. 

Man kann zwar noch angeschossen werden, doch jetzt kostet es rund 1000 Euro für den Hausanschluss und für jede Wohnung Anschlussgebühr. 

 

Deshalb auch wenn es bei vielen jungen immer mehr wird oder bei älteren  wird sich Streaming in Deutschland nicht so schnell durchsetzen,  ein Zusatzangebot sein aber mehr auch nicht. 

Warum steigt den der Eigentümer von Sky oder will in Deutschland aussteigen und seine Streaming TV in d nicht auf den Markt bringen. 

Genau aus den Gründen. 

Und  auch da gerade im ländlichen Bereich einfach die Sat Schlüssel die Nummer 1 bleiben wird. 

Jens_Berlin
Kostümbildner
Posts: 229
Post 100 von 1.279
824 Ansichten

Betreff: Sky Deutschland vor dem Verkauf?

Hi,

 

also was Bandbreite hier in Berlin angeht, bin ich Zufrieden. Habe hier eine 1000er Leitung via Vodafone Kabel Deutschland. In Ländlichen gegenden mag es geringer sein.

Antworten