Antworten

ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

borussiabvb2020
Drehbuchautor
Posts: 1,624
Post 1 von 54
1.317 Ansichten

ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Viel los zum Jahresende in der Medienlandschaft.

Es ranken sich Gerüchte um eine mögliche Übernahme der ProSiebenSat.1 Media SE.

Darüber kann in diesem Thread gerne diskutiert werden. 🙂

 

Link zur gestrigen Meldung aus dem Spiegel:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/silvio-berlusconi-will-offenbar-die-macht-bei-prosiebe...

Alle Antworten
Antworten
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 38,203
Post 2 von 54
1.310 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

P7S1 kann wegen mir übernehmen wer will, aus dieser Gruppe sehe ich so gut wie nie etwas. Allenfalls eine Doku bei "Welt", das war dann auch schon alles.

borussiabvb2020
Drehbuchautor
Posts: 1,624
Post 3 von 54
1.307 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Ich kann mich an früher erinnern. Da waren mir ProSieben und Sat.1 immer lieber als RTL.

Bessere Filmauswahl.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 38,203
Post 4 von 54
1.302 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte


@borussiabvb2020  schrieb:

Ich kann mich an früher erinnern. Da waren mir ProSieben und Sat.1 immer lieber als RTL.

Bessere Filmauswahl.


Ich konnte schon zu Zeiten von Premiere mit der entsprechenden Goldcard ua. den ORF freischalten lassen und habe dort die gleichzeitig laufenden Filme gesehen (waren ohne Werbung bis zu 45 Minuten früher zu Ende) 😀

Schnippelmann
Schnitt
Posts: 1,017
Post 5 von 54
1.280 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Als ob die "Deutsche Medienlandschaft" noch was zu verlieren hätte? Ich dachte immer die "Bunga Bunga“-Partys von Silvio sind vorbei – und seine Erfolge ebenfalls? Der Rentner mit unruhigem Docht. 

bigthing2
Tontechniker
Posts: 679
Post 6 von 54
1.212 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Ich würde es scheiße finden, wenn ProSiebenSat1 ausgerechnet von dem Berlusconiladen übernommen werden würde. Denn Berlusconi ist auch Parteivorsitzender einer Rechtsradikalen Partei in Italien. Ich würde es als sehr gefährlich finden, wenn so einer in Deutschland einen wichtigen Medienkonzern übernehmen würde. Unabhängig davon ob man persönlich die Sender schaut oder nicht. Ich finde dann sollte der Staat eingreifen. 

Grendel
Kostümbildner
Posts: 202
Post 7 von 54
1.202 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Erst sollten die doch Sky übernehmen, jetzt werden sie selber geschluckt. 

Erinnert mich an das Theater zwischen Porsche und VW. 

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,117
Post 8 von 54
1.198 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@bigthing2  Ich würde ihn eher als Rechtspopulisten bezeichnen, was ein deutlicher Unterschied ist. 
Auch wenn einem eine politische Richtung nicht unbedingt gefällt, gehört es in einer Demokratie dazu das aushalten zu müssen. Ähnlich verhält es sich ja mit Parteien hier, die zwar teils extreme Meinungen vertreten mögen, aber dennoch legal sind und ja offensichtlich von vielen Menschen gewählt werden.

Entsprechende Tendenzen und offene Bekenntnisse in die komplett andere Richtung erkennt man ja ebenfalls bereits, insbesondere beim Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk. Als eine Art konservativen Gegenpol gab es ja dort früher mal z.B. das ZDF Magazin. Heute sind wir von so einer Meinungspluralität dort leider meilenweit entfernt.

Als Teil eines ausgewogenen Meinungsspektrums wäre eine Übernahme also nicht verkehrt, solange es vereinbar mit unserer Verfassung und dem Rechtsstaat bleibt. 
Meine persönliche politische Auffassung muss ja dennoch nicht damit übereinstimmen.

 

bigthing2
Tontechniker
Posts: 679
Post 9 von 54
1.189 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Ich würde es aber bedenklich finden, wenn ProSiebenSat1 zum Tummelplatz für Rechtspopulisten wie die Afd wird. Das meine ich mit gefährlich. Auch ist der Berlusconi ein großer Fan von Putin. Insofern finde ich es bedenklich wenn der Medienkonzern eines Rechtspopulisten einen wichtigen deutschen Senderkonzern übernehmen will. Damit bekämen die Rechtspopulisten in Deutschland die Möglichkeit zu einer riesigen Plattform ihrer kruden Ansichten. 

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,117
Post 10 von 54
1.172 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@bigthing2  Wie schon geschrieben, finde ich eine Meinungsvielfalt wichtig, auch wenn mir nicht jede Ansicht gefällt oder ich sie teile.

Bedingung ist eben aber, dass es rechtlich einwandfrei bleibt. Einige Funk Kanäle oder den Herrn Restle gilt es ja jetzt auch schon zu ertragen.

 

 

Grendel
Kostümbildner
Posts: 202
Post 11 von 54
1.156 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Eine ganze Sender Gruppe für Rechtspopulisten, das würde zur heutigen Zeit passen und ein absoluter Albtraum.

Von Alice Weidel TV bis "Corona gibt es nicht" TV, na schönen Dank.

Gott sei Dank bin ich von Hause aus kein Pro7 / Sat 1 Gucker, ebenso das komische RTL.

Ich bewege mich hauptsächlich bei ARD, ZDF, Sky und DAZN. 

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,117
Post 12 von 54
1.147 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@Grendel Ich bin weder AFD Wähler, noch Sympathisant. Dennoch finde ich es nicht gut, eine bestimmte Gruppe Wähler einfach auszugrenzen und zu versuchen Verbote auszusprechen.

Vielmehr sollte man sich auf Sachebene mit allen Themen auseinandersetzen.

Mir kommt die vielfältige Meinung bei den ÖR in letzter Zeit einfach zu kurz. Und wenn ich sehe wieviel Unsinn, bis hin zu waschechten "Fakenews" auch dort verbreitet wird, teilweise sogar in Programmen die an Jugendliche und Kinder gerichtet sind, fände ich einen Gegenpol nicht schlecht für unsere Demokratie.

Eigenlich wäre das ja sogar Aufgabe der ÖR selbst.
Mittlerweile wird doch aber sogar schon die CDU als rechtspopulistisch diffamiert. Ich persönlich sehe also eher eine Tendenz in die ganz entgegengesetzte Richtung. 

Grendel
Kostümbildner
Posts: 202
Post 13 von 54
1.138 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@berlin69er 

Das die Öffis eher einen Hang nach links haben ist unbestritten, dennoch bekommt die AFD bei Talkshows Gelegenheit, meistens in Form von Alice Weidel, ihre Standpunkte zu erklären.

Meistens sind diese Auftritte zum Fremdschämen und von einem konstruktiven Dialog von deren Seite keine Spur. 

Das betrifft aber nicht nur die Rechte Seite, da Gleiche empfinde ich auch bei unserer Frau Jarasch die mit einer krankhaften Art Leuten das Autofahren vermiesen will.

Sorry für ein bisschen OT. 

 

bigthing2
Tontechniker
Posts: 679
Post 14 von 54
1.110 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@berlin69er : Die CDU als rechtspopulistisch zu bezeichnen ist absoluter Quatsch. Und das sage ich, der nun wahrlich kein Freund oder Fan der CDU ist. Auch bin ich für Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt.  Aber es ist schon ein Unterschied wenn ein ausgewiesener Rechtspopulist und Putinfreund versucht mit seinem Medienunternehmen einen großen Deutschen Medienkonzern zu übernehmen. Da sehe ich dann die Gefahr für die Demokratie. Selbst CDU-Politiker haben sich da schon sehr kritisch dazu geäußert.  Meine Sorge hat auch schon geschichtliche Gründe. Ich finde da muss der Staat sehr obacht geben, wenn solche Leute bei uns nach einem wichtigen Medienkonzern ihre Hand ausstrecken. 

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,117
Post 15 von 54
1.107 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@Grendel  Ja, ich sag ja, dass mir die AfD überhaupt nicht nahe steht.

Dennoch ist es Aufgabe der ÖR auch, ich will es mal konservative Themen nennen selbst zu vertreten. Das fehlt mittlerweile völlig. 
Ein gutes Beispiel ist für mich das Thema "Gendersprache", bei dem die ÖR sich selbst deutlich auf eine Seite gestellt haben. In ihren Sendungen, in denen "normale" Zuschauer zu Wort kommen, werden sie aber regelmäßig abgestraft. Mittlerweile wird man ja schnell mal gleich als "rechts" verpönt,  nur wenn man sich an die geltende Rechtschreibung hält.

Beim NDR gab es zum Thema "Gendersprache" vor kurzem mal eine Sendung in der Reihe "Bürgerparlament", bei der explizit keine Politiker zu Wort kommen sollten. Dann ist aber rausgekommen, dass dort eine Dame länger sprechen durfte, die für die SPD für den Landtag kandidiert und sich auf dieses Thema spezialisiert hat. Der NDR hat das natürlich verheimlicht. 
Zudem laufen auch auf den Funk Kanälen oft wirre Thesen, die nichts mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu tun haben. Sowieso finde ich das Finanzierungsmodell für Funk äußerst fragwürdig und überprüfenswert.

Solche Dinge können einen dann schon mal an der vielzitierten Objektivität der ÖR zweifeln lassen.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 38,203
Post 16 von 54
1.101 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

Es geht um P7S1, wir sollten die Politik herauslassen. Politische Diskussionen in Foren eskalieren meist nach wenigen Kommentaren, das muss nicht sein 😉

berlin69er
Schnitt
Posts: 1,117
Post 17 von 54
1.095 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@bigthing2  Ja, was Berlusconi als Person angeht, hast du sicher Recht.

Die Frage wäre aber, wieviel Einfluss er überhaupt auf das Programm nehmen würde, könnte und dürfte.

Es würde ja auch keiner auf die Idee kommen, wenn die ÖR mal ihren Sendeauftrag nachkommen würden.

 

@Anonym  Wie willst du das trennen?

Skadilein
Kulissenbauer
Posts: 40
Post 18 von 54
1.089 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@berlin69er 

Du brauchst nur mal in den Vorstand des ÖR schauen und Du wirst sehen welche Interessen dort vertreten sind. 😉

 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 38,203
Post 19 von 54
1.089 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte


@berlin69er  schrieb:

 

@Anonym  Wie willst du das trennen?


Diskussion über mögliche Veränderungen des Programms von P7S1 als Beispiel, auf jeden Fall parteipolitische Äußerungen außen vor lassen. 

 

bigthing2
Tontechniker
Posts: 679
Post 20 von 54
1.057 Ansichten

Betreff: ProSiebenSat.1 Media SE Übernahme-Gerüchte

@berlin69er : Mal von der rechtspopulistischen Neigung von Berlusconi abgesehen, habt ihr mal die Programme seiner Sender mal studiert? Dagegen ist das was bei RTL 2 und Pro Sieben derzeit läuft Bildungsfernsehen für Hochintellektuelle. 

Antworten