Antworten

Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Castingleiter
Posts: 2,366
Post 1 von 10
439 Ansichten

Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Hallo an alle,

 

ich hab hier was sehr interessantes auf t-online.de gefunden. Ist vom Freitag (16. August 2019) gegen 08:48 Uhr:

 

Gruß, Sonic28

Alle Antworten
Antworten
Schnitt
Posts: 1,129
Post 2 von 10
415 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Die kennen aber Sky ziemlich gut. Smiley (überglücklich)Smiley (überglücklich)Smiley (überglücklich)

Kulissenbauer
Posts: 56
Post 3 von 10
406 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Wird das denn auch für PayTV gelten? Ich fänd es ehrlich gesagt nicht so toll, wenn 2-Jahres-Verträge verschwinden würden. Nix gegen flexiblere Kündigungsmöglichkeiten, aber in der Regel erkauft man sich ja auch durch einen 2-Jahre-Vertrag den Anspruch auf zwei Jahre Rabatt (mal abgesehen von der unfassbaren, wenn auch juristisch vertretbaren Erhöhung während der Mindestvertragslaufzeit vor ein paar Jahren).

 

Wenn ich jetzt jedes Jahr kündigen müsste, wäre das nicht nur deutlich mehr Stress, sondern wohl auch immer mit gefühlt 100 Fantasie-Gebühren verbunden, die immer wieder neu ausgedacht und draufgeschlagen werden (Reaktivierungs-Gebühr, Anschluss-Gebühr, Service-Pauschale, Herzlich-Willkommen-Gebühr oder was auch immer man sich schon ausgedacht hat und noch ausdenken wird. Smiley (zwinkernd) ) Unterm Strich würde es also stressiger und teurer, das wäre dann das Gegenteil von Verbraucherschutz.

 

Gesetzlich sollte man stattdessen solche einmaligen Fantasiegebühren verbieten, das würde die tatsächlichen Preise transparenter machen und wesentlich mehr zum Verbraucherschutz beitragen.

Schnitt
Posts: 1,129
Post 4 von 10
390 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Wenn Sky endlich mal transparente und für alle gleiche Preisstrukturen ohne Haken und Ösen einführen würde,, so wie Netflix und Co., gäbe es im Pay TV solche Probleme gar nicht. 

Castingleiter
Posts: 2,366
Post 5 von 10
376 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Hallo an alle,

 

in einem Bericht der Tagesschau wurde sogar erzählt, das das neue Gesetz, sobald es gültig ist, vorsieht, dass künftig Verträge, die am Telefon mit einem Energielieferanten abgeschlossen bzw. verlängert werden, dokumentiert werden müssen und schriftlich durch den Verbraucher im nachhinein bestätigt werden müssen. Die Verbraucherzentrale hat sogar kritisiert, dass das nicht für Verträge mit z. B. Handyanbietern bzw. Versicherungen gilt. In diesem Bericht hat ein Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Bundesverband gefordert, dass dies eine generelle Regelung sein muss und für alle Arten von Verträgen gelten muss, die am Telefon abgeschlossen bzw. verlängert werden.

 

Gruß, Sonic28

Regie
Posts: 4,931
Post 6 von 10
371 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden


@sonic28  schrieb:

Hallo an alle,

 

in einem Bericht der Tagesschau wurde sogar erzählt, das das neue Gesetz, sobald es gültig ist, vorsieht, dass künftig Verträge, die am Telefon mit einem Energielieferanten abgeschlossen bzw. verlängert werden, dokumentiert werden müssen und schriftlich durch den Verbraucher im nachhinein bestätigt werden müssen.


Das ist das, was bei österreichischen Sky-Kunden schon jetzt Realität ist.

 

Tontechniker
Posts: 755
Post 7 von 10
361 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

[...]

Nichts Halbes Nichts Ganzes

[...]

 

MOD-EDIT: Beitrag angepasst, politische Aussagen verstoßen gegen die Netiquette 

Castingleiter
Posts: 2,366
Post 8 von 10
329 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Hallo an alle,

zu dem ganzen hab ich jetzt auch auf teltarif.de was passendes gefunden. Ist vom Freitag (16. August 2019) gegen 11:21 Uhr:

 

Gruß, Sonic28

Tontechniker
Posts: 659
Post 9 von 10
247 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden

Hallo sonic28. Ich habe auch etwas dazu gefunden:

 

Screenshot.jpgQuelle: BILD vom 16.08.2019

Tontechniker
Posts: 659
Post 10 von 10
239 Ansichten

Betreff: Neues Gesetz: So sollen Sie vor Kostenfallen geschützt werden


@sonic28  schrieb:

Hallo an alle,

 

in einem Bericht der Tagesschau wurde sogar erzählt, das das neue Gesetz, sobald es gültig ist, vorsieht, dass künftig Verträge, die am Telefon mit einem Energielieferanten abgeschlossen bzw. verlängert werden, dokumentiert werden müssen und schriftlich durch den Verbraucher im nachhinein bestätigt werden müssen. Die Verbraucherzentrale hat sogar kritisiert, dass das nicht für Verträge mit z. B. Handyanbietern bzw. Versicherungen gilt. In diesem Bericht hat ein Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Bundesverband gefordert, dass dies eine generelle Regelung sein muss und für alle Arten von Verträgen gelten muss, die am Telefon abgeschlossen bzw. verlängert werden.


Es wäre wirklich wichtig, die schriftliche Dokumentation und Bestätigung nicht nur für Energielieferanten einzuführen, sondern auch für Mobilfunkanbieter und PayTV-Anbieter. Dann müsste Sky sein Konzept komplett umstellen. Derzeit ist es ja wohl Konsens, dass die CCA den Kunden wissenlich belügen sollen, Hauptsache es kommt ein Vertrag zustande. Ich hoffe, die Verbraucherzentrale bleibt da am Ball. Jeden Tag sind hier mehrere Beschwerden drin, dass am Telefon von den CCA was ganz anderes erzählt als dann tatsächlich umgesetzt wurde. Diese betrügerische Vorgehensweise würde dann ein jähes Ende finden.

Antworten