Antworten

Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
bjearn
Special Effects
Posts: 4
Post 1 von 6
471 Ansichten

Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

Hallo, habe seit ein paar Tagen verpixelte Bilder bei ARD HD, ZDF HD etc. Auch bei den lokalen Sendern. Die sd Varianten funktionieren allesamt gut. Gucke über Satellit und bislangief alles einwandfrei, bereits seit einiger Zeit.

Woran kann das liegen? Habe hier keine Veränderungen vorgenommen.

 

Vg Björn 

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
kleines23
Kamera
Posts: 2,790
Post 3 von 6
435 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

@bjearn Eventuell weißt Du die Signal Werte die Du immer hattest, Schau ob die sich geändert haben, hatte ich auch habe immer 73 zu 90 und dann waren es nur 71 und da hatte ich auch kleine Probleme auf einzelnen Sendern, wieder auf 73 ausgerichtet, alles wieder ok. Darum Stimme ich @login_name  zu. 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
login_name
Maskenbildner
Posts: 362
Post 2 von 6
447 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

Das wird wohl ein Empfangsproblem sein.

Richte deine Sat Anlage mal neu aus. 

Auch ein Recevier Tausch wird dir nicht weiterhelfen.

Warum die Leute zuerst mal den Recevier als den Übeltäter für Empfangsprobleme sehen versteh ich nicht.

Auch eine Sat Schüssel kann sich wegen der Hitze oder Sturm einige millimeter verziehen oder verschieben und dann geht halt digital nichts mehr oder es gibt Artefakte.

Bei den analogen Sat Receivern konnte man noch über die Fernbedienung eine Anpassung des Signals einstallen aber dies ist heute nicht mehr möglich. Und eine Schüssel muss exakt eingerichtet sein um an den Rand des Transponders gerückten Sender empfangen zu können. 

Richtige Antwort
kleines23
Kamera
Posts: 2,790
Post 3 von 6
436 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

@bjearn Eventuell weißt Du die Signal Werte die Du immer hattest, Schau ob die sich geändert haben, hatte ich auch habe immer 73 zu 90 und dann waren es nur 71 und da hatte ich auch kleine Probleme auf einzelnen Sendern, wieder auf 73 ausgerichtet, alles wieder ok. Darum Stimme ich @login_name  zu. 

sonic28
Regie
Posts: 7,427
Post 4 von 6
405 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.


@bjearn  schrieb:

Hallo, habe seit ein paar Tagen verpixelte Bilder bei ARD HD, ZDF HD etc. Auch bei den lokalen Sendern. Die sd Varianten funktionieren allesamt gut. Gucke über Satellit und bislangief alles einwandfrei, bereits seit einiger Zeit.


Das hatte ich auch gehabt. Da dachte ich auch, dass es am Sky Q Sat-Receiver liegt, da bei mir im Haus die beiden anderen Mieter, die auch Sky haben und weiterhin den Sky+ Sat-Receiver verwenden, wobei einer immer noch die Version ohne Festplatte hat, damit keine Probleme haben.

 

Dann war ich vom 15. Mai 2022 bis zum 31. Mai 2022 nicht zu Hause, weil ich im Urlaub war. Seit ich nach dem Urlaub wieder zurück bin, ist das ganze bei mir bis jetzt um einiges besser, d. h. so gut wie keine Störsignale, also die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate. Also so, wie es wohl aus Sicht von Sky und der auf dem Gerät befindlichen SkyQ Gerätesoftware sein soll. Als wenn Sky da im Hintergrund was "gebastelt" hat, damit es besser wird,. Ob Sky wirklich was gemacht hat, kann ich natürlich nicht sagen. Sieht aber bei mir so aus, als wenn es passiert ist, denn bei der gemeinschaftlichen Sat-Anlage wurde - laut unserem Vermieter - nichts gemacht. Merke ich auch daran, weil die Werte, die mein Sky Q Sat-Receiver anzeigt, immer noch die gleichen sind, wie vor meinem Urlaub, nämlich

 

  • Signalstärke, je nach Sender, wo ich gerade drauf bin:  70 bis 74
  • Signalqualität:  90

Natürlich bei den Sendern, die ich ansehe. Bei Das Erste HD hab ich die Signalstärke 74. Bei ZDF HD hab ich die Signalstärke 70. Und bei RTL HD hab ich die Signalstärke 73. Das sind nur einige Beispiele, wie es jetzt in diesem Moment bei mir aussieht.

 

O.K.! Ganz weg, d. h. dass diese Störsignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate, nie mehr wieder kommen, kann man nicht ausschließen. Bei schlechtem Wetter oder wenn es stark bewölkt ist, dann können solche Störsignale trotzdem erscheinen. Da ist der Sky Q Sat-Receiver, besser gesagt die darauf befindliche SkyQ Gerätesoftware, halt um einiges empfindlicher, als ein einfacher Sat-Receiver aus dem nächsten Baumarkt bzw. Elektromarkt. Auch empfindlicher, als der altbewährte Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte). Auch empfindlicher, als die Sky+ Pro Gerätesoftware, die vom Herbst 2016 bis zum 01. Mai 2018 auf dem gleichen Gerät drauf war, wo es seit dem 02. Mai 2018 die SkyQ Gerätesoftware gibt.

 

Und da stimme ich den anderen hier im Thread zu. Die Sat-Anlage muss zu 100 Prozent korrekt ausgerichtet und ausgemessen und eingestellt sein, damit der Sky Q Sat-Receiver fast keine Störsignale, d. h. die "ach so tollen" bunten Klötzchen / Quadrate, anzeigt.

 

Gruß, Sonic28

bjearn
Special Effects
Posts: 4
Post 5 von 6
368 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.

Offensichtlich scheint es daran zu liegen. Habe aktuell nur noch zwischen 65 und 70%.

Muss ich wohl mal aufs Dach. Keine Ahnung warum das jetzt auf einmal so ist.

Danke für die Hilfe.

Vg 

sonic28
Regie
Posts: 7,427
Post 6 von 6
357 Ansichten

Betreff: Kaum Bild bei ARD, ZDF HD etc.


@bjearn  schrieb:

Offensichtlich scheint es daran zu liegen. Habe aktuell nur noch zwischen 65 und 70%.

Muss ich wohl mal aufs Dach. Keine Ahnung warum das jetzt auf einmal so ist.


Auch wenn du es nicht glauben magst, kann es trotzdem sein, dass sich die Sat-Schüssel verstellt hat, auch wenn es nur um einen oder zwei oder ...... Millimeter in die vertikale bzw. horizontale Richtung passiert ist. Das reicht schon, damit der Sky Q Sat-Receiver, besser gesagt die auf dem Gerät befindliche SkyQ Gerätesoftware, das Bild so angibt, wie du es siehst. Die paar Millimeter, die die Sat-Schüssel eventuell verstellt ist, machen schon einiges beim Sat-Empfang aus. Klinkt komisch, ist aber so.

 

Und bei sowas ist die SkyQ Gerätesoftware, die es seit dem 02. Mai 2018 gibt, wie bereits erwähnt, um einiges empfindlicher, als die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware, die es vom Herbst 2016 bis zum 01. Mai 2018 auf dem gleichen Gerät gab.

 

Sowas hatte ich mal in den 1990er Jahren, als das Pay TV in Deutschland noch PREMIERE hieß. Da hatte ich auf einem Fernsehsender das Problem, wie du es jetzt hast. Aber nur auf diesem einen. Das war damals Tele 5 in der SD Version. Dann hab ich einen Sat-Techniker kommen lassen, der nur die Sat-Schüssel neu ausgerichtet hatte. Mehr hat er nicht gemacht. Das ganze hat nur ein paar Minuten gedauert. Seitdem war alles in Ordnung. Auch der "Tele 5"-Sender in der SD Version war seitdem wieder O.K.!

 

Gruß, Sonic28

Antworten