Antworten

DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,380
Post 1 von 16
1.149 Ansichten

DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Hi,

 

kann mir jemand sagen, wie lange die DAZN-Rechte-Periode für die 1. Fußball-Bundesliga und die Champions League noch läuft und außerdem, wo ich die Relegationsspiele der 1. und 2. Bundesliga in dieser Saison sehen kann.

Was die Dauer der Rechteperiode angeht, stehe ich ziemlich auf dem Schlauch. Mir ist nicht klar, seit wann und wie lange die aktuelle Rechtevergabe noch Gültigkeit hat.

 

Außerdem wäre es hilfreich zu wissen, ab wann die neue Rechteausschreibung für kommende Spielzeiten stattfindet. Meines Wissens immer ein Jahr bevor die gültige Vergabe endet.

 

DANKE!!! 😍😍😍

Alle Antworten
Antworten
dettinger1968
Beleuchter
Posts: 99
Post 2 von 16
1.136 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Dazn Bulirechte bis 2025

Dazn CL Rechte bis 2027

Bulirechtevergabe nächst folgenden Jahre glaub Sommer 2024.

bastel90
Synchronsprecher
Posts: 1,077
Post 3 von 16
1.132 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Alle Relegationsspiele in der aktuellen Rechteperiode gibt's bei Sat. 1 & Sky. 

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,091
Post 4 von 16
970 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Ich wünschte, ich hätte DAZN erst zum Ende des Monats gekündigt, denn dann wäre mir die Übertragung des CL Finales beim ZDF erspart geblieben und ich hätte nicht den Kommentar von Claudia Neumann ertragen müssen.

Da ich keine Alternative hatte, außer auf das Spiel zu verzichten, habe ich durchgehalten.

ZDF bitte erspart uns diese Frau in Zukunft beim Männerfußball und bei solchen Top Events! Die soll beim Frauenfußball bleiben und gut ist!

Diese Frau ist schon so oft reichlich kritisiert worden, aber nein, die muss ausgerechnet auch noch das CL Finale kommentieren.

Danke für diese Übertragung 😠😡

tom75
Kamera
Posts: 2,440
Post 5 von 16
959 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League


@cabanossi51  schrieb:

Ich wünschte, ich hätte DAZN erst zum Ende des Monats gekündigt, denn dann wäre mir die Übertragung des CL Finales beim ZDF erspart geblieben und ich hätte nicht den Kommentar von Claudia Neumann ertragen müssen.

Da ich keine Alternative hatte, außer auf das Spiel zu verzichten, habe ich durchgehalten.

ZDF bitte erspart uns diese Frau in Zukunft beim Männerfußball und bei solchen Top Events! Die soll beim Frauenfußball bleiben und gut ist!

Diese Frau ist schon so oft reichlich kritisiert worden, aber nein, die muss ausgerechnet auch noch das CL Finale kommentieren.

Danke für diese Übertragung 😠😡


Die muss wegen mir auch keinen Frauenfußball kommentieren .... Ist schon schade, dass an Frauen im Bereich der Kommentatoren halt irgendwie nicht wirklich was in Sicht ist und man sich aber doch beim ZDF "genötigt" fühlt die Frauenquote zu erfüllen.

 

Bezeichnend war am Samstag beim Grillen während des Spiels, das selbst Besucher, die sonst nichts mit Fußball zu tun haben, während der Übertragung darauf hingewiesen haben, wie "nervig" sie doch diesen Kommentar finden 

miika
Regie
Posts: 25,834
Post 6 von 16
942 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Es wird fast über jeden Kommentator gelästert/geschimpft. Weder ein Fuss noch ein Buschmann noch ein SSF finden bei allen Anerkennung .

 

 

@tom75wenn der Gastgeber vorher eine entsprechende Bemerkung gemacht oder mit den Augen gerollt .....

 

Das Üble ist, dass es bei Neumann vor allem um "Frau" geht. Da wird pseudokompetentes Zeugs bemüht, um zu verdecken, dass mann seine Bierruhe haben möchte. Dass mann mit Frau und Töchter, Kolleginnen und Chefinnen genug "Frau" hat. Irgendwo muss mann ja für sich sein können ......

Das ist frauenfeindlich. Das ist 19. Jh..

 

Zu Neumann - schade, dass sie eine "Stadionstimme" und eine private hat. Hatte sie neulich in einem Beitrag ohne Fußballbezug erlebt, das war ganz anders.

 

Schnippelmann
Castingleiter
Posts: 1,977
Post 7 von 16
937 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Wie wäre es denn mit Fussball auf Bibel TVDa kann man auch gleich Beten, Messwein und Ablassbriefe kaufen. Und in der Halbzeit wird das Evangelium treu und unverfälscht verkündet. 🙈 😁

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,091
Post 8 von 16
934 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

@miika Mir ist wurscht, ob die Neumann eine Frau, ein Mann oder divers oder sonstwas ist. Ihren Kommentar hören zu müssen ist einfach nur nervig.

Es gibt auch Damen, die kompetenter sind und besser kommentieren können!

 

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 41,093
Post 9 von 16
926 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League


@Schnippelmann  schrieb:

Wie wäre es denn mit Fussball auf Bibel TVDa kann man auch gleich Beten, Messwein und Ablassbriefe kaufen. Und in der Halbzeit wird das Evangelium treu und unverfälscht verkündet. 🙈 😁


Mit der Reporterin Margot Käßmann 🤣

tom75
Kamera
Posts: 2,440
Post 10 von 16
921 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League


@miika  schrieb:

Es wird fast über jeden Kommentator gelästert/geschimpft. Weder ein Fuss noch ein Buschmann noch ein SSF finden bei allen Anerkennung .

 


Das mag wohl sein ... aber Kritik an denen wird auch nicht ständig als "frauenfeindlicher sexistischer *****storm" abgetan. Ich glaube damit hilft man ihr auch nicht .... 😉

 


@tom75wenn der Gastgeber vorher eine entsprechende Bemerkung gemacht oder mit den Augen gerollt .....

 


Das hat der Gastgeber (und andere) in dem Fall aber nicht gemacht ... der Gastgeber war nämlich am Grill beschäftigt und war nur so 50% beim Spiel am Anfang 😉

 


Das Üble ist, dass es bei Neumann vor allem um "Frau" geht. Da wird pseudokompetentes Zeugs bemüht, um zu verdecken, dass mann seine Bierruhe haben möchte. Dass mann mit Frau und Töchter, Kolleginnen und Chefinnen genug "Frau" hat. Irgendwo muss mann ja für sich sein können ......

Das ist frauenfeindlich. Das ist 19. Jh..


Nein, es ging in unserem Fall eben gerade nicht um "Frau". Vielmehr haben sich die/einige Besucher (auch weibliche) über den schlechten Kommentator aufgeregt. Bis ich dann mal gesagt habe, dass es sich bei dem Kommentator um Frau Neumann handelt .... 😉

 


Zu Neumann - schade, dass sie eine "Stadionstimme" und eine private hat. Hatte sie neulich in einem Beitrag ohne Fußballbezug erlebt, das war ganz anders.


Dann sollte sie es vielleicht mal mit ihrer "privaten Stimme" versuchen. Dann wäre für mich schon mal ein "Nervfaktor" wegreduziert ... und womöglich ist das auch eines ihrer Proleme, dass sie sich zu sehr "verstellt" und somit künstlich wirkt ... ich meine, ein Fuss (man kann von ihm halten was man möchte) schafft es doch auch mit einer Stimme auszukommen .... 😉

Schnippelmann
Castingleiter
Posts: 1,977
Post 11 von 16
901 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Man kann Konzepte noch so schön reden, wenn sie dann an der "Arbeitsfront" keine Leistung bringen, wird die Kritik immer negativ ausfallen, egal wie sehr man die Leute drängt. Außerdem ist jede Quote immer eine Diskriminierung derer, die nicht der Quote unterliegen und bei gleicher Qualifikation zurückgestellt werden! 
 
**Unsere Verfassungsrichter sollen mir auch mal erklären, wie man eine Frauenquote mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbaren kann? 
berlin69er
Schnitt
Posts: 1,114
Post 12 von 16
886 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Lustigerweise geht's dann bei der "Gleichberechtigung" per Quote auf einmal doch wieder nur um Mann und Frau.

Ob jemand "divers" ist, spielt dann plötzlich keine Rolle mehr. Könnte ja schließlich sein, dass auch Frauen etwas von ihrer Macht und Gewohnheit abgeben müssten, wenn "diverse" Menschen mehr ins Blickfeld gerückt werden sollen.

 

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,091
Post 13 von 16
870 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Sobald ein Mann es wagt, eine Frau zu kritisieren, wird er sofort von einigen weiblichen Personen in eine Frauenfeindliche Ecke gedrängt. Ist das nicht auch schon eine Art der Diskriminierung?

Starke Frauen sollten das abkönnen und nicht nur gewisse Vorteile aus ihrer Frauenrolle ziehen.

Wenn schon Gleichbehandlung gefordert wird, dann aber bitteschön in allen Bereichen!

miika
Regie
Posts: 25,834
Post 14 von 16
850 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Nur kurz und dann wars das 🙂

Schau dir an, was an Machtpositionen Männern zufällt und was Frauen.

Schau dir an wie die Gehaltsgefüge sind und welche Berufe Frauen gerne zugestanden werden: sozial, uneigennützig,  supportiv u.ä..

Quote heisst nicht auf Kompetenz verzichten. Quote heisst, dass die üblichen Bewerberstrategien hinterfragt werden.Da gehts Frauen ebenso wie PoC.

Frauen in die Politik - wie? wenn die relevanten Gespräche spätabens inoffiziell stattfinden? wie, wenn Männer in Positionen für ihre Kumpels Posten reservieren? Pfründe retten. Wie schrieb mal einer; es täte ihm sein Sohn leid, weil nun auch Posten an Frauen gingen .......

Wer Frauen nicht als gleichberechtigt sieht und danach handelt, das sind noch viel zu viele.

 

 

Und nun: guten Mittag 🙂

 

 

cabanossi51
Produzent
Posts: 3,091
Post 15 von 16
845 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Schönes Statement, auf das man einiges antworten könnte. Aber hier ging es allein um den Kommentar der Frau Neumann 😉

Schnippelmann
Castingleiter
Posts: 1,977
Post 16 von 16
821 Ansichten

Betreff: DAZN-Rechteperiode der Bundesliga und Champions League

Leitende Posten, gehören nach Fähigkeiten besetzt und nicht nach Quote. Besonders leitende Positionen erreicht man auch üblicherweise erst in höherem Alter mit entsprechender Erfahrung. Und auch nur sehr wenige der Männer die jung ihre Karriere starten kommen je im Vorstand an! 
 
Die Quotiererei läuft doch: 1. Schlechtere Kandidatin bewirbt sich auf einen Job! Der Mann wird abgelehnt weil die Frauenquote erfüllt werden muss. 
 
2. Der Mann bekäme doch den Job! Das Unternehmen müsste aber bei einer Klage der Frau nachweisen warum der Mann besser geeignet war.
Antworten