Antworten

Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Antworten
MrB
Regie
Posts: 4,102
Post 141 von 286
1.196 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@borussiabvb2020 

Es kann sein, dass das gesamte wirtschaftliche Gefüge der Bundesliga auf dem Spiel steht! (Investorenausstieg und jetzt das).

 

Das Geplänkel hat auf jeden Fall große Player (Apple, Amazon) abgeschreckt. Das Sky und DAZN aussteigen ist eher nicht zu sehen. Für beide ist das Paket immens wichtig. Es wird aber einen oder zwei Verlierer geben ... Der Imageschaden ist auch nicht ohne.

 

B= Freitag + Samstag (15:30 Uhr Spiele) + Relegation ... insgesamt 196 Spiele (größte und wichtigste Paket)

didi
Regie
Posts: 6,091
Post 142 von 286
1.157 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Der Imageschaden dürfte tatsächlich ziemlich hoch sein und ist momentan noch nicht abzusehen. 

Sollte die DFL nochmals nach Investoren Ausschau halten,  so würde solch Imageverlust wieder ins Spiel kommen und Verhandlungen nicht gerade erleichtern. 

Und das auch noch vor der kommenden EM im eigenen Land.

Läuft bei uns im Land noch irgendwas rund?

kossi69
Tiertrainer
Posts: 20
Post 143 von 286
1.135 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Also ich habe das Hinspiel der Bayern bei Prime Video gesehen von UHD und HDR keine Spur (würde Fernseher anzeigen). Ton war Dolby Digital Plus. Hätte sonst meine Soundbar Sennheiser Ambeo Plus angezeigt Und in der App von Sennheiser war Dolby Audio . Das Bild war gut aber nicht super. Nun macht mal Sky nicht wieder so schlecht denn die uhd-übertragung der Sky Bundesliga ist super besonders uhd.

King-Kai-007
Kulissenbauer
Posts: 63
Post 144 von 286
1.123 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@kossi69 Sky kann in manchen Punkten nach bessern, zum Beispiel mehr UHD HDR ohne HLG sondern HDR10+ und bei jedem Spiel Dolby Atmos anbieten.

 

Aber eins ist mir Wichtig, das es auf Liniare Sender kommt, damit das Internet nicht zum Knackpunkt wird, wenn es gestreamt wird. 

 

PS: Manche Menschen sind noch mit 100Mbit DSL unterwegs, so wie Ich

kleines23
Regie
Posts: 5,340
Post 145 von 286
1.099 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@kossi69Bei mir wurde auch nichts von UHD angezeigt, letztens stand HD HDR auf der Seite , gestern war selbst das nicht mehr zu sehen. Aber Bild war schon sehr gut für Stream. 😉

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,335
Post 146 von 286
1.067 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Ich muss feststellen, dass selbst das "normale" HD-Bild bei Amazon Prime Video um Welten besser ist als das von Sky.

Ich denke aber auch daran, dass gerade JETZT, wo die Gebote gescheitert sind, und ich sage bewusst gescheitert, eventuell andere Unternehmen hellhörig werden und sich eventuell für den Erwerb der Rechte anbieten.

MrB
Regie
Posts: 4,102
Post 147 von 286
1.033 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29


@borussiabvb2020  schrieb:

Ich denke aber auch daran, dass gerade JETZT, wo die Gebote gescheitert sind, und ich sage bewusst gescheitert, eventuell andere Unternehmen hellhörig werden und sich eventuell für den Erwerb der Rechte anbieten.


Das Desaster hat eher gar eine abschreckende Wirkung. Selbst wenn DAZN sich zurück ziehen würde, wäre das für die DFL ein Dilemma, da dann ein zahlungskräftiger Wettbewerber für die anderen (Pay-TV) Pakete fehlen würde ...

djsurprise
Kostümbildner
Posts: 144
Post 148 von 286
1.020 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Wenn DAZN wegfallen würde, wäre das für mich super.

Ich würde die nichtmal buchen, wenn sie alles hätten und ich meine nicht wegen des Geldes.

jack661
Tontechniker
Posts: 586
Post 149 von 286
990 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Ich denke, "Vetternwirtschaft" ist das falsche Wort, ein anders Wort würde es eher treffen. Letztendlich läuft es bei der DFL  wie in der Politik. Vielleicht gibt es ja letztendlich einen lachenden Dritten, der von diesem Eklat profitiert und dann die Rechte einheimsen kann. 

didi
Regie
Posts: 6,091
Post 150 von 286
951 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Vetternwirtschaft ist schon ein gutes Wort in diesem Zusammenhang und erst recht,  wenn auch noch Politik ins Spiel kommt 😉

Die Fußballvereine dürften sich ebenfalls bei der DFL bedanken,  wenn nicht das höchste Gebot zum Zug kommt. 

Schließlich geht es hier um Geld 💰 

kathi1991
Maskenbildner
Posts: 291
Post 151 von 286
938 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Möchte mich auf diesem Weg bei der DFL bedanken, für die Rettung des deutschen PayTv Anbieter Sky.

Wusste nicht das die DFL auf Geld verzichten kann....

Belphegor
Kulissenbauer
Posts: 47
Post 152 von 286
830 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29


@Schnippelmann  schrieb:

Also hat doch Sky das Paket B ??


Also bis gestern Nachmittag habe ich nirgends was offizielles gelesen. Aber natürlich lag die Vermutung nahe das Sky das Paket abermals bekam. Nun kam ein Artikel vom Kicker raus der dies auch bestätigt:

 

Kicker: Eklat zwischen DAZN und DFL: Was steckt hinter der fehlenden Bankgarantie?

 

DAZN bot für die nächste Rechteperiode von 2025/26 bis 2028/29 die höchste Summe, den Zuschlag erhielt jedoch erneut Sky, weil DAZN eine von der DFL geforderte Bankgarantie nicht beibringen konnte.

 

Zu den Gründen dahinter wird dies geschrieben und das klingt auch äußerst plausibel:

 

Anders als Sky könnte der Streamingdienst auch ohne den Bundesliga-Samstag am deutschen Markt weiter agieren, weil er neben diversen europäischen Top-Ligen auch die Champions-League-Rechte hält. Was läge also näher, als Sky mit einem Mondangebot für Paket B herauszuboxen, um am Ende ein Quasi-Monopol für vier Jahre aufzubauen? Und was wiederum läge dann seitens der Liga näher, ein solches Monopol zu verhindern, indem man die Qualität von Sicherheiten derart hochfährt, dass deren Beschaffung unmöglich ist?

 

Das wirft natürlich die Frage auf inwiefern man dann überhaupt eine solche Ausschreibung durchführen kann oder ob es nicht besser wäre von Anfang an festzulegen das es eine No-Single-Buyer-Rule (wie zuvor) gibt, wenn man sowieso ein Monopol verhindern will. Interessant in dem Artikel ist dann noch diese Aussage:

 

Dass das Bundeskartellamt einschreitet, scheint vor dem Hintergrund der Ausformulierung der Ermessenskriterien allerdings eher unwahrscheinlich.

 

Und zuletzt stelle ich mir die Frage wie es von der Sky Seite aussieht? Nirgends ließt man das sich Sky für die anderen Pakete stark gemacht hat, also ihrerseits versucht die komplette BuLi wieder exklusiv an sich zu binden. Aktuell sieht es somit danach aus das alles gleich bleibt und damit auch der Kostenfaktor für den Fan gleich / ähnlich bleiben wird (Inflation mal rausgenommen).

didi
Regie
Posts: 6,091
Post 153 von 286
738 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Das Geplänkel zwischen der DFL und DAZN könnte noch wochenlang andauernd und dadurch Planungen der Vereine über die nächste Saison hinaus gefährden. 

Bisher konnten die Clubs der ersten und zweiten Liga mit einer Summe von ca.  1 Milliarde Euro rechnen,  die unter ihnen aufgeteilt werden konnte. 

Diese Summe ist jetzt erstmal fraglich,  soĺlte sich DAZN im Endeffekt komplett zurückziehen. 

Planungen über die kommende Saison hinaus sind also im Moment kaum möglich und könnten die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Vereine massiv beeinflussen. 

Soviel dazu,  die DFL hätte alles richtig gemacht. 

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,335
Post 154 von 286
711 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Könnte das Theater nicht sogar auch Sky als auch DAZN aus dem Bieterwettbewerb kegeln?

Mir scheint es (Vermutung), als wenn zwischen Sky und DFL eine Art Wettbewerbsverzerrung stattgefunden haben könnte. Dann kommt dazu, dass DAZN jetzt die Büchse der Pandora geöffnet hat.

Kann auch soweit gehen, dass wie gesagt beide rausfliegen und es einen lachenden 3. bzw. 4

 Gibt, der sich die Rechte einheimst.

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 155 von 286
697 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

DAZN vs. DFL: Die unterbrochene Auktion der TV-Rechte birgt Zündstoff für den deutschen Fußball. Warum sich der Streit für die Vereine zu einem großen Problem ausweiten kann. Milliarden-Streit um TV-Rechte: Das droht der Bundesliga 
 
didi
Regie
Posts: 6,091
Post 156 von 286
666 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@borussiabvb2020 ich glaube nicht,  daß es noch eine lachende dritte Partei geben wird und im Endeffekt Sky und DAZN leer ausgehen werden.

Für Sky ist es lebensnotwendig,  daß sie ihr Paket bekommen werden,  also könnte ich mir zuletzt einen Kompromiss vorstellen,  den Sky mit der DFL und mit DAZN eingehen würde. 

Die müssten irgendwie DAZN zufriedenstellen,  was aber momentan ziemlich schwierig werden dürfte. 

Deshalb gehe ich von einer längeren Verzögerung aus,  die für den deutschen Fußball schädlich ist,  je länger sie dauert 

King-Kai-007
Kulissenbauer
Posts: 63
Post 157 von 286
659 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Es gibt für Comcast eine bessere Möglichkeit, einfach DAZN kaufen, und dann mit den Sport Rechte, ihr Portfolio ausbauen, und das wäre für Comcast und DAZN eine Win/Win Situation.

didi
Regie
Posts: 6,091
Post 158 von 286
651 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Damit würde sich Sky eine große Unbekannte ans Bein binden.  

Comcast würde solch Risiko nicht eingehen.  Schon gar nicht in Deutschland. 

King-Kai-007
Kulissenbauer
Posts: 63
Post 159 von 286
638 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

@didi Sky gibt es in wenigen Länder, aber DAZN gibt es in mindestens 11 Ländern. In manchen Ländern ist Comcast oder Sky vertreten, aber bestimmt nicht in allen von den, aber wie gesagt wichtiger sind die Rechte die DAZN aktuell hat. Am Ende ist mir schon klar das es nicht günstig wird.

 

Zitat von DAZN

"DAZN ist aktuell in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, der USA, Kanada, Brasilien, Spanien, Italien und in Japan verfügbar. Dazu kommen über 200 verschiedene Länder rund um den Globus in welchen wir Sportfans auf der ganzen Welt ein breites Angebot an Live-Weltmeisterschaftsboxen und Originalprogrammen auf Abruf anbieten."

borussiabvb2020
Castingleiter
Posts: 2,335
Post 160 von 286
586 Ansichten

Betreff: Bundesliga-Rechte No-Single Buyer Rule 2025 - 28/29

Mal herumgesponnen: Hätte Comcast die Kohle DAZN zu kaufen :-D?

Antworten