Antworten

Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Markus_79
Drehbuchautor
Posts: 1,631
Post 1 von 6
466 Ansichten

Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Alle Antworten
Antworten
MrB
Filmmusik
Posts: 3,844
Post 2 von 6
406 Ansichten

Betreff: Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

miika
Regie
Posts: 24,171
Post 3 von 6
373 Ansichten

Betreff: Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Macht WOW auch. Guten Ton gibts nur mit Premium.

(Dolby Atmos - das gibts da auch nicht mit Premium).

stevie007
Schnitt
Posts: 1,108
Post 4 von 6
338 Ansichten

Betreff: Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Schon krass, was Amazon da abzieht. Prime selbst wurde teurer, werbefrei kostet extra und schlechtere Qualität, wenn man werbefreiheit nicht bezahlt. Seit einiger Zeit spinnen ja die meisten Streaming Anbieter  rum, mit Erhöhungen, Werbung usw. Ob die wirklich soviel Geld mehr brauchen, oder nur abzocken wollen? Viele Nutzer werden wohl weniger Abos gleichzeitig haben, mehr selektieren. Netflix hat mit dem unterbinden des Sharing sogar viele neue Abonnenten gewonnen, damit hat kaum jemand gerechnet.

Markus_79
Drehbuchautor
Posts: 1,631
Post 5 von 6
267 Ansichten

Betreff: Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Wurde auch mittlerweile im Amazon Kunden Forum bestätigt das Dolby-Vision- und Dolby-Atmos-Funktion nur in der werbefreien Version und bei entsprechenden Inhalten nur noch verfügbar ist.

jack661
Maskenbildner
Posts: 487
Post 6 von 6
209 Ansichten

Betreff: Amazon Prime Video entfernt Dolby Atmos und Dolby Vision im werbefinanzierten Abo

Mir persönlich macht das wenig aus. Ich schaue wenig Prime Filme und das bisschen Werbung stört mich nicht, auch nicht der "schlechtere" Ton, hab eh keine Soundanlage. Zudem hat mein Samsung eh kein Dolby Vision, sondern HDR10+. Hab meine Kosten jetzt eh auf ein Minimum reduziert: Disney weg, da kein Marvel- oder Star Wars- oder Animationsfan, AppleTV+ gekündigt wegen für mich uninteressantem Content, P+ kostenlos über Sky, Netflix vergünstigt über Sky, und Prime, klar. Ansonsten kommt auch nix dazu, weiss eh schon nicht, was ich schauen soll. Dass Amazon Prime das still und heimlich macht, ist schon ne Frechheit, aber die wissen, dass sie es sich erlauben können. Ob die Strategie so aufgeht wie sie sich das erhoffen, bleibt abzuwarten...

Antworten