Antworten

unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Kequ
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 1 von 40
1.323 Ansichten

unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Hallo,

leider musste ich feststellen, dass Syk mir seit Jahren Abo-Kosten von meinem Konto abgebucht hat, ohne dass ich je selber einen Vertrag mit Sky geschlossen habe.

Ich habe im Jahr 2018 meinen Vertrag mit Vodafone umgestellt und hatte deshalb im Rahmen einer Kooperation von Vodafone und Sky die Sky Starter und Sky Cinema Pakete kostenlos erhalten. Laut Vodafone ist dies so lange der Fall, wie ich die Konditionen bei Vodafone erfülle, was immer noch der Fall ist. Der Preis von 0€ wird auch von Vodafone so bestätigt.

 

Wie ich jetzt festgestellt habe, hat Sky 12 Monate nach meinem Vertragsschluss mit Vodafone begonnen von meinem Konto Kleinbeträge in Höhe von ungefähr 2,50 € einzuziehen. Das lief so 16 Monate lang, bis sie anfingen 39,99€ abzubuchen. Da es erst Kleinbeträge waren und sich dann gesteigert haben ist es mir leider erst jetzt aufgefallen.

 

Laut der Aussage von Sky, wurde mir damals angeblich eine Mail zugeschickt, mit der Aussage, dass sie den Preis von 0€ auf die vollen 39,99€ anheben, mit einem 16 monatigem Rabatt von 37,49€ für 16 Monate.

Ob diese Mail schlicht nicht ankam, oder im Spam Ordner landete kann ich nicht sagen. Ich habe auch nie danach Ausschau gehalten, da ich ja nie einen Vertrag mit Sky geschlossen hatte, sondern lediglich ein Sky Paket kostenlos über Vodafone bekam.

Sky ist jedenfalls der Meinung, dass ich einen Vertrag bei Ihnen habe, und mit meinem nicht erfolgten Widerspruch zu  der Kostenanpassung binnen einer Frist meine Zustimmung erfolgt ist und die Abbuchungen somit rechtens seien.

Ich würde an dieser Stelle aber gerne wissen, wie Sky an das  Sepa-Lastschriftmandat gekommen ist um die Abbuchungen vorzu nehmen. Sky hat von mir ohne Vertrag ja nie eins erhalten, nur Vodafone für meinen Vodafonevertrag. Vodafone kann laut Vertrag zwar meine Bankdaten weitergaben, Bankdaten umfassen aber keine Sepa-Lastschriftmandate. Was berechtigt Syk also zu diesen Abbuchungen?

 

Mein Vertrag mit Sky ist mitlerweile gekündigt. Sky ist der Meinung alles wäre in Ordnung, Vodafone sagt, der Preis von 0 € würde noch bestehen, sehen sich aber nicht in der Verantwortung, da die Kooperation ausgelaufen ist.

 

Vielleicht erfahre ich hier ja etwas, da ich am Telefon von beiden Seiten immer nur gesagt bekomme, das wäre das Problem des jeweils anderen.

 

Alle Antworten
Antworten
Markus_79
Drehbuchautor
Posts: 1,692
Post 2 von 40
1.285 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

@Kequ 

 

Wenn noch nicht geschen, einen RA aufsuchen das der sich dann darum kümmert.

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 3 von 40
1.269 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Sorry, man kann doch nicht über einen längeren Zeitraum Abbuchungen akzeptieren?

Was ist das für eine Wirtschaft?

 

Sky kann die Öffnung einer Mail nachweisen!
Wurde diese nicht geöffnet (angeklickt) besteht eine Übermittlung rechtlich nicht!

Kein rechtlicher Zugang!
Nur die Absendung der Mail bringt nichts!

Alle vertragsverändernden Einzelheiten hat SKY dir mitzuteilen!

Eine Nichtreaktion als Akzeptanz zu bewerten ist SKY Standard, es ist eine rechtliche Grauzone!

Es kommt auf den Text an.

 

Wie weit kannst du den Zahlungsverkehr nachweisen?
Sonst Kontodaten von SKY anfordern und von deiner Bank!
Vodafone Auskunft schriftlich vorhanden?

 

Die Berechtigung zur Abbuchung ist ein wichtiger Punkt!
Hier die Unterlagen und den Ablauf mit deiner Bank besprechen!

 

Dann eine Rechtshilfe einschalten!

Allerdings wirst du sehr alte Abbuchungen nicht mehr verhandeln können.

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 4 von 40
1.260 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Zitat: Wie weit kannst du den Zahlungsverkehr nachweisen?

 

... Kontoauszüge sind das kleinste Übel. Mein Anwalt hat Kontoauszüge bei der Sparkasse, Rückwirkend (letzten 10 Jahre) für eine Klage angefordert. Für diese Schriftstücke muss ich mit 320 Euro in Vorleistung gehen!... mal so als Beispiel... 

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 5 von 40
1.256 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Bei meine Bankverbindungen bekommme ich die Informationen für einen sehr geringeren Preis!

Nach Liste, im Internet einzusehen!

Auch 10 Jahre!

Aber selbst bei der Sparkasse, ich komme selbst weit zurück!

Schaue am Sonntag mal wie lange.


Stimme dir aber zu!

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 6 von 40
1.251 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

... Oops, ganz vergessen zu schreiben! Das sind Kontoauszüge (per Geríchtsbeschluss) von der gegnerischen Partei/Bank. Die Gebühren hole ich mir natürlich wieder... Aber es dauert nun mal...

 

***Dann muss der Kollege auch die Verjährungsfristen beachten. Nicht das die Forderungen verjähren Also schnell handeln! 

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 7 von 40
1.239 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky


@Schnippelmann  schrieb:

... Oops, ganz vergessen zu schreiben! Das sind Kontoauszüge (per Geríchtsbeschluss) von der gegnerischen Partei/Bank. Die Gebühren hole ich mir natürlich wieder... Aber es dauert nun mal... 


Hast du Glühwein getrunken oder ich?

Kirschkernkissen ist übrigens verrutscht! (für Insider)

https://community.sky.de/t5/Receiver/IPTV-Receiver-Keine-LAN-Verbindung/m-p/760907/highlight/true#M3...

 

Deine Ergänzung:

"***Dann muss der Kollege auch die Verjährungsfristen beachten. Nicht das die Forderungen verjähren Also schnell handeln! "

Ich dazu "Allerdings wirst du sehr alte Abbuchungen nicht mehr verhandeln können."

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 8 von 40
1.213 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Nö! Bei mir nennt es sich Auskunftspflicht! Wer an einem Erbe beteiligt ist hat einen gesetzlichen Auskunftsanspruch von den Miterben. Wird dem nicht nachgekommen, wird per Geríchtsbeschluss, alles durchleuchtet. Dazu gehören nicht nur Wertgegenstände, auch Kontoauszüge... es ist doch nicht schwer zu verstehen... Und hier ist die Verjährungsfrist 10 Jahre...

 

***Bei den unberechtigten Abbuchungen (Sky) dürften die Forderungen in der Regel nach drei Jahren verjähren? Glaube ich... 

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 9 von 40
1.210 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky


@Schnippelmann  schrieb:

Nö! Bei mir nennt es sich Auskunftspflicht! Wer an einem Erbe beteiligt ist hat einen gesetzlichen Auskunftsanspruch von den Miterben. Wird dem nicht nachgekommen, wird per Geríchtsbeschluss, alles durchleuchtet. Dazu gehören nicht nur Wertgegenstände, auch Kontoauszüge... es ist doch nicht schwer zu verstehen... 


Nein, nicht schwer zu verstehen!
Und der betroffene User hat ja auch eine Erbschaft mit SKY!

Stimmt!

Seine eigenen Kontoauszüge sollten hier reichen?

 

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 10 von 40
1.210 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Too Late! Das mit Sky dürfte nach drei Jahren verjährt sein! 

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 11 von 40
1.201 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Zitat:
Da Banken gesetzlich dazu verpflichtet sind, ihre Bilanzunterlagen mindestens zehn Jahre lang zu speichern, sind sie bei verloren gegangenen Kontoauszügen der richtige Ansprechpartner. Kunden können – meist gegen eine Gebühr – Auszüge der vergangenen zehn Jahre anfordern.

 


@Schnippelmann  schrieb:

Too Late! Das mit Sky dürfte nach drei Jahren verjährt sein! 


Das habe ich auch so gesehen!
Der User braucht nur seine Auszüge?

Daher "Ich dazu "Allerdings wirst du sehr alte Abbuchungen nicht mehr verhandeln können."

Steht bestimmt in den AGB.

Aber nicht die Abbuchung ohne Mandat! Extrathema!

Schnippelmann
Drehbuchautor
Posts: 1,917
Post 12 von 40
1.192 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

***Eine berechtigte Abbuchung liegt ja nur dann vor, wenn die Abbuchung aufgrund eines erteilten & gültigen SEPA-Mandats erfolgt. Aber dem war wohl nicht so... 

 

Das passiert wenn Bankkunden ihre Kontoauszüge / Kontobuchungen nicht mit einem kritischen Blick regelmäßig kontrollieren! 😁😁‌ Ich habe 3 Konten & kontrolliere regelmäßig die Buchungen & Konten mit Banking 4 für Windows (immer alles auf einen Blick). Und wehe da fehlt ein Cent... 🥵 🤜😠🤛

kleines23
Regie
Posts: 5,337
Post 13 von 40
1.146 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

@KequAm Ende musst Du es ja doch mit Vodafone und Sky klären, da helfen die besten Tips nichts, wenn ich kein Rechenfehler habe muss Sky ja etwa ab Mitte 2021 Dir die 39,99€ abgebucht haben, und das merkt man im Januar 2024, echt seltsam 😉 Wann hast Du es denn gekündigt??

Kequ
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 14 von 40
1.102 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Ich kann alle Abbuchungen bis zu der ersten am 07.05.2019 zurückverfolgen.

Die Abbuchungen haben auch nicht alle  den selben Betrag. Die erste war 3,66€ , mal 2,50€, mal 2,44 €...später dann 38,98 €, 38,99 €, 38,73 €. Wieso die abgebuchten BEträge immer mal andere sind, kann mir Sky auch nicht sagen.

Gekündigt habe ich letzten September, nachdem mir der 20.  Mitarbeiter am Telefon eine sofortige Sonderkündigung angeboten hat. Die Mitarbeiter davor meinten, der Vertrag hätte ich gerade erst um ein weiteres Jahr verlängert und wäre demtentsprechend erst zum September 2024 kündbar, obwohl zu diesem Zeitpunkt laut Rechstprechung ja schon die monatliche Kündigung möglich war.

kleines23
Regie
Posts: 5,337
Post 15 von 40
1.080 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

@KequHast Du keine schriftliche Bestätigung des Vodafone Vertrag, da müste doch stehen wie es mit den kostenlosen Sky ist, wie lange ? Auch wenn Vodafone sagt es gilt immer noch ? Auch bei Vodafone zählt doch nur die Schriftliche Bestätigung, und keine Aussagen an Telefon. Schau ob Du da noch was findest 😉

Kequ
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 16 von 40
1.065 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

In dem Vodafone Vertrag steht nur drin, dss ich die Sky Pakete habe. In dem Produktinformationsblatt dazu, sind die Kosten für alle TV Angebote von Vodafone zu dem Zeitpunkt aufgelistet. Dort stehen auch die Sky Pakete mit 0 €. Dort steht auch, dass Sky das Recht hat mir den Vertrag zu Kündigen, wenn die Kooperation beendet wird.

Auch die Bedingung, dass diese 0€ Kondition so lange gültig ist, wie ich Internet mit einer minimlen Bandbreite und Tv bei Vodafone hab, steht dort. Beides bis heute erfüllt. Ansonsten stehen die 0 € noch online in meinem Kundenkonto bei Vodafone.

uwe96
Produzent
Posts: 3,205
Post 17 von 40
1.055 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky


@digo  schrieb:

 

Sky kann die Öffnung einer Mail nachweisen!


Wie kann Sky die Öffnung einer Mail nachweisen? Das geht nun wirklich nicht. Mein Server gibt keine Bestigung raus wenn ich das nicht möchte.

Und das macht auch kein anderer Mail Server.

 

4 Jahre nicht bemerkt dass Sky Geld abbucht? Kann da immer wieder nur den Kopf schütteln.
Mehr als 3 Jahre kann man übrigends nichts zurück fordern.

kleines23
Regie
Posts: 5,337
Post 18 von 40
1.045 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Ich habe da nicht die Ahnung wie das geht, hatte nur gelesen das zum Beispiel die Info für Preisanpassung mit Lesebestätigung versendet werden, wurde hier vom Mod so geschrieben, und wenn man sie nicht liest geht automatisch Post raus. ??????😉

digo
Regie
Posts: 10,841
Post 19 von 40
1.033 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky


@uwe96  schrieb:

@digo  schrieb:

 

Sky kann die Öffnung einer Mail nachweisen!


Wie kann Sky die Öffnung einer Mail nachweisen? Das geht nun wirklich nicht. Mein Server gibt keine Bestigung raus wenn ich das nicht möchte.

Und das macht auch kein anderer Mail Server.

 

4 Jahre nicht bemerkt dass Sky Geld abbucht? Kann da immer wieder nur den Kopf schütteln.
Mehr als 3 Jahre kann man übrigends nichts zurück fordern.


Das hat ein Moderator bereits erklärt!

Es ging um Preiserhöhungen ohne angebliche Mitteilungen.
Und das geht auch!

@kleines23 Genau!


Jede Mail erhält eine Rückinformation!
Nicht verwechseln mit der offenen Anforderung der Rückmeldung.

Bleibt diese im Spamordner und du klickst diese nicht an, wird diese, nach einer eingestellten Zeit gelöscht.

Klickst du diese aber an, erfolgt die Rückmeldung.

Sicher!
@uwe96 

 

Dieses Prinzip ist eine Grundregelung bei der rechtlichen Anerkennung von Mailzusendungen.

Sonst könnte jeder behaupten, nicht erhalten!
Auch ich kann die abgeschlossene Zustellungen registrieren. (Interna)

 

Es bestehen auch Möglichkeiten die abgeschlossene Zustellung zu verhindern.

Das kennen/ nutzen viele User nicht. 95%?

Dann muss der Absender, er bekommt es als Rückmeldung (in Zeiteinheiten) angezeigt, reagieren!
Meist erneute Sendung, oder dann per Post.

Also warum sollte man es verhindern wollen?

Einfach im Spamordner belassen, nicht anklicken und automatische Löschung ist doch einfacher?

 

Ergänzung:

Es ist doch oft der Grund, warum User schreiben:

"Die vierte Mahnung angekomme, ohne vorherige Mitteilung!"

Meist nachgewiesen per Mail, (kennt der User nicht, auf Durchzug gestellt, Beispiel) ohne Reaktion, und dann per Post.

Bei einer nicht nachweisbaren E-Mail  Mahnung sollte gleich die Post kommen.

Fehler immer möglich! Dann den Nachweis anfordern.

 

pinky999
Maskenbildner
Posts: 491
Post 20 von 40
950 Ansichten

Betreff: unberechtigte Abbuchungen durch Sky

Jede Mail enthält Rückinformationen? Das wäre mir neu. Zeig mir mal bitte den entsprechenden RFC dazu. Lesebestätigungen sendet mein Mail Client nur auf meinen ausdrücklichen Wunsch. Und wenn hier die Auswertung über ein Zählipixel oder ähnlichem innerhalb einer HTML Mail gemeint ist, dürfte der rechtssichere Nachweis, dass wirklich der Empfänger der E-Mail diesen Aufruf generiert hat schwierig sein. Das funktioniert ohne Zuhilfenahme des Providers nicht. Seit langem wird bei halbwegs modernen Mail Clients auch der automatische Download von externen Ressourcen verhindert (außer der Benutzer erlaubt dies ausdrücklich).

 

Antworten