Antworten

Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 6
Post 1 von 8
424 Ansichten

Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Hallo liebe Sky Mitarbeiter, vorweg Ihr könnt nichts für die Unfähigkeit eures Unternehmens.

Nachdem mit monatelang wegen eines Systemfehlers zuviel abgebucht wurde und ich dem Geld hinterherrennen musste habe ich nun ein neues Problem. 
Ich bekam eine E-Mail (Zahlungserinnerung) von Euch, dass die Zahlung für den letzen Monat eingegangen wäre, als „Selbstüberweiser“ müsste ich meine monatlichen Kosten selbst überweisen.

Ihr habt jedoch seit JAHREN einen Bankeinzug bei mir, ich habe praktisch noch NIE irgendwas selbst überweisen müssen.

Was läuft eigentlich bei Euch schief? Es kann doch nicht sein, dass ein ganz normales Abo mit soviel Problemen/Arbeit behaftet ist. 
Ist es so schwierig einen Betrag X monatlich ohne Nebengeräusche vom Konto abzubuchen?

Ich bitte hier um rasche Rückinfo, bevor irgendetwas gesperrt wird.

Sollte dies passieren werde ich meinen Vertrag außerordentlich kündigen. 
Dieses hinterher kontrollieren und telefonieren macht wirklich keinen Spaß mehr.

 

 

 

Beste Grüße 

Answer

Beste Antworten
Highlighted
Richtige Antwort
Ehemaliger Sky Mitarbeiter
Posts: 1,562
Post 3 von 8
354 Ansichten

Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Hallo @Alen,

entschuldige die späte Reaktion. Damit ich mir Deinen Fall anschauen kann, schicke mir bitte eine private Nachricht mit Angabe Deiner Kundennummer.

Und so geht das: Klicke auf mein Profil und dann auf "Nachricht"

Des Weiteren benötige ich zum Datenabgleich dein Geburtsdatum sowie den Namen der bei Sky hinterlegten Bank. Falls du keine angegeben hast, nenne mir alternativ deine vollständige Adresse.

Viele Grüße, Judith

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Maskenbildner
Posts: 456
Post 2 von 8
382 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug


@Alen  schrieb:

Hallo liebe Sky Mitarbeiter, vorweg Ihr könnt nichts für die Unfähigkeit eures Unternehmens.

Ich bitte hier um rasche Rückinfo, bevor irgendetwas gesperrt wird.

Sollte dies passieren werde ich meinen Vertrag außerordentlich kündigen. 
Dieses hinterher kontrollieren und telefonieren macht wirklich keinen Spaß mehr.

 

 

 

Beste Grüße 


@AlenLeider sind es meistens die Mitarbeiter (Der Hotline) die alles vermasseln. Aber Du meintest bestimmt hier die Mods. Da gebe ich Dir teilweise Recht. Die Mods versuchen wirklich hier zu helfen und Sie können schon einiges bereinigen. Dauert aber zur Zeit ca. 8 Tage bis sich einer Meldet.

 

PS: Die Hotline ist das schlechteste was Sky zu bieten hat, einfach unterirdisch. Den Chat kannste auch vergessen (Fast reiner BOT-CHAT).

Highlighted
Richtige Antwort
Ehemaliger Sky Mitarbeiter
Posts: 1,562
Post 3 von 8
355 Ansichten

Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Hallo @Alen,

entschuldige die späte Reaktion. Damit ich mir Deinen Fall anschauen kann, schicke mir bitte eine private Nachricht mit Angabe Deiner Kundennummer.

Und so geht das: Klicke auf mein Profil und dann auf "Nachricht"

Des Weiteren benötige ich zum Datenabgleich dein Geburtsdatum sowie den Namen der bei Sky hinterlegten Bank. Falls du keine angegeben hast, nenne mir alternativ deine vollständige Adresse.

Viele Grüße, Judith

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Tiertrainer
Posts: 18
Post 4 von 8
340 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Bei mir das Gleiche!

 

Ich habe heute Nacht eine 2. Mahnung bekommen, obwohl Sky eine Sepa-Freigabe hat und ich weder eine Rechnung, noch eine erste Mahnung bekommen habe. 

 

Seit Juli ist da echt der Wurm drin: 

Ich habe trotz eines Monatspreises von 34,74€ (Sky kpl. + HD+) bisher noch keine einzige Korrekte Abbuchung gehabt (1x 82,x€ 1x100,x€ ....). Es hat auch 3 Monate gedauert, endlich mein Konto (virtuell - nicht auf der Bank!) auszugleichen, aber jetzt auch noch dieser *****. Das ist so nervig, immer hinter Sky herzulaufen. Ich denke, das war mein letztes Abo, da ich keinen Bock auf dieses monatliche Glücksspiel habe!

 

Danke Sky - das wars!

Highlighted
Moderator
Posts: 2,467
Post 5 von 8
309 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Hallo @jeti, bitte entschuldige die späte Reaktion und die Unannehmlichkeiten.

Sofern noch keine Klärung stattgefunden hat, sende mir bitte folgende Daten per privater Nachricht zu:

- deine Kundennummer
- zum Datenabgleich: das Geburtsdatum
- zum Datenabgleich: beim Lastschriftverfahren den Namen der Bank, von welcher wir abbuchen / bei PayPal deine Anschrift / bei Kreditkartenzahlung die letzten 4 Ziffern

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

VG, Sanny
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 6
Post 6 von 8
270 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

So habe jetzt, nach einer etwas irritierenden Mail von Sky, Judith informiert.

Hatte zwischenzeitlich auch  mit Sky Hotline auch telefonischen Kontakt. Ich weiß nicht ob der Mitarbeiter mich unbedingt verstanden hat, da er nur gebrochen deutsch gesprochen hat.

Bankverbindung wurde meinerseits nochmals durchgegeben und es ging ja vorweg nur um einen offenen Monatsbetrag, welcher mir trotz Bankeinzug bekanntlich nicht abgebucht wurde.

Jetzt steht in dem Schreiben, dass noch die Aktivierungsgebühr von 29,00 € sowie anteilig ein Betrag von x für Monat Juli abgebucht wird. Der abzubuchende Gesamtbetrag ist jedoch nicht ersichtlich, man hat das Feld für diesen neben dem € - Zeichen freigelassen.

Für mich als Kunden ist das Ganze jetzt nur noch schwer nachvollziehbar. Ich erhielt zwischenzeitlich Gutschriften letztes Jahr da mir viel zu viel abgebucht wurde und jetzt wird nochmals etwas nachbelastet was über ein halbes Jahr zurück liegt.

So geht man mit den Kunden nicht um, ich habe sämtliches Vertrauen in dieses Unternehmen verloren. Sollte jetzt wieder irgendwas "aufpoppen", werde ich definitiv juristisch etwas unternehmen müssen.

 

 

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 6
Post 7 von 8
248 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Einfach nur unglaublich, jetzt erhalte ich heute wieder eine Zahlungserinnerung samt Androhung von Mahngebühren und dass man mir das Programm abschalten wird.

Wir halten fest:

-Bis dato wurde immer abgebucht

-Auf Grund eines Fehler bei Sky hat man den Bankeinzug gelöscht (Auskunft von dem kompetenten Mitarbeiter an der Hotline)

-Ich erhalte eine Zahlungserinnerung -> melde mich sofort bei Sky, gebe nochmals meine Bankverbindung durch damit alles wie gehabt abgebucht werden kann. Gut der Mitarbeiter konnte nur schlecht deutsch, dafür kann ich aber nichts.

- Ich erhalte ein gestern ein Schreiben in welchem man sich für Unannehmlichkeiten entschuldigt und weißt darauf hin, dass man nicht nur den offenen Betrag für das Abo sondern auch Freischaltungsgebühr sowie Anteilig den Juli nachberechnet. Für mich sind diese Positionen nicht mehr nachvollziehbar, abwarten was da jetzt insgesamt auf mich zukommt.

- Heute erhalte ich eine Mail mit einer weiteren Zahlungserinnerung, welche sich auf die Mail von Gestern bezieht in welcher es wiederum hieß dass mir das Geld abgebucht wird.

Man möchte mir jetzt Mahnkosten berechnen bzw. auch SKY sperren.

Ich erwarte heute noch ein Feedback, den tatsächlich offenen Betrag, Bestätigung das der Fehler bei Sky gelegen ist und dass die Zahlungserinnerung sowie jegliche Mahnkosten obsolet sind.

Sollte dies nicht geschehen gebe ich den ganzen Vorfall meinem Rechtsanwalt, selbstverständlich werde ich in diesem Zuge auch alles versuchen um den Vertrag aufzulösen.

Das kann wirklich nicht sein was Sky sich hier erlaubt, Sorry.

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 6
Post 8 von 8
169 Ansichten

Betreff: Zahlungserinnerung obwohl Bankeinzug

Hallo Zusammen, 

wer glaubt das Thema hätte sich erledigt....schwer getäuscht. Zwischenzeitlich wieder eine Erinnerung erhalten und dann wieder das Sky „Kompetenz-Team“ angerufen.

Diesmal ein ganz anderer Vorschlag, ich soll einen Teilbetrag (32,99 €) bezahlen und er würde der Buchhaltung sagen dass sie keine Zahlungserinnerungen mehr schicken sollen. Darum geht es mir eigentlich aber gar nicht, ich könnte theoretisch auch den Jahresbeitrag gleich überweisen. Irgendwie hat er das aber nicht verstanden. 
Lustig ist auch, dass jeder Mitarbeiter mir was anderes vorschlägt. 
Im Hintergrund der Hotline war es wieder ziemlich laut, als würde das Telefonat auf einer Baustelle stattfinden. 
Ok, dachte ich (um den ganzen Irrsinn ein Ende zu setzen), jetzt überweise ich den gesamten offenen Betrag, auch auf die Gefahr hin dass dieser normals abgebucht wird, und was stelle ich fest? Auf der App wurde jetzt auf Bankeinzug umgestellt! Um über die App zu bezahlen ist es jetzt ein ewiges Prozedere und mit einer Pay-Pal Gebühr versehen.

Habe dann vor einer Woche @judith_p diesbezüglich angeschrieben. Hier wollte ich lediglich eine Bankverbindung bzw. was in die Bemerkung soll (nicht dass wieder was schief läuft).Wahrscheinlich hat sie es mittlerweile aufgegeben, es kam auf jeden Fall keine Antwort.

Wer glaubt Sky wäre ein organisiertes Unternehmen oder ihm wären gar die Belange der Kunden wichtig täuscht sich.

Ich bin wirklich gespannt was als nächstes passiert, proaktiv meldet sich ja keiner von dem Saftladen.

Hätte ich gewusst was für ein Stress mich im Nachhinein hier erwartet, ich hätte NIEMALS den Vertrag verlängert!

 

Antworten