Antworten

Sky Ticket Mahnung | Mangelnde Leistungserfüllung | DSGVO

KeinTVStick
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 4
240 Ansichten

Sky Ticket Mahnung | Mangelnde Leistungserfüllung | DSGVO

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 05.04.21 habe ich das Paket "SKY TICKET ENTERTAINMENT & CINEMA" inclusive den "Sky Ticket TV Stick" bestellt, diesen jedoch nie erhalten (nachweislich!), entsprechend haben Sie auch ihre Leistung nicht erfüllt.

(Ebenso ist das Sky Ticket für mich ohne den TV Stick nicht nutzbar!)

 

Auf meine mehrere E-Mails mit der bitte der Zustellung des Sticks wurde nicht reagiert.

Wie ich in meiner vorherigen E-Mail angekündigt habe, habe ich die Lastschrift zurückgebucht und den Vertrag rückwirkend widerrufen.

Jetzt haben Sie sich ernsthaft getraut, mir eine unberechtigte Mahnung zu senden.

Sofern Sie sich nicht auf ein gerichtlichen Prozess mit mir einlassen möchten, sollten Sie sich schnellstmöglich überlegen, ob Sie gerade den richtigen Weg gehen.

 

In meiner letzten E-Mail habe ich auch auf die Löschung aller personenbezogene Daten gemäß DSGVO bestanden, auch dies möchte ich an dieser Stelle nocheinmal hervorheben!

 

Meine E-Mail Adresse für das Sky Ticket ist die gleiche wie hier im Forum

 

Mit freundlichen Grüßen

 

S. H.

 

 

Alle Antworten
Antworten
grauerwolf
Drehbuchautor
Posts: 2,065
Post 2 von 4
233 Ansichten

Betreff: Sky Ticket Mahnung | Mangelnde Leistungserfüllung | DSGVO

Hallo @KeinTVStick !

 

Hier im Forum gibt es für Sky Ticket keine Betreuung mehr!

Lies dir mal diesen Newsartikel durch:

https://community.sky.de/t5/Service/Sky-Ticket-Anfragen-in-der-Community/ba-p/540641

 

Da kannst du dich informieren, wo du ab jetzt Hilfe bei Anliegen rund um Sky Ticket erhälst.

 

Viele Grüße

grauerwolf

 

onzlaught
Regie
Posts: 8,726
Post 3 von 4
215 Ansichten

Betreff: Sky Ticket Mahnung | Mangelnde Leistungserfüllung | DSGVO

DSGVO Anliegen direkt an den Datenschutzbeauftragten der Fa. Sky stellen, Kontakt siehe Impressum. Die Löschung ALLER Daten ist eh nicht möglich, schon wegen dem Steuerrecht. Und so lange Sky der Meinung ist das ein Vertrag existiert löschen die garnichts.

 

Die Dokumentation das Sky nicht reagiert  und somit sein Nachbesserungsrecht verwirkt hat sollte RICHTIG gut sein, denn unter den Umständen wird Sky wohl nicht so leicht aufgeben.

i_will
Kostümbildner
Posts: 162
Post 4 von 4
177 Ansichten

Betreff: Sky Ticket Mahnung | Mangelnde Leistungserfüllung | DSGVO


@KeinTVStick  schrieb:

Jetzt haben Sie sich ernsthaft getraut, mir eine unberechtigte Mahnung zu senden.

Sofern Sie sich nicht auf ein gerichtlichen Prozess mit mir einlassen möchten, sollten Sie sich schnellstmöglich überlegen, ob Sie gerade den richtigen Weg gehen.


War es ein Monatsticket? Wie lange wurde schon nicht "geleistet"?

 

Das Mahnwesen scheint bei Sky automatisch und ohne Prüfung zu starten. Ich denke aus Kostengründen, es wird auch eine Menge begründeter Mahnungen geben. Klingt schrecklich, ist aber wahrscheinlich so.

Sobald die Sache bei einem Inkassounternehmen liegt, unternimmt Sky nichts mehr. Du musst jetzt sachlich und abschließend der Mahnung widersprechen und zwar dem Inkassounternehmen. Abschließend um weitere Mahnungen zu vermeiden, dann kommt irgendwann der gerichtliche Mahnbescheid oder der Ball geht zurück an Sky.

Unterscheiden muss man sicherlich zwei Sachen:

1.) Keine Leistung, kein Geld.

2.) Den Vertrag (nach den 14 Tagen?) zu widerrufen, ist schwieriger. Man muss dem Unternehmen die Möglichkeit der Nachbesserung geben. Also vorher Abmahnen, Fristen setzen,...

Ohne Leistung muss man nicht zahlen, aber das heißt nicht, dass man einfach aus dem Vertrag rauskommt. Das Monatsticket läuft doch mindestens 2 Monate oder? (Ich hatte noch nie ein Ticket, aber denke auch schon darüber nach mal eins zu testen.)

Antworten