Antworten

Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Special Effects
Posts: 4
Post 1 von 8
426 Ansichten

Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Am Ende meines gekündigten Abos habe ich mich jetzt doch zum Abschluss eines neuen Vertrages überreden lassen. Die Summe für alle gewünschten Kanäle und Leistungen wurde mit 42,50 Euro angegeben und dem habe ich dann bei der Bandaufzeichnung des Telefonates zugestimmt.  

 

Dann habe ich die "Bestätigung" per E-Mail bekommen. Allerdings steht darin plötzlich 48,25 Euro! Einfach so, ohne irgend eine Erklärung. Bei einer schmalen Rente ist das nicht unerheblich. Ich habe sofort auf  diese Nachricht geantwortet und um Berichtigung gebeten. Nachdem keine Antwort kam, habe ich festgestellt, dass unter "digitalpost@kundenservice.sky.de" überhaupt keine E-Mails gelesen werden. Komisch für einen "Kundenservice".

 

Dann habe ich 45 Minuten auf der Sky-Website nach einer E-Mail-Adresse gesucht an die ich mein Anliegen senden könnte. Aber diese ist nicht zu finden, nicht mal im Impressum ist eine E-Mail-Adresse angegeben. Telefon kommt für mich leider nicht in Frage weil ich sehr Schwerhörig bin und die Ansprechpartner am Telefon dann sofort die Geduld verlieren wenn ich nicht gleich verstehe was sie sagen.

 

Der Versuch über das Kontaktformular zu gehen hat auch nicht funktioniert. Es ließ sich einfach nicht absenden, keine Ahnung warum. Ist dahinter eine Methode?

 

Ich bereue schon, dass ich meine Kündigung zurückgenommen habe, obwohl ich mich bei der letzten Vertragsverlängerung vor 24 Monten auch schon betrogen gefühlt habe. Obwohl ich den alten Receiver zurückgesandt hatte, und obwohl ich sogar die Bestätigung für den Eingang der Rücksendung bekommen hatte, wurden mit einfach 55 Euro bei einer Rechnung für das alte Gerät abgebucht. Daraufhin hatte ich mehrfach an den Kundenservice geschrieben. Aber nach zwei Standartantworten die überhaupt nicht auf mein Anliegen gepasst hatten, habe ich einfach gar keine Antwort erhalten und mein Geld war weg. Der alte Receiver auch, aber egal, der konnte nicht mal HD ...

 

Wie sind eure Erfahrungen mit dem "Kundenservice"? Habt ihr eine Adresse an dich man sich wenden kann? Auf Grund meines Alters und den gesundheitlichen Einschränkungen kommt für mich nur E-Mail in Frage,  ich brauche zwar sehr lange für das Tippen, aber die Zeit habe ich ja. Ich kann leider nicht telefonieren und auch nicht mehr mit der Hand schreiben. Bin für jeden Tipp dankbar.

 

Viele Grüße

Christian

 

 

Alle Antworten
Antworten
Maskenbildner
Posts: 311
Post 2 von 8
415 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Hast du HD+? Das würde zu der Differenz von 5,75 passen. 

Skypreise sind normalerweise immer ohne HD+, weil Sky den Betrag nur einzieht und weiterleitet. 

 

Edit: Bis auf die Moderatoren hier und das Geschäftsleitungsteam kannst du den Sky Kundenservice in der Pfeife rauchen... 

 

Regie
Posts: 7,077
Post 3 von 8
383 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Mit dem thread hier stehst Du auf der Liste der Moderation, die können vieles wieder geraderücken.

Wichtig wäre was die schriftliche Vertragsbestätigung sagt und das Du ggf. am Ende der Widerrufsfrist (Sky zählt ab Telefonat)

-ein "korrekte" Vertragsbestätigung in Händen hälst

oder 

- der Widerruf raus ist

oder

- die Kröte schluckst.

 

P.S.

Die Aufzeichnung erfolgt nur anonymisiert zu Schulungszwecken und steht für Vertragsfragen nicht zur Verfügung.

Regie
Posts: 7,077
Post 4 von 8
381 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?


@frankenbeutel  schrieb:

Hast du HD+? Das würde zu der Differenz von 5,75 passen. 

Skypreise sind normalerweise immer ohne HD+, weil Sky den Betrag nur einzieht und weiterleitet.....


Einer dieser bedauerlichen Einzelfälle.

Der Kunde fragt ob im genannten Preis HD+ inkludiert ist. Der CCA sagt "nein". Aufgrund von schlechter Telefonverbindung und Gehörschäden versteht der Kunde "ja".

Maskenbildner
Posts: 311
Post 5 von 8
370 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Ich hatte im Juni mein, seit Jahren, einziges Telefonat mit Sky, das verlief allerdings vorbildlich. Ich weiß ja, daß HD+ nicht in den Preisen inkludiert ist, die Mitarbeiterin hat mich trotzdem bestimmt 3 mal darauf hingewiesen.

 

Aufgrund der vielen Beiträge hier, halte ich eine telefonische Kontaktaufnahme mit Sky mittlerweile eher für schädlich als für hilfreich. 

Special Effects
Posts: 4
Post 6 von 8
334 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Ich habe bei dem Akquisegespräch deutlich gesagt, dass ich kein HD+ nutzen möchte. Die Sender, die zu diesem Angebot zählen schauch ich ja gar nicht an. Ich habe sofort nach dem Empfang der falschen Auftragsbestätigung einen Widerruf geschrieben. Allerdings kam der nicht an weil die E-Mails nicht zugestellt oder gelesen werden. Einen anderen Weg konnte ich leider nicht finden. Ich wollte ja nicht das gesamt Abo widerufen sondern nur den korrekten Umfang mit den Kosten von 42,50 Euro, die mir genannt wurden und dich ich bestätigt hatte.  Auch wenn ich hörbehindert bin, bin ich doch sicher, dass dies die vereinbarte Summe war nicht 5,75 Euro mehr!

Special Effects
Posts: 4
Post 7 von 8
319 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Heute hat sich Sky telefonisch gemeldet und das Abo soll auf den eigentlich vereinbarten Umfang reduziert werden. Ist damit für mich erledigt.

Special Effects
Posts: 8
Post 8 von 8
202 Ansichten

Betreff: Preisaufschlag ohne Rücksprache - Reklamation erfolglos?

Interessant zu lesen, ich dachte, bei mir hätte sich der Mitarbeiter einfach nur vertan - in der Bestätigung standen 20,99 mehr als bestellt. Unter meinsky war der Betrag aber richtig und der Mitarbeiter im Chat hat mir eine neue Bestätigung zugesandt. 

Der Chat wird mir aber seitdem ich ihn 3x aufgerufen habe nicht mehr angezeigt.

Komisch oder - schlecht ist, wer Schlechtes denkt^^

Antworten