Antworten

Plötzliche Abbuchung nach einem halben Jahr trotz Kündigung

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 3
198 Ansichten

Plötzliche Abbuchung nach einem halben Jahr trotz Kündigung

Hallo,

 

erst einmal möchte ich sagen das ich bis zur Kündigung keinerlei Probleme mit Sky hatte. Alles lief super.

 

Ich hatte dann anfang diesen Jahres mein Sky-Abbo kündigen müssen. Der Receiver wurde eingeschickt und die Kündigung wurde bestätigt.  Plötzlich Anfang November (ca. ein halbes Jahr später) buchte mir Sky ca. 200,- ab.

Daraufhin kontaktierte ich umgehend telefonisch den Service. Der Kollege war seht nett und konnte mir erst einmal weiter helfen. Anscheinend berechnete das Programm im hintergrund weiterhin meine Beiträge, obwohl ich kein Kunde mehr bin.  Das Geld sollte ich zurückfordern über das online-banking und die erste Mahnung sollte ich ignorieren. Der Sky-Mitarbeiter leitete das Problem weiter und für mich sei die Sache erledigt. Bis hier hin alles gut.

 

Doch plötzlich erreichte mich vor 2 Tagen die 2.Mahnung. Daraufhin kontaktierte ich wieder telefonisch den Sky-Service. Diesmal hatte ich leider jemanden in der Leitung der mir nicht wirklich weiterhelfen konnte. Es wäre alles ok und er könnte nicht sehen was schief läuft. Im anschluss auf dieses unbefriedigende Gespräch rief ich wieder bei Sky an und hatte wieder einen netten Mitarbeiter in der Leitung. Er konnte das Problem einsehen und pausierte die Mahnung ersteinmal um 4 Wochen. Laut ihm sei das Problem in bearbeitung. Dies ist nun schon 3 Wochen her was auch der Sky Mitarbeiter komisch fand.

Ich wende mich mit folgenden Fragen einmal an das Sky-Team:

 

Wieso werden die Mahnung nicht komplett gestoppt? Ich habe nichts falsch gemacht.

 

Ich habe keinerlei Information ob das Problem in 4 Wochen behoben. Was passiert wenn ich in die letzte Mahnstufe rutsche ohne von Ihnen bescheid zu bekommen?

 

Kann dieses Problem bitte schnellstmöglich gelöst werden? Hierbei scheint es sich nicht um ein normales Problem zu handeln.

 

 

Bitte kontaktieren Sie mich um mich auf den aktuellen Stand zu bringen.

 

Sollte ich bis zum 11.12.2020 nichts von Ihnen hören bin ich gezwungen meinen Anwalt einzuschalten und den Verbraucherschutz zu informeiren. Dies tue ich dann nicht um schaden etc. anzurichten sondern um mich vor weiteren Schritten ihrerseits zu schützen.

 

Bleiben Sie gesund und gerne erwarte ich Ihre Antwort.!!!

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 3,661
Post 3 von 3
161 Ansichten

Plötzliche Abbuchung nach einem halben Jahr trotz Kündigung

Hallo DanielPapa,

entschuldige bitte die späte Reaktion auf deinen Post.

Schreib mir unbedingt eine private Nachricht, damit wir uns das ansehen können.

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

Teile mir dann bitte deine Kundennummer und das Geburtsdatum vom Vertragsinhaber mit. Weiterhin benötige ich zum Abgleich den Namen der Bank, von welcher wir die Gebühren einziehen.

Viele Grüße,
Jano

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 7,793
Post 2 von 3
196 Ansichten

Betreff: Plötzliche Abbuchung nach einem halben Jahr trotz Kündigung

Sitze es hier aus.

Das passiert öfters als du denkst.😣

Ein MOD wird sich in ein paar Tagen hier melden und versuchen dir zu helfen.

 

Deine Drohnungen mit Anwalt und Verbraucherschutz sind nutzlos.

Da kann ich dir jetzt schon die Antworten sagen die du bekommst.

Das Rechnungswesen bei SKY ist einfach unterirdisch grottig.

Und es wurde hier noch immer versucht zu helfen.

 

Richtige Antwort
Moderator
Posts: 3,661
Post 3 von 3
162 Ansichten

Plötzliche Abbuchung nach einem halben Jahr trotz Kündigung

Hallo DanielPapa,

entschuldige bitte die späte Reaktion auf deinen Post.

Schreib mir unbedingt eine private Nachricht, damit wir uns das ansehen können.

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

Teile mir dann bitte deine Kundennummer und das Geburtsdatum vom Vertragsinhaber mit. Weiterhin benötige ich zum Abgleich den Namen der Bank, von welcher wir die Gebühren einziehen.

Viele Grüße,
Jano

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Antworten