Antworten

Nachzahlung nach Abbuchungsfehler

Tiertrainer
Posts: 17
Post 1 von 5
481 Ansichten

Nachzahlung nach Abbuchungsfehler

Ich muss mir hier mal meinen Unmut über Sky Luft machen...

Kurze Erklärung: Ich bin seit 2009 Sky Kunde, mein aktueller Vertrag läuft seit Oktober 2018 (EntertainmentPlus, Sport, Bundesliga, HD, HD+) und bei Vertragsabschluss (telefonisch) wurde der monatliche Beitrag von 42,...€ vereinbart. Für den Monat Oktober sowie November wurden mir abweichende Beträge abgebucht (43,77 und 68,73€) ab Dezember nur noch 34,75 und darauffolgend jeden Monat 34,74€. Ich hab mir nichts dabei gedacht und hab es mit dem Hintergrund der Aktivierungsgebühr etc. abgehakt und mir gedacht, dass ich beim monatlichen Betrag etwas falsch verstanden habe. Denn knapp 1,5 Jahre wurden immer nur die 34,74 abgebucht.

Mir ist vor knapp einem Monat aufgefallen, dass Sky für den Monat Juli mein Konto nicht belastet hat. Gleiches gilt für den Monat August. Ich habe mir dann auf der Homepage die Abrechnung angesehen und es stand ein offener Betrag von knapp 167€. Daraufhin habe ich mit der Hotline telefoniert, wo mir mitgeteilt wurde, dass dies ein Fehler ist und ich die beiden offenen Monate einfach per Überweisung abgleichen sollte (mir wurde sogar gesagt, dass ich 2x34,74€ überweisen solle). Die Rechnungsabteilung würde sich im Laufe der Woche trotzdem bei mir melden, weil der offene Betrag nicht stimmen würde.

1,5 Wochen später ist immer noch nichts passiert und ich kontaktierte wieder die Hotline.

Auch diesmal konnte man mir nicht helfen, leitete mich an die Rechnungsabteilung weiter welche mir wieder sagten, dass das ein Fehler im System ist und das korrigiert wird.

 

Heute erreichte mich eine Mail, dass Sky die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigt, aufgrund eines technischen Fehlers wurden meine monatlichen Gebühren nicht korrekt berechnet und in der Septemberabrechnung wird der Zahlungsrückstand von 167€ abgebucht.

 

Ich möchte klarstellen, dass ich kein Problem damit habe, den Zahlungsrückstand zu begleichen. Wenn ich einen Vertrag mit Betrag X abgeschlossen habe, dass ist das natürlich so.

Mir ist es nur schleierhaft, wie ein technischer Fehler 1,5 Jahre lang nicht aufgefallen ist und erst nachdem man selbst aktiv wird, soll direkt alles nachgezahlt werden.

Dies ist nur die Spitze des Eisberges, wieso ich meinen am 30.9. auslaufenden Vertrag wohl nicht mehr verlängern werde. Auch habe ich schon mehrmals beim Support angefragt, wieso ich bei SkyGo nicht mehr auf meine Aufnahmen zugreifen kann, ich werde jedes mal vertröstet mit den Worten, dass man sich bei mir melden wird. Am Ende bin ich es, der bei der (kostenpflichtigen) Hotline anruft und jedes mal wieder dieselbe Antwort erhält.

Dass ich die Vorteile von Sky Extra nicht nutzen kann, wieso weiss ich bis heute nicht, damit habe ich mich mittlerweile abgefunden.

 

Das musste ich mal loswerden...

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 7,822
Post 2 von 5
480 Ansichten

Betreff: Nachzahlung nach Abbuchungsfehler

Hier bist du doch richtig.

Sitze es einfach aus.😎

Warte bis sich hier ein Mod meldet der klärt schon was da wieder schieflief.

Dauert aber  evt in paar Tage, schnell geht das nicht.

Es erwischt fast täglich wenigstens einen, das nur zur Beruhigung.😋

Tiertrainer
Posts: 17
Post 3 von 5
437 Ansichten

Betreff: Nachzahlung nach Abbuchungsfehler

Na dann hoffe ich, dass sich das hier auf dem Weg klären lässt.

Auf den Telefon- sowie Chatsupport kann man sich nicht wirklich verlassen.

Regie
Posts: 9,397
Post 4 von 5
428 Ansichten

Betreff: Nachzahlung nach Abbuchungsfehler


@pete_nelson  schrieb:

Ich möchte klarstellen, dass ich kein Problem damit habe, den Zahlungsrückstand zu begleichen. Wenn ich einen Vertrag mit Betrag X abgeschlossen habe, dass ist das natürlich so.


Naja, wenn es doch berechtigt ist, dann zahl es doch einfach oder lass es Abbuchen und im September geht Ihr

getrennte Wege.

 


@pete_nelson  schrieb:

Mir ist es nur schleierhaft, wie ein technischer Fehler 1,5 Jahre lang nicht aufgefallen ist und erst nachdem man selbst aktiv wird, soll direkt alles nachgezahlt werden.

Da schaut sich ja keine Person Buchungen an, dass bemerken Prüfungssysteme (ähnlich Inventur) die ab und an drüberlaufen früher oder später, manchmal nach Jahren, aber irgendwann schon.

Passiert ab und an nur melden sich die Kunden meist wenn etwas anderes abgebucht wird als im Vertrag 

steht oder ausgemacht wurde, zumindest sollte zuviel abgebucht werden,

wird zuwenig abgebucht kommt es schon mal vor,

dass die Kunden das "nicht merken"😘

aber oft legen sie zumindest das Geld das zuwenig abgebucht wird laut Vertrag sicherheitshalber

mal zur Seite.

 

Aber davon ausgehen, oh es wird weniger abgebucht als ausgemacht oder im Vertrag steht,

dass wird schon passen führt halt dazu das man irgendwann etwas unvorbereitet vor der Nachforderung steht.

 

Es wird sich nochmal jemand hier für den Fehler entschuldigen, dass wird aber nichts an der Abbuchung ändern.

Moderator
Posts: 3,931
Post 5 von 5
387 Ansichten

Nachzahlung nach Abbuchungsfehler

Hallo @pete_nelson,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Schreibe mir per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und die bei uns hinterlegte Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift.

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

Viele Grüße,
Axel
Antworten
Empfohlene Beiträge