Antworten

Falscher Vertrag + falsche Abbuchung

Tuncay91
Special Effects
Posts: 5
Post 1 von 1
33 Ansichten

Falscher Vertrag + falsche Abbuchung

Liebes Team von Sky,

 

es ist unfassbar mit was für einer Dreistigkeit ihr die Leute betrügt.

Sicher ist das so gewollt, dass man euch nur über das Kontaktformular erreicht und keine Abschrift seiner eigenen Mail bekommt, um im Zweifelsfall keinen Nachweis zu haben.

 

Ich schildere nun meinen Fall:

Im Jahr 2020 habe ich meinen Vertrag zum 30.06.2021 gekündigt. Im Oktober habe ich die Nachricht über eine Preiserhöhung erhalten und damit ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt bekommen oder die Option die Preiserhöhung auf 33,50€ /Monat zu akzeptieren und ab 30.06.2021 die Möglichkeit der monatlichen Kündigung zu erhalten. Im Laufe der Wochen habe ich ein Angebot entdeckt, für 36,99/Monat inklusive Sky Q mit kostenlosem Receiver mit allen Paketen und in HD ab 01.01.2021. Klang super, also habe ich angerufen und den Vertrag abgeschlossen. Anschließend habe ich per Mail die Vertragsbestätigung erhalten allerdings mit einem monatlichen Preis von 39,36€/Monat. Hierzu habe ich drei Mal (!) mit dem Kundenservice telefoniert, mit drei verschiedenen Ansprechpartnern. Ich habe jedesmal die Frage gestellt, wie hoch mein Monatsbeitrag sei und mir wurde drei Mal gesagt, dass dieser bei 36,99€/ Monat liegt und das im System falsch angezeigt werden würde. Bei der Abbuchung würden aber in jedem Fall die 36,99€ abgebucht. Nun kam die erste Abbuchung und was wird abgebucht? 71,32€! Natürlich habe ich Sky telefonisch kontaktiert und es hat sich herausgestellt, dass zwei Mal die Logistikpauschale abgebucht wurde. Hinzu kommt, dass der Monatsbeitrag bei 45,52€ lag, bei der Abbuchung. Erst nach dem vierten Anruf wurde mir die Logistikpauschale gutgeschrieben, obwohl mir bei den 3 vorherigen Telefonaten versichert wurde, ich würde die Gutschrift unmittelbar am nächsten Tag erhalten. Aber um den zuviel abgebuchten Monatsbeitrag hat sich nach wie vor noch keiner gekümmert. Ich hatte nun erneut drei weitere Anrufe und natürlich haben sich angeblich alle darum gekümmert, passiert ist aber noch nichts!

Achja, auf die Frage wie hoch mein Monatsbeitrag sei wurde mir gesagt, 39,36€! Es konnte mir nun keiner mehr die 36,99€ bestätigen. Natürlich ist die Widerrufsfrist rum. Auf die Frage welche Kündigungsfrist und Vertragsdauer ich habe wurde mir gesagt, ich könne monatlich kündigen. Also habe ich direkt gekündigt und was wird mir als Kündigungsdatum angezeigt? Der 30.06.2021!

 

An dieser Stelle erlaube ich mir das Recht, den zuviel abgebuchten Betrag per Rücklastschrift zurück zu buchen. Ich werde den richtigen Betrag eigenmächtig überweisen. Ich bitte um schnellstmögliche Klärung der einzelnen Sachverhalte. Wie kann so etwas sein?

 

Das was hier von Sky betrieben wird ist Betrug mit kriminellem Ausmaß und gehört eigentlich zum Verbraucherschutz.

 

MfG

Tuncay

Antworten
Antworten