Antworten

Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut was

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 1 von 6
359 Ansichten

Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut was

Hallo Community, hallo Mods.

 

Als erstes war ich erschrocken als ich gesehen habe wieviele Leute Probleme wegen falsche Bestätigungen, Abrechnung und unberechtigte Abbuchungen  haben.
Das zeigt eigentlich ziemlich  deutlich welchen Stellenwert der Sky Kunde eigentlich hat.

 

Auch ich habe mich bequatschen lassen meinen existierenden Vertrag zu ändern und auf Sky-Q gratis  zu wechseln. Die Zusage war "das sich an den Paketen nichts ändert und der bisherige Betrag bleibt und der Q-Receiver kostenlos ist - das einzige was noch kommt wäre die Lieferpauschale".

 

Als dann die email mit der Bestätigung gekommen ist und später auch der Receiver  fing die Odyssee an.

Jetzt waren in meinen Abo und Abrechnungsdaten komplett falsche Angaben drin.

 

Darauf hin habe ich der Vertragsänderung auf Sky-Q widersprochen u.a. wegen nicht eingehaltener Zusagen und den Receiver wieder zurück geschickt,  aber seit dem (Dezember 19) stimmt in meinem Abo gar nichts mehr ! Telefonate mit CS enden meistens mit den Worten „...ich leite es an die Fachabteilung weiter, die kümmern sich drum“

 

Ich bezweifle langsam das es diese ominöse Fachabteilung überhaupt gibt !!

 

Telefonat am 07.02.20  17:20  falsche Abrechnung  erneut reklamiert, soll die nächsten Tage korrigiert werden.

Bis zum heutigen Tag 22.02.20 keine Korrektur festgestellt und noch nicht mal eine email als Bestätigung bekommen.  Als Abo Preis im Online Portal steht aktuell (22.02.) immer noch 69€+10€

 

 

Abgebucht:

Ist   Dez – Feb =  285,35

Soll                  =  140,97 (3 x 46,99)

Diff                  = 144,38 zuviel abgebucht

 

 

Paketpreis im 

Dez =   46,99 --> so sollte es sein gem. Bestätigung

Sky-Q wurde Widerrufen und zurück gesendet – somit Abo zurück auf alten Stand.

aber

Jan = 102,99 abgebucht

Feb =   69,99 +10 abgebucht

 

Nach mehreren Gesprächen mit Call-Center (seit Dezember) bei denen sich jetzt überhaupt nichts getan hat, 

habe ich im Kontakt Sheet und eine email geschrieben. Bisher leider noch keine Antwort.

 

Ich verstehe nicht warum im ersten Schritt nicht sofort der Abo Betrag korrigiert werden kann - das kann auch der CS-Agent oder Supervisor und im Nachgang die Korrekturen initiiert werden kann.

 

Welche Möglichkeiten habe ich noch - 

Anwalt?

Verbraucherschutz?

Presse?

Beträge zurück buchen?

Zahlart ändern und nur noch den richtigen Betrag überweisen?

 

Was macht Sinn?

 

Viele Grüße an die anderen Leidtragenden.

 

Answer

Beste Antworten
Highlighted
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 996
Post 5 von 6
286 Ansichten

Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut was

Hallo HarryRi,

es tut mir leid, dass seit der Umstellung alles schief läuft.

Ich möchte mir einen persönlichen Überblick verschaffen. Sende mir dazu deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu. Des Weiteren benötige ich aus datenschutzrechtlichen Gründen einen Abgleich deines Geburtsdatums sowie den Namen der hinterlegten Bank.

Und so erreichst du mich: Klicke auf mein Profil und wähle "Nachricht" aus.

VG, Daniela

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 8,672
Post 2 von 6
351 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut


@HarryRi  schrieb:

.ich leite es an die Fachabteilung weiter, die kümmern sich drum“

Ich bezweifle langsam das es diese ominöse Fachabteilung überhaupt gibt !!

Ich verstehe nicht warum im ersten Schritt nicht sofort der Abo Betrag korrigiert werden kann - das kann auch der CS-Agent oder Supervisor und im Nachgang die Korrekturen initiiert werden kann.


Wenn solche Fälle bei der Fachabteilung liegen kann die Hotline nichts mehr machen,

weil die Fachabteilung das erst prüft.

Darum kann man sich diese Anrufe sparen, die geben zwar Auskunft wie sie es sich vorstellen,

jedoch sind sie der Fachabteilung ja nicht weisungsbefugt und die arbeitet wie sie will.

 

 


@HarryRi  schrieb:

Anwalt?

Verbraucherschutz?

Presse?

Beträge zurück buchen?

Zahlart ändern und nur noch den richtigen Betrag überweisen?


Das kannst Du alles machen.

Anwalt, Vorteil Du musst Dich um nichts mehr kümmern, schneller wird es aber auch nicht gehen.

Verbraucherschutz, Wie soll der Deinen persönlichen Fall lösen, zur Info kann man das aber machen.

Presse, Sky bestreitet ja die berechtigte Rückforderung nicht, lässt sich nur Zeit mit der Klärung.

 

Beträge zurückbuchen und selbst überweisen ist sinnvoll,

nur wird das ein automatisches Mahnverfahren in Gang setzen, nicht schlimm aber Du musst Dich dann halt noch damit herumschlagen.

 

Evtl. hier warten bis sich ein Moderator bei Dir meldet, der kann zumindest den Bearbeitungsstand

erfahren und Dir mitteilen, ob er etwas beschleunigen kann, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 3 von 6
344 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut

@herbi100  Du hast durchaus recht mit deinen Ausführungen - nur sind es mittlerweile 144 Euronen die erst mal weg sind und wenn die nicht unverzüglich was ändern werden es jeden Monat über 30€ mehr.

 

Deswegen habe ich ja auch von Schritt 1 - Korrektur des Abopreises und dann im Schritt 2 die erforderlichen Rückbuchungen.

 

Mal sehen 😩 vielleicht kann ein Mod helfen / unterstützen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Highlighted
Regie
Posts: 8,672
Post 4 von 6
338 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut


@HarryRi  schrieb:

Mal sehen 😩 vielleicht kann ein Mod helfen / unterstützen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.


Gib einem Moderator eine Chance sich diesen Fall anzuschauen,

dauert ein bis zwei Tage, aber die Wartezeit holt er durch mehr Befugnisse und die Möglichkeit

mehrere Bereiche zu überblicken meist auch wieder auf.

 

Viel Glück.

Highlighted
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 996
Post 5 von 6
287 Ansichten

Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut was

Hallo HarryRi,

es tut mir leid, dass seit der Umstellung alles schief läuft.

Ich möchte mir einen persönlichen Überblick verschaffen. Sende mir dazu deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu. Des Weiteren benötige ich aus datenschutzrechtlichen Gründen einen Abgleich deines Geburtsdatums sowie den Namen der hinterlegten Bank.

Und so erreichst du mich: Klicke auf mein Profil und wähle "Nachricht" aus.

VG, Daniela

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 3
Post 6 von 6
265 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung, falsche Abo Informationen, bisher 144€ zuviel abgebucht und keiner tut

Hi Gute Kunde !!

 

Gestern hat der/die Mod (Daniela) übernommen und heute war fast alles geklärt.

Im Portal war jetzt der richtige Preis hinterlegt und Rückzahlung wurde bereits initiiert (ist noch in der Genehmigung)

Es scheint so das der /die Hotlinemitarbeiter meinen Vorgang nie an die Fachabteilung weitergeleitet hat.

 

Ein Dank an die Sky Kollegen i der Community.

Antworten