Antworten

Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?

Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 6
388 Ansichten

Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?

Hallo,

 

ich habe in meiner Septemberabrechnung über EUR 200,00 zu hohe Abbuchungen und kann bei der Hotline keinen erreichen.

Hänge jetzt das dritte mal in der Warteschleife und fliege nach ca. 15 Minuten immer raus...

Da sind 38 Positionen für HD+ in der Rechung aufgeführt, seit 2017.

Aber diese wurden immer schon in den jeweiligen Monaten fleißig mit abgebucht.

 

Soll ich die Abbuchung zurückrufen? Kann da ja keinen erreichen 😞

Gruß maik

 

Alle Antworten
Antworten
Maskenbildner
Posts: 488
Post 2 von 6
370 Ansichten

Betreff: Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?


@MaiWein  schrieb:

Hallo,

 

ich habe in meiner Septemberabrechnung über EUR 200,00 zu hohe Abbuchungen und kann bei der Hotline keinen erreichen.

Hänge jetzt das dritte mal in der Warteschleife und fliege nach ca. 15 Minuten immer raus...

Da sind 38 Positionen für HD+ in der Rechung aufgeführt, seit 2017.

Aber diese wurden immer schon in den jeweiligen Monaten fleißig mit abgebucht.

 

Soll ich die Abbuchung zurückrufen? Kann da ja keinen erreichen 😞

Gruß maik

 


Wenn man sich zu 100% sicher ist, dass es sich um eine unberechtigte Abbuchung handelt, dann würde ich, wenn es mich selbst betreffen würde, 10 Werktage Sky eine schriftliche Frist zur Rückbuchung setzen, danach veranlasse ich selbst eine Rückbuchung. Wie aber schon gesagt, da muss man sich zu 100% sicher sein, dass es eine unberechtigte Abbuchung ist. Die 10 Werktage werden bei Sky ohnehin sinnlos verstreichen. Ich denke mal, da wacht ehr Dornröschen aus ihren 100 jährigen Schlaf auf, als dass bei Sky etwas nach 10 Tagen geschieht und bei Geld hört jedenfalls bei mir die Freundschaft auf. Die Dinge, die dann eventuell nach der Rückbuchung auf mich zukommen würden, die würde ich gelassen sehen. Wer von mir unberechtigt Geld haben möchte, der muss mich verklagen. 

Regie
Posts: 7,410
Post 3 von 6
359 Ansichten

Betreff: Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?

Ich habe zweimal zurückgebucht und den richtigen Betrag überwiesen.

Beide Male fiel mir der Fehler Wochen vor der Abbuchung auf und ich informierte Sky sofort.

Trotzdem wurde falsch abgebucht. Dank onlinebanking ist eine Rücklastschrift & Überwesiung ja binnen Minuten erledigt. Beide Male wurden die darauf folgenden Mahnungen recht schnell von der hiesigen Moderation gelöscht.

 

Für eine Rücklastschrift hat man bis zu 8 Wochen Zeit, die Abbuchung erfolgt ja wohl auch erst Anfang Oktober?

Deshalb kann man ganz in Ruhe Fakten sammeln und braucht nichts zu überstürzen.

Denn selbst wenn der Fehler heute noch skyintern geklärt und bereinigt wird. Die fehlerhafte Abbuchung wird wohl erfolgen, dafür braucht Sky 2-3 Wochen.

Geräuschemacher
Posts: 2
Post 4 von 6
353 Ansichten

Betreff: Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?

Danke euch für eure Antworten.

 

Kurz nachdem ich es abgesendet hatte, ging auch bei der Hotline endlich jemand dran.

38 Abbuchungen für HD+ seit Mitte 2017... 🙂

 

Tatsächlich ein Skyfehler. Abbuchung lag bei EUR 284,63 anstelle von EUR 66,13... 😉

 

Er schlug zwei lösungen vor: 1. So lassen wie es ist und der Differenzbetrag wird dem Sky-Konto gutgeschrieben

2.  Rückbuchung und Überweisung des richtigen Betrages

 

Hab mich für Variante 2 entschieden.

 

Gruß Maik

 

Regie
Posts: 7,410
Post 5 von 6
349 Ansichten

Betreff: Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?


@MaiWein  schrieb:
......

2.  Rückbuchung und Überweisung des richtigen Betrages

 

Hab mich für Variante 2 entschieden....


Es werden Mahnungen kommen um die kann sich auch die hiesige Moderation kümmern.

Oder die Hotline (leider kann man nicht beweisen was dort besprochen wurde)

oder der Chat (per Screenshot sicherbar)

Moderator
Posts: 3,397
Post 6 von 6
296 Ansichten

Abrechnung viel zu hoch. inkl. Positionen aus 2017!?

Hallo MaiWein,

es tut mir leid, dass sich die Antwort verzögert hat. Bitte sende mir einmal deine Kundennummer in einer direkten Nachricht zu, damit ich mir einen Überblick verschaffen kann. Teile für einen Abgleich der Daten dein Geburtsdatum und den Namen der hinterlegten Bank mit.

Du erreichst mich, indem du auf mein Profil gehst und "Nachricht" anwählst.

Viele Grüße, Dorina
Antworten