Antworten

Wiederholt ungewollte Vertragspakete nach Telefonkontakt gebucht

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Highlighted
Special Effects
Posts: 6
Post 1 von 3
113 Ansichten

Wiederholt ungewollte Vertragspakete nach Telefonkontakt gebucht

Hallo,

 

da im Falle von Unstimmigkeiten diese Community immer der einzig gangbare Weg für die Kommunikation mit Sky war (großes Lob an die Moderatoren nach meiner eigenen Erfahrung), möchte ich in Form eines "Abschlussberichtes" noch etwas zurückgeben, bevor ich meine nun fast 20 Jahre Sky leider beende. Ich hoffe, dass einige hieraus lernen können ohne selbst die Erfahrung machen zu müssen.

Im Rückblick war es natürlich immer ein aktives "Abomanagment" - sprich, kündigen/Rückholangebot...  - die Normalpreise sind für Otto-Normalverbraucher leider unerschwinglich. Ich glaube aber auch, dass Sky damit auch nicht kalkuliert sondern die Rabatte durchaus Teil der Kalkulation sind. 

Die generelle Verfügbarkeit der gebuchten Services sowie die Erreichbarkeit des Supports waren sehr gut - die Qualität/Verlässlichkeit der Hotline war sehr unterschiedlich.

Im Laufe der letzten 4 Jahre kam es in unserem Vertrag leider mehrfach zu Unstimmigkeiten, welche ich zuerst über den Telefonsupport zu lösen versuchte, aber wirkliche Hilfe nur hier im Forum fand. 

Konkret wurde mir in 2016 ein SkyQ Abonnement nach einem Telefonat gebucht, wo ich aber sehr klar herausgestellt hatte, dass ich aufgrund der hohen Kosten daran nicht interessiert bin. Die Nebenwirkungen dieser Aktion zogen sich über mehrere Wochen, da alte SmartCards deaktiviert wurden, der Receiver nur noch neue Smartcards akzeptierte etc. Moderatorin Jessika W. konnte mir dann letztendlich weiterhelfen. Großes Learning aus dieser Aktion - nach jedem Telefonat mit Sky Vertrag kontrollieren. 

Im November 2018 kam es dann zu stark überhöhten Abbuchungen aufgrund eines Systemfehlers (?). Dies zog sich dann auch über mehrere Monate hin. Sky behielt das Geld erstmal ein und nutzte es im Nachgang zur Begleichung späterer Rechnungen. Dank hier an Moderatorin Dorina N. , die sich des Themas trotz des damaligen Moeratorenstreiks annahm und zumindest Feedback zum Bearbeitungstand geben sowie die Abbuchungen irgendwann stoppen konnte. Generell fand und finde ich das Vorgehen zweifelhaft, da nicht jeder Sky einen Kredit über 200€ oder mehr geben kann. Rückzahlung der zuviel eingezogenen Gelder wäre für den Kunden transparenter gewesen.

Und aktuell hab ich leider ein Deja-vue im Hinblick auf Vertragsänderungen ohne Beauftragung. Hier möchte ich dazu sagen, dass ich meine Lektion aus dem Fall 2016 wohl leider noch nicht gelernt hatte und meine Sky-Email nicht zeitnah kontrolliert habe. Die Widerrufsfrist ist also abgelaufen und ich muss die Änderung zähneknirschend akzeptieren. Was ist passiert? In regelmäßigen Abständen ruft Sky mich an, um über neue Angebote zu informieren -wie wohl jeden. Aufgrund der vergangenen Erfahrungen nehme ich die Telefonate meist nicht an, im Dezember war es aber so häufig, dass ich dann irgendwann doch einmal drangegangen bin um den "Telefonterror" zu stoppen (konkret: 18.12. um 12:17). In diesem Telefonat wurde mir die Umstellung meines rabattierten Vertrages auf einen stabilen Vorzugspreis angeboten, was ich aufgrund der Mehrkosten von ca 17€ ablehnte. Mein laufender Vertrag ging noch bis Ende 2020 - also kein Veranlassung hier 12 Monate diese 17 € Mehrpreis für keine Mehrleistung zu zahlen. Diese Ablehnung hab ich auch sehr deutlich kommuniziert - alte Erfahrung 😉 Es kommt wie es kommen musste , der Mitarbeiter an der Hotline hat daraus irgendwie eine Vertragsumstellung abgeleitet, welche ich aufgrund der Weihnachtsfeiertage und des anschließenden Urlaubs natürlich nicht innerhalb von 2 Wochen bemerkt und widerrufen habe. 

 

Nachdem mir dies jetzt 2 mal in 4 Jahren passiert ist, fällt es mir wirklich schwer an Zufälle zu glauben und ich bin schwer enttäuscht von den Geschäftspraktiken der Hotline. Ich kann jedem nur dringend empfehlen, keinerlei Anrufe von Sky entgegen zu nehmen oder im Anschluss sehr sehr genau die Entwicklung des Vertrages zu beobachten. 

Mir bleibt nun leider keine andere Möglichkeit mehr, als für weitere 11 Monate die Vertragsänderung zu akzeptieren und als Ausdruck des schwer gestörten Vertrauensverhältnisses habe ich meinen Vertrag natürlich umgehend gekündigt. 

 

Ich wünsche jedem, dass er davon verschont bleibt - wiederhole aber gern noch einmal ausdrücklich: Jeder Kunde hat eine Mitwirkungspflicht, indem er Schreiben von Sky aufmerksam liest und auf jegliche Überraschungen zeitnah reagiert. Es ist leider nicht so, dass man nur beauftrage Vertragsumstellungen kontrollieren muss, sondern mitunter auch Umstellungen durchgeführt werden ohne eigenes Zutun.  Eine Beweisführung bezüglich dieser unbeauftragten Umstellungen ist nicht möglich, da Aufzeichungen der Telefonate zeitnah gelöscht werden und auch nur zu Schulungszwecken Verwendung finden. 

 

In diesem Sinne habt immer ein Auge auf euren Vertrag - unverhofft kommt oft.

Grüße 

Stefan

Answer

Beste Antworten
Highlighted
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 1,173
Post 2 von 3
78 Ansichten

Wiederholt ungewollte Vertragspakete nach Telefonkontakt gebucht

Hallo Stefan, es tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen mit unserem Service gemacht hast. Ich möchte mir das Ganze gern einmal anschauen. Kannst du mir deine Kundennummer bitte per Privatnachricht zukommen lassen.

Um mich per Privatnachricht anzuschreiben, klicke einfach auf mein Profil und wähle dann "Nachricht" aus.

Gruß, Ronald

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 1,173
Post 2 von 3
79 Ansichten

Wiederholt ungewollte Vertragspakete nach Telefonkontakt gebucht

Hallo Stefan, es tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen mit unserem Service gemacht hast. Ich möchte mir das Ganze gern einmal anschauen. Kannst du mir deine Kundennummer bitte per Privatnachricht zukommen lassen.

Um mich per Privatnachricht anzuschreiben, klicke einfach auf mein Profil und wähle dann "Nachricht" aus.

Gruß, Ronald

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Special Effects
Posts: 6
Post 3 von 3
42 Ansichten

Betreff: Wiederholt ungewollte Vertragspakete nach Telefonkontakt gebucht

Hallo Ronald,

 

ich möchte Dir hier auch nochmals öffentlich danken, dass Du hier eine Lösung finden konntest, welche ganz klar zu meiner Zufriedenheit ist.

Damit hat sich diese Community mit ihren Moderatoren für mich weiterhin als absoluter Glücksgriff im Bezug auf Kundenorientierung erwiesen. Schade, dass sich dies nicht durch alle Bereiche des Unternehmens lückenlos zieht.

 

Viele Grüße

Stefan

Antworten