Antworten

Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Special Effects
Posts: 6
Post 1 von 9
477 Ansichten

Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Ich finde es gelinge gesagt eine Unverschämtheit, wie Sky mit langjährigen Kunden umgeht!

 

Mir wurden dieses Jahr mehrfach Vertragsänderungen "untergejubelt", die ich so nicht bestellt habe, eine Kündigung wird "zurückgezogen" und  bei diesbezüglichen Beanstandungen wird man immer wieder eiskalt vom Kundenservice ignoriert. (Ich habe jetzt schon 3x per Email an verschiedene Adressen geschrieben (widerruf@sky, kontakt@sky, digitalpost@kundenservice.sky.de) und 4x telefonisch versucht den Sachverhalt zu klären!)

 

Daher habe ich meine Zahlung eingestellt und lasse das wenn nötig gerichtlich klären!

 

Zum Sachverhalt:

1.Problem

Mein gebuchtes Paket laut Vertrag war Sky Entertainment/Film/HD.

Anfang 2020 rief mich der Skykundendienst an und bot mir eine 3monatige Testphase für das zusätzliche Paket Sport an, welches laut telefonischer Aussage automatisch nach 3 Monaten endet. Nachdem ich telefonisch zugestimmt hatte, bekam ich per Email einen Vertrag, wo auf einmal das Sportpaket ohne Kündigungsrecht ins normale Abo integriert wurde.

 

Daraufhin schickte ich Ihnen fristgerecht am 20.01 per Email mein Widerrufsschreiben bzgl. des Sportpakets, mit Bitte um Bestätigung.Ich habe von Sky eine Email bekommen, dass der Widerruf eingetroffen ist und bearbeitet wird.

Nun habe ich leider versäumt, dieser Bestätigung nachzugehen und musste erkennen, dass das Sportpaket ab Januar zusätzlich abgebucht wurde, obwohl ich es  widerrufen hatte.

Ich habe dieses Sportpaket auch nie genutzt, da ich davon ausging, dass der Widerruf durchging.

 

2.Problem:

Nach ich meinem Vertrag fristgerecht zum 28.02.2021 gekündigt hatte, bekam ich wieder vom Skykundendienst einen Anruf, wo man mir die neuen Vertragskonditionen für ein neues Abo schmackhaft machen wollte.

Ich sagte, dass ich aufgrund meiner schlechten Erfahrungen beim letzten Telefonat keine Verträge mehr telefonisch abschließe und bat um Zusendung des Angebot per Email, so dass ich in Ruhe überlegen kann.

 

Wieder musste ich mit dem Schreiben 04081269 vom 27.09.2020 zu meiner Verwunderung erkennen, dass man mir einfach ein neues Abo ohne meine Zustimmung „aufgedrückt“ hat.  

Daraufhin beschwerte ich mich telefonisch beim Kundendienst, wo man mir mitteilte, dass ich nicht widerufen brauche, das würde im System entsprechend geändert.

 

Nun erhielt ich am 6.10.2020 mit dem Schreiben 04081368  wiederum ein neues Abonnement mit gegenüber dem Schreiben von 27.9 abermals geänderten Konditionen, das ich auch nicht bestellt habe.

Laut telefonischer Auskunft am 10.10 würde „im System“ noch nicht mal eine Kündigung vorliegen, was schon lächerlich ist, da im Schreiben vom 27.9 das neue Abonnement ab dem 1.3.2021 anfängt, also direkt nach meiner Kündigung zum 28.02.2021.

 

Ist finde diese Vorgehensweisen "unterste Telefondrückerschublade" und werde die Sache wahrscheinlich einem Anwalt übergeben, damit diesem Geschäftsgebahren Einhalt geboten wird, denn ich bin sicherlich nicht der einzigste Kunde, der hier so "verarscht" wird!

 

 

 

 

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 7,405
Post 2 von 9
455 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Vertragsverlängerungen gibt es bei Sky nur via Telefon oder Chat.

 

In den Kundendaten die Telefonnummer löschen bzw. Sky den telefonischen Kontakt untersagen.

Klappt das nicht die Bundesnetzagentur informieren. Möchte man nach Kündigung doch verlängern ruft man kurz vor Schluß einfach selber mal an.

 

Wer schreibt der bleibt, bei Sky immer auf schriftliche Bestätigung bestehen.

Diese sollte innerhalb der Widerrufsfrist (Sky zählt ab Telefonat) korrekt vor Dir liegen.

 

Aktuelle Emailadresse ist anhang@sky.de

Special Effects
Posts: 6
Post 3 von 9
412 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Guten Tag, 

nachdem ich Ihre Antwort gelesen habe, bin ich mir nicht sicher ob Sie meinen gesamten Beitrag durchgelesen haben...

Was Sky mit seinen Kunden abzieht grenzt meiner Meinung nach an systematischen Betrug und da muss man sich wehren! 

Unseriöse Telefonverkäufer und zeitgleich katastrophales Reklamationsmanagment, man könnte meinen da steckt Methode hinter, anders kann ich mir die Vorgänge nicht erklären... 

Regie
Posts: 7,405
Post 4 von 9
391 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!


@Schuechtener  schrieb:

....Was Sky mit seinen Kunden abzieht grenzt meiner Meinung nach an systematischen Betrug und da muss man sich wehren!....


Dann bist Du hier falsch, das hier ist das Forum des Betrügers.

Die Polizei oder der Verbraucherschutz wäre eine bessere Adresse.

 

Das der Vertrag vom Telefonat abweicht hört man hier jeden Tag.

Special Effects
Posts: 6
Post 5 von 9
372 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Ich habe die vage Hoffnung, dass man sich vielleicht doch noch mein Anliegen seitens Sky annimmt, wenn ich das hier im Forum poste.

Sozusagen mein letzter Versuch bevor es ans Eingemachte geht... 

Maskenbildner
Posts: 488
Post 6 von 9
364 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!


@Schuechtener  schrieb:

 

Was Sky mit seinen Kunden abzieht grenzt meiner Meinung nach an systematischen Betrug und da muss man sich wehren! 

 


Wenn ich in Foren das Wort "Betrug" lese, stehen mir die Haare zu Berge. Ich merke, dass so mancher User ganz einfach nicht weiß was richtiger Betrug ist. Betrug setzt voraus, dass jemandem ein Schaden entstanden sein muss. 

Um einen Vertrag oder eine Vertragsverlängerung wirksam werden zu lassen, bedarf es einer schriftlichen Widerrufsbelehrung. Stimmt also etwas mit der Auftragsbestätigung nicht, dann widerspricht man innerhalb von 14 Tagen schriftlich mit Nachweis und die Sache ist erledigt. Ohne einer schriftlichen Widerrufsbelehrung kommt rechtlich gesehen kein gültiger Vertrag zustande.  Sollte dennoch etwas unberechtigt von meinem Konto abgebucht werden, lasse ich es umgehend zurückbuchen. Mir entsteht somit kein Schaden, somit kein Betrug.

Ich kann auch hier im Forum einen Moderator um Hilfe bitten, wenn bei einem Vertrag oder einer Verlängerung etwas schiefläuft. Aus Erfahrung weiß ich, dass einem da geholfen wird. 

Nur weil ein Mitarbeiter am Telefon etwas Falsches erzählt kann noch lange keine Rede von Betrug sein, da es Möglichkeiten gibt diese Fehler auszuräumen.  

Wenn ich vergesse eine Vertragsbestätigung mir genau anzusehen und vergesse darauf fristgerecht zu reagieren, dann ist es meine eigene Schuld und ich muss die Konsequenzen tragen. 

Um unerwünschte Telefonate aus dem Weg zu gehen, empfiehlt es sich diese zu untersagen oder man sperrt solche Nummern im Router, schon hat man Ruhe.

Von Betrug kann ich jedenfalls nichts erkennen. 

 

Special Effects
Posts: 6
Post 7 von 9
355 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Wenn ich telefonisch ein Angebot ablehne, mir dann aber trotzdem der Vertrag rechtswidrig geändert wird, eine bestätigte Kündigung auf einmal nicht mehr vorhanden sein soll und mir dann monatlich 20€ mehr abgebucht wird und auf alle Beschwerden, egal welcher Form, nicht reagiert wird ist das für mich schon die Grenze zum Betrug, ganz einfach!

Sky spekuliert wahrscheinlich darauf, dass ein gewisser Prozentsatz der Kunden durch diese Ignoranz "zermürbt" wird und dementsprechend diese Abbuchungen einfach laufen lassen, anders kann ich mir diese Vorgehensweise nicht erklären.

Es bleibt schlussendlich nur der Rechtsweg, der im Endeffekt wahrscheinlich genauso teuer wie die Mehrabbuchungen wird, aber es geht sich um das Prinzip.

Aber gerne kann ein Moderator versuchen, diese Sache für mich zu klären.. 

 

Moderator
Posts: 3,397
Post 8 von 9
282 Ansichten

Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Hallo Schuechtener,

es tut mir leid, dass sich die Antwort verzögert hat. Ich verschaffe mir gern einen Überblick und helfe hierbei weiter. Bitte nenne mir einmal deine Kundennummer in einer direkten Nachricht, sowie dein Geburtsdatum und den Namen der hinterlegten Bank für einen Datenabgleich.

Du erreichst mich, indem du auf mein Profil gehst und "Nachricht" anwählst.

Viele Grüße, Dorina
Special Effects
Posts: 6
Post 9 von 9
258 Ansichten

Betreff: Übelste Telefondrückermethoden seitens Sky!

Hallo,

hiermit möchte ich meine Anschuldigungen in dem von mir geöffneten Beitrag zurücknehmen, der Fehler lag letztendlich bei mir.

Den Thread und den damit verbundenen Ärger bzw. Frust hätte Sky sich sparen können, wenn auch nur einmal ein Statement bzgl. meines Anliegen gekommen wäre. 

Erst nachdem ich nach insgesamt 7 Klärversuchen meine Zahlung gestoppt hatte, habe ich eine Antwort seitens Sky bekommen, in dem auch die Problematik geklärt wurde, ein klassisches Kommunikationsproblem.

 

Dementsprechend entschuldige ich mich nochmal für meine teilweise harten Vorwürfe!

Antworten