Antworten

Sky erfindet Widerruf und beendet Neuvertrag mit Mitarbeiterkonditionen

Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 3
136 Ansichten

Sky erfindet Widerruf und beendet Neuvertrag mit Mitarbeiterkonditionen

Ausgangslage: seit 15. August Sky komplett mit Netflix Premium über Mitarbeiterangebot.

 

Heute (31.08.) bekomme ich eine eMail, dass mein Widerruf eingangen sei und verarbeitet wurde. Das Problem daran: ich habe nicht widerrufen.

 

Bei der Hotline (089 99727920) teilte mir dann die Dame nach Rücksprache mit irgenwem dann mit, ich hätte per eMail widerrufen und der Vertrag sei nun schon beendet. Da könne man nun nichts mehr machen. Nachdem ich ihr sagte dass ich nie widerrufen hätte und sie fragte, von welcher eMail-Adresse dies kam, antwortete sie ***@gmx.net. Ich habe keine Adresse dort und forderte nun meinen Vertrag ein. Die Dame verwies mich an die Bestellhotline, ich könne nur noch neubestellen. Allerdings wäre ich ja kein Neukunde mehr und folglich gäbe es das gleiche Angebot nicht mehr. Als ich darauf bestand meinen Vertrag wieder zu bekommen, legte sie einfach auf.

 

Der nächste Anruf lief dann gleich ab, ich hätte (sogar mehrfach) von meiner eMail Adresse aus widerrufen. So dass das wohl das Ende unserer Geschäftsbeziehung bedeutet. Gehackt wurde ich auch nicht, und selbst wenn hätte ein Hacker besseres zu tun als mein Sky Abo zu widerrufen. Die Sender sind auch schon dunkel und "Mein Sky" auch schon dicht.

 

Ich meine wie dreist ist es denn, Neukunden anzufixen, einen Widerruf zu erfinden und dann den Neukundenstatus zu kassieren. Geht's noch? Waren 27,99 € zu wenig für Sky komplett? Dann bietet es nicht an ihr Lappen! Diese Masche zieht bei mir jedenfalls nicht. Ihr werdet keinen müden Cent mehr von mir sehen. Ich werde jedem erzählen der es hören will, was ihr für ein versiffter Gangsterladen seid und das jeder einen Bogen um euch machen soll. Kein Wunder laufen euch die Manger (und Kunden?) scharenweise davon. Ich hoffe Dazn holt sich entweder die Buli-Rechte oder bietet euch so hoch, dass ihr nichts mehr daran verdient.

 

Und wenn ihr noch so viele Rechte und Lizenzen habt, mit so einer Firma möchte ich nichts mehr zu tun haben. Ihr verarscht die Kunden wo ihr nur könnt um aus jedem den letzten Cent rauszupressen. Ich erwäge mich bei der Verbraucherzentrale o.ä. zu beschweren, wird schwer werden die eMails als Beweis vorzulegen, die müsstet ihr schon fälschen (traue ich euch jedoch zu). Wobei ich das Abo höchstens geschenkt nehmen würde und die Chancen steht ja eher schlecht.

 

Vermutlich wird das hier gelöscht oder gar nicht frei gegeben. Ich möchte jedoch die Möglichkeit wahrnehmen, andere vor diesem Laden zu warnen.

Alle Antworten
Antworten
Moderator
Posts: 1,797
Post 2 von 3
53 Ansichten

Sky erfindet Widerruf und beendet Neuvertrag mit Mitarbeiterkonditionen

Hallo @Coxeroni,

entschuldige bitte die späte Reaktion. Ich helfe Dir gerne weiter, schreibe mir per privater Nachricht Deine Kundennummer. Zum Datenschutz benötige ich auch Dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Adresse.

So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht"

Viele Grüße,
Axel
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 3 von 3
46 Ansichten

Betreff: Sky erfindet Widerruf und beendet Neuvertrag mit Mitarbeiterkonditionen

Erledigt. Da bin ich auf die Lösung ja gespannt. Bestimmt hat jemand nur ein falsches Knöpfchen gedrückt....

Antworten