Antworten

Sky bestätigt falsche Vertragsdaten

Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 4
353 Ansichten

Sky bestätigt falsche Vertragsdaten

Hallo Zusammen,

 

ich hatte letztes Jahr ein Sky-Abo abgeschlossen, mit folgenden Konditionen.

- Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, danach jeden Monat kündbar.

- Keine Änderung der Abogebühr nach 12 Monaten, also dauerhaft gleicher Preis.

 

Die schriftliche Vertragsbestätigung mit diesen Daten liegt mir von Sky vor.

 

Da es mir seit Beginn des Abos auch nach etlichen Mails und Telefonaten nicht möglich war mich in mein Sky-Konto einzuloggen, habe ich den Vertrag zum Ablauf der 12 monatigen Mindestvertragslaufzeit gekündigt, da ich schon gerne auch mal in mein Kundenkonto geschaut hätte.

 

Dann bekam ich eine Nachricht von Sky auf mein Handy, ich sollte sie doch kontaktieren, um mir mein persönliches Angebot zu sichern.

 

Dieses Telefonat hatte folgende Auswirkungen.

 

Das Persönliche Angebot war schlechter, als der bestehende Vertrag, also uninteressant. Allerdings hat es die Dame, mit der ich Kontakt hatte, tatsächlich geschafft, mir nach knapp 11 Monaten  Zugang zu meinem Sky-Konto zu ermöglichen. Da das der einzige Grund für meine Kündigung war, habe ich gesagt ich wäre bereit, die Kündigung zurück zu nehmen, wenn der ursprüngliche Vertrag sicher zu den bestehenden Konditionen weiterläuft und ich hätte das gerne bestätigt.

 

Heute nun bekomme ich von Sky die Bestätigung, allerdings anders als erwartet. Man bedauert, dass in meinem Kundenkonto fehlerhafte Vertragsdaten hinterlegt waren und hat diese gerne korrigiert.

 

Mir wurden jetzt folgende Vertragsdaten bestägtigt.

 

Monatliche Gebühr 1 Euro höher

Erneute Mindestvertragslaufzeit ab 01.04.2020 12 Monate, danach Übergang in einen Vertrag zum Standardpreis.

 

Irgendwie scheint Sky nicht verstanden zu haben was es bedeutet, eine Kündigung zurück zu nehmen. Ich schließe ja keinen neuen Vertrag ab, der alte läuft einfach weiter, als wäre die Kündigung nicht erfolgt.

 

Ich sehe das jetzt als Angebot eines neuen Vertrages, den ich erstmal  widerrufen werde. Mal sehen, ob dann mein Vertrag zum 31.03.2020 ausläuft. Scheinbar hat Sky ja doch meine Kündigung aufrecht erhalten und bietet mir jetzt einen neuen Vertrag zu geänderten Konditionen an. Da ich diesen Widerrufe, müsste mein Vertrag also am 31.03.2020 beendet sein.

 

Tja, so kann man auch Kunden verlieren.

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 9,298
Post 2 von 4
332 Ansichten

Betreff: Sky bestätigt falsche Vertragsdaten


@Sali  schrieb:

Irgendwie scheint Sky nicht verstanden zu haben was es bedeutet, eine Kündigung zurück zu nehmen. Ich schließe ja keinen neuen Vertrag ab, der alte läuft einfach weiter, als wäre die Kündigung nicht erfolgt.


Ja, kündigen, Kündigung zurücknehmen, das kann zu Problemen führen,

da das so nicht vorgesehen ist, selbst bei Rückholangeboten die absolut gleich sind zum bestehenden

Vertrag der gekündigt wurde, wird ja nicht einfach die Kündigung zurückgenommen,

sondern auch ein extra Vertrag gemacht, wenn auch mit dem selben Preis.

 

Kündigungen "zurücknehmen geht manchmal, wenn die Kündigung noch nicht bearbeitet wurde,

sozusagen die Kündigung "abgefangen" wird.

 

 


@Sali  schrieb:

. Da ich diesen Widerrufe, müsste mein Vertrag also am 31.03.2020 beendet sein.


Ja, so müsste es sein, dann hast Du Deine Ruhe.

Noch Geräte zurück und fertig.

Highlighted
Moderator
Posts: 1,542
Post 3 von 4
294 Ansichten

Sky bestätigt falsche Vertragsdaten

Hallo @Sali, entschuldige bitte die Unannehmlichkeiten. Ich möchte mir das Ganze gern einmal anschauen. Nenne mir deine Kundennummer bitte per Privatnachricht.

Um mich per Privatnachricht anzuschreiben, klicke einfach auf mein Profil und wähle dann "Nachricht" aus.

Gruß, Ronald
Highlighted
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 4 von 4
269 Ansichten

Betreff: Sky bestätigt falsche Vertragsdaten

Jetzt muss ich mich nochmal kurz melden, denn mein Anliegen bzw. Problem wurde vom Moderator Roland schnell und unkompliziert zu meiner absoluten Zufriedenheit gelöst.

 

Ich habe im letzten Jahr mit dem Sky Kundenservice leider sehr schlechte Erfahrung gemacht, . Ih wurde zum teil von den Mitarbeitern der Telefonhotline ausgelacht bzw. wurde mitten im Gespräch einfach aufgelegt, und das nach teilweise vorher 20 Minuten in der Warteschleife. Diesbezügliche Beschwerden an Sky blieben ohne Reaktion. Solche Probleme hatte ich auch schon mal v or Jahren, als das Ganze noch Premiere hieß, da hatte ich schonmal ein Abo, es war also nichts wirklich neues.

 

Daher bin ich jetzt wirklich extrem überrascht, dass mir eine sehr freundliche Mitarbeiterin am Telefon innerhalb einer knappen Stunde das Problem mit den Zugang zu meinem Kundenkonto lösen konnte, was bei Sky vorher in 11 Monaten nicht möglich war, und Moderator Roland innerhalb eines Tages das Thema mit den falschen Vertragsdaten aus der Welt schaffen konnte.

 

Ich gehöre sicherlich auch zu denen, die schneller Kritik als Lob äußern, daher möchte ich mich hier auch einmal explizit bei Frau Wagner, mit der ich telefoniert habe und Moderator Roland bedanken, dass sie mich hier schnell, kompetent und vor allem freundlich betreut haben. Das kannte ich von Sky (Premiere) bisher nicht und ich habe somit gerne meine Kündigung zurück gezogen und bleibe weiter bei Sky, obwohl ich vorher wirklich einen dicken Hals hatte.

 

Vielen Dank an die beiden genannten Mitarbeiter und liebe Grüße

Barbara

Antworten