Antworten

Kündigung Abo

Ophtalmo
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 1 von 6
221 Ansichten

Kündigung Abo

Hallo,

Ich möchte mein Abo kündigen.

Habe dies auch schriftlich vor 5 Wochen an das Sky Kundencenter in Hamburg mitgeteilt und um Kündigungsbestätigung gebeten. Keine Rückantwort.

Wenn ich im Kundencenter auf -->Meine Daten-->Sky kündigen (Hier Informieren) gehe, kommt ein "Generic Error", das der Artikel nicht gefunden werden kann. Komisch, dass dort ausgerechnet nur dieser Artikel fehlt.

Nun nochmal als Anhang an anhang@sky.de gesendet.

Wann ist mit einer Kündigungsbestätigung zu rechnen?

Kann doch nicht sein, dass hier eine Kündigung versucht wird mit allen Mitteln zu verhindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

O.

Alle Antworten
Antworten
rolli67
Castingleiter
Posts: 2,177
Post 2 von 6
208 Ansichten

Betreff: Kündigung Abo

Notfalls noch mit einem Einschreiben kündigen und als Beleg aufbewahren!!

Amsel11
Kulissenbauer
Posts: 366
Post 3 von 6
207 Ansichten

Betreff: Kündigung Abo


@Ophtalmo  schrieb:

Kann doch nicht sein, dass hier eine Kündigung versucht wird mit allen Mitteln zu verhindern.


Zur Beruhigung, ein Unternehmen kann eine Kündigung nicht verhindern,

wenn Du mit Einschreiben gekündigt hast, hast Du einen Nachweis, dass reicht.

Da es keine Bestätigungspflicht seitens Sky gibt, 

kommen oft Bestätigungen, aber eben nicht immer,

wichtig ist aber der Sendebeleg des Einschreiben, den gut aufheben.

 

Irgendwann wird sich hier ein Mitarbeiter melden, der kann Dir aber eine Bestätigung zukommen lassen.

Ophtalmo
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 4 von 6
190 Ansichten

Betreff: Kündigung Abo

Vielen Dank für Ihre Rückmeldungen.

Welches Einschreiben meinen sie? Das Einwurfeinschreiben?

Die Bestätigung des Einwurfs ist kein Nachweis des Zugangs, sondern allenfalls ein Anscheinsbeweis dafür. Dieser kann vor Gericht reht einfach erschüttert werden. Bereits der Vortrag (und ggfs. Nachweis) regelmäßig fehlerhaft eingeworfener Post ist hierfür ausreichend, so dass dem Einwurfeinschreiben kein höherer Beweiswert als dem Schreiben per normaler Briefpost zukommt.
Mit Rückschein ist in Coronazeiten leider auch nicht so aussagekräftig,, es erfolgt keine persönliche Übergabe mehr.
Ein Abo, welches ich per Online-Formular abschließen kann und per Email bestätigt bekomme, müsste auch dementsprechend gekündigt werden können. Wofür habe ich ansonsten eine Aboverwaltung bei Sky? Nur um zuzubuchen?

 

Mit fruendlichen Grüßen

O.

 

Sanny_G
Moderator
Posts: 3,811
Post 5 von 6
117 Ansichten

Kündigung Abo

Hallo @Ophtalmo, bitte entschuldige die späte Reaktion und die Unannehmlichkeiten.

Vorab und allgemein: Wir Moderatoren nehmen keine Kündigungen für den gesamten Vertrag entgegen. Über https://www.sky.de/hilfecenter/kuendigung-und-widerruf/sky-abo-kuendigen-1000118 sieht du alle Möglichkeiten deinen Wunsch an Sky zu richten.

Für eine Prüfung und damit ich dir Auskünfte geben darf, benötige ich per privater Nachricht die Kundennummer und zum Datenabgleich das Geburtsdatum sowie:

- beim Lastschriftverfahren: den Namen der Bank, von welcher wir abbuchen
- bei Kreditkartenzahlung: die letzten 4 Ziffern der Kreditkartennummer
- bei PayPal: deine Anschrift

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

VG, Sanny
Ophtalmo
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 6 von 6
110 Ansichten

Betreff: Kündigung Abo

Hallo @Sanny_G,

 

ich hatte ja schon versucht, dies schriftlich zu erledigen, was aber eben nicht funktionierte.

Es kam einfach auch nach vielen Wochen nichts. Ich wollte die Kündigung gern asynchron senden, ohne dass ich dies für mich undokumentiert in einem Chat oder per Telefon erledige.
Wie gerade hier in der Community eindrucksvoll nachzulesen ist, bringen ja gerade diese für den Endverbraucher undokumentierten Kommunikationswege zuhauf Mißverständnisse, was das Abo hinsichtlich Abschluss oder Kündigung betreffen. Das möchte offensichtlich Sky gar nicht abstellen.

Ansonsten gäbe es im Kundencenter Workflows bzw. ein Form, welches einem genau diesen Vorgang der Kündigung abbildet.

 

Die Kündigung hat jetzt mit einer Variante funktioniert, die hier in der Community dokumentiert war.

Und zwar das Kündigungsschreiben als Anhang an eine Mail an anhang@sky.de

Die Bestätigung kam umgehend.

 

Kein Wunder, dass die Kundenbewertung hinsichtlich Abo-Betreuung bei Sky katastrophal ist und das völlig unabhängig, was für Inhalte geboten werden. Ich provoziere also auch mit dem Inhalt zufriedene Kunden unnötig mit diesem Firlefanz. In Zeiten von mehreren Marktbegleitern im Streaming- und OnDemandsegment definiert sich ein Anbieter eigentlich auch über den Service.

 

Danke

O.

Antworten