Antworten

Keine außerordentliche Kündigung ausgesprochen, trotzdem Kündigungsbestätigung erhalten

lifeguard
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 2
237 Ansichten

Keine außerordentliche Kündigung ausgesprochen, trotzdem Kündigungsbestätigung erhalten

Hallo,

ich habe auf das Schreiben von Sky  -mehr Transparenz etc. bla bla...-  über die Anhebung der ABO-Gebühr zum 01.12.2020 reagiert und meine Verwunderung darüber zum Ausdruck gebracht, dass bei weniger Leistung und m.E. einer Senkung der Gesamtkosten (weil viel viel weniger Lizenzgebühr bei TV-Rechten (Bundesliga, Championsleague) trotz allem eine Preisanhebung erfolgt. Mein ABO hatte ich im Oktober 2019 schon zum 31.07.2021 gekündigt.

Nun bekomme ich ganz überraschend mit Schreiben vom 30.10.2020, obwohl mein Abo schon gekündigt war und ich keine andere Kündigung ausgesprochen habe, eine Kündigungsbestätigung zum 30.11.2020.

WAS SOLL DAS?

Wäre schön wenn hier eine Korrektur erfolgt und mein Abo/Vertrag unverändert bis zum 31.07.2020 weiter läuft.

Danach sehen wir dann weiter!

 

Gruß

K.N.

Alle Antworten
Antworten
Sanny_G
Moderator
Posts: 5,157
Post 2 von 2
185 Ansichten

Keine außerordentliche Kündigung ausgesprochen, trotzdem Kündigungsbestätigung erhalten

Hallo @lifeguard, bitte entschuldige das Missverständnis.

Scheinbar wurde deine Reaktion als Kündigungswunsch aufgenommen, weil ab dem 1. Dezember 2020 eine Preisanpassung für dich stattfindet. Eine Fortführung zu den aktuelle Konditionen bis zum 31. Juli 2021 ist, wie angekündigt, nicht möglich.

Wenn du entsprechend dennoch bei deiner Kündigung zum 31. Juli 2021 bleiben möchtest, nenne mir per privater Nachricht deine Kundennummer und zum Datenabgleich das Geburtsdatum sowie:

- beim Lastschriftverfahren: den Namen der Bank, von welcher wir abbuchen
- bei Kreditkartenzahlung: die letzten 4 Ziffern der Kreditkartennummer
- bei PayPal: deine Anschrift

-> Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht".

VG, Sanny
Antworten