Antworten

Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Crashi1983
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 9
1.103 Ansichten

Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

Hi Zusammen,

 

die Überschrift klingt dramatisch...es geht nicht um Leben und Tod aber schon um echt sehr viel Kohle 😞

 

Klassiker:

Dachte hatte längst gekündigt und wollte mal heute ein neues Angebot einholen per Hotline...

(Vertrag läuft am 05.11 nach 24 Monaten aus und ich habe fast alles im Abo was man so haben kann und bin langjähriger Kunde)

Die Dame hat mich dann aufgeklärt, dass wohl doch keine Kündigung eingegangen ist und ihr das natürlich leid tut. Wir reden also hier von 5 Tagen Frist nach neuen AGB´s drüber oder halt 4 Wochen...

Ich meinte ok, ist blöd aber ok...ich wollte ja auch Kunde bleiben...was kostet mich das dann ab Dezember, fragte ich?

86€!!! Wie bitte, wieviel?

86€ dann 12 Monate lang sagte die Dame....ich hab fast angefangen zu weinen 😞

 

Die einen sagen jetzt: "Selbst schuld,musste Lehrgeld zahlen"..."So ist das halt etc."

Ich sage, das ist nicht machbar für uns,  knapp 90€ für Sky im Monat während CORONA zu bezahlen... Meine Frau und ich sind seit 6 Monaten in Kurzarbeit und haben Kinder zu Hause...die wirtschaftliche Situation ist eh am Limit!!

 

Die Dame meinte, sie könnte leider gar nichts tun - es wären keine Angebot verfügbar. Ich kann auch keine Pakete raus nehmen, um so Geld einzusparen laut neuen AGB´s und es ist wie es ist...

Ich wäre ja bereit ein paar Euro mehr monatlich für das Abo zu bezahlen und meinetwegen nochmals 24 Monate lang aber 86€ im MONAT das ist der Wahnsinn....besonders aktuell...

Ich appeliere hier auch an die Menschlichkeit seitens SKY, in der akzuellen echt schwierigen wirtschaftlichen Zeit  für uns alle, einem hier wenigstens ein wenig entgegenzukommen...ich hab schliesslich viele Jahre schon sehr viel Geld an Sky überwiesen und mich auch nie beklagt 😞

 

Hat Jemand Rat oder weiß wo man sich noch dazu melden könnte?

Wäre euch echt dabkbar, weil das ist gerade echt ein finanzieller Hammer für uns!!

 

Lieben Dank im Voraus!!

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
adler
Regie
Posts: 11,140
Post 4 von 9
993 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

@satansbrut 

habe den TE mitgeteilt, was er machen soll......evtl. hat er Glück.....

klar du hast recht......dir würde das nicht passieren, und mir auch nicht, aber es gibt eben andere Menschen, die andere Fähigkeiten haben....und mit Verträgen nicht viel Ahnung haben...erst wenn es zu spät ist....

aber trotzdem tut mir es schon leid, wenn man jetzt in solch einer Misere gerutscht ist....

vielleicht hat er ja Glück, das es noch einigermaßen gut ausgeht....

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
adler
Regie
Posts: 11,140
Post 2 von 9
1.072 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

@Crashi1983 

du kannst es auf Kulanz versuchen.......

satansbrut
Drehbuchautor
Posts: 1,568
Post 3 von 9
1.009 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!


@Crashi1983  schrieb:

 

Hat Jemand Rat oder weiß wo man sich noch dazu melden könnte?

Wäre euch echt dabkbar, weil das ist gerade echt ein finanzieller Hammer für uns!!

 

 


Wie bereits von "adler" geschrieben, du kannst dich nur an Sky selbst wenden und um Kulanz Bitten, denn rein rechtlich gesehen gibt es da nichts zu beanstanden. Wenn man die Kündigung vergisst, steht der Vollpreis an, der einem ja auch bei Vertragsabschluss genannt sein sollte. 

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Vertrag am 5.11. ausläuft, denn eigentlich enden Verträge mit Sky immer am letzten eines Monats. Bei einem 24 Monate Vertrag wären es Resttage des Monats, in dem der Vertrag abgeschlossen wurde, plus 23 volle Monate. 

 


@Crashi1983  schrieb:

 

Ich appeliere hier auch an die Menschlichkeit seitens SKY, in der akzuellen echt schwierigen wirtschaftlichen Zeit  für uns alle, einem hier wenigstens ein wenig entgegenzukommen...ich hab schliesslich viele Jahre schon sehr viel Geld an Sky überwiesen und mich auch nie beklagt 😞

 

 


Ich kann nur immer jeden die Empfehlung geben, dass man bei Abschluss eines Vertrages über nicht lebensnotwendige Dinge, wie Sky, plötzliche Krankheiten oder Arbeitslosigkeit usw. immer mit einplant, denn das kann, selbst ohne Corona, plötzlich und unerwartet immer mal und jeden treffen. Das du schon viele Jahre sehr viel Geld an Sky überwiesen hast, das freut bestimmt auch Sky, aber dazu hat dich ja keiner gezwungen, denn ein Sky-Abo schließt man freiwillig ab. 

 

Richtige Antwort
adler
Regie
Posts: 11,140
Post 4 von 9
994 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

@satansbrut 

habe den TE mitgeteilt, was er machen soll......evtl. hat er Glück.....

klar du hast recht......dir würde das nicht passieren, und mir auch nicht, aber es gibt eben andere Menschen, die andere Fähigkeiten haben....und mit Verträgen nicht viel Ahnung haben...erst wenn es zu spät ist....

aber trotzdem tut mir es schon leid, wenn man jetzt in solch einer Misere gerutscht ist....

vielleicht hat er ja Glück, das es noch einigermaßen gut ausgeht....

satansbrut
Drehbuchautor
Posts: 1,568
Post 5 von 9
981 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

@adler 

Menschlich gesehen lassen mich solche Dinge auch nicht unberührt, da doch viele mit Verträgen, wie du schon geschrieben hast, überfordert sind. Meinem Nachbar habe ich da vor kurzen auch geholfen, da er sich am Handy eine kostenpflichtige App aufschwatzen lassen hat und gar nicht mitbekam, dass die kostenpflichtig ist. Ich konnte es dann noch rechtzeitig für ihn rückgängig machen. 

Die andere Seite, da brauche ich auch nur in meine Nachbarschaft zu gucken, mehrere Autos vor der Tür, große Feiern bis in die Nacht und der Wasserversorger muss öfters vorbeikommen, damit er auch sein Geld bekommt. Da habe ich natürlich kein Verständnis mehr. 

 

Crashi1983
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 6 von 9
920 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

 

@satansbrut @adler 

Vielen Dank für euere Antworten! Ich hoffe sehr auf Kulanz seitens Sky, denn meiner Meinung nach sind 86€ wahnsinnig hoch und stehen in keinem Verhältnis zum dem was man geboten bekommt...(aber das steht auf einem anderen Papier)

Ich bin lange Sky Kunde und ich hab auch Ahnung von Vertragswesen etc -ich arbeite sogar mit SKY zusammen in meinem Job.... bin also kein Unwissender, der das erste Mal in so eine Situation gerät und nicht weiß, wie ihm geschieht...Keiner konnte vor einem halben Jahr wissen, was mit Corona passiert etc. und ich habe meinen Vertrag vor 2 Jahren abgeschlossen und konnte mit den 45€ im Monat gut planen udn leben  und die 45€ wären auch aktuell ok und machbar...aber keine knapp 90€....

Ich finde gut, das Sky das umgestellt hat und das man nicht immer kündigen muss, um einen "noirmalen Preis" zu bekommen...das nervt ein wenig.

Wenn mein Handyvertrag ausläuft und sich automatisch verlängert, bleiben die Konditionen auch gleich und man hat kein Stress mit dem hin und her... Kunde zufrieden - Anbieter zufrieden und so kann das ja dann Jahre laufen, wenn alles Bestand hat...das ist auch meine Meinung dazu.

Glaubt mal, dass ich mich massiv auch über mich selbst ärgere, dass ich das mit der Kündigung in meinen Gedanken verschlampt hatte und dass ich gedacht habe, die Kündigung liegt schon lange vor -  und wäre ich jetzt bespielsweise von vorher 30€ Paketpreis auf jetzt 45€ gestiegen - naja auch blöd aber durchaus besser verkraftbar und ich hätte da kein Fass für aufgemacht. Ich finde aber von eh schon hohen 45€ Monatsgebühren auf knapp 90€ einfach extrem und auch dass man da kein Paket mehr entfernen kann um die Kosten anzupassen und da hoffe, ich einfach auf ein faires Entgegenkommen der Kollegen von SKY, besonders in der jetzigen Situation mit Kurzarbeit und Co... Ich weiß auch, dass ich da rein faktisch den Kürzeren ziehe und ich mir den Schuh anziehen muss, aber ich denke auch dass bei 90€ sehr viel Spiel ist, um beide Seiten glücklich zu machen. Ich erwarte ja keine Wunder und dass ich jetzt auf einmal ein Super-Angebot bekomme oder meine Kündigung noch akzeptiert wird...ich will Sky Kunde bleiben, das ist Fakt. Nur 86€ im Monat steht in keinem Verhältnis und ist aktuell nicht stemmbar für uns...

Hermsinator
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 7 von 9
817 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

Hallo zusammen,

hast du mittlerweile eine Lösung für dein Problem. Hat Sky etwas Kulanz gezeigt?

 

Wir haben eine sehr ähnliche Situation. Sky zu 100% gekündigt, leider nur als normalen Brief geschickt. Jetzt kam die Böse Überraschung...80€ im Monat ab November. Habe schon 2 mal mit Sky Kontakt aufgenommen...immer noch keine Antwort.

Daher hab ich mich jetzt mal hier angemeldet und hoffe auf eure Hilfe! Die 80€ im Monat sind in Corona Zeiten nicht akzeptabel und existenzbedrohend.

 

Würde mich auch sehr über einen Tipp freuen @adler 

 

Liebe Grüße

adler
Regie
Posts: 11,140
Post 8 von 9
790 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

@Hermsinator 

du hättest dich gleich um eine Bestätigung kümmern müssen.....

und Leute, nicht immer am letzten Tag kündigen......wenn man das 4 - 6 Wochen davor macht, dann kann man immer noch reagieren......

schaue in deine Nachrichten......

Nadine
Moderator
Posts: 4,696
Post 9 von 9
677 Ansichten

Betreff: Hilfe: Vertragsverlängerung = Existenzgefährdung!

Hallo Hermsinator,

entschuldige bitte die späte Antwort. Wenn die Kündigung hier nicht eingegangen ist, sind mir auch die Hände gebunden. 😕 Gerne kann ich prüfen, ob es doch noch eine Möglichkeit gibt.

Sende mir dazu deine Kundennummer, das Geburtsdatum und den Namen der angegebenen Bank. Wenn du PayPal als Zahlungsweise hast, dann schicke mir die aktuelle Anschrift und bei Kreditkarte die letzten 4 Ziffern.

Gehe dazu auf mein Profil und klicke auf "Nachricht".

Viele Grüße,
Nadine
Antworten