Antworten

Fehlerhafte Abbuchung/ Aktivierungsgebühr bei Rücknahme Kündigung

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
MarionKarsten
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 21 von 24
196 Ansichten

Betreff: Fehlerhafte Abbuchung/ Aktivierungsgebühr bei Rücknahme Kündigung

Auch ich fühle mich gerade verarscht.

ich bin langjährige Kundin. Im Oktober bekam auch ich, nach Kündigung das Schreiben "Begleite Sky in eine neue Ära der Transparenz"

Sie müssen nichts weiter tun....

Alles klar, dachte ich. Kann so bleiben.

 

heute wieder ein Brief, alles bleibt so aber dennoch soll ich das bestätigen und w9 Euro zahlen, dafür, dass alles bleibt?

 

gibt es da keine Lösung, außer dass ich nun die Kündigung vollziehe?

 

LG Marion 

Amsel11
Kostümbildner
Posts: 569
Post 22 von 24
194 Ansichten

Betreff: Fehlerhafte Abbuchung/ Aktivierungsgebühr bei Rücknahme Kündigung


@MarionKarsten  schrieb:

heute wieder ein Brief, alles bleibt so aber dennoch soll ich das bestätigen und w9 Euro zahlen, dafür, dass alles bleibt?

 

gibt es da keine Lösung, außer dass ich nun die Kündigung vollziehe?


Hallo Marion,

leider nicht, die 29 Euro fallen immer an wenn eine Kündigung zurückgenommen werden muss😪

das ist systemisch so vorgegeben.

Hier habe ich noch die Aussage von Sky in einem anderen Fall gefunden

https://community.sky.de/t5/Abonnement/Bestaetigung-eines-Widerrufs/m-p/508577

 

Trotzdem schönen Tag, musst halt einfach überlegen was Du jetzt machst😗

 

MarionKarsten
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 23 von 24
191 Ansichten

Betreff: Fehlerhafte Abbuchung/ Aktivierungsgebühr bei Rücknahme Kündigung

Ich habe gerade mit meinem Anwalt telefoniert.

 

Eine Aktivierungsgebühr ist nicht rechtens, wenn nichts neu aktiviert wird.

Alles bleibt ja beim Alten, nichts ändert sich.

 

Vielleicht gibt es Rückholangebote, ansonsten dann halt ohne sky.

Amsel11
Kostümbildner
Posts: 569
Post 24 von 24
182 Ansichten

Betreff: Fehlerhafte Abbuchung/ Aktivierungsgebühr bei Rücknahme Kündigung


@MarionKarsten  schrieb:

Ich habe gerade mit meinem Anwalt telefoniert.

 

Eine Aktivierungsgebühr ist nicht rechtens, wenn nichts neu aktiviert wird.

Alles bleibt ja beim Alten, nichts ändert sich.


Ja, da verstehen manche evtl. etwas ein wenig falsch,🤐

nur weil die Abo Pakete gleich bleiben lässt das ja nicht die Schlussfolgerung zu das durch die Kündigung

und die Kündigungsrücknahme nichts wieder neu aktiviert werden muss (es Arbeiten anfallen).

Beispiel:

Es gibt auch ähnliche Angebote für Kunden die "nicht" gekündigt haben, dann hat Sky keine Arbeit

und die Gebühr fällt eben nicht an.

 

Aber ist ja egal, es ist wie es ist und Du hast die Wahl.

 

Antworten
Empfohlene Beiträge