Antworten

Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Tiger18
Special Effects
Posts: 5
Post 1 von 15
1.313 Ansichten

Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Hallo,

 

seit der Abo-Änderung ende Oktober 2019 beträgt gem. Vertrag der monatliche Preis 79,99€.  Abgebucht werden aber bis heute immer noch 85,74€  - also 5,75€ für HD+, dass ich aber seit der Änderung nicht mehr gebucht habe. Durch den Kundendienst von Sky werde ich immer nur vertröstet, dass das Anliegen an die Fachabteilung weitergeleitet wurde.  Und dass nun schon seit über 4 Monaten. Ebenso bekomme ich seit ende November keine TV Digital mehr, obwohl mir bei dem letzten Telefonat vor ca. 3 Wochen zugesagt wurde, dass  mir die Zeitschrift mit der nächsten Ausgabe wieder zugestellt wird. Gerade eben habe ich wieder mit dem Sky-Kundendienst telefoniert - und wieder die selbe Aussage. Als ich dem Mitarbeiter darauf ansprach, dass  gem. Sky-Community ich nicht der einzige verärgerte Kunde bin, bekam ich die Antwort, dass angeblich die ganzen Probleme die die falsche Abrechnung betreffen, gefakte sind. Außerdem ginge es ja nur monatlich um 5,75€. Mir kommt es mittlerweile so vor, als Sky damit zusätzlich Geld verdienen will.  Mir schuldet Sky mittlerweile

23,00€. Mal ganz davon abgesehen, dass ich seit ende November keine TV Digital mehr bekomme.

Nun hoffe ich, dass mir hier von einen Sky-Moderator geholfen wird. Wenn nicht, werde ich mich an die Verbraucherzentrale wenden und einen Anwalt kontaktieren. Was nützt mir dass Sky-Treue Programm (bin Platin-Kunde) - nichts!

 

Gruss Willi

Alle Antworten
Antworten
herbi100
Regie
Posts: 9,396
Post 2 von 15
1.311 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Wenn der Fall zur Bearbeitung bei der Fachabteilung liegt, bringt es nichts mehr die Hotline anzurufen.

 

Was aber etwas bringt ist hier zu warten bis sich in den nächsten Tagen ein Moderator bei Dir meldet.

Der kann schauen warum es mit dem Austragen von HD+ aus Deinem Abo nicht geklappt hat

und das bestimmt irgendwie regel und gerade biegen.

 

Auch das mit der TV Digital wird er in Angriff nehmen und schauen wo es hängt.

 

Jetzt hattest Du schon so lange Geduld, jetzt noch etwas dann kann Dir hier ein Moderator

Auskunft zu Deinem Anliegen geben und auch eine finale Lösung in Angriff nehmen.

onzlaught
Regie
Posts: 7,762
Post 3 von 15
1.279 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky


@Tiger18  schrieb:

.....Wenn nicht, werde ich mich an die Verbraucherzentrale wenden und einen Anwalt kontaktieren....


1. Wenn Du die Lastschrift zurückbuchst und den „korrekten“ Betrag überweist kommt binnen Stunden Bewegung in die Sache.

 

2. . Alleine der Monatspreis von 80€ verrät das Du zu selten kündigst.

 

3. Sky an die Erstattung für die nicht gelieferten TVDs erinnern.

Tiger18
Special Effects
Posts: 5
Post 4 von 15
1.263 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Ja, ich bin einer von den dämlichen Kunden die nicht jedes Jahr kündigen. Ich bin schon seit TeleClub -Zeiten ohne einmal gekündigt zu haben Kunde. Es gab mal eine Zeit (damals Premiere) , da gab es für die treuen Kunden einen Bonus - aber so ändern sich die Zeiten - jetzt werden nur die Kunden, die ständig kündigen mit fetten Rabatten belohnt.  Leider ist der Kunde in Deutschland kein König mehr. Im gegen Satz  zu Amerika. Wollte mir neulich zum Super Bowl ein NFL Gamepass für 4,99€  kaufen. Leider funktionierte der Link zu PayPal nicht. Also habe ich den Kundenservice der NFL angeschrieben. Innerhalb einer Stunde bekam ich dort eine Antwort - und als Entschädigung bis zur Behebung des Problem einen kostenlose Zugang für 3 Tage, so dass ich den Super Bowl kostenlos schauen konnte (Original mit Werbung). Und schon am nächsten Tag bekam ich eine freundliche Nachricht, dass deren  Techniker das Problem gelöst haben - dass nenne ich Kundenservice! Leider bin ich jetzt für 2 weitere Jahre eine Geisel von Sky. Da es, gerade bei der Bundesliga immer mehr Werbung gibt (ich kann diese schei.... Wett-Werbungen nicht mehr hören) und auch immer weniger Fussball bei Sky übertragen wird, werde ich diesmal nach Ablauf des Abos für immer kündigen. Wenn ich mir sämtliche Abos von den Streaming Diensten wie Netflix,Amazon DAZN und Co hole bin ich bei ca. 45 € im Monat -und da gibt es die Filme in Dolby Digital 5.1, was ja mit dem Sky Q mini als Streaming Gerät nicht funktioniert - und auch in Zukunft, nach Aussage Sky ,nicht geben wird.  So jetzt habe ich mir den Frust von der Seele geschrieben. 🥺

 

holzmanneu
Special Effects
Posts: 5
Post 5 von 15
974 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Ich habe wegen völlig fehlerhafter Abrechnungen im August und September (bei vorher vereinbarter Verlängerung des Vertrags und Änderung auf SkyQ und ohne Gebühren) und nach mehreren Versuchen über die teils sehr inkompetente Hotline eine Klärung herbeizuführen, die Lastschrift zurückgegeben und daraufhin bis jetzt 2 Mahnungen mit Rücklastschrift- und Mahngebühren bekommen. Die Fehlerhaftigkeit der Abrechnungen wurde mir mehrfach bestätigt und die Korrektur zugesagt. Sky ist jedoch offensichtlich nicht in der Lage die Abrechnungen richtig zu stellen, sondern schickt stattdessen lieber Mahnungen.

Ich werde jetzt einen Brief schreiben an das Team Forderungsmanagement. Wenn das auch nichts hilft werde ich nicht anders können als die Verbraucherzentrale oder einen Anwalt einzuschalten.
Was waren die Abrechnungsfehler?

1. Der vereinbarte Grundbetrag ist nicht ersichtlich sondern ein wesentlich höherer.

2. Es werden Logistik-Pauschalen berechnet obwohl nichts geliefert worden ist.

3. Nicht bestellte Fernbedienungen werden berechnet und davon gleich 3 - Zwei davon wurden wieder gutgeschrieben, die dritte nicht.

Ein weiterer Versuch mit der Hotline zu klären ist offensichtlich sinnlos.

onzlaught
Regie
Posts: 7,762
Post 6 von 15
971 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky


@holzmanneu  schrieb:

.....

Ich werde jetzt einen Brief schreiben an das Team Forderungsmanagement. Wenn das auch nichts hilft werde ich nicht anders können als die Verbraucherzentrale oder einen Anwalt einzuschalten.....


Bevor Sky Klage einreicht? ICH würde warten.

 


@holzmanneu  schrieb:
....

1. Der vereinbarte Grundbetrag ist nicht ersichtlich sondern ein wesentlich höherer.....


Der findet sich in der aktuellen schriftlichen Vertragsbestätigung.

holzmanneu
Special Effects
Posts: 5
Post 7 von 15
969 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Selbstverständlich findet sich der Grundbetrag in der schriftlichen Vertragsbestätigung. Das sind dort 50,74.

Allerdings ist in der Abrechnung ein anderer Grundbetrag, nämlich 73,13 Euro, angegeben.

Dazu kommen noch alle möglichen Logistikpauschalen und nicht vereinbarte Gebühren.

Wie gesagt, eine komplett falsche Abrechnung, was in mehreren Telefonaten die Sky Mitarbeiter auch bestätigt haben.

Nach Rückgabe der fehlerhaften Lastschriften war die Reaktion dann eine erste Mahnung inklusive Rücklastschrift- und Mahngebühren. Ein Verhalten, das kaufmännisch absolut inakzeptabel ist.

Bezogen auf Ihre Bemerkung "Bevor Sky Klage einreicht?"
Meine Befürchtung ist gar nicht, dass Sky Klage einreicht, meine Befürchtung ist, nachdem ich dieses Chaos die letzten Wochen miterlebt habe, dass Sky mich irgendwann abschaltet. Und dagegen möchte ich gewappnet sein.

Angst vor einer Klage habe ich gar nicht, weil alles eindeutig beweisbar ist und ich bei fehlerhaften Lastschriften selbstverständlich berechtigt bin, diese zurückzugeben ohne LS- und/oder Mahn-Gebühren.

herbi100
Regie
Posts: 9,396
Post 8 von 15
959 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky


@holzmanneu  schrieb:

Nach Rückgabe der fehlerhaften Lastschriften war die Reaktion dann eine erste Mahnung inklusive Rücklastschrift- und Mahngebühren. Ein Verhalten, das kaufmännisch absolut inakzeptabel ist.

Bezogen auf Ihre Bemerkung "Bevor Sky Klage einreicht?"


Ja, dass ist der normale Vorgang wenn jemand zurückbucht, wenn der Fall zwar erkannt,

aber noch nicht geprüft und bearbeitet wurde.

Natürlich muss man die Bearbeitung eines Buchungsfehlers nicht abwarten,

aber dann muss man halt mit den automatischen Vorgängen erstmal leben.

 


@holzmanneu  schrieb:

Meine Befürchtung ist gar nicht, dass Sky Klage einreicht, meine Befürchtung ist, nachdem ich dieses Chaos die letzten Wochen miterlebt habe, dass Sky mich irgendwann abschaltet. Und dagegen möchte ich gewappnet sein.


Ja, dass kann passieren geht automatisch, solange das System von einer widerrechtliche Rückbuchung ausgeht

und der Buchungsfehler noch nicht behoben ist.

 


@holzmanneu  schrieb:

Angst vor einer Klage habe ich gar nicht, weil alles eindeutig beweisbar ist und ich bei fehlerhaften Lastschriften selbstverständlich berechtigt bin, diese zurückzugeben ohne LS- und/oder Mahn-Gebühren.


Ja, da hast Du Recht, aber wie geschrieben, ziehen solche Rückbuchungen eben oft einen Rattenschwanz

nach sich, aber wer nicht warten will bis der Fehler behoben wurde und dann das Geld verrechnet oder von

Sky zurückgebucht wurde, kann das natürlich machen wenn es einem das Wert ist.

 

man sollte den Mahnungen widersprechen oder von einem Moderator eine Mahnsperre einrichten lassen,

bevor der Fall automatisch zu Inkasso weitergeleitet wird.

 

Die Hotline ist da eher nicht mehr der richtige Ansprechpartner.

 

 

holzmanneu
Special Effects
Posts: 5
Post 9 von 15
955 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Ich habe eigentlich nur die Verbindungsmöglichkeiten zur Hotline.

Wie komme ich an so einen Moderator (oder eigentlich noch lieber an das Forderungsmanagement, von dem ich lediglich einen Namen habe, aber keine Kontaktdaten)?

Tiger18
Special Effects
Posts: 5
Post 10 von 15
943 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Um Mahngebühren zu vermeiden,  storniere die falsche Abuchung von Sky am besten nicht. Schreibe Sky einen Brief, dann tut sich was !  Hat dann ca. 3 Wochen gedauert bis ich von denen die übliche standart Antwort, dass sich die Fachabteilung darum kümmert, bekommen habe. Ca. 3 Monate später wurde dann das Zuviel  abgebuchte Geld gutgeschrieben. Insgesamt hat es bei mir 9 Monate gedauert. Die Typen von der Sky Hotline sind zwar nett, doch um die Probleme wollen oder können sie sich nicht kümmern.  Auch bei mir gibt es zur Zeit wieder Probleme mit der Zeitschrift TV Digital. Ist bei mir im Abo mit dabei - doch seit 4 Ausgaben habe ich diese nicht mehr zugesendet bekommen. 
In der sogenannten Fachabteilung bei Sky sitzt wahrscheinlich nur eine Halbtagskraft die gerne Urlaub macht😉. Da kann es schon Jahre dauern, bis das Zuviel bezahlte Geld wieder gutgeschrieben wird😂.  Nein im Ernst: Bei Sky muss mann geduld haben. 

herbi100
Regie
Posts: 9,396
Post 11 von 15
946 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky


@holzmanneu  schrieb:

Ich habe eigentlich nur die Verbindungsmöglichkeiten zur Hotline.


Ja, aber die geben nur weiter.

 


@holzmanneu  schrieb:

Wie komme ich an so einen Moderator 


Es meldet sich jemand wenn er Zeit hat, Wartezeit im Moment ca. eine Woche.

 


@holzmanneu  schrieb:

(oder eigentlich noch lieber an das Forderungsmanagement, von dem ich lediglich einen Namen habe, aber keine Kontaktdaten)?


Da kommt man eher nicht ran und viel Vorgänge wie Mahnungen, weiterleiten an Inkasso usw.

gehen automatisch, bis eine Fachabteilung (kommst Du auch nicht ran) den Fehler behoben hat.

Neben der Fehlerbehebung sind halt dann noch die Mahnvorgänge usw. zu beheben, 

so verlängert sich halt der Bearbeitungszeitraum.

 

Ein Moderator kann evtl. den Bearbeitungsstand einsehen, Mahnsperren einrichten usw.

 

 

onzlaught
Regie
Posts: 7,762
Post 12 von 15
932 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky


@Tiger18  schrieb:

...Ca. 3 Monate später wurde dann das Zuviel  abgebuchte Geld gutgeschrieben. Insgesamt hat es bei mir 9 Monate gedauert......


Eure Geduld und Kontostand hätte ich gerne.

 

So habe ich die beiden letzten erledigt:

 

Falsche Abrechnung bemerkt.

Hier thread eröffnet. Fehler wurde bestätigt.

Drei ereignislose Wochen vergehen.

Monatsanfang, morgens falsche Abbuchung zurückgeholt und korrekten Betrag überwiesen.

Abends war die Mahnung da.

Nächsten Morgen Moderation kontaktiert, abends war alles erledigt.

Vollständig abgehakt binnen drei Wochen, mein Geld war nur Stunden weg.

 

 

Corinna79
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 13 von 15
914 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Bei mir ist das gleiche!! Seit Mai kämpfe ich. Per Mail bekommt man überhaupt keine Rückantwort und telefonisch,  ja das dauert. Jetzt habe ich wieder eine Mahnung bekommen. Was soll das. Möchte keinen Eintrag im KSV bekommen wegen Sky weil die nicht fähig sind die Rechnung zu korrigieren.

adler
Regie
Posts: 12,465
Post 14 von 15
910 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

@Corinna79 

warte hier auf einen Moderator, dauert aber 8 -9 Tage, bis sich jemand hier meldet....wenn er dir dein Anliegen bestätigt, würde ich andere Schritte einleiten......das geht nun ja gar nicht, das Sky sich seit Mai überhaupt nicht darum kümmert.....Sky ist in dieser Hinsicht das schlechteste Unternehmen.....wenn Sky Geld bekommt, gibt es gleich eine Mahnung, und gleich das Inkasso-Büro.....

 

Nadine
Moderator
Posts: 3,470
Post 15 von 15
792 Ansichten

Betreff: Falsche Abrechnung - nichts tut sich bei Sky

Hallo @holzmanneu und @Corinna79,

es tut mir leid, dass die Abrechnungen fehlerhaft sind und ich mich heute erst melde. Sendet mir bitte folgende Angaben per Privatnachricht:

- die Kundennummer
- das Geburtsdatum
- den Namen der angegebenen Bank
- bei PayPal: die aktuelle Anschrift
- bei Kreditkarte: die letzten 4 Ziffern

Geht dazu auf mein Profil und klickt rechts auf "Nachricht".

Viele Grüße,
Nadine
Antworten