Antworten

Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Tiertrainer
Posts: 29
Post 1 von 6
487 Ansichten

Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Hallo zusammen,

ich bin schon so viele Jahre bei Sky / Premiere und habe auch schon Verträge verlängert ohne jegliche Probleme, aber so etwas ärgerliches ist mir noch nicht vorgekommen.

Mein Vertrag lief bis Ende des Jahres und wurde von mir fristgerecht im Oktober gekündigt. Nach diversen schriftlichen Angeboten nahm ich ein telefonisches Rückholangebot an am 09.12.2018 zu gleichen Konditionen, d.h. 29,99€ monatlich zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr von 19€.

Der letzte Monatsbeitrag der alten Laufzeit wurde auch wie gehabt Anfang Dezember vom Konto abgebucht.

Somit erwarte ich jetzt im Januar ebenso eine Abbuchung von der vereinbarten 29,99€ zzgl der einmaligen Aktivierungsgebühr.

Stattdessen wurden mir aber 135,66€ abgebucht.

Ich habe die Abbuchung rücküberweisen lassen und eine E-Mail mit Widerruf an Sky versendet. Sicherlich kommt jetzt völlig unnötig das Mahnwesen zum Einsatz.

Vllt kann mir ein Moderator erklären wie es zu dieser Abbuchung kam? Fehler können sicherlich passieren, von daher kein Problem, wenn die Sache bereinigt wird. So schwer kann es doch nicht sein, wie auch in der Vergangenheit von Sky auch bewiesen, dass eine Vertragsverlängerung ohne Misstöne vonstatten gehen kann.

@Moderator

Persönliche Daten gern per PN

Vielen Dank und beste Grüße

Answer

Beste Antworten
Richtige Antwort
Moderator
Posts: 1,663
Post 6 von 6
35 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Hallo japes36,

da wir per Privatnachricht alles geklärt haben, schließe ich den Thread.

Viele Grüße,
Nadine

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 6,915
Post 2 von 6
35 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Sicherlich kommt jetzt völlig unnötig das Mahnwesen zum Einsatz.

Ja, kommt zum Einsatz.

nahm ich ein telefonisches Rückholangebot an am 09.12.2018 zu gleichen Konditionen

eine E-Mail mit Widerruf an Sky versendet.

Widerrufsfrist ist verstrichen.

Vllt kann mir ein Moderator erklären wie es zu dieser Abbuchung kam?

Ein Fehler.

Fehler können sicherlich passieren, von daher kein Problem, wenn die Sache bereinigt wird.

Wird bereinigt, durch das inkraft treten des Mahnwesens evtl. erschwert,

aber geklärt wird es.

Tiertrainer
Posts: 29
Post 3 von 6
35 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Vielen Dank für die freundliche Mitteilung. Meine Problematik ist ja kein Einzelfall mit Blick ins Internet und auch hier in die Community.

Hinweis auf Widerruf betrifft die Abbuchung, nicht den Vertrag

Mahnwesen ist nur nervig, aber für mich verkraftbar.

Im Grunde einfach: Sky bucht mir monatlich den vereinbarten Preis ab inkl einmalig Aktivierungsgebühr und alles ist gut.

Ein Mahnverfahren ändert an der Tatsache nichts.

Viele Grüße

Tiertrainer
Posts: 29
Post 4 von 6
35 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Heute morgen wie erwartet das automatische 1. Mahnungsschreiben per E-Mail erhalten. Umgehend Widerufsschreiben durch mich versendet inkl. anschließendem Anruf bei der Hotline. Hatte Glück...knapp 20min Sky Werbung und Musikberieselung im Gehörgang xD

Freundlicher und fähiger Mitarbeiter an der Hotline...kurzer Blick in mein Kundenkonto und Fehler bestätigt. Wieder kurz Warteschleife, weil er mit Fachabteilung Rücksprache hielt.

Danach Bestätigung der Korrektur des noch offenen Betrags (135,66€ minus meiner manuell überwiesenen 48,99€) durch die Fachabteilung. Auch wurde mir bestätigt, dass in meinem Fall ab kommenden Monat wieder die normalen 29,99€ belastet werden. Das sieht er bereits im System. Er sagte aber auch, dass dieser Automatismus nicht bei allen pauschal funktioniert.

Sollte das alles so kommen. Gut. Alle Schreiben und EMails zu Widersprüchen von falschen Abbuchungen und Mahnungen hebe ich natürlich wohlsortiert auf...man weiß ja nie, ob die Korrektur nun funktioniert.

PS: Lt seiner Aussage sind die derzeitigen Probleme bekannt, aber die Ursache noch nicht endgültig gefunden.

Tiertrainer
Posts: 29
Post 5 von 6
35 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

nadinemartinh

Hallo liebe Moderatoren,

nach dem mir zwischenzeitlich telefonisch eine Bereinigung des Abochaos von einem netten Servicemitarbeiter "versprochen" wurde, hat sich online noch gar nichts getan.

Im Moment bereite ich mich (schriftlich und moralisch xD) auf das Deaktivieren der Smartcard vor, mit dem dann von mir folgenden Schreiben mit einer Fristsetzung zur Vertragserfüllung. Nach den SKY AGB habe ich das Recht nach 12 tägigem Nichtempfangens meiner abonnierten (und nachweislich lt Vertragsdaten bezahlten) Sender, eine außerordentliche Kündigung auszusprechen. Den im Moment noch offenen Betrag durch die falsche Rechnungsstellung zahle ich selbstverständlich nicht, nur damit meine Smartcard nicht deaktiviert wird. Zum einen ist mein Girokonto kein Selbstbedienungsladen und zum zweiten ist auch ein Leben ohne Sky möglich.

Ich würde es gern behalten, aber nicht so und auf die Art und Weise.

In der Hoffnung auf eine weiterhin freigeschaltete Smartcard 😃

Richtige Antwort
Moderator
Posts: 1,663
Post 6 von 6
36 Ansichten

Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

Hallo japes36,

da wir per Privatnachricht alles geklärt haben, schließe ich den Thread.

Viele Grüße,
Nadine

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Antworten