Antworten

Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

borella
Special Effects
Posts: 8
Post 1 von 16
1.053 Ansichten

Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hallo 

Ich habe eine Bitte. Beigefügte Vertragspassage wurde durch Sky einseitig aus meinem Vertrag vom 24.09.2021 entfernt. Ich hatte seinerzeit das Angebot angenommen, zusätzlich Netflix dazu zu buchen, weil mir zugesagt wurde, dass ich dann dauerhaft einen Festpreis von xx,xx € habe.

Ihr Preis in der Mindestvertragslaufzeit
von bis
01.10.2021 Vertragsende xx,xx Euro monatlich
Bitte beachten Sie: Abhängig vom Datum des Beginns der kostenpflichtigen Laufzeit kann der tatsächlich fällige Betrag einmalig abweichen, wenn anteilige Gebühren des Vormonats, Service-, Installations- oder Logistikpauschalen zusätzlich fällig werden. Die Abbuchung
erfolgt jeweils zwischen dem 1. und 6. Werktag des Monats im Voraus. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.
Ihre Vertragslaufzeit
Vertragslaufzeit: Ihre Vertragslaufzeit bleibt unverändert.
Folgelaufzeit und -preis: Bei nicht erfolgter Kündigung verlängert sich der Vertrag
automatisch jeweils um 1 Monat(e) zum Preis des Vormonats. Mit
Ablauf der Mindestvertragslaufzeit ist eine Kündigung mit einer
Kündigungsfrist von einem Monat mit Wirkung zum Ende des
darauffolgenden Monats möglich.

Ich glaube vor dem Hintergrung der jetzigen Preiserhöhung um 2,-- €. Ist dies rechtens ? An wen kann man sich hierzu abseits der Hotline wenden ? Hier habe ich nur unbefriedigende Antworten bekommen. Bis hin zu " dann kündigen sie doch".

Herzlichen Dank schon einmal vorab.

Alle Antworten
Antworten
Ronald_S
Moderator
Posts: 2,607
Post 2 von 16
1.043 Ansichten

Re: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hallo @borella, ich möchte mir das gerne einmal anschauen. Nenne mir bitte per Privatnachricht deine Kundennummer und zum Abgleich das Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern der IBAN, bzw. bei eingetragener Kreditkarte, die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer. Ist PayPal als Zahlungsweise angegeben, teile mir neben der Kundennummer und dem Geburtsdatum bitte die Adresse mit.

 

Um mich per Privatnachricht anzuschreiben, klicke auf meinen Profil-Namen und wähle dann unter "Mich kontaktieren" "Nachricht" aus.

 

Gruß, Ronald

 

Graaler
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 3 von 16
934 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

@Ronald_S 

Bei mir ist das Vorgehen exakt dasselbe. Die alten Bedingungen sind verschwunden und ich soll entweder 2€ mehr bezahlen oder kündigen.

 

Kann dir leider keine persönliche Nachricht schreiben.

grauerwolf
Kamera
Posts: 2,690
Post 4 von 16
899 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hallo @Graaler !

 

Die Mods sollen nicht einfach angeschrieben werden. Unaufgeforderte Nachrichten sind nicht erwünscht und werden nicht beantwortet. Aus diesem Grund ist man auch nicht sofort für PN freigeschaltet.

 

In 1-2 Tagen meldet sich ein Mod um dir zu helfen. Er erklärt dir dann auch, wie du eine PN senden kannst und wie du die Freigabe dafür erhälst.

 

Schaue hier einfach immer wieder nach, ob sich jemand gemeldet hat.

 

Viele Grüße

grauerwolf

Nadine
Moderator
Posts: 4,366
Post 5 von 16
843 Ansichten

Re: Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hallo @Graaler

 

ich schaue mir dies gerne einmal an. Sende mir dazu bitte deine Kundennummer, das Geburtsdatum und die letzten 4 Zahlen von der IBAN. Wenn du PayPal als Zahlungsweise hast, dann schicke mir die aktuelle Anschrift und bei Kreditkarte die letzten 4 Ziffern.

 

Und so erreichst du mich: Gehe auf mein Profil und klicke auf "Nachricht".

 

Viele Grüße,

Nadine 

tn2000
Tiertrainer
Posts: 18
Post 6 von 16
801 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Bei mir dasselbe. Wie seid ihr verblieben?

borella
Special Effects
Posts: 8
Post 7 von 16
783 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Moin

Hierzu wirst Du auf einen Mod warten müssen.

LG

itrah
Geräuschemacher
Posts: 8
Post 8 von 16
770 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Auch ich hatte eine schriftliche vertragliche Zusage, dass sich mein Preis von .........  bis zum Vertragsende nicht ändern wird. Nunmehr hab ich zum 01.02.2022 eine Erhöhung um 2 € erhalten. Daraufhin wurde auf einen telefonischen Rückruf von mir mein Vertrag durch den Kundenberater ohne meine Genehmigung gekündigt. Ich habe dann die Rücknahme der Kündigung erwirkt, dafür aber eine neue Vertragsbestätigung mit dem um 2 € erhöhten Preis erhalten. Kann sich das bitte jemand anschauen, ich hatte einen Dauertiefpreis mit Sky vereinbart.

Danke.

borella
Special Effects
Posts: 8
Post 9 von 16
754 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Das wirst Du schlucken müssen. Auch ich hatte endlose Telefonate über Preise/Rabatte, AGB´s (max. 5 % Erhöhung möglich) und monatliches Kündigungsrecht für beide Seiten. Fühlt sich alles etwas schräg an und hätte Sky meiner Meinung nach auch anders/glücklicher lösen können. Aber am Ende musst Du für Dich entscheiden, ob Du bereit bist den Preis zu zahlen. Alternativen gibt es ja.

LG und einen schönen Abend

axels
Moderator
Posts: 6,178
Post 10 von 16
726 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hallo @tn2000 und @itrah,

 

schreibt mir bitte per privater Nachricht eure Kundennummern. Zum Datenabgleich benötige ich auch euer Geburtsdatum und die letzten vier Ziffern der hinterlegten IBAN. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift. Bei Kreditkarte die letzten vier Ziffern.

 

So geht es: Klickt auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".

 

Viele Grüße,

 

Axel

Timo_Ha
Tiertrainer
Posts: 17
Post 11 von 16
672 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Eine absolute Frechheit. Bekomme mir das selbe.

 

Erst wird einem erzählt, man erhält jetzt "lebenslang" diesen unschlagbar günstigen Preis,  jetzt auf einmal doch wieder eine Preiserhöhung.

 

klar gibt es neue Rechte, die auch kostenintensiver sind.

 

Für mich sind aber auch Rechte weggefallen, weswegen der Preis eigentlich hätte sinken müssen. 

Ich denke, das ich Sky jetzt endgültig kündigen werde. Wenn man so mit Bestandskunden umgeht, der muss mit den Konsequenzen rechnen.

bac02
Special Effects
Posts: 3
Post 12 von 16
605 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Beim mir ist es das gleiche☹️. Bin etwas entteucht von Sky.

Timo_Ha
Tiertrainer
Posts: 17
Post 13 von 16
506 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Tja, kein Word dazu von einem Mod... Das ist echt traurig.

TauFee
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 14 von 16
471 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Hier kann sich kein Mod etwas dazu sagen,

Habe grade mein Sky ABO geprüft und auch ungereimtheiten gesehen.

 

Sollte das Abo vor Ablauf des Vereinbarten ABO Vertrages einseitig gekündigt oder Verteuert werden,

wird das ein Fall für die zuständigen stellen in Deutschland werden.

 

Habe alles was ich im April Abgeschlossen habe und alle vorgänge Aktiv während der Bestellung Aufgezeichnet.

Würde also für Sky Recht Teuer werden, wenn auch gleich das meiste dann an gemeinnützige einrichtung dann geht.

 

Hoffe Sky Kommuniziert das in der Öffentlichkeit vor änderungen und nicht nur auf ihren seiten.

 

PS: wer schreib fehler findet kann sie behalten, bin hier in erster line Privat.

 

Grüße an alle

die TauFee

tn2000
Tiertrainer
Posts: 18
Post 15 von 16
427 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Es gibt nur eine Sprache, die Sky versteht.

Anstatt jetzt 2 Euro mehr zu bekommen, bekommen die 30 Euro weniger. 

Ich bin fertig mit dem Verein.

Sculan
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 16 von 16
374 Ansichten

Betreff: Einseitige Vertragsanpassung durch Sky

Gleiches Vorgehen bei mir.

 

Vertrag wurde im September 2021 letztmalig angepasst, Vertragslaufzeit gemäß Schreiben von Sky vom 01.10.2021 bis "Vertragsende" (undefiniert).

 

Jetzt hat Sky für meinen Vertrag ein Ende am 01.02.2022 einfach mal "verfügt" und mir damit de facto meinen Vertrag gekündigt - was nach AGB ja das gute Recht von Sky ist.

 

Unabhängig von der rechtlichen Frage, was "billiges Ermessen" bzgl. der Preisanpassung ist, ist die Art und Weise der Kundenkommunikation einfach unterirdisch.

 

Wenn man in einem Schreiben zur Vertragsanpassung schon Zeit für Hinweise findet, dann könnte man wenigstens auf die AGB verweisen, die besagt, dass der "Dauer-Preis" oder was auch immer absolut nicht von Belang ist - denn Sky kann ja gemäß AGB jederzeit mit Vorlauf von einem Monat kündigen. Aber so eine "versteckte Kündigung" verkauft sich halt in der Presse besser, als ein "Sky muss Millionen Kunden kündigen, um eine Preisanpassung durchzusetzen" 😉

 

Ob die AGB jedoch nicht eine einseitige bzw. unangemessene Benachteiligung des Kunden darstellen, müsste man vor einem Gericht mal klären... auf jeden Fall ist das Werben mit einem "dauerhaften Preis" irreführend, da der Kunde gemäß AGB von Sky ja keinerlei Garantie dafür hat.

Antworten