Antworten

Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Tobias_
Special Effects
Posts: 3
Post 1 von 9
310 Ansichten

Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Am 12.11.2020 erhielt ich einen Anruf Ihrer Mitarbeiterin Frau P. die mir ein Angebot machte per Telefon. Ich befand mich geschäftlich in einer Besprechung und bat Frau P. mich zurückzurufen. Sie selbst schlug Montag den 17.11.2020 vor. Auf einen Rückruf von Frau P. warte ich bis heute noch. Dafür bekam ich am 17.11.2020 ZWEI Auftragsbestätigungen im Briefkasten mit unterschiedlichen Abos. Hierbei handelt es sich um ZWEI einseitig geschlossene Verträge!

Aus diesem Grunde wurde ein Widerruf verfasst und per Email am 25.11.2020  an widerruf@sky.de gesendet um formell die Frist des Widerrufes zu wahren. Es wurde meinerseits aber gesagt, dass der Vertrag so weiterlaufen soll wie vor dem Telefonat vom 12.11.2020!

Nach mehrmaligen Telefonaten mit Ihren Mitarbeitern Frau M., Frau H., Frau K., Frau A., Herr M., war das Endergebnis dass Sky go extra  aus dem Vertrag genommen wurde, die Zweitkarte abgeschaltet wurde und als Krönung behauptet wurde ich hätte komplett zum 31.12.2020 gekündigt! Bitte lest doch einfach die Email vom 25.11.2020, da gibt es nichts falsch zu verstehen.

Am 09.12.2020 habe ich mit Frau D. telefoniert, bei der ich das erste Mal das Gefühl hatte dass Sie weiss wovon Sie spricht. Sie sah sich den Vorgang an und entschuldigte sich für den bisherigen Sachverlauf. Im Gespräch machte Sie mir einentsprechendes Angebot. Diesem Angebot habe ich mündlich zugestimmt, es gibt hierzu eine Sprachaufzeichnung. Jedoch wurde der Vertrag mit mehr als dem doppelten Wert aufgesetzt! Dem habe ich nicht zugestimmt.

Als ich am heute 26.01.2020 mit Herr W. telefoniert habe schilderte er, dass es merkwürdig sei, dass die Kollegen keine Einträge von den Vorgängen systemseitig gemacht hätten. Er würde den Vorgang weiterleiten. Das Gespräch endete abrupt. Mitten in meiner Frage hat er einfach aufgelegt mit. Das nennt sich Kundenservice. Ganz großes Kino. Die detailliertere Chronologie kann ich gerne zur Verfügung stellen.

Alle Antworten
Antworten
onzlaught
Regie
Posts: 7,715
Post 2 von 9
267 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Hast Du eine Eingangsbestätigung Deines Widerrufs vom 25.11.21?

razzorp
Kulissenbauer
Posts: 49
Post 3 von 9
256 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Hallo,

 

woher hast Du denn die Adresse widerruf@sky.de? Die gibt es glaube ich gar nicht.

Wenn Du etwas als E-Mail an Sky verschicken möchtest, musst Du an anhang@sky.de eine E-Mail mit einem PDF- oder DOCX-Anhang senden, damit das auch ankommt.

 

Viele Grüße

razzorp

 

JoelM
Moderator
Posts: 137
Post 4 von 9
222 Ansichten

Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Hallo @Tobias_ ,

entschulde bitte die Unannehmlichkeiten.

Gern prüfe ich dein Anliegen. Dazu benötige ich Einsicht in deine Vertragsdaten. Sende mir daher bitte deine Kundennummer und aus datenschutzrechtlichen Gründen einen Abgleich deines Geburtsdatums sowie den Namen der hinterlegten Bank in einer privaten Nachricht zu.. Sofern du als Zahlungsart PayPal hinterlegt hast, benötige ich deine Anschrift oder bei Kreditkartenabrechnung die letzten 4 Ziffern deiner Kreditkarte.

Wie versende ich eine private Nachricht? -> Gehe dazu auf mein Profil und dann unter „Mich kontaktieren“ auf "Nachricht.

LG, Joel
Tobias_
Special Effects
Posts: 3
Post 5 von 9
203 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

@razzorp  

 

die Adresse widerruf@sky.de steht auf den beiden Verträgen

onzlaught
Regie
Posts: 7,715
Post 6 von 9
196 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky


@Tobias_  schrieb:

@razzorp  

 

die Adresse widerruf@sky.de steht auf den beiden Verträgen


Hast Du einen Beweis das der Widerruf fristgerecht bei Sky angekommen ist?

razzorp
Kulissenbauer
Posts: 49
Post 7 von 9
173 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

OK, wie @onzlaught fragt: Gibt es denn eine Bestätigung?

Daher meine Mutmaßung mit der nichtexistenten E-Mailadresse. Sky hat in der Vergangenheit seine Kontaktmöglichkeiten stark eingeschränkt (auf allen Kanälen).

 

Tobias_
Special Effects
Posts: 3
Post 8 von 9
147 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

trotz aller Verärgerung in dieser Angelegenheit sollte man hier schon fair bleiben. Also die Mutmaßung mit der Nichtexistenten Emailadresse möchte ich hier mit dem Foto widerlegen.

 

Aktuell ist der Fall in Klärung. Es scheint Bewegung über den Forumeintrag in die Sache reingekommen zu sein. (Endlich). Es wurde  mehrfach bestätigt dass die Email zum Widerspruch vorliegt. Im Anschluss wurde im Telefonat am 9.12. mündlich vereinbart (Sprachaufzeichnung)  dass der Vertrag zu anderen Konditionen einfach weitergeführt wird weil hier quasi totales Versagen vorlag. Es musste ein Receivertausch durchgeführt werden da die Zweitkarte dummerweise deaktiviert wurde. Hat natürlich für weiteren Bluthochdruck gesorgt, aber dann hat es soweit gepasst. Leider ist dann danach seitens Sky wieder ein Schriftstück versendet worden mit einem falschen Preis. Da frägt man sich schon ob die linke Hand weiss was die rechte tut, das muss ich in aller Deutlichkeit sagen. Und das ist nun in Klärung. Nichtsdestotrotz ist die Erfahrung mit den Kollegen unter 08999727900 als absolut unterirdisch zu bezeichnen. Die meisten Personen mit denen ich das Vergnügen dort  hatte haben offensichtlich keinen Schimmer von was sie reden. 

 

IMG_1604.JPG

onzlaught
Regie
Posts: 7,715
Post 9 von 9
130 Ansichten

Betreff: Einseitig geschlossene Verträge seitens Sky

Die Frage war aber nicht was irgendwo in alten Unterlagen steht sondern ob die einen Beweis des Eingangs des Widerrufs bei Sky hast. Und mit Beweis meine ich nicht verhallte Worte am Telefon. 

Ich freue mich wirklich für Dich wenn Dir der Widerrufseingang bestätigt wurde, ändert nichts daran das Sky diese Emailadresse schon damals als inaktiv geführt hat. Gleiche Probleme haben Leute die die alte Faxnummer rauskramen. Alleine die Diskussion um den belegbaren fristgerechten Zugang des Widerrufs eröffnet eine recht gefährliche Nebenbaustelle die das eigentliche Problem verkompliziert.

 

Die hiesige Moderation kann und darf mehr als der normale Telefonsupport, es ist recht wahrscheinlich das das zu einem guten Ende führt. 

P.S.

Sprachaufzeichnung

Du hast eine Aufzeichnung? Inkl. der Genehmigung des CCA diese anfertigen zu dürfen?

Sky zeichnet nämlich nur anonymisiert zu Schulungszwecken auf?

Antworten