Antworten

Das wurde endlich mal Zeit

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,571
Post 1 von 29
592 Ansichten

Das wurde endlich mal Zeit

Endlich wurde mal gegen Sky mal ein Urteil zum Nachteile des Unternehmens gefällt und nicht, wie Sky es gerne hätte, zum Nachteil des Kunden, wie es Sky ansonsten immer gehalten hat.  Meist war ja der Kunde unfähig, seine Technik veraltet,nicht innovativ genug oder einfach nur unverschämt, weil er für sein Geld auch eine entsprechende Gegenleistung forderte. Solche Urteile sollte es viel öfter geben, genug Kritikpunkte an Sky gibt es ja.

 

https://www.vzbv.de/sites/default/files/downloads/2019/03/06/sky_deutschland_fernsehen_lg_muenchen_i... 

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 2 von 29
484 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Meines Wissens gehen auch gerade in D immer mehr Klagen bei den Verbraucherzentralen ein, die sich mit Mißständen bei Sky beschäftigen. Leider werden bei Anhäufungen solcher Probleme die VZs nur in seltenen Fällen konkret tätig und scheuen sich, trotz solcher Urteile, zumeist gegen Sky auf dem Rechtswege vorzugehen.

Sky auf der anderen Seite scheut natürlich solche Klagen und wird weiterhin vermeiden wollen, dass Probleme vor Gericht entschieden werden. Also einigt man sich zumeist im Vorfeld mit den Betroffenen zu Gunsten der Abonnenten, aber dann ohne Rechtspflicht für Sky, wie es so schön heisst.

Man kann aber durch solche Urteile erkennen, dass es sich lohnen würde, den Gang vor Gericht nicht zu scheuen!

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 3 von 29
473 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@didi  schrieb:

Meines Wissens gehen auch gerade in D immer mehr Klagen bei den Verbraucherzentralen ein, die sich mit Mißständen bei Sky beschäftigen.


Kann man das wo nachlesen, oder kannst Du sagen, woher Du dieses Wissen hast?

 


@didi  schrieb:

Leider werden bei Anhäufungen solcher Probleme die VZs nur in seltenen Fällen konkret tätig und scheuen sich, trotz solcher Urteile, zumeist gegen Sky auf dem Rechtswege vorzugehen.


Hast Du auch dafür Infos, woher das kommen soll?

Evtl. ist es einfach so, dass VZ abwägen ob sie eine Erfolgschance haben und in vielen Fällen von Beschwerden

sehen sie die halt nicht.

 


@didi  schrieb:

Sky auf der anderen Seite scheut natürlich solche Klagen


Aber gerade in diesem Fall hat man doch den Beweis, dass sich Sky nicht vor dem Gang zu einem Gericht scheut,

 


@didi  schrieb:

Meines Wissens gehen auch gerade in D immer mehr Klagen bei den Verbraucherzentralen ein, die sich mit Also einigt man sich zumeist im Vorfeld mit den Betroffenen zu Gunsten der Abonnenten, aber dann ohne Rechtspflicht für Sky, wie es so schön heisst.


Ja, dass wird in den meisten Fällen so gemacht.

Evtl. scheuen auch die Betroffenen ja den Weg zu einem Gericht, weil sie auch nicht wissen, wie es ausgeht

und sie froh sind, dass es außergerichtlich zu einer Einigung kommt.

 


@didi  schrieb:

Man aber durch solche Urteile erkennen, dass es sich lohnen würde, den Gang vor Gericht nicht zu scheuen!


Nein, man kann an einem Urteil natürlich nicht Schlussfolgern, dass sich automatisch auch bei anderen Fällen

der Gang zu einem Gericht lohnen würde.

 

Denn die ganzen Fälle, wo Kunden klein bei geben, weil ein Anwalt dem Fall keine Erfolgschancen einräumt,

oder wo Kunden vor Gericht gegen Sky und Inkasso verlieren, werden ja nicht so breitgetreten, wie zB.

dieses Urteil.

 

Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 4 von 29
441 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Lieber Herbi,

Gegenfrage - wo hast du denn die Quellen für deine Behauptungen her? Warst du bei den Gesprächen zwischen

Mandant und Anwalt dabei?

Ich beziehe mich nicht nur auf die Fälle, von denen ich im Forum und in der Presse gelesen habe, sondern ebenfalls auf Gespräche mit Leuten, die sich über Sky beschweren und auch deswegen bereits bei der Verbraucherzentrale in HH waren. Leider nehmen die dort solche Fälle zumeist nur mit Bedauern zur Kenntnis und geben einem gute Ratschläge, wie man sich gegen Sky zur Wehr setzen kann. Andererseits bestätigen die dort, dass sich die Beschwerden gegenüber Sky gerade auch in den letzten Monaten gehäuft haben. Einer meiner Nachbarn ist selbst "Sky -Geschädigter" und war vor einigen Wochen in der VZ in HH!

Dort hat er ebenfalls erfahren, dass sich Klagen mit Sicherheit lohnen würden, aber die GL der VZ sich wohl noch scheut, massiver gegen dieses Unternehmen vorzugehen. Schade eigentlich!

Behalte du nur weiter deine Blauäugigkeit gegenüber Sky. Viele Betroffene werden das anders sehen!

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,571
Post 5 von 29
430 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

@herbi100 ...und wie erklärst du dir, dass es viele dieser Probleme in Österreich bei Sky nicht mehr gibt? Hier geht die Arbeiterkammer ( hiesige VZ ) wesentlich agressiver gegen solch ein Geschäftsgebahren vor. Hier gibt es keine unberechtigen und unerwünschten Vertragverlängerungen mehr, hier musste Sky über 80 % seiner AGB's wegen Sittenwiedrigkeit einstampfen uvm. . Das liegt daran, dass sich hier jeder kleine Mann recht schnell über die AK einer Sammelklage anschließen kann  und die AK auch relativ schnell reagiert bei Missständen. In Deutschland hat man ja leider ein nur sehr kastriertes Recht auf eine Form der Sammelklage ( Feststellungsklage ), was fast nur Unternehmen in Anspruch nehmen können ( siehe z.B. aktuell den Dieselskandal ).  In Deutschland heißt Verbraucherschutz leider immer noch, man schützt die Unternehmen vor den Verbrauchern.

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 6 von 29
428 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@didi  schrieb:

Lieber Herbi,

Gegenfrage - wo hast du denn die Quellen für deine Behauptungen her? Warst du bei den Gesprächen zwischen

Mandant und Anwalt dabei?


Nein, aber hier schreiben ja viele User

"dann muss ich halt zum Anwalt gehen", 

vorher berichten sie hier in Ihren Beiträgen, wie sehr sie im Recht sind und es wird Ihnen ja auch von manchen Usern immer bestätigt, dass die Schuld bei Sky liegen muss.

Und dann höre ich nie mehr etwas davon, keine Info, dass der Anwalt Ihnen Recht gegeben hat.

Also wird er Ihnen gesagt haben, dass der Fall evtl. nicht so klar ist.

 


@didi  schrieb:

Ich beziehe mich nicht nur auf die Fälle, von denen ich im Forum und in der Presse gelesen habe, sondern ebenfalls auf Gespräche mit Leuten, die sich über Sky beschweren und auch deswegen bereits bei der Verbraucherzentrale in HH waren. Leider nehmen die dort solche Fälle zumeist nur mit Bedauern zur Kenntnis und geben einem gute Ratschläge, wie man sich gegen Sky zur Wehr setzen kann. Andererseits bestätigen die dort, dass sich die Beschwerden gegenüber Sky gerade auch in den letzten Monaten gehäuft haben. Einer meiner Nachbarn ist selbst "Sky -Geschädigter" und war vor einigen Wochen in der VZ in HH


Ja, das liegt aber auch daran, dass die VZ Erfahrung hat und Derjenige, welcher sich beschwert,

ja meist die Dinge verständlicher Weise aus seiner Sicht darstellt.

Oft hat ein Fall auch zwei Seiten.

Und natürlich hat die VZ auch einen Überblick wieviele Leute sich beschweren, evtl. sind es halt nur

Einzelfälle und dann muss es jeder selbst ausfechten. Die VZ ist ja kein kostenloser Ersatz um persönliche

Dinge von Einzelnen vor Gericht zu klären.

 


@didi  schrieb:

 Einer meiner Nachbarn ist selbst "Sky -Geschädigter" und war vor einigen Wochen in der VZ in HH!

Dort hat er ebenfalls erfahren, dass sich Klagen mit Sicherheit lohnen würden, aber die GL der VZ sich wohl noch scheut, massiver gegen dieses Unternehmen vorzugehen. Schade eigentlich!


Also nochmal, in dem Urteil ist die VZ doch gegen Sky vorgegangen und wenn es viele 10.000ende Fälle wie bei Deinem Nachbarn gibt, warum sollten sie VZ dann nicht tätig werden?

Oder ist es einfach so, dass außer Deinem Nachbarn, nur wenige das selbe Problem haben,

oder die Sicherheit das es sich lohnen würde doch nicht so hoch ist.

 


@didi  schrieb:

Behalte du nur weiter deine Blauäugigkeit gegenüber Sky. Viele Betroffene werden das anders sehen!


Natürlich sehen das Betroffene anders, liegt ja in der Natur der Sache.

Aber wenn Dein nachbar doch mit Sicherheit im Recht ist und sich ein Klage lohnt,

warum macht er es dann nicht?

 

 

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 7 von 29
424 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@muhusch  schrieb:

@herbi100 ...und wie erklärst du dir, dass es viele dieser Probleme in Österreich bei Sky nicht mehr gibt? 


Ich weis nicht wie es in Österreich ist, aber dort gibt es halt wieder andere Probleme

(da würden Kunden gerne verlängern, aber es fehlt die Unterschrift, was ich hier so lese)

 


@muhusch  schrieb:

@herbi100 ...In Deutschland heißt Verbraucherschutz leider immer noch, man schützt die Unternehmen vor den Verbrauchern.


Das sind pauschale Aussagen, die ja das Urteil was Du hier eingestellt hast widerlegt.

Und Nein, nur weil der VZ in Deutschland nicht bei jeder Beschwerte von ein paar Leuten ein Klage

einreicht, ist er nicht unnütz.

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 239
Post 8 von 29
406 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Man kann eigentlich recht gut erkennen, dass sich Sky einen Sch..ß um geltendes Recht bzw. Urteile deutscher Gerichte schwert, dass sich, trotz Urteil des LG München, in den aktuellen Sky AGB (Stand: 07/2019) nach wie vor die beanstandeten Klauseln darin befinden - und das rund 1 Jahr nach der mündlichen Verhandlung bzw. ein 3/4 Jahr nach der Urteilsverkündung!

 

Auschnitt aus dem Urteil des LG München:

 

Screenshot_2019-10-03 Bestimmte AGB von Sky rechtswidrig Landgericht München_I Urteil v 17 01 2019 - 12 O 1982 18 Online Re[...].png

 

Sky AGB (Stand: 07/2019):

 

AGB_Deutschland-1.png

 

Ist aber vermutlich nur ein "bedauerlicher Einzelfall" oder ein "technischer Fehler" 🙄

Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 9 von 29
405 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@herbi100  schrieb:


Aber wenn Dein nachbar doch mit Sicherheit im Recht ist und sich ein Klage lohnt,

warum macht er es dann nicht?

 


Woher willst du wissen, dass er es nicht schon gemacht hat?

Er hat eine gute Rechtschutzversicherung und Sky hat bereits Post von dem Anwalt bekommen.

Die Antwort steht noch aus. Aber, wenn Sky ihm ein Inkassobüro auf den Hals hetzt und dieses dann Forderungen stellt, die alle widerlegt werden können, so rate mal, wie die Antwort von Sky aussehen wird? Smiley (zwinkernd)

Eigentlich hätte er das auch ohne einen Anwalt hinbekommen, aber wozu hat man denn eine Versicherung Smiley (fröhlich)

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 10 von 29
391 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@didi  schrieb:

@herbi100  schrieb:


Aber wenn Dein nachbar doch mit Sicherheit im Recht ist und sich ein Klage lohnt,

warum macht er es dann nicht?

 


Woher willst du wissen, dass er es nicht schon gemacht hat?


Wusste ich nicht, dachte weil er bei der VZ war. Falsch gedachtSmiley (zwinkernd)

 


@didi  schrieb:

@herbi100  schrieb:


Aber wenn Dein nachbar doch mit Sicherheit im Recht ist und sich ein Klage lohnt,

warum macht er es dann nicht?

 


Aber, wenn Sky ihm ein Inkassobüro auf den Hals hetzt und dieses dann Forderungen stellt, die alle widerlegt werden können, so rate mal, wie die Antwort von Sky aussehen wird?


Weiß ich auch nicht, aber wenn Sky klug ist und die Forderung unbegründet ist,

sollte man es darauf beruhen lassen und es anerkennen.

In einem klaren Fall vor Gericht ziehen, wäre schon komisch.

 

 

 

Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 11 von 29
388 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Man kann ja auch erst zur VZ gehen und dann, wenn man keine Lust hat selbst zu schreiben, einen Anwalt damit beschäftigen.

Klar wird Sky nicht vor Gericht gehen, deshalb gibt es ja auch nicht sehr viele Urteile gegen Sky, weil die vorher den Schw.anz einziehen.

Ausserdem gehen viele Leute nicht zum Anwalt, obwohl der denen wohl raten würde, gegen Sky vorzugehen.

Aber viele Leute haben keine gute Rechtschutzversicherung, die das abdecken würde und sehr viele Leute scheuen sich, gegen ein größeres Unternehmen, wie Sky, vorzugehen, obwohl sie wahrscheinlich Recht bekommen würden.

Soll ja sogar Leute geben, die lieber ungerechtfertigte Mahnungen bezahlen, weil sie den Streit mit Sky scheuen oder sich nicht so gut mit solchen Sachen auskennen.

Und genau dies wird von Sky gnadenlos ausgenutzt!

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 12 von 29
377 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@didi  schrieb:

Klar wird Sky nicht vor Gericht gehen, deshalb gibt es ja auch nicht sehr viele Urteile gegen Sky, weil die vorher den Schw.anz einziehen.


Sehe ich genau so, nur sehe ich auch, dass Kunden nicht vor Gericht ziehen wenn sie nicht wissen wie es ausgeht

und wie Du es nennst eben "vorher den Schwanz einziehen".


@didi  schrieb:

Aber viele Leute haben keine gute Rechtschutzversicherung, die das abdecken würde und sehr viele Leute scheuen sich, gegen ein größeres Unternehmen, wie Sky, vorzugehen, obwohl sie wahrscheinlich Recht bekommen würden.

Soll ja sogar Leute geben, die lieber ungerechtfertigte Mahnungen bezahlen, weil sie den Streit mit Sky scheuen oder sich nicht so gut mit solchen Sachen auskennen.


Ob es "viele" sind, wie Du schreibst, weiß ich nicht,

aber es gibt bestimmt welche, die so handeln/denken.

Nur einen Punkt hast Du übersehen/vergessen.

 

Viele gehen nicht vor Gericht gegen Sky, weil sie einfach im Unrecht sind, den Fall falsch eingeschätzt haben

und ein Anwalt Ihnen rät es sein zu lassen.

 

Woher ich das weiß? Aus den selben Quellen, wie Du Deine Thesen hastSmiley (zwinkernd)

 

Aber ok. die Standpunkte sind ausgetauscht,

was mich aber doch wundert, so ein bahnbrechendes Urteil und es interessiert eigentlich keinen,

außer die selben wenigen User, dachte es müssten sich einige 1000 dazu äußern, zumindest 

Freude kundtun. Aber interessiert scheinbar wirklich so gut wie keinen.

 

Wie ist das in Deinem Forum, dort werden sich bestimmt viele für so ein Urteil interessieren,

oder sind es auch die selben User, die etwas dazu schreiben.

Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 13 von 29
372 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Dieses Forum ist so übersichtlich geworden, dass viele Leute den thread nicht mehr mitbekommen werden oder mitbekommen haben Smiley (Zunge)

Wenn du meine Quellen kennen würdest, dann würde sogar dir Angst und Bange werden vor Sky Smiley (zwinkernd)!

Den Skyflüsterer würde es dann nicht mehr geben.

Habe Mut und melde dich "drüben" an! Kannst deine Fanboys ja mitnehmen Smiley (fröhlich)

Wünsche noch einen schönen Feiertag. Bis bald....drüben? Lachender Smiley

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 988
Post 14 von 29
368 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Was hat man denn als Privatmann von diesem Urteil?

 

Muss nicht jeder Kunde der sich von Sky benachteiligt fühlt selbst dagegen vorgehen?

 

Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.

 

Aber Hauptsache sich mal wieder über Sky und deren angebliche  Machenschaften echauffiert. Frustrierte Smiley

 

Highlighted
Regie
Posts: 5,871
Post 15 von 29
365 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Du drückst dich aber heute sehr "moderat" aus Smiley (Zunge) Muss am Feiertag liegen Smiley (fröhlich)

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,571
Post 16 von 29
349 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Man sieht doch alleine schon an der CI Modul Problematik, dass Sky sich einen Sch...dreck um die Rechtslage kümmert. Eigentlich sind sie vom Kartellamt dazu verpflichtet auf Wunsch eines herauszugeben. Allerdings versuchen sie Alles um die Herausgabe zu erschweren oder den Erhalt sogar unmöglich zu machen. Die nächste Eskalationsstufe ist scheinbar jetzt gestartet worden, wo sie sich inzwischen selbst über die GL schlicht weigern eines herauszugeben.

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,571
Post 17 von 29
334 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Aber Hauptsache sich mal wieder über Sky und deren  Machenschaften echauffiert. Frustrierte Smiley

 

@ibemoserer ...wenigstens nennst du das Kind schon richtig beim Namen Smiley (überglücklich)

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 988
Post 18 von 29
320 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit

Ich habe das Wort  " angeblich" vergessen .

Ich habe das geändert.

zufrieden?

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 988
Post 19 von 29
315 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@muhusch  schrieb:

Man sieht doch alleine schon an der CI Modul Problematik, dass Sky sich einen Sch...dreck um die Rechtslage kümmert. Eigentlich sind sie vom Kartellamt dazu verpflichtet auf Wunsch eines herauszugeben. Allerdings versuchen sie Alles um die Herausgabe zu erschweren oder den Erhalt sogar unmöglich zu machen. Die nächste Eskalationsstufe ist scheinbar jetzt gestartet worden, wo sie sich inzwischen selbst über die GL schlicht weigern eines herauszugeben.


Dann sollen doch die Kunden dagegen klagen.

 

Ist doch eurer Meinung nach so einfach.

 

 

Highlighted
Regie
Posts: 8,341
Post 20 von 29
311 Ansichten

Betreff: Das wurde endlich mal Zeit


@ibemoserer  schrieb:

@muhusch  schrieb:

Man sieht doch alleine schon an der CI Modul Problematik, dass Sky sich einen Sch...dreck um die Rechtslage kümmert. Eigentlich sind sie vom Kartellamt dazu verpflichtet auf Wunsch eines herauszugeben. Allerdings versuchen sie Alles um die Herausgabe zu erschweren oder den Erhalt sogar unmöglich zu machen. Die nächste Eskalationsstufe ist scheinbar jetzt gestartet worden, wo sie sich inzwischen selbst über die GL schlicht weigern eines herauszugeben.


Dann sollen doch die Kunden dagegen klagen.

 

Ist doch eurer Meinung nach so einfach.


Gerade in diesem Fall, wenn der Fall doch angeblich klar ist,

würde Sky sich doch hüten es auf einen Gerichtsentscheid ankommen zu lassen.

Und den klagenden Kunden sofort das Modul überreichen.

Sozusagen, den Schwanz einziehen.

Antworten