Antworten

Betrug?

Special Effects
Posts: 9
Post 1 von 12
386 Ansichten

Betrug?

Hallo, ich habe folgendes Problem:

 

Ende des Jahres habe ich meinen bis dahin gekündigten Vertrag bei Sky telefonisch verlängern lassen.

 

Zu einem Preis von 30,99 Euro monatlich für 24 Monate 

Erhalten habe ich einige Zeit später einen Vertrag mit folgenden Beträgen:

 

01.02.2019 - 31.10.2019  3,99Euro monatlich 

01.11.2019 - 31.12.2019 44,49Euro monatlich 

Laufzeit ab 09.01.2019 zuzüglich 23 Monate 

 

Ich habe mich daraufhin an Sky gewandt um die Angelegenheit zu klären. Seit dem wird es leider immer schlimmer mit sky. Ich habe mittlerweile gekündigt (2x), eine Sonderkündigung ausgesprochen, mehrere hundert Telefonate mit Sky geführt und auch per Mail und Post versucht die Angelegenheit zu klären.

 

Sky berechnet und bucht willkürlich Beträge ab und weiß selbst überhaupt nicht mehr was die da eigentlich machen.

 

Erst buchen die 30,99 Euro ab

Dann 76,06euro, später dann 3,99 euro, dann 297,05 dann 44,49euro und so geht das immer weiter.

 

Ich habe 3 Kündigungsbestätigungen erhalten:

 

1x zum 31.12.2020

2x zum 31.01.2020

 

Leider weiß ich auch hier nicht was aktuell ist oder rechtens oder Blödsinn.

 

Dann habe ich 3 Verträge mittlerweile von Sky erhalten:

 

Telefonisch vereinbart: 30,99Euro monatlich für 24 Monate.

Per Post erhalten am 09.01.2019: 01.02.2019 3,99Euro und vom 01.11.2019 - 31.12.2020 44,49

Per Post erhalten am 11.08.2019: vom 09.01.2019 bis 31.08.2019 79,99 Euro und vom 01.09.2019 bis 31 01.2020 44,49 Euro.

 

Außerdem habe ich 2 Aufistungen der angefallenen Kosten erhalten: 1x mit einer Forderung von 217,46Euro woraufhin sky dann 297,05euro von meinem Konto abgebucht hatte.

Und danach noch einmal eine Forderung von von 512,66 Euro wo mir allerdings dann ein Guthaben auf meinem Konto genannt wurde in Höhe von 35,10Euro.

 

Beim telefonischen Kundendienst legen die Mitarbeiter leider immer wieder auf ohne Grund wie im Kindergarten. Auf meine Emails und Einschreiben wird nicht reagiert.

 

Ist es wirklich richtig das Sky über mein Konto verfügen darf wie die möchten? Ich habe telefonisch einen  Vertrag vereinbart den ich in Papierform nie erhalten habe. Stattdessen habe ich schriftlich einen Vertrag erhalten der günstiger ist als der telefonisch vereinbarte. Ich wollte daraufhin aber den telefonisch vereinbarten haben bzw als Kompromiss weil die den telefonisch vereinbarten ja nicht akzeptieren wollten eben den der mir zugeschickt wurde. Beide Verträge ignorieren die und buchen stattdessen einfach willkürlich Beträge ab die nie vereinbart wurden. Und jetzt möchten die monatlich immer mehr und mehr Geld haben.

 

Ich habe den neuen Vertrag den die jetzt zugeschickt haben widerrufen. Einmal per Post als Einschreiben und auch einmal per Email. Dieses wurde leider auch ignoriert. Stattdessen erhielt ich heute wieder eine neue Forderung. In jeder Mail, jedem Brief und auch in der Mein Sky App stehen komplett unterschiedliche Beträge aber Sky interessiert das nicht sondern schickt einfach weitere neue erfundene Forderungen an mich. Was kann man da denn tun? 

 

Ich weiß nicht wie lange mein Vertrag wirklich läuft da ich verschiedene Kündigungsbestätigungen erhalten habe.

Ich weiß genau was ich telefonisch vereinbart habe für monatliche Beiträge allerdings möchte Sky jetzt im Nachhinein andere Beiträge haben. Ich habe 2 in Papierform vorliegende Verträge jetzt hier liegen mit unterschiedlichen Beträgen und unterschiedlichen Laufzeiten. 

 

Warum ist Sky nicht bereit diese Angelegenheit zu klären? Ihren Fehler zugegeben haben die die ersten 50x per Telefon und auch die ersten ca 10x per Mail. Doch aktuell legen die einfach auf, lachen mich vorher am Telefon aus und ignorieren auch sämtliche Briefe und Mails die ich denen sende um endlich Klarheit über meinem Vertrag zu erhalten.

Alle Antworten
Antworten
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 2 von 12
372 Ansichten

Betreff: Betrug?

Hallo,

 

erstmal möchte ich bestätigen das es wohl beim Kundenservice zum guten Ton gehört einfach in der Warteschleife aufzulegen. Das ist mir auch schon mehrmals hintereinander passiert.

Zweitens durfte ich am eigenen Leib erfahren dass Verträge die telefonisch abgeschlossen werden anscheinend nichtig sind da jeglicher Nachweis fehlt und du dich auf nichts berufen kannst.

Ich bin über den “Service“ total enttäuscht und hoffe für dich, wenn dir keinen Mod helfen kann, dass du rechtsschutzversichert bist und du darüber etwas regeln kannst.

Sorry dass ich dir bei deinem Problem nicht weiterhelfen kann...

 

 

 

Regie
Posts: 5,081
Post 3 von 12
344 Ansichten

Betreff: Betrug?

Das Ganze hört sich ziemlich kompliziert an und ist für Aussenstehende etwas verworren, zumal du inzwischen mehrere Vertragsbestätigungen unterschiedlichen Inhalts und mehrere Kündigungsbestätigungen mit unterschiedlichen Daten erhalten hast.

Da blickt wohl auch bei Sky niemand mehr durch und die Hotline Mitarbeiter dürften total überfordert sein.

Leider ist es dann bei denen wohl normal, dass sie in so einem Fall einfach auflegen Frustrierte Smiley

Hier hilft nur der Kontakt zu einem Moderator, oder ein Brief an die Geschäftsleitung.

Unsinnigen Aufstellungen über vermeintlichen Kosten solltest du schriftlich widersprechen und dann evtl. die

entsprechenden Lastschriften zurückbuchen lassen. Das hätte aber Mahnungen und Inkasso zur Folge.

Eine Klärung wäre also erstrebenswerter.

Special Effects
Posts: 9
Post 4 von 12
318 Ansichten

Betreff: Betrug?

Hallo, 

 

Danke für die Antworten. Ja es ist wirklich etwas verwirrend. Ich wollte eigentlich auch alle Forderungen hier aufführen, allerdings hätte sich das dann niemand mehr angesehen weil es wirklich zuviel ist.

Das Geld (die letzten beiden Abbuchungen) habe ich von meiner bank zurück buchen lassen. Weitere waren leider zu alt als das ich die zurück hätte holen können. 

Die Einzugsermächtigung habe ich auch sperren lassen sodass sky erstmal nicht mehr einfach so Beträge abbuchen kann.

Ich habe mich schriftlich auch auf den mir vorliegenden Vertrag vom 09.01.2019 berufen auch wenn da  3,99 Euro drin stehen aber das ist ja eben nicht mein Fehler.

 

Ich habe allen anderen Forderungen widersprochen per Einschreiben und von allem schrift -und Emailverkehr Kopien angefertigt. Außerdem habe ich auch Screenshots gemacht von der Mein Sky App in der erst stand das mein Monatlicher Beitrag 3,99 Euro und einige Monate später dann auf einmal 44,49 Euro beträgt.

 

Hat jemand schon mal Erfahrungen mit so etwas gemacht? Wie sieht es aus wenn ich allen Forderungen widerspreche? Dann kommt ja demnächst ein Inkasso Unternehmen. Dem widerspreche ich dann auch dann kommt bestimmt ein Mahnbescheid da dann die gleiche Vorgehensweise und dann muss Sky bzw das Inkassounternehmen ja klage einreichen oder? Weil das möchte ich am liebsten damit ein Richter bzw die Staatsanwaltschaft sich den Vertrag ansehen können und unparteiisch dann urteilen können. 

Klar 3,99 Euro habe ich nicht telefonisch vereinbart sondern 30,99 Euro aber mittlerweile dann auf 79,99 Euro zu bestehen ist dann ja irgendwo einfach nur frech. 

Auch mit den Kündigungen ist das so eine Sache. Ich weiß überhaupt nicht wie lange der Vertrag läuft. Also klar den in Papierform erhaltenen Vertrag da steht alles genau drin aber den akzeptiert sky ja nicht warum auch immer. Die haben mir den doch so zugeschickt. Und ohne mein Einverständnis dürfen die doch nicht einfach die Preise um 50% - 1500% erhöhen? Wobei laut aktuellem stand wäre es ja sogar eine Erhöhung von knappen 2000%. Als nächstes verlangen die dann eine Million Euro Monatlich von mir oder wie? 

Special Effects
Posts: 9
Post 5 von 12
315 Ansichten

Betreff: Betrug?

Wenn Sky auflegen würde während ich mich in der Warteschleife befinde wäre es ja noch ok. Aber es sind die Mitarbeiter die auflegen sobald ich denen die ganze Situation erklären möchte 

Regie
Posts: 5,081
Post 6 von 12
300 Ansichten

Betreff: Betrug?

Den Ablauf bei einem Inkassoverfahren hast du ja bereits gut beschrieben. Sollte es aber im Endeffekt zu einem

Gerichtsverfahren kommen, so wird es Sky oder das Inkassounternehmen wohl doch nicht darauf ankommen lassen, sondern versuchen, eine aussergerichtliche Einigung zu erzielen. War in den bekannten Fällen jedenfalls wohl bisher immer so.

Vielleicht kann dir aber doch noch hier ein Moderator helfen und eine Klärung herbeiführen.

Viel Erfolg!

Special Effects
Posts: 9
Post 7 von 12
275 Ansichten

Betreff: Betrug?

Danke, ich hoffe dann mal das die Sache endgültig geklärt wird.

Finde es echt schade das man 8 Jahre lang Kunde bei Sky war und dann so behandelt wird.

Ich werde definitiv nach dieser Sache kein weiteres Sky Abo mehr abschließen und auch jedem meiner Freunde und Verwandten davon abraten. 

Fast 8 Monate Stress mit Sky sind das aktuell laufende Programm bei Sky wirklich nicht Wert ;-)

Regie
Posts: 5,081
Post 8 von 12
220 Ansichten

Betreff: Betrug?


@Chriss1984  schrieb:

Danke, ich hoffe dann mal das die Sache endgültig geklärt wird.

Finde es echt schade das man 8 Jahre lang Kunde bei Sky war und dann so behandelt wird.

Ich werde definitiv nach dieser Sache kein weiteres Sky Abo mehr abschließen und auch jedem meiner Freunde und Verwandten davon abraten. 

Fast 8 Monate Stress mit Sky sind das aktuell laufende Programm bei Sky wirklich nicht Wert ;-)


Da sich hier immer noch kein Moderator gemeldet hat, solltest du mal schauen, welche(r) Mod hier so

online ist und diesen dann per PN anschreiben.

Normalerweise sollte man im thread auf jemanden warten, aber wenn sich niemand meldet.....

Special Effects
Posts: 9
Post 9 von 12
173 Ansichten

Betreff: Betrug?

Hi. Es hat sich gestern ein Moderator gemeldet mit folgender Aussage:

 

Ich hätte angeblich einen Vertrag bei denen über 24 Monate zum Preis von 44,49Euro. Die nette Dame bot mir daraufhin an diese in den Augen von Sky richtigen Unterlagen zukommen zu lassen. 

Ich habe daraufhin heute einen Vertrag per Email und auch einen per Post erhalten in denen wieder steht:

 

Beginn 09.01.2019

 

Ihr monatlicher Preis:

 

Vom 01.09.2019 bis 31.01.2020 44,49 Euro monatlich 

 

Laufzeit 24 Monate 

Das bedeutet das die damit von mir gerne vom 09.01.2019 bis zum 31.08.2019 monatlich den Standartpreis von 79,99Euro jetzt haben möchten. Dann vom 01.09.2019 bis 31.01.2020 44,49 Euro und dann wieder vom 01.02.2020 bis zum Ende der Vertragslaufzeit 79,99Euro.

 

Auch habe ich per Email eine erneute Kündigungsbestätigung erhalten mit dem bestätigten Austrittdatum 31.01.2020

 

Alles etwas eigenartig denn in allen 6 Verträgen die ich mittlerweile hier liegen habe steht als Vertragsbeginn der 09.01.2019 zuzüglich 23 Monate. Das wäre dann nicht der 31.01.2020.

 

Seit ich dem Vertrag widersprochen habe werde ich hier auch wieder ignoriert ;-)

 

Also ich bekomme jetzt mehrmals täglich Verträge denen ich allen widersprechen muss und werde.

 

Ich denke Sky versucht es einfach so lange bis ich mal einen der vielen Verträge übersehe und dann berufen die sich auf diesen Vertrag.

 

Ich bleibe jetzt weiterhin auf den am 09.01.2019 erhaltenen Vertrag bestehen und werde warten bis Sky rechtliche Schritte einleitet. Dann zeige ich der Staatsanwaltschaft bzw wenn es vor Gericht kommen sollte auch dem Richter den einzig von mir akzeptierten und vorliegenden Vertrag mit Sky Plus den gesamten Email und Schriftverkehr mit Sky. Anhand dessen werden die schon logisch und gerecht urteilen. Mir entstehen dadurch keine weiteren Kosten und ich habe dann auch ein Urteil welches ich veröffentlichen kann. Im Moment kostet es mich Unmengen an Porto weil ich ja mittlerweile regelrecht genötigt werde mit so vielen falschen Verträgen die ich ständig per Einschreiben widerrufen muss. Ich bin sogar am überlegen ob ich diesbezüglich nicht vielleicht sogar eine einstweilige Verfügung erwirken könnte weil es ja wirklich schon als Belästigung gilt.

Regie
Posts: 5,081
Post 10 von 12
155 Ansichten

Betreff: Betrug?

Hi @Chriss1984 ,

alles in allem wahrlich eine sehr unschöne Geschichte. Vielleicht hilft da noch ein Schreiben an die Geschäfsleitung.

Auf eins mehr kommt es jetzt ja auch nicht mehr an Frustrierte Smiley

Ich hoffe, du kommst dann endlich gut aus der Abofalle raus. Weiterhin viel Erfolg!

Special Effects
Posts: 9
Post 11 von 12
149 Ansichten

Betreff: Betrug?

Danke, das wird schon klappen ich habe ja einen Vertrag vom 09.01.2019 hier liegen. Alle anderen Verträge die jetzt in Massen von Sky hier angespült werden, werden konsequent widerrufen.

Das mit der Geschäftsleitung ist ein guter Rat, die bekommen heute auch gleich mal ein Einschreiben von mir ;-) 

Wird wahrscheinlich auch ignoriert (irgendwoher müssen die Mitarbeiter von Sky das ja gelernt haben), aber was solls. Mein Drucker wurde in 5 Jahren nicht so häufig genutzt wie die letzten Monate nur für Sky. 

Wahrscheinlich bekomme ich bald eine Anzeige wegen Stalking oder sowas, aber ich muss ja jedem falschen erhaltenen Vertrag widersprechen. Naja muss nicht. Kann das Mafia-ähnliche Verhalten auch akzeptieren, aber das muss ja nicht sein.

Freue mich schon jetzt auf das Urteil und vor allem dann auf die Reaktionen der vielen anderen Menschen die ähnlich behandelt wurden / werden. Denn was man so beim Verbraucherschutz liest ist ja teilweise noch ne Ecke schlimmer als das was ich hier mit machen darf bei Sky.

Regie
Posts: 5,081
Post 12 von 12
128 Ansichten

Betreff: Betrug?

Fühlt man sich im Recht, so sollte man auch gegen große Unternehmen vorgehen, da bin ich voll bei dir.

Und auf Gerichtsverfahren läßt es Sky in der Regel nicht ankommen - die wissen schon warum!

Ein Schreiben an die GL kann da manchmal Wunder bewirken. Hoffe, auch bei dir. Damit dein Drucker endlich zur Ruhe kommt! Smiley (zwinkernd)

Antworten