55 Antworten Neueste Antwort am 05.12.2018 17:04 von vertreterschreck RSS

    Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

    satfan

      Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99. Selbst die in Mein Sky befindliche Online Rechnung ist total aus der Luft gegriffen und entspricht in keinster weise dem was ich schriftlich in Papierform von Sky zugeschickt bekommen habe. Da ich keine Zeit für langes warten an der Hotline habe (um einen von Sky begangenen Fehler zu korrigieren) melde ich mich hier und leider müssen es wieder die Mitarbeiter aus dem Forum ausbügeln.

      Meine Kd.Nr. kann ich nach der Arbeit zukommen lassen.

       

      Danke und Grüße,

       

      satfan

       

      Ich habe den Betrag nicht zurück gebucht, aber das was zuviel abgebucht wurde sollte dringend von Sky umgehend wieder gutgeschrieben werden.

        • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
          ericole

          Pauschal haut es hin 29 Euro Aktivierungsgebühr + 12,90 Euro Logistikpauschale + 9,99 Euro = 51,89 Euro

           

          Scherz beseite, musst Dich aber ein paar Tage gedulden, bis ein Mod sich meldet.

           

          Da ich keine Zeit für langes warten an der Hotline habe...


          "Lange" ist ein dehnbarer Begriff. Also ich bin gestern und heute jeweils innerhalb von 2 Minuten durchgekommen

          • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
            icemansvw

            Kann sein, dass ich mich irre, aber irgendwie beschleicht einen bei der Mehrzahl an Beschwerdethreads das Gefühl, dass hier nur die halbe Wahrheit erzählt wird... Ich bin seit 20 Jahren Premiere/Sky-Kunde und habe JEDEN Vertrag rechtzeitig gekündigt, auf ein Rückholangebot gewartet und dann angenommen....und SELTSAMERWEISE habe ich bei KEINEM Vertrag auch nur EINEN Cent mehr gezahlt als vereinbart war.....

            Jetzt kann man natürlich sagen "Ja...toll, dass es bei DIR geklappt hat..." (ja, find ich auch...) - aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es AUSGERECHNET bei mir so viel anders laufen soll als bei allen, die sich hier lauthals beschweren..... Wenn man die korrekten Wege einhält, läuft es auch korrekt - und mit einem Anruf und einer Email lässt sich so ziemlich alles beheben, OHNE gleich Den Haag einzuschalten......  

              • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                tessos

                bei über 5 Mio Kunden sind die paar die hier Reklamieren eine zu vernachlässigende Zahl.

                Hier finden sich meist nur Abonnenten ein die Probleme haben, alle Anderen haben ja keinen Grund das Forum zu suchen. Darum konzentrieren sich hier die Problemfälle.

                • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                  sonic28

                  Hallo icemansvw,

                   

                  du schreibst folgendes:

                  Kann sein, dass ich mich irre, aber irgendwie beschleicht einen bei der Mehrzahl an Beschwerdethreads das Gefühl, dass hier nur die halbe Wahrheit erzählt wird... Ich bin seit 20 Jahren Premiere/Sky-Kunde und habe JEDEN Vertrag rechtzeitig gekündigt, auf ein Rückholangebot gewartet und dann angenommen....und SELTSAMERWEISE habe ich bei KEINEM Vertrag auch nur EINEN Cent mehr gezahlt als vereinbart war.....

                  Ich bin seit 1992 Kunde vom Pay TV Anbieter Premiere und später von Sky Deutschland. Und jedesmal, wenn ich rechtzeitig fristgerecht gekündigt habe, nämlich einige Monate vor Ablauf der Frist, dann bekam ich auch jedesmal Rückholerangebote. Erst schriftlich per klassischer Briefpost, wo ich dann anrufen sollte, falls mir das Rückholerangebot gefällt, und je näher es zum Ende der gekündigten Laufzeit ging, wurde ich von denen angerufen. Und jedesmal wurde ich wunderbar über alles aufgeklärt. Auch die Kosten, wie z. B. die einmalige Aktivierungsgebühr. Und danach war auch alles korrekt in einer Auftragsbestätigung, die ich dann per klassischer Briefpost erhalten habe.

                   

                  Und jetzt, wo es Internet und E-Mail gibt, kommen die Rückholerangebote per E-Mail und ganz selten per klassischer Briefpost. Und je näher es zum Ende der gekündigten Laufzeit geht, kommen auch Anrufe von Sky, wo alles super toll erklärt wird. *positiv gemeint* Und kaum hab ich zugesagt und das Telefonat ist beendet, ist auch schon alles korrekt im persönlichen Bereich auf der Sky Hmepage und in die "Mein Sky"-App eingetragen. Und die E-Mail mit der .pdf als Anhang, wo die Vertragsverlängerung in allen Einzelheiten bestätigt wird, lässt auch nicht lange auf sich warten und ist auch korrekt abgefasst, d. h. mit dem, was am Telefon vereinbart wurde.

                   

                  Ich hab also noch nie etwas innerhalb der ersten 14 Tage der neuen Laufzeit widerrufen müssen. O.K.! Man weiß nie, was die Zukunft bringt, aber bis jetzt war es so. Und wenn mal die Bestätigung der Vertragsverlängerung nicht kommt, dann hab ich das hier im Sky Forum erwähnt und ein(e) Sky Moderator(in) hat dafür gesorgt, dass ich diese Bestätigung auch mit allen Einzelheiten bekomme. Und das ist dann auch passiert.

                   

                  Und jedesmal, wenn ich rechtzeitig fristgerecht gekündigt habe, hat es nicht lange gedauert und ich hatte die Kündigungsbestätigung erhalten. Nicht solch einen Wisch, wo drin steht, dass noch was telefonisch zu klären wäre, sondern ein korrektes Schreiben mit den persönlichen Daten und dem Datum, zu wann ich gekündigt habe.

                   

                  Als es noch den Kündigungsbutton auf der Sky Homepage gab, hat es auch jedesmal darüber funktioniert und ich hatte am nächsten Vormittag bereits die E-Mail mit der .pdf, die die Kündigung korrekt mit allen Daten bestätigt.

                   

                   

                  Du schreibst auch folgendes:

                  Jetzt kann man natürlich sagen "Ja...toll, dass es bei DIR geklappt hat..." (ja, find ich auch...) - aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es AUSGERECHNET bei mir so viel anders laufen soll als bei allen, die sich hier lauthals beschweren..... Wenn man die korrekten Wege einhält, läuft es auch korrekt - und mit einem Anruf und einer Email lässt sich so ziemlich alles beheben, OHNE gleich Den Haag einzuschalten......

                  So sehe ich das auch.

                   

                  Gruß, Sonic28

                  • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                    onzlaught

                    Freut mich wirklich für Dich.

                     

                    Es sollte jedem klar sein das man bei vermutlich 100 Vertragsvorgängen pro Tag

                    es nur 2% sind, wenn zwei Leute täglich hier mit Problemen auftauchen.

                    Hilft dem jeweiligen Betroffenen aber in seinem Einzelfall nicht weiter.

                     

                    Bei mir wurde einmal die AG abgebucht, obwohl nicht vereinbart,

                    (wurde aber nach meinem Einwand bereinigt) und einmal

                    ging die Vereinbarung "eigene Hardware" rein zufällig kurz nach Widerrufsfrist "verloren",

                    da war mir aber klar das die Verfolgung meiner Interessen via Anwalt und Gericht den Aufwand

                    nicht wert ist, da habe ich Sky einfach nur eine Weile mit beschäftigt und dann einen

                    gerade so akzeptablen Kompromiß und eine angemessene Gutschrift rausgeholt.

                      • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                        icemansvw

                        Ist schon klar, dass einem WIRKLICH Betroffenen damit nicht geholfen ist....mein Post ging auch eher in die Richtung "Selbstverantwortung und Engagement helfen oft mehr als böses Blut"...

                        Dass bei der Menge an Vorgängen auch mal einer in die Hose geht, ist völlig klar - es geht nur darum, wie BEIDE Seiten damit umgehen...und hier kann ich einfach nicht glauben, dass es immer NUR an Sky liegt.....aber was weiß ich schon....

                          • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                            onzlaught

                            100%iger Schutz gegen leicht aufbrausende Kunden ist ganz einfach.

                            Den Geschäftsbetrieb einstellen.

                             

                            Motivierte, sprich gut bezahlte, kompetente Mitarbeiter in ausreichender Stückzahl angestellt,

                            versehen mit allen nötigen Befugnissen, lassen die Beschwerdezahl zwar schrumpfen,

                            aber nie auf Null sinken.

                             

                            Wer aber mit Dienstleistungen an Kunden Geld verdienen möchte,

                            muß sich damit abfinden, das manche Menschen leidenschaftlicher argumentieren als einem lieb ist.

                             

                            Ich für meinen Teil würde sowas auch gerne einfach per Email erledigen,

                            anstatt hier im Forum. Wenn es aber 4 Wochen für die Antwort auf einfache Emails braucht,

                            würde ich die Tatsache, das es über die "öffentlichen" Wege wie Forum und Facebook schneller geht,

                            weil es ja mehr Druck erzeugt, ohne Skrupel ausnutzen.

                            • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

                              icemansvw schrieb:

                               

                              Dass bei der Menge an Vorgängen auch mal einer in die Hose geht, ist völlig klar - es geht nur darum, wie BEIDE Seiten damit umgehen...und hier kann ich einfach nicht glauben, dass es immer NUR an Sky liegt.....aber was weiß ich schon....

                              Wenn schon die eigenen Mitarbeiter zugeben dass das System katastrophal schlecht arbeitet und dadurch, neben vielen unmotivierten Mitarbeitern, so viele Fehler passieren, sich aber nichts ändert weil es die oberen Etagen nicht interessiert, dann kann man schon davon ausgehen das bei Sky eine ganze Menge im Argen liegt.

                              Ich kann nachvollziehen, wenn man selbst keine Probleme hat(te), das man sich das schwer vorstellen kann.

                               

                              Als kleines eigenes Beispiel

                               

                              Mein Smartcard Abo lief am 31.05.2018 aus. Ich hatte knapp 10 EUR Guthaben durch Gutschriften auf dem Kundenkonto. Trotz mehrfacher schriftlicher eMail Kommunikation, am Ende lief alles nur noch über die Geschäftsleitung, benötigte Sky schließlich bis Anfang September, also ganze 3 Monate, um dieses Guthaben zu überweisen. Nur einer von offenbar ganz vielen "Einzelfällen".

                               

                              Beim abbuchen, selbst wenn die Abrechnung nicht stimmt, ist Sky ganz ganz schnell, aber wehe der Kunde hat diesbezüglich Anspruch auf Rückerstattungen.

                              • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                euleuhu

                                (Massenhaft?) Fehlerhafte Abbuchungen?

                                Vom Einzelfall auf die Masse schließen ist oft trügerisch und ist selten zielführend!

                                 

                                Das muss aber für beide Seiten gelten!

                                Wer hier behauptet nach x Jahren noch nie ein Problem mit Kündigung und der Abrechnung gehabt zu haben, versucht damit genauso zu verallgemeinern wie im umgekehrten Fall.

                                Die konkreten Zahlen dazu kennt nur Sky (falls sie ein Qualitätsmanagement haben) und wird diese wohl kaum eröffentlichen, warum auch?

                                Die Zahl der Fehlbuchungen oder die Falschbehandlung von gekündigten Abos ist für die Öffentlichkeit eine Dunkelziffer und lässt Raum für Spekulationen.

                                 

                                PS: Ich bin seit 1992 Sky (und Vörgänger) -Kunde und hatte die ersten ca. 15 Jahre nie, später sehr selten und die letzten ca. 3 Jahr öfters Unstimmigkeiten mit eingebuchten Verträgen und Abrechnungen. UND: Nicht jedesmal konnte mit der ersten Kontaktaufnahme alles geklärt werden! MEIN letztes Beispiel: Zuvielabbuchung im August 26,96€, Gutschrift für September und verrechnet, Neue Rechnung September nur noch 13,05€ zuviel... kaum zu glauben

                                Einen ähnlichen Fall hatte ich im April 2018 .....

                                Ich hatte dies aber bisher hier im Forum nicht zum Thema gemacht....

                                Deshalb DUNKELZIFFER!

                                  • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                    bridget8888

                                    wenn es nicht so mühsam wäre, hätte ich schon eine ungefähre Statistik erstellt - aber von Hand ist das nicht möglich. Dazu kommen noch die Beschwerden über twitter und facebook. Man sagt dass sich nur 4 % der Beschwerdefälle melden. 96 % Dunkelziffer.

                                    Dieser Monatswechsel hat zu einer Verdoppelung der Bearbeitungszeit hier geführt. Von 3 Tagen auf 6 Tage.

                                    Wegen der vielen Neubuchungen ?

                              • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                matthiascamping

                                Ganz meine Meinung. Ich war auch schon bei Premiere und ab dem Wechsel ununterbrochen bei Sky.

                                 

                                Habe schon bestimmt Kombinationen gehabt, momentan Sky Komplett. Am Anfang mit Receiver. Seit 2 Jahren oder so mit CI+ Modul.

                                 

                                Bei der letzten Vertragsverlängerung vor ein paar Monaten erst ein kleineres Paket ohne Sport und BuLi angenommen. 2 Tage später auf Samstags bei der Hotline angerufen ob ich nicht doch für 5 €uro mehr Sport und nochmal für 5 €uro mehr BuLi dazubuchen kann. Ja machen wir. 40 Minuten später war Bestätigung per Mail da mit korrekten Daten, ausserdem alle Sender freigeschaltet. Am nächsten morgen schriftliche Vertragsbestätigung bei der alles korrekt eingetragen war bei mir im Postfach.

                                 

                                Seitdem wird (so wie schon immer in meinem Fall) nur das korrekte abgebucht, Sender laufen und Mitarbeiter hatte ich auch nur freundliche am Telefon.

                                 

                                Also nur mal so um zu verdeutlichen das ich schon x-mal mit Sky Kontakte hatte, bei denen ja hätte auch einiges schief gehen können. Ist es aber nicht .... Einmal Hardware von Zweitkarte zurückgeschickt. Nach 4 Wochen keine Bestätigung. Kurz im Forum mit einem Mod. gechattet. Schwupps. ..... Alle 3 Teile aus der Rücksendung mit Gerätenummern bestätigt. Alles gut.

                                 

                                Problem gelöst.

                                 

                                Nein, bin kein Sky Mitarbeiter. Habe aber eben diese Erfahrungen gemacht. Und auch ist das meine Meinung: Bei den allermeisten wird alles reibungslos funktionieren. Die 0,1 % bei denen was schief läuft, machen sich halt hier Luft. Und ich gebe dir recht.... oftmals sind die Leute auch selbst Schuld. Umso eher jemand von "Anwalt, Betrug , Methode , Abzocke" schreibt, umso weniger glaube ich ihm.

                                 

                                Sky ist ein Multi-Millionen-Unternehmen. Die wissen ganz genau was sie machen können und was auch rechtens ist.

                                 

                                Aber wenn ein Kunde nicht gut auf Sky zu sprechen ist (aus welchen Gründen auch immer) ist halt: "Ich gehe zum Anwalt, Betrug" usw. ein Ventil um Dampf auszulassen.

                                 

                                Gönnen wir es den Leuten und schauen uns solange einen Film, eine Doku oder bisserl Sport auf Sky an

                                  • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                    bridget8888

                                    "Kurz im Forum mit einem Mod. gechattet"

                                     

                                    die guten alten Zeiten

                                      • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                        matthiascamping

                                        Nee, war glaube ich vor 2 Wochen oder so. Habe geschaut welcher Mod. online ist und angeschrieben. Dieser hatte keine Zeit oder nicht sein Gebiet, keine Ahnung. An Moderatoren-Kollegin abgegeben und diese innerhalb von 1-2 Stunden korrekte Mail geschrieben zu wann die Hardware eingegangen ist, welche 3 Teile inkl. Seriennummer eingegangen sind usw. Als diese Mail von ihr kam, kam auch die "offizielle Bestätigung" per Mail von service@sky.

                                         

                                        Alles gut. Will damit ja auch nur sagen: Ich kann es nicht leiden wenn jemand nur über Sky herzieht und ALLES schlecht ist.

                                         

                                        Das mag ich echt gar nicht.

                                         

                                        Klar geht auch mal was schief. Keine Frage. Dann klärt man das freundlich und alles wird gut.

                                         

                                        Sorry, mir kann aber niemand erzählen das er über Wochen oder gar Monate mit Sky Probleme hat und Sky daran Schuld ist. Das glaube ich nicht. Da würde es Sky schon lange nicht mehr geben. Logisch kann es bei einem großen Unternehmen mit Millionen Kunden auch mal etwas dauern. Ja, auch mal 2 Wochen. Aber dies ist so. Sky kann ja jetzt nicht 10.000 Leute fürs Callcenter beschäftigen, daß auch ja jeder Kunde / Anfrager usw. immer sofort und gleich Auskunft bekommt. Wäre ja auch unwirtschaftlich (aber dem Kunden würde es natürlich gefallen. Ok, mir auch. Muss aber wissen das sowas halt nicht geht). Aber wenn die Abogebühren um zwei-fuffzig steigen würden wahrscheinlich wieder ein Fass von wegen: "Sonderkündigungsrecht" aufmachen.

                                         

                                        Glaube mir, auch ich habe täglich mit Kunden zu tun und da gibt es schon komische Leute darunter. Gut das ich mit denen privat nichts zu tun habe. Würde denen SOFORT die Freundschaft kündigen Natürlich nicht alle. Werden aber gefühlt immer mehr. Ellenbogengesellschaft halt. Leider !

                                         

                                        Nimm diesen Thread als Beispiel: Im August schrieb der TE, wenn das alles nicht sofort geklärt wird, gehe ich zum Anwalt. Da musste ich schon lachen. Dann fast einen Monat !!! später besteht das Problem, an dem Sky angeblich Schuld ist, immer noch. Nun schreibt er nichts mehr von Anwalt, sondern von Facebook und Verbrauchermagazinen der öffentlich-rechtlichen.

                                         

                                        Sorry bridget. Aber soll ich so jemandem jetzt auch noch recht geben ? Nein, ich finde das lachhaft. Ich tippe darauf das es wie folgt weitergeht:

                                         

                                        1. Man hört nie wieder etwas von dem TE

                                         

                                        2. Der TE schreibt, war Sky Fehler. Alles geklärt und gut. Habe tolles Bleib-Dabei-Angebot bekommen und angenommen

                                         

                                        3. Wenn es jetzt nicht geklärt wird geht er an die Politik und lässt es im nächsten Wahlkampf als Thema aufnehmen "Stoppt Sky".

                                         

                                        Ich lach mich tot.....

                                         

                                        So und jetzt will ich mir "The Circle" auf Sky Cinema +1 HD anschauen um 21:15 Uhr .... freu ...

                                          • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                            bridget8888

                                            sei einfach froh, dass du es so gut getroffen hast und nette Umgangsformen besitzt

                                            ich arbeite auch mit Kund*innen, habe ebenfalls meine Erfahrungen mt sky gemacht. Da geht es nicht um Unhöflichkeit - es geht um Gleichgültigkeit. Dass die meisten mails nicht beantwortet werden, Anfängerfragen, Fragen, die hier andere auch immer wieder stellen.Freischaltung fürs Ticket 2 Wochen, Anfrage zum Kontenstand unbeantwortet, Programmfragen falsch beantwortet (nach 2 Wochen).

                                            Manches könnte man vereinfachen /lösen durch ein paar FAQs oder Sammelthreads.

                                            Oder die Jubelthreads , die bei neuen Errungenschaften von sky aufgemacht werden. Wenn dann die Problemfälle eintrudeln, ist vom Admin nichts mehr zu sehen und zu lesen.

                                            Keine Infos zu Updates. Keine Termine. Kein Einhalten von Terminen, wenn mal was veröffentlicht wird. Werbung, die nicht stimmt (aktuell sky go)

                                            Hättest du auch keine große Begeisterung, wenn es sich um deine Vertragspartner handelte....

                                            • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                              klausi67

                                              Jetzt weis sich woher ich deinen NICK kenne du warst der mit dem "ich liebe mein Sky" Thread wo du erklärt hast wie toll alles für dich ist. Ist schön freut mich aber deshalb alle Probleme von Usern herab zu setzen geht garnicht.

                                               

                                              Ganz wichtig ist auch immer zu betonen

                                               

                                              matthiascamping schrieb:

                                               

                                              Nein, bin kein Sky Mitarbeiter.

                                              • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                euleuhu

                                                matthiascamping

                                                Vom Einzelfall auf die Allgemeinheit zu schließen ist NICHT zielführend (s.o.)

                                                 

                                                • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99

                                                  matthiascamping schrieb:

                                                   

                                                  Alles gut. Will damit ja auch nur sagen: Ich kann es nicht leiden wenn jemand nur über Sky herzieht und ALLES schlecht ist.

                                                   

                                                  Das mag ich echt gar nicht.

                                                   

                                                  Klar geht auch mal was schief. Keine Frage. Dann klärt man das freundlich und alles wird gut.

                                                   

                                                  Sorry, mir kann aber niemand erzählen das er über Wochen oder gar Monate mit Sky Probleme hat und Sky daran Schuld ist. Das glaube ich nicht. Da würde es Sky schon lange nicht mehr geben

                                                   

                                                  Ich gebe dir Recht. Nicht ALLES bei Sky ist schlecht. Die Moderatoren im Forum sind das BESTE was es an Sky Support gibt!!!!

                                                   

                                                  Ansonsten, wie ich schon schrieb, auf eine "lausige" knapp 9 EUR Erstattung nach Ende des Vertrages am 01.06.2018 "durfte" ich bis zum 04.09.18 warten um die Summe wieder auf dem Konto zu haben.

                                                  Die Moderatoren durften nicht helfen, die Hotline war machtlos und die Geschäftsführung brauchte insgesamt 3 Monate.

                                                   

                                                  Ob du das glaubst oder nicht.....ist deine Sache

                                                  Ob du der Vielzahl von Problemfällen Eigenverschulden anmahnst.....ist deine Sache

                                                   

                                                  Ich wünsche Dir noch sehr viele Jahre zufriedene Sky Abozeit und das OHNE jegliche Probleme.

                                                    • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                      herbi100

                                                      Ja, jede falsche Abbuchung ist eine zuviel,

                                                      aber bei weit über 5 Millionen Buchungen im Monat,

                                                      werden aus verschiedenen Gründen auch einige schief laufen.

                                                       

                                                      Wie viele waren es heute hier im Forum?

                                                      2? 3? oder evtl. 5

                                                       

                                                      Banken überweisen auch mal eben 5 Milliarden auf verschiedene Konten falsch.

                                                       

                                                      Kommt bei Unternehmen (zB. Fitnessstudios), wo Monat für Monat das gleiche abgebucht wird eher selten vor,

                                                       

                                                      aber zB. bei Sky, wo Pakete zugebucht werden, Vertragsänderungen (zB. neuer Receiver) an der Tagesordnung sind,

                                                      wo Vertragsverlängerungen, Neuabschlüsse, Verträge auslaufen, Rückholangebote aktiviert werden müssen

                                                      usw. in Massen umgestellt werden müssen,

                                                       

                                                      wird man damit leben müssen, dass bei einem kleinen Teil auch was schief läuft.

                                                       

                                                      Bei Vollzahlern laufen ja auch zu 99,9% alle monatliche Buchungen glatt,

                                                      bei Vertragsänderungen gibt es halt Fehlerquellen.

                                                      Vom Einzelfall auf die Allgemeinheit zu schließen ist NICHT zielführend

                                                      Das wird in beide Richtungen zutreffen.

                                                        • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                          herbst

                                                          herbi100 schrieb:

                                                           

                                                          Ja, jede falsche Abbuchung ist eine zuviel,

                                                          aber bei weit über 5 Millionen Buchungen im Monat,

                                                          werden aus verschiedenen Gründen auch einige schief laufen.

                                                          Nur die Buchungen aus Vertragsveränderungen laufen schief aus einem einzigen Grund.

                                                          • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                            euleuhu

                                                            Natürlich stehe ich zu meinen o.g. Aussagen

                                                            Es war auch nur ein weiteres Beispiel! Nicht mehr, aber auch nicht weniger!


                                                            Deine Argumentationskette bzgl. anderer Firmen und in den Raum geschmissener %-Zahlen entbehrt jeder Logik und zeugt von vorgegaugelter Sachkenntnis! Arbeitest du gleichzeitig in vielen Unternehmen (wie Banken, Fitnesstudios u.a.) in der Buchhaltung oder woher kommt dein doch so konkretes Zahlen- (Insider-) Wissen?

                                                            Das ist ja unheimlich! Müssen wir uns jetzt Sorgen machen?


                                                            Und denk mal nach: Ist Sky die einzigste Firma deren Geschäftsmodell auf den Vertrieb von Abos (mit/ ohne Rabatt) beruht??

                                                            Wobei fehlerfreie Abrechnungen ein wesentliches Kriterium für Kundenzufriedenheit sind! Entweder die Mitarbeiter besser schulen oder die Abrechnungssoftware auf den Prüfstand stellen oder doch beides....


                                                • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                  satfan

                                                  Das Problem besteht leider immer noch und ist nach wievor ungelößt!

                                                   

                                                  Ich muss jeden Monat bei Sky anrufen um das Problem zu erklären und zwar das Sky ein vollkommen falsche Rechung mit erfundenen Daten erstellt hat, dann wird es vom CallCenter Mitarbeiter erkannt und korrigiert und meine Smartcard wird wieder freigeschaltet.

                                                  Einen Monat später wieder genau das gleiche Preozedere:

                                                  Karte gesperrt - anrufen - erklären - korrigieren - freischalten.

                                                  Und ein weiteres Monat später wieder das gleiche von vorne.

                                                  So war das im August,

                                                  im September,

                                                  im Oktober

                                                  und jetzt im Nowember habei ich bereits vor 2 Wochen das gleiche Gesprech gefürt und nun ist die Karte schon wieder gesperrt - und zwar deshalb weil ich die Fantasierechnung, die Sky versehentich erstellt hat, nicht bezahlt habe.

                                                   

                                                  Als erklärung heißt es dann jedes mal vom CallCenter AgentenAgentin "die Korrektur hat sich im System noch nicht verbreitet/herumgesprochen". Neuerdings werden mir auch noch Mahngebühren in Rechnung gestellt, für eine von Sky falsch erstellten Rechnung. Und das allerschlimmste finde ich, das man auch keinen ECHTEN Sky Verantwortlichen aus Unterföhring zu sprechen bekommt. Denn das man mit dem CallCenter hier nicht weiter kommt, dürfte wohl ab jetzt jedem klar sein.

                                                   

                                                  Für wie inkompetent würdet ihr ein Unternehmen halten, das selbst nach 5-maliger Ermahnung und Erklärung, nicht im Stande ist einen selbst verursachten Fehler zu korrigieren?

                                                  • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                    satfan

                                                    Ich wollte gerade die 0180-611 00 00 von zuhause vom Festnetz Anrufen und jetzt heißt es plötzlich "Kein Anschluss uner dieser Nummer, bitte rufen Sie die Auskunft an".

                                                    • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                      satfan

                                                      Man blickt da irgendwann selber nicht mehr durch so kompliziert gestaltet Sky die Rechnungen mit den ganzen +/- Einträgen. anstatt einfach den vereinbarten Betrag hin zu schreiben.

                                                      In der Rechnung für November steht zwar 14,69 anstatt 9,99 weil sie da die Mahngebühren für die erfunden Rechnung hinzugerechnet haben, aber in der Übersicht (zweites Bild) steht dann wiederum das ich 23,82€ zahlen soll. In der rechnung für November wurde aber nicht berücksichtigt das ich im September die Gebühren für Oktober und November bereits im vorraus bezahlt habe.

                                                        • Re: Sky hat gerade 51 Euro abgebucht anstatt den vereinbarten 9,99
                                                          vertreterschreck

                                                          Hallo satfan,

                                                           

                                                          es geht dir bedauerlicher Weise nicht als einzigen Kunden so. Immerhin hat mir eine kompetente Moderatorin mein Minus wieder gutgeschrieben. Es soll verrechnet werden. Das ist die einzige Person, die hier helfen kann. Hotline nicht erreichbar. Mit Glück nach 40-60 min. Haben die neunmalklugen Damen und Herren der Teppichetage auch mal darüber nachgedacht, dass das Konsumvieh arbeiten muss? Und keiner 40-60 min an der Warteschleife hängen möchte? Auf Nachrichten und Kontaktformularen gibt es neuerdings keine Anntwort. Ergo könnt ihr (Sky-Sales) Märchen in der Hotline erzählen und der Knecht Kunde, muss noch für eure Anfalle von Dummheit oder etwaiger Lügen eure Arbeit machen. Schafft euch einfach ab und verkauft die Fußballrechte etc an Unternehmen, die es können und schon reif für Technik sowie Kundenservice sind. Vera*schen kann man sich auch selbst.

                                                           

                                                          Mittlerweile nicht mal mehr eine Eingangsbestätigung. Jedenfalls wars bei mir der Fall, zuletzt. Diese Anfälle von Dummheit und krimineller Energie sind leider nicht die viel zitierten Einzelfälle. Es wimmelt davon in der Communuty. Würde ich die alle ausdrucken und ein Gericht vorlegen, reichten 500 Blatt nicht. Alles klar?

                                                           

                                                          Ich habe es den entsprechenden Stellen gemeldet. Mache/ Macht das auch, denn mit "sollte" und "könnte" ändert man nichts.

                                                          Handeln und nicht nur quatschen, ich habe es getan. Da braucht Sky wirklich mal einen Denkzettlel.

                                                           

                                                          Hier gibt es nur 3 Optionen für dieses Handeln.

                                                          1. Mitarbeiter in der Rechnungsabteilung sind inkopmetent und des kaufmännischen Rechnes nicht fähig?

                                                          2. Technische Probleme mit dem Abrechnungssystem?

                                                          3. Vorsätzliches Handeln durch das Unternehmen? Erschleichen von Leistungen im Sinne von §265a StGB ?

                                                           

                                                          Es lohnt sich hier wirklich mal von höheren Gerichten Sky auf den Zahn zu fühlen.

                                                           

                                                          Zudem erledigt der Kunde die Arbeit für die meisten inkompetenten und unmotivierten sowie gleichgültigen Mitarbeiter vom Sky Kundenservice (Anmerkung: die Mitarbeiter, die es nicht sind und morgens in den Spiegel schauen können, die brauchen sich nicht angesprochen fühlen), ohne diese entlohnt zubekommen. Das schlägt den Faß den Boden aus. Genauso Werbebriefe oder

                                                          Werbeversprechen die nicht eingehalten werden. Ja mei, doa leckt´s mi do am A*sch.

                                                           

                                                          Wer glauben die eigentlich, wer die sind? Unglaublich was man von dem Laden zugemutet bekommt.

                                                           

                                                          Herzliche Grüße