98 Antworten Neueste Antwort am 15.10.2018 13:18 von Georg K. RSS

    Sport (ohne Fußball)

    garffield

      HIER alles rein was nicht mit Fußball zutun hat.

       

      Die Leitathletik WM in London läuft bei hervorragendem Fachpublikum auch ZDF und Eurosport berichten sehr fachkompetent.

       

      Am Wochenende wurde die Sprintlegende Usain Bolt bei seinem letzten Auftritt im 100 Meter Finale leider entthront vom mehrmaligen Doping-Sünder US-Amerikaner Gatlin.

      Das Publikum buhte ihn nachdem Sieg gnadenlos aus, bei der Siegerehrung ging es etwas ruhiger zu.

      Warum darf einer noch laufen der nachweislich mehrmals des Dopings überführt wurde?

      Klar, 8 jährige Sperre, (wurde halbiert bei 2:1 Richter-Stimmen) ist abgelaufen, da hat er wieder ne Chance verdient, jedoch hätte er m.E nen Lebenslang verdient gehabt.  Ich hoffe, Usain war immer sauber geblieben!!

       

      Ansonsten Silber für Frauen-Siebenkampf und einige überraschende Ausfälle von Favoriten, so im Männer-Kugelstoßen.

      Ob die zu früh ihre "Dopps" abgesetzt haben. 

        • Re: Sport (ohne Fußball)
          garffield

          Noch immer kein Gold   

          • Re: Sport (ohne Fußball)
            garffield

            Der Hammer!

             

            Leichtathletik-WM Ein Türke (ursprünglich aus Aserbeidschan) beerbt Usain Bolt ... Ramil Guliyev überrascht - und gewinnt die 200 Meter vor Wayde van Niekerk

              • Re: Sport (ohne Fußball)
                bigthing

                garffield schrieb:

                 

                Der Hammer!

                 

                Leichtathletik-WM Ein Türke (ursprünglich aus Aserbeidschan) beerbt Usain Bolt ... Ramil Guliyev überrascht - und gewinnt die 200 Meter vor Wayde van Niekerk

                Dieser WM-Gewinn von Ramil Guliyev wird ihnen präsentiert von Bayer.

                  • Re: Sport (ohne Fußball)
                    bigthing

                    Die Pleiten, Pech und Pannen-WM gehen für die Deutschen weiter. Die Krause, beim 3000m-Hindernisslauf der Frauen, als Medaillenfavoritin gestartet, ist gestürzt und dadurch nur auf Platz 9 gelandet. Typisch, wenn sie mal ne Chance auf ne Medaille haben, dann stürzen sie. Typisch deutsche Leichtathleten. Es gibt aber leichte Hoffnung, denn die 10-Kämpfer liegen nach 5 Disziplinen auf den Plätzen 2 und 3. Und es kommen ja noch die Speerwerfer.

                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                        herbi100

                        Ja und evtl. bekommen wir ja in ein paar Jahren noch Medaillien,

                        das jetzt zählt ja nicht,

                        abgerechnet wird erst in ein paar Jahren, wenn alle Dopingstests nochmal überprüft wurden.

                         

                        Wie Jennifer Oeser, hat ja jetzt auch noch eine Silbermedaillie für 2011 bekommen und dadurch den Medaillienspiegel von 2011 verbessert.

                         

                        Darum erstmal 5 bis 6 Jahre mit einer Bewertung warten.

                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                            bigthing

                            herbi100 schrieb:

                             

                            Ja und evtl. bekommen wir ja in ein paar Jahren noch Medaillien,

                            das jetzt zählt ja nicht,

                            abgerechnet wird erst in ein paar Jahren, wenn alle Dopingstests nochmal überprüft wurden.

                             

                            Wie Jennifer Oeser, hat ja jetzt auch noch eine Silbermedaillie für 2011 bekommen und dadurch den Medaillienspiegel von 2011 verbessert.

                             

                            Darum erstmal 5 bis 6 Jahre mit einer Bewertung warten.

                            Ehrlich gesagt, ist es total unfair, das die deutschen Athleten die best getesten Athleten sind, aber andere Nationen ihre Athleten nicht oder nur wenig auf Doping testen. Entweder man führt eine allgemeine Dopingtestpflicht ein, und wer sich nicht daran hält, darf als Land nicht mehr an internationalen Leichtathletikwettbewerben teilnehmen oder man wird endlich ehrlich und gibt Doping frei. Dieser angebliche Kampf gegen Doping ist doch nur eine Farce, wie oft haben korrupte Funktionäre positive Dopingtests unter den Tisch fallen lassen.

                          • Diese Antwort wurde ausgeblendet. Das kommt vor, wenn die Nachricht von einem Moderator ausgeblendet oder als Missbrauch gemeldet wurde.
                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                              hansk.

                              Ich frage mich ob der user bigthing den Lauf überhaupt gesehen hat seine Feststellung ist fern jeglichger Realität

                               

                              Etwas leid tut es mir um den Abgang von Usain Bolt es war nicht seine wm

                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                  bigthing

                                  hansk. schrieb:

                                   

                                  Ich frage mich ob der user bigthing den Lauf überhaupt gesehen hat seine Feststellung ist fern jeglichger Realität

                                   

                                  Etwas leid tut es mir um den Abgang von Usain Bolt es war nicht seine wm

                                  Der Bolt ist auch nicht anders, als die anderen Doper. Nur der war halt zu clever um erwischt zu werden. Auch Jamaikanischen Athleten sind durch Doping aufgefallen. Schwer vorstellbar, das der nix genommen hat. Nur er war halt zu clever um erwischt zu werden. Bin mal gespannt was so in 3 bis 5 Jahren so rauskommt.

                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                  bigthing

                                  garffield schrieb:

                                   

                                  bigthing schrieb:

                                   

                                  Die Pleiten, Pech und Pannen-WM gehen für die Deutschen weiter. Die Krause, beim 3000m-Hindernisslauf der Frauen, als Medaillenfavoritin gestartet, ist gestürzt und dadurch nur auf Platz 9 gelandet. Typisch, wenn sie mal ne Chance auf ne Medaille haben, dann stürzen sie. Typisch deutsche Leichtathleten.

                                   

                                  Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gesperrt werde ganze DEUTLICH!

                                   

                                  DU bist ein DUMMER-DUMMER-DUMMER (und das ist noch sehr harmlos ausgedrückt) Zeitgenosse    

                                   

                                  Du hast viel Ahnung von NICHTS!!!

                                   

                                  Die Gesa Felicitas war niemals eine Mitfavoritin!

                                  Sie ist auch nur ins Finale gelangt, da ihr Halbfinale äußerst "langsam" war, so O-Ton von Gesa auf Eurosport!!

                                  Sie ist auch nur gestürzt, weil die Kenianerin, die den Wassergraben übersah, wieder zurück rannte (eigentlich eine Disqualifikation), in der Kurve stürzte und Gesa unmöglich ausweichen konnte. Dabei bekam die Gesa einen Schlag auf den Kopf ab und eine weitere Läuferin trat ihr unabsichtlich in den hinteren Fersenbereich.

                                  Eine andere Läuferin hätte hier aufgegeben jedoch sie raffte sich auf und kämpfte sich von hinterer Stelle noch bravourös auf Platz 9    

                                  Was das ganze noch trauriger macht ist die Tatsache, dass die Afrikanerinnen diesmal nicht gewannen, sondern auf den beiden ersten Plätzen die Damen aus der usa landeten und mit denen konnte die Gesa in der Vergangenheit schon mithalten. Daher wäre evtl. vlt. bei Nicht-Sturz eine Medaille für Gesa drin gewesen, jedoch ist dies nur Spekulation.

                                   

                                  Was Du hier von dir gegeben hast ist nu .ullshit vom Feinsten. Halt doch lieber mal dein XXX (freiwillig editiert by gearffield) als so ein ...eiss von dir zu geben       

                                  Erbärmlich, sich immer gleich aufregen, wenn man ihn was zurückschreibt, dann sowas. Beitrag ist gemeldet.

                                    • Re: Sport (ohne Fußball)

                                      Beitrag ist gemeldet?

                                       

                                      Warum denn?

                                      Wo er Recht hat, hat er Recht!

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                          garffield

                                          Soll er melden, sollen die löschen, ich werde bei solch unterirdischen niveaulosen Beiträgen d.h. unsachlich drauf hauen auf hervorragende junge Sportler/Innen, immer wieder die Finger in die Wunde legen!!!

                                           

                                          P.S.  Jetzt verstehe auch ich Euch!!

                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                              bigthing

                                              garffield schrieb:

                                               

                                              Soll er melden, sollen die löschen, ich werde bei solch unterirdischen niveaulosen Beiträgen d.h. unsachlich drauf hauen auf hervorragende junge Sportler/Innen, immer wieder die Finger in die Wunde legen!!!

                                               

                                              P.S.  Jetzt verstehe auch ich Euch!!

                                              Dein Beitrag ist gelöscht worden. Sagt vieles über das Niveau des Beitrages aus. Und ich werde natürlich auch die Finger in die Wunde legen, wenn gewisse Leute unsachlich auf junge Fussballer aus Leipzig draufhauen.

                                               

                                              Mein Beitrag war keinesfalls eine Kritik an der Athletin, sondern mehr ein Ausdruck der Enttäuschung. Warum wurde die Kenianerin eigentlich nicht sofort disqualifiziert? Warum hat der DLV gegen die Wertung dieses Rennens nicht Einspruch eingelegt? Außerdem bin ich der Meinung das bei Stürzen, das Rennen abgebrochen werden müsste und neu gestartet werden müsste.

                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                  bigthing

                                  Dank des großartigen Samstags haben die Deutschen Athleten noch eine ganz ordentliche Medaillenbilanz. Aber mehr nicht. Generell ist zu sagen, das die Leichtathletik sich über vieles Gedanken machen muss. Wie kann es z.bsp sein, das ein 2mal positiv getester Athlet wie Caitlin in London antreten durfte? Wie kann es sein, das nur in Ansetzen erkennbaren weibliche Athleten im 800 oder 1500 m Lauf starten dürfen, und damit andere weibliche Athletinnen Nachteile haben. Wo ist da die sportliche Fairness?

                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                      jimgordon

                                      Justin Gatlin war ein Doping-Sünder, stimmt. Aber er hat seine Strafe verbüßt und nun ist er wieder berechtigt zu starten. Das ist wie bei einem Straftäter im richtigen Leben oder einem Autofahrer, der 4 Wochen den Lappen weg hatte, danach darf er wieder fahren. Strafe verhäng- Strafe verbüßt und gut ist. So funktioniert nun mal das Rechtssystem.

                                      Und die weibliche Läuferin ist medizinisch nachgewiesen eine Frau. Sie musste mehrere entwürdigende Kampagnen über sich ergehen lassen und viele entwürdigende medizinische Test. Aber sie ist nachweislich eine Frau und damit ist es klar, dass sie starten darf, egal, ob sie etwas männlicher aussieht als andere Damen oder nicht.

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                          bigthing

                                          jimgordon schrieb:

                                           

                                          Justin Gatlin war ein Doping-Sünder, stimmt. Aber er hat seine Strafe verbüßt und nun ist er wieder berechtigt zu starten. Das ist wie bei einem Straftäter im richtigen Leben oder einem Autofahrer, der 4 Wochen den Lappen weg hatte, danach darf er wieder fahren. Strafe verhäng- Strafe verbüßt und gut ist. So funktioniert nun mal das Rechtssystem.

                                          Und die weibliche Läuferin ist medizinisch nachgewiesen eine Frau. Sie musste mehrere entwürdigende Kampagnen über sich ergehen lassen und viele entwürdigende medizinische Test. Aber sie ist nachweislich eine Frau und damit ist es klar, dass sie starten darf, egal, ob sie etwas männlicher aussieht als andere Damen oder nicht.

                                          Wenn man ernsthaft gegen Doping vorgehen würde, müsste man Athleten die gedopt haben, grundsätzlich gleich mal lebenslänglich sperren. Bezüglich dieser Frauen, es ist einfach unfair, weil diese "Frauen" mit ihren erhöhten Testoronwerten einfach einen Vorteil haben gegenüber anderen weiblichen Athleten. Wer weiß, ob das alles wirklich natürlich ist oder ob da nicht irgendwie nachgeholfen wurde. Wenn das Schule macht, wird es bald vieler solcher Damen geben. Das kann auf keinen Fall gesund sein.

                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                        garffield

                                        Bitte sprech du nicht von Niveau!

                                        Dein Beitrag war schlichtweg eine Frechheit.!!

                                        Das die Mods so etwas löschen und anderes gravierenderes  stehen lassen... ich schweige nu besser  

                                         

                                        Ich bin hier raus, ver.au den Tread weiterhin auf deinem Niveau!

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                          garffield

                                          Das ist wirklich eine Große Überraschung. Im 1/2 Finale den TV Spanien ausgeschaltet und nun die Serben im Endspiel geschlagen.

                                           

                                          Slowenien ist Basketball-Europameister

                                           

                                          Der Europameister im Basketball heisst überraschend und erstmals Slowenien. Es schlug im Final in Istanbul das favorisierte Serbien mit 93:85.

                                           

                                          Für die Slowenen ist es die erste Medaille überhaupt bei einem grossen Turnier.

                                           

                                          Die wichtigsten Sport-News des Tages - watson

                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                            garffield

                                            Hat jemand gestern IRONMAN auf Hawaii gesehen? Streaming ab 18:30 und ab 0:25 beim MPS-zdf...

                                             

                                            Was für eine Dramatik. Erst wird Mit-Favorit Don Tim die Woche, beim Training, vom Auto angefahren, dann bricht Top-Favorit und Sieger von 15+16 Froddeno beim Lauf zusammen und kämpft und quält sich jedoch trotzdem mit über eine Stunde auf den Sieger dennoch ins Ziel, HOCHACHTUNG!!! Und auch Top-Favorit 2 Kienle hatte diesmal mit Problemen zu kämpfen und wurde ein paar KM vor dem Ziel noch auf Platz 4 verwiesen.

                                             

                                            Genauso unglücklich musste der lange Zeit Führende Canadier Lionel Sanders 5 Km vor Ziel den Überragenden deutschen Patrick Langer an sich vorbei ziehen lassen.

                                             

                                            PATRICK LANGER der HELD des diesjährigen IRONMANS in Rekordzeit von  8:01:39 Stunden    

                                             

                                            Bei den Frauen siegt in 8:50:47 Stunden Topfavoritin Daniela Ryf aus der Schweiz, die damit ihren Titel-Hattrick perfekt macht!

                                             

                                            Sehr schöner, längerer Bericht auch um einen 83 Japaner der wegen 6``!!! nach 17 STD. 2015 nicht ins Ziel durfte und viele mehr nachfolgend

                                             

                                            Ironman Hawaii 2017: Drama um Jan Frodeno - Patrick Lange siegt - WELT

                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                              garffield

                                              40 Jahre hats gedauert!

                                               

                                              Shalane Flanagan triumphiert überraschend  - In 2:26:53 gewann die US-Amerikanerin Flanagan den New-York-Marathon 2017   

                                               

                                              Eine US-Amerikanerin hat überraschend den New-York-City-Marathon gewonnen: Shalane Flanagan stoppte am 5. November 2017 die Siegesserie von Mary Keitany und gewann in 2:26:53 Stunden klar vor der Kenianerin. Mary Keitany war gut eine Minute später nach 2:27:54 im Ziel. Es ist der erste Sieg einer Amerikanerin beim New-York-Marathon seit 1977. Damals gewann Miki Gorman in 2:43:10.

                                               

                                              New-York-Marathon 2017: Shalane Flanagan triumphiert überraschend - RUNNER’S WORLD

                                               

                                              Ergebnisse New-York-City-Marathon 2017, Männer

                                              1. Geoffrey Kamworor,KEN, 2:10:53

                                              2. Wilson Kipsang, KEN, 2:10:56

                                              3. Lelisa Desisa, ETH, 2:11:32

                                              4. Lemi Berhanu, ETH, 2:11:52

                                              5. Tadesse Abraham, SUI, 2:12:01

                                              6. Michel Butter, NED, 2:12:39

                                              7. Abdi Abdirahman, USA, 2:12:48

                                              8. Koen Naert, BEL, 2:13:21

                                              9. Fikadu Girma Teferi, ETH, 2:13:58

                                              10. Shadrack Biwott, USA, 2:14:57

                                               

                                              Ergebnisse New-York-City-Marathon 2017, Frauen

                                              1. Shalane Flanagan, USA, 2:26:53

                                              2. Mary Keitany, KEN, 2:27:54

                                              3. Mamitu Daska, ETH, 2:28:08

                                              4. Edna Kiplagat, KEN, 2:29:36

                                              5. Allie Kieffer, USA, 2:29:39

                                              6. Sara Dossena, ITA, 2:29:39

                                              7. Eva Vrabcova, CZE, 2:29:41

                                              8. Kellyn Taylor, USA, 2:29:56

                                              9. Diane Nukuri, BDI, 2:31:21

                                              10. Stephanie Bruce, USA, 2:31:44

                                              • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                garffield

                                                Das ist mehr als ärgerlich. Hatte ihm schon ne Medaille bei Olympia zugetraut.

                                                 

                                                Der alpine Skistar Felix Neureuther hat sich bei einem Trainingssturz schwer verletzt und kann im Olympia-Winter kein Rennen mehr bestreiten.

                                                 

                                                Kreuzbandriss! Olympia-Aus für Felix Neureuther - Wintersport - kicker

                                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                  garffield

                                                  So...so...so...vom Knutschen also

                                                   

                                                  Im kuriosen Dopingfall des Leichtathletik-Olympiasiegers Gil Roberts (28) aus den USA kommt es weiterhin zu keiner Sperre. Diese Entscheidung bestätigte am Donnerstag der Internationale Sportgerichtshof CAS. Schon im Juli des vergangenen Jahres war ein unabhängiger Richter der Argumentation des 400-m-Läufers gefolgt, wonach die positive Probe auf "leidenschaftliche Küsse" zwischen ihm und seiner Freundin Alex Salazar zurückzuführen sei. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) legte daraufhin vor dem CAS Einspruch ein, dieser wurde nun abgewiesen.

                                                   

                                                  Positiv durch Knutscherei: Keine Dopingsperre für Olympiasieger Roberts

                                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                      bigthing

                                                      garffield schrieb:

                                                       

                                                      So...so...so...vom Knutschen also

                                                       

                                                      Im kuriosen Dopingfall des Leichtathletik-Olympiasiegers Gil Roberts (28) aus den USA kommt es weiterhin zu keiner Sperre. Diese Entscheidung bestätigte am Donnerstag der Internationale Sportgerichtshof CAS. Schon im Juli des vergangenen Jahres war ein unabhängiger Richter der Argumentation des 400-m-Läufers gefolgt, wonach die positive Probe auf "leidenschaftliche Küsse" zwischen ihm und seiner Freundin Alex Salazar zurückzuführen sei. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) legte daraufhin vor dem CAS Einspruch ein, dieser wurde nun abgewiesen.

                                                       

                                                      Positiv durch Knutscherei: Keine Dopingsperre für Olympiasieger Roberts

                                                      Na wenn, das nicht mal eine kreative Ausrede für eine positive Dopingprobe ist.

                                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                      garffield
                                                      "Im Radsport hat sich nicht viel zum Besseren geändert", glaubt Jaksche"

                                                      Ex-Radprofi Jörg Jaksche war in seinen Teams Once, Telekom und CSC Mitglied im großen Klub der Doper. Nach seinem Geständnis 2007 und der Wandlung zum Kritiker der Szene attackiert er in der neuesten Affäre auch den viermaligen Toursieger Chris Froome und dessen Sky-Team. Die durch die Salbutamol-Affäre des Briten zutage getretene Praxis des Medikamentenmissbrauchs in der britischen Erfolgs-Mannschaft sei mit den Manipulationen der Armstrong-Ära zu vergleichen, sagte Jaksche am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

                                                      „Das Argument, das Asthmamittel Salbutamol sei erlaubt und deshalb nicht als glasklares Doping einzustufen, zieht nicht. Froome lag mit seinen Wert klar über dem Erlaubten, also gehört er gesperrt, je schneller, desto besser. Ein bisschen schwanger geht auch nicht“, erklärte der Franke, der nach seinem Doping-Geständnis 2007 und dem Einsatz als Kronzeuge in der Branche als Nestbeschmutzer gebrandmarkt worden war und keinen adäquaten Job mehr fand.

                                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                        garffield

                                                        Okay...es gibt ihn doch noch   Wie gut dass ich Ruhe bewahrt und nicht wie so einige User hier, wild auf sky eingedroschen habe   

                                                         

                                                        Sie geht bald wieder los die Tour de Dope (France) und wieder gibt es Doping-Ärger!

                                                         

                                                        Ist er...ist er nicht - Darf er...darf er nicht...

                                                         

                                                        Tour de France 2018: Veranstalter schließt Chris Froome aus

                                                        Der Organisator der Tour de France schließt Chris Froome von der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt aus.

                                                        Froome-Team kämpft gegen Ausschluss

                                                        Team Sky hat den drohenden Ausschluss seines Kapitäns dem Bericht zufolge bereits vor dem Schiedsgericht des Nationalen Olympischen Komitees für den französischen Sport (CNOSF) angefochten.

                                                        Der Fall werde am Dienstag verhandelt, ein Urteil sollte am Mittwoch folgen.

                                                         


                                                        Christopher Froome: UCI stellt Doping-Verfahren ein - SPIEGEL ONLINEDer Weltverband UCI hat das Doping-Verfahren gegen Radprofi Christopher Froome eingestellt. Damit dürfte der Weg zum Start des 33 Jahre alten Briten am kommenden Samstag bei der Tour de France frei sein!?

                                                        Gegen den 33 Jahre alten Briten Froome liefen seit Monaten Ermittlungen aufgrund eines positiven Dopingtests auf das Asthmamittel Salbutamol während der Spanien-Rundfahrt 2017. Die Werte des späteren Vuelta-Siegers lagen um das Doppelte über dem erlaubten Grenzwert. Froomes Teilnahme an Rennen wie zuletzt bei seinem Sieg beim Giro d'Italia waren wegen der ungeklärten Affäre umstritten.

                                                        Ob die UCI-Entscheidung die Zweifel der ASO ausgeräumt hat, ist noch nicht bekannt.

                                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                          bridget8888

                                                          European Championships: ARD und ZDF zeigen rund 100 Stunden TV-Sport in 10 Tagen - FOCUS Online

                                                           

                                                          German Championships In Athletics - Day 3
                                                          Bongarts/Getty Images

                                                          Montag, 30.07.2018, 19:33

                                                          So viele Stunden Sport-Übertragungen gibt es selten, in diesem Ausmaß auch nicht bei der Fußball-WM. ARD und ZDF zeigen von den erstmals ausgetragenen European Championships an zehn Tagen ein umfangreiches Programm. Sie hoffen auf gute Quoten wie im Winter - genau wie die Verbände.

                                                          Für die Fernsehsender ist es ein zehntägiger Versuch. Rund 100 Stunden werden ARD und ZDF von den European Championships berichten und wollen testen, wie viele Menschen sich im Sommer für das neue Sportereignis vor den Fernseher setzen. "Das ist ein Experiment", sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann. "Wir hoffen, dass unsere Zuschauer das Erfolgsrezept des Wintersports im Fernsehen nun auch im Sommer annehmen."

                                                          Im Winter schauen jedes Wochenende Millionen Menschen die stundenlangen Übertragungen und sorgen für hohe Quoten - das ist die Währung der Fernsehsender. Und jetzt übertragen die beiden öffentlich-rechtlichen Anbieter von Freitag an zehn Tage lang die Europameisterschaften in sieben Sportarten im Wechsel. Morgens um neun Uhr beginnen einige Sendungen. Die Leichtathletik-Übertragungen dauern bis in den Abend.

                                                          Lokomotive Leichtathletik

                                                          "Die Möglichkeit für so vielseitige Übertragungen hat man sonst nur bei Olympischen Spielen", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. Weitere Übertragungen bieten die öffentlich-rechtlichen Sender im Internet an. Dort werden bis zu drei parallele Live-Streams laufen, allerdings nicht alle mit Kommentar.

                                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                            garffield

                                                            Formel 1: Daniel Ricciardo verlässt Red Bull und geht zu Renault

                                                            Überraschung auf dem Formel-1-Fahrermarkt: Der Australier Daniel Ricciardo verlässt nach fünf erfolgreichen Jahren den Red-Bull-Rennstall, das teilte das einstige Weltmeisterteam mit. Der 29-Jährige habe seine Entscheidung kürzlich mitgeteilt.

                                                            Sein Weg führt zu Renault an die Seite von Nico Hülkenberg. Der 29-Jährige erhält beim französischen Werksteam einen Zweijahresvertrag.

                                                            "Es war wahrscheinlich eine der schwierigsten Entscheidungen in meiner bisherigen Karriere", sagte Ricciardo: "Aber ich habe das Gefühl, dass es Zeit ist für eine neue Herausforderung."

                                                             

                                                            Formel 1: Daniel Ricciardo verlässt Red Bull und geht zu Renault

                                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                              bridget8888

                                                              https://ladieseuropeantour.com/golf-returns-to-terrestrial-tv-at-glasgow-2018/

                                                               

                                                              ARD und ZDF übertragen

                                                               

                                                              Das erste Golfturnier mit gemischten Teams

                                                              In Gleneagles wartet auf die europäischen Golfer und Golferinnen ein ganz besonderes Event. Im Rahmen der European Championships, bei denen Wettkämpfe in sieben Sportarten in Glasgow und Berlin ausgetragen werden gibt es gleich drei Golf-Teamwettbewerbe: Ein Matchplay-Event für Männer, eines für Frauen und eines mit gemischten Teams, eine Neuheit.

                                                              Für Deutschland werden zwei Damen-Teams antreten: Olivia Cowan spielt mit Karolin Lampert und Isi Gabsa mit Leticia Ras-Anderica. "Ich freue mich sehr, wieder für Deutschland zu spielen", sagte Olivia Cowan. "Das vermisse ich sehr aus meiner Amateurzeit: in der European Team Championship für Deutschland zu spielen. In einem Team zu sein und sein Land zu repräsentieren ist das beste Gefühl überhaupt. Und ich bin glücklich, Karo als meine Partnerin zu haben, wir sind gute Freunde und werden ein tolles Team abgeben." Die ersten Matches beginnen bereits am 8. August.

                                                              • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                garffield

                                                                Na, das ist doch mal eine angenehme Überraschung!

                                                                 

                                                                Der neue Europameister Arthur Abele ist durch die Hölle gegangen. Vor einem halben Jahr sah es so aus, als wäre seine Karriere beendet. Nun steht der Zehnkämpfer auf dem Siegertreppchen der Leichtathletik-EM in Berlin.

                                                                Etwa 25 Meter vor dem Ziel reckte er bereits seine Arme in den warmen Nachthimmel. Erste Tränen flossen über die Wangen. Sein Traum wurde wahr: Arthur Abele krönte sich zum Europameister, zum „https://www.welt.de/themen/leichtathletik-wm/König der Athleten“, wie die Mehrkämpfer genannt werden.  

                                                                 

                                                                Arthur Abele: Vor einem halben Jahr war der neue Europameister noch gelähmt - WELT

                                                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                  bridget8888

                                                                  Golf Post:


                                                                  Update (09. August 2018, 18:30 Uhr): Sky hat uns soeben telefonisch und im Anschluss schriftlich mitgeteilt, dass es technische Probleme bei der Anlieferung des Livestreams zur PGA Championship 2018 gibt. Daher steht der Stream derzeit nicht zur Verfügung. Ob die Probleme im Laufe des Turniers behoben werden können, ist noch ungewiss.

                                                                   

                                                                   

                                                                  Das Statement im Wortlaut: "Wir bitten um Verständnis dafür, dass aufgrund technischer Probleme beim Dienstleister unseres Lizenzgebers die Ausstrahlung des frei empfangbaren Livestreams der PGA Championship kurzfristig leider nicht möglich ist. Die regulären Live-Übertragungen des Turniers im Rahmen des Sky Sport-Pakets und mit Sky Ticket sind davon nicht betroffen und finden planmäßig statt."

                                                                  • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                    garffield

                                                                    Der tiefe Fall des Ullrichs...der Bonbons von fremden Menschen in Discos runter würgt...der sein Doping noch heuer hartnäckig leugnet...der dem Til uff Mall eine ordentlich mitgibt (Hier jedoch ein Bravo Jan) und nu wird er nach einem Schläferstündchen? verhaftet!

                                                                     

                                                                    FRANKFURT - Ex-Radprofi Jan Ullrich ist am Freitag in Frankfurt festgenommen worden. "Das kann ich bestätigen", sagte eine Sprecherin der Frankfurter Polizei. Hintergrund sei ein Streit in einem Hotel, hieß es in einer Polizei-Mitteilung. Zu der Festnahme konnte Ullrichs Anwalt Wolfgang Hoppe auf dpa-Anfrage zunächst nichts sagen. Die Verhaftung hat laut Medienberichten im Hotel "Villa Kennedy" stattgefunden.

                                                                     

                                                                    Ullrich sei mit einer bei ihm weilenden Escortdame in Streit geraten. Im weiteren Verlauf soll er laut Polizei diese körperlich attackiert und verletzt haben. Die genauen Umstände zum Tatablauf seien derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Das verletzte Opfer musste medizinisch versorgt werden.

                                                                     

                                                                    Auseinandersetzung mit Escortdame: Radsportler Jan Ullrich in Frankfurt festgenommen

                                                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                      bridget8888

                                                                      Quotennews

                                                                      «European Championships» rennen abends allen davon

                                                                      von Timo Nöthling 12. August 2018, 09:05 Uhr

                                                                      Mit weiteren wichtigen Entscheidungen am Samstagabend holte das Multisport-Event die Goldmedaille in der Disziplin des Zuschauerinteresses. Nutznießer war das übertragende ZDF.

                                                                       

                                                                      Mehr zum Thema:

                                                                      In den vergangenen Tagen hatten die «European Championships» quotentechnisch immer weiter aufgedreht. So verzeichnete das ZDF am 9. August die bislang besten Werte dieses Jahres mit insgesamt 4,50 Millionen Zuschauern sowie 17,9 aller und 12,7 Prozent der jungen Zuschauer am Vorabend. Einen Tag darauf freute sich Das Erste zur besten Sendezeit sogar über 4,70 Millionen Interessenten und Marktanteile von 18,6 bzw. 15,6 Prozent.

                                                                      Die «European Championships» in Berlin nahmen am Samstag weiter ihren Lauf. Schon ab 10.45 Uhr übertrug das Zweite die Wettkämpfe aus Berlin und Glasgow. Am höchsten war das Zuschauerinteresse am Abend, wo das ZDF ab 20 Uhr diverse Entscheidungen zeigte, darunter im Hochsprung der Herren, Weitsprung der Damen, 400m der Damen, Diskuswurf der Damen, 800m der Herren, 200m der Damen, 5000m der Herren, 4x400m Staffel der Männer und 4x400m Staffel der Damen.

                                                                       

                                                                      Insgesamt erreichte die Sport-Übertragung 4,45 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die zu 18,9 Prozent Gesamtmarktanteil führten und damit zu den besten Werten beim Gesamtpublikum am Samstagabend. Aus der jungen Altersgruppe zwischen 14 und 49 Jahren schalteten 0,85 Millionen Menschen ein. So entstanden ebenfalls sehr gute 13,4 Prozent in diesem Segment.

                                                                        

                                                                      Im Anschluss an den Sport übernahm zunächst das «heute journal». Die Nachrichtensendung informierte 3,74 Millionen Menschen ab drei Jahren, darunter 0,75 Millionen jüngere. Insgesamt sprangen dadurch 16,1 Prozent heraus, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 11,0 Prozent. Dann widmete sich «das aktuelle sportstudio» erneut den «European Championships», außerdem dem ersten Spieltag in der englischen Premier League. 2,00 Millionen Menschen verfolgten das Sportmagazin, das damit noch 10,1 Prozent generierte. Beim jungen Publikum ergaben sich 7,8 Prozent durch 0,49 Millionen Zuschauer.

                                                                       

                                                                      heute ab 13.45 gibts Golffinale mit Dame Laura Davies und Georgia Hall, die letzte Woche mit der Women's British Open ihr erstes Major gewann. Zwei Topstars aus GB

                                                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                        bridget8888

                                                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                          garffield

                                                                          Das war einfach nur ein (ich darf) geiler, geiler Leitathletik-Tag/Abend. Habe sogar erstmal auf Fussball verzichtet, wusste ja schon vorher wie das ausgehen würde

                                                                           

                                                                          Stab-Hochsprung Spannung pur, der Franzose nun endgültig abgelöst. Und die Geza, einfach nur zum knuddeln

                                                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                            garffield

                                                                            Er ist wieder back  

                                                                             

                                                                            https://www.bild.de/sport/mehr-sport/alexander-zverev/lendl-wird-zverev-coach-56795408.bild.html

                                                                             

                                                                            Das ist ein echter Tennis-Hammer!

                                                                            Der Weltranglisten-Vierte Alexander Zverev (21) hat einen neuen Trainer – und der könnte prominenter wohl kaum sein. Der Deutsche selbst gab die News auf seinem Instagram-Account bekannt. „Willkommen im Team, Ivan Lendl“ heißt es da. Zudem sieht man Zverev auf dem Court, hinter ihm steht Lendl und schaut aufmerksam zu.

                                                                             

                                                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                              bridget8888

                                                                              web.de / Glosse Lehren des Spieltags:

                                                                               

                                                                              2. Lehre: Die Bundesliga braucht mehr Doping

                                                                              In Deutschland bekommt es kaum jemand mit, doch im Radsport läuft aktuell eines der wichtigsten und schwersten Rennen der Welt: die Spanien-Rundfahrt.

                                                                              Und man höre und staune: selbst bei der Vuelta geht es momentan um Welten packender zur Sache als an der Tabellenspitze im Fußball-Oberhaus.

                                                                               

                                                                              Am Sonntag stand dort bei der achten Etappe die zweite spektakuläre Bergankunft auf dem Programm - zu Lance Armstrongs besten Zeiten hätten Führende in der Gesamtwertung zu einem solchen Zeitpunkt Vorsprünge von zwölf Minuten gehabt.

                                                                              Doch 2018: Spannung ohne Ende! Die Top Ten trennen momentan nur 48 Sekunden - und mit dem aktuell viertplatzierten Emanuel Buchmann mischt sogar ein Deutscher im Konzert der ganz Großen mit.

                                                                              Freilich aber weiß der bestens informierte deutsche Radsport-Fan: "Ja toll. Ist vielleicht spannend, aber sind doch eh alle gedopt, so wie die da die Berge hochstrampeln."

                                                                              Das ist die Lösung! Nennen könnte man es einfach "medizinische Neu-Orientierung der Bundesliga-Teams im Sinne von Leistungssteigerung und mehr Chancengleichheit". Klingt gar nicht so dreckig wie "Doping" - und würde mit Sicherheit helfen.

                                                                              • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                bridget8888

                                                                                Großer Dämpfer für den Ryder-Cup. Der Captain Europa und seine 5 Vize wählen ihre alten Kumpels ins Team - der Erfahrung wegen ...

                                                                                Auf facebook nennt das jemand: Freundelwirtschaft. Vor zwei Jahren hat genau das zum Verlieren geführt. Und dies Jahr wieder dasselbe Modell

                                                                                Zur Zeit ist Raffa Cabrera Bello in Topform, es gibt Matt Wallace mit 3 aktuellen Siegen, es gibt Russell Knox in Topform - zumindest einen hätte man wählen können, der jetzt heißläuft.

                                                                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                  bridget8888

                                                                                  sky reagiert nicht auf die Verschiebung des BMW Champion Play Off um 4 Stunden nach vorne.

                                                                                  Es ist Starkregen angesagt, u.u. muss das Turnier auch bei 3 Runden beendet werden. Es handelt sich um mdas 3. Turnier des Fed Ex Cups - Höhepunkt der Saison. Wenn sky beginnt, ist das Turnier schon zu Ende

                                                                                   

                                                                                  Update : sky hat Glück gehabt - es regnet ....

                                                                                  wie groß ist die Chance, dass die 4. Runde, wenn sie denn stattfinden kann, am Montag von sky spontan übertragen wird ?

                                                                                  • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                    bridget8888

                                                                                    sky übertragt freundlicherweise spontan ab 17 Uhr die Finalrunde der BMW-Championship

                                                                                    (gestern wegen Starkregens ausgefallen)

                                                                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                        bridget8888

                                                                                        sky ticket hat ein Icon im Programm, dass um 17 Uhr die Finalrunde von gestern in der Schweiz übertragen wird.

                                                                                         

                                                                                        Stimmt nicht. wenn man draufklickt, kommt die Liveübertragung aus den USA.

                                                                                        dann heisst es wieder: es gibt kein Publikum

                                                                                         

                                                                                        update: Sanny und Dorina haben es gerichtet - danke

                                                                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                        garffield

                                                                                        Was hat ihn bloß dazu getrieben??

                                                                                         

                                                                                        Motorrad: „Er versuchte mich zu töten“ - Skandalpilot Romano Fenati verliert alles - WELT

                                                                                         

                                                                                        Bei mehr als 200 km/h greift Motorradpilot Romano Fenati einem Konkurrenten in die Bremse. Dieser spricht von einem Mordversuch. Mit 22 Jahren ist die Karriere damit beendet.

                                                                                         

                                                                                        In der Szene galt Romano Fenati als riesiges Talent. Der aus dem italienischen Ascoli Piceno stammende Motorradpilot würde einst den Weltmeistertitel gewinnen, lautete die Einschätzung vieler Experten. Doch nun ist die Karriere vorbei, noch ehe sie so richtig begonnen hat.

                                                                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                          garffield

                                                                                          Das ist mal wieder typisch für die Funktionärs-Opas, dass ist doch schon vor Vergabe bekannt

                                                                                          Mal schaun ob hier der Münchner-KK-Forscher auch was "Lustiges" dazu raushaut?

                                                                                           

                                                                                          Die Hitze in Japan zwingt das Internationale Olympische Komitee zum Handeln. Eine mögliche Zeitverschiebung um zwei Stunden soll die Belastung der Athleten bei den Sommerspielen 2020 erträglicher machen. Für das IOC eine gute Lösung, Japans Regierung berät noch.

                                                                                           

                                                                                          Während Europa gerade intensiv über die Abschaffung der Sommerzeit diskutiert, berät die japanische Regierung über die Verschiebung der Zeit um zwei Stunden. Die Spiele in Tokio finden vom 24. Juli bis 9. August statt und damit inmitten der heißesten Zeit des Jahres. Anlass für die Diskussion über eine Einführung der Sommerzeit war eine Hitzewelle dieses Jahr, der mehr als 130 Menschen zum Opfer fielen. Auch für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 müssen sich die Organisatoren auf die Gefahr durch Naturkatastrophen einstellen.

                                                                                           

                                                                                          Für die Spiele werden 80.000 freiwillige Helfer benötigt. Eine Bewerbungsfrist steht noch nicht fest. Wer angenommen wird, erhält Kleidung, Verpflegung und Versicherungsschutz. Für Unterkunft und Anreise kommen die Freiwilligen allerdings selber auf. Dass sie auch nicht bezahlt werden, stieß in sozialen Medien auf Kritik.

                                                                                           

                                                                                          https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.hitzewelle-in-japan-ioc-fuer-zeitverschiebung-zu-olympia-2020.7e42ad1c-034c-…

                                                                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                            garffield

                                                                                            Eine Fabel-Zeit...über 1´ schneller als Dennis Kimetto der 2014 in Berlin 2:02:57 lief. Eliud Kipchoge Fabelzeit Marathon-Bestzeit lautet nun 2:01:39. Den letzten Kilometer lief er in wahnsinnigen 2:46.

                                                                                            Von Anfang an lief der Kenianer ein atemberaubendes Tempo, verschliess nach und nach seine Tempo-Läufer und lief ab KM 25 allein an er Spitzen gg den alten Marathon-Rekord an.

                                                                                             

                                                                                            1:19 schneller, dass dies nun auch hinterfragt wird ist legal, zumal schon lange nachgewiesen wurde, dass man auch in Kenia ordentlich nachhilft. So auch interessant, die Aussagen von Hajo Seppelt während des Marathon-Laufes.

                                                                                             

                                                                                            Nicht zu vergessen sind die beachtlichen Ergebnisse der Frauen, gleich drei Frauen bleiben unter dem 13 Jahre alten Streckenrekord. Siegerin die Äthiopierin Ruti Aga mit 2:18:34 und Landsfrauin Tirunesh Dibaba in 2:18:55. Dritte die

                                                                                            Japanerin Mizuki Noguchi in 2:19:12.

                                                                                            Frauen Bestzeit hält die Britin Paula Radcliffe, sie lief den London-Marathon am 13.04.2003 in einer Zeit von 2:15:25

                                                                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                              garffield

                                                                                              Und wieder ein Fabel Weltrekord...

                                                                                               

                                                                                              Zehnkampf: Kevin Mayer stellt neuen Weltrekord auf - Sport - Tagesspiegel

                                                                                               

                                                                                              Gut fünf Wochen nach seiner EM-Enttäuschung in Berlin hat der französische Zehnkämpfer Kevin Mayer einen Weltrekord aufgestellt. Beim Mehrkampfmeeting in Talence erreichte der 26 Jahre alte Weltmeister von 2017 und Olympia-Zweite von Rio de Janeiro 2016 am Sonntag 9126 Punkte und überflügelte damit den bisherigen Weltrekordinhaber Ashton Eaton um 81 Zähler. Der Amerikaner hatte die bisher gültige Bestmarke von 9045 Punkten im August 2015 bei der WM in Peking aufgestellt.

                                                                                              • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                bridget8888

                                                                                                    GOAT am Werk - nach 4 Rückenoperationen und der Aussicht, nie wieder spielen zu können / dürfen

                                                                                                    4 Birdies auf 5 Löcher 4 Punkte Vorsprung vor dem zweiten Rory Mcllroy (GB)

                                                                                                    Finale Fed-Ex Cup  Entscheidung Sonntag 21 Uhr 

                                                                                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                  bridget8888
                                                                                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                      bridget8888

                                                                                                      TOUR CHAMPIONSHIP FINAL ROUND BECOMES HIGHEST-RATED FEDEXCUP

                                                                                                      PLAYOFFS TELECAST EVER AS TIGER WOODS WINS FOR FIRST TIME IN FIVE YEARS


                                                                                                      .21 Overnight Rating Becomes Highest-Rated PGA TOUR Telecast of 2018

                                                                                                      18.4 Million Minutes Streamed on Sunday (+561% YoY); Most-Streamed

                                                                                                      NBC Sports Sunday Golf Round Ever (Excluding Majors)

                                                                                                      ORLANDO, Fla., (Sept. 24, 2018) – NBC Sports Group’s final round coverage of the TOUR Championship on Sunday (3:00-6:15 p.m. ET) earned a 5.21 Overnight rating, as Tiger Woods claimed his 80th career victory, and his first in five years. The telecast is up 206% vs. 2017 (1.70).  It also becomes the highest-rated telecast in the history of the FedExCup Playoffs (2007-’18) and the highest-rated PGA TOUR telecast in 2018 (excluding majors). Coverage peaked from 5:30-6p (7.19) as Woods finished his round and as Justin Rose was being crowned the FedExCup champion, only trailing the peaks for The Masters (11.03) and PGA Championship (8.28) in 2018. The extended coverage window (1:30-6:15 p.m. ET) posted at 4.35 Overnight rating, which is the highest-rated TOUR Championship telecast on record (2000-’18)

                                                                                                      “Tiger Woods’ win at the TOUR Championship was an unforgettable event in golf,” said Mike McCarley, President, Golf, NBC Sports Group. “The massive gallery following Tiger up the 18th fairway was matched by record viewership across NBC Sports’ platforms. Golf is experiencing a surge in momentum with Tiger and the young stars of the Tiger-inspired generation atop leaderboards. We look forward to this momentum continuing this week at the Ryder Cup.”

                                                                                                      Sunday’s Final Round saw 18.4 million minutes streamed across NBC Sports Digital platforms (+561% year-over-year), and becomes the most-streamed NBC Sports’ Sunday round (excluding majors) on record (2013-’18).

                                                                                                      Sunday’s lead-in coverage on Golf Channel (Noon-1:30p) also earned a .74 Overnight rating to become the highest Sunday lead-in telecast of the TOUR Championship ever (2007-’18).

                                                                                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                      euleuhu

                                                                                                      SkySport2(HD) ab heute SkySport RyderCup

                                                                                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                            bridget8888

                                                                                                            S P A N N E N D ist noch alles offen

                                                                                                              • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                                bridget8888

                                                                                                                MOST-WATCHED, MOST-STREAMED, MOST-ENGAGED THIRD QUARTER EVER

                                                                                                                ·       Golf Channel posted its most-watched third quarter ever (126,000, P2+) across a 24-hour period, up 9% vs. 2017 (116k).

                                                                                                                ·       September was Golf Channel’s most-watched September ever (132k), up 33% vs. 2017, and becomes the third month this year to set a most-watched milestone (January and March).

                                                                                                                ·       Golf Digital’s most-streamed quarter ever with 342 million minutes streamed, up 72% vs. 2017.

                                                                                                                ·       Golf Digital’s record-setting pace in 2018 includes video starts already setting its most-engaged year ever with 53.4 million starts with the full fourth quarter still remaining.

                                                                                                                “Golf’s third quarter benefitted from NBCUniversal’s expertise in promoting, producing and partnering with some of golf’s biggest events and the return of the sport’s biggest star. Golf Channel is now on record pace for its best year ever,” said Mike McCarley, president, Golf, NBC Sports. (golf channel)


                                                                                                                die sky-Zahlen für Golf werden auch höher ausgefallen sein. sky tut nur nichts, um die Entwicklung zu unterstützen.

                                                                                                                 

                                                                                                                Nachdem es keine Angebote beim Ticket mehr gibt, wird sich das Interesse schnell wieder verflüchtigen und andere Kanäle haben die Nase vorn.

                                                                                                                Wenn sky in der Lage ist, die auszusortieren, die es nicht verdient haben, den Ausgleich für den 19.9 zu bekommen, sollte es auch möglich sein, spartenspezifische Angebote zu machen. Es wird kaum jemand 30 EUR im Monat  für ein wackeliges Golf-Ticket zahlen - schon gar nicht im Vergleich zu den unzähligen Stunden Fußball.

                                                                                                                sky hat Turniere so gut wie ausfallen lassen - damit macht man sich auch keine zahlenden Golffreunde

                                                                                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                            garffield

                                                                                                            Ich wollte mich ja auch endlich mal dafür qualifizieren, habe jedoch das Problem, dass ich erst gar nicht auf das Fahrrad packe, da ich vorher immer "abgesoffen" bin.    Dann eben Live dabei am per stream and tv.

                                                                                                             

                                                                                                            Triathlon auf Hawaii - Was Sie zum Ironman wissen müssen

                                                                                                             

                                                                                                             

                                                                                                            Der Ironman auf Hawaii, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag (MEZ) zum 40. Mal ausgetragen wird, ist das Highlight der Triathlon-Saison. Gewinnt zum fünften Mal in Folge ein Deutscher? Wer ist die Favoritin bei den Frauen, auf wen sollten Sie achten? Der Überblick.

                                                                                                             

                                                                                                             

                                                                                                             

                                                                                                            Die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ist der älteste Triathlon über die Langdistanz. Sie besteht aus 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen. Der erste Wettkampf fand im Jahr 1978 statt, seit Mitte der Achtzigerjahre sind neben den Profi-Triathleten auch Amateure zugelassen, sie können sich über verschiedene Altersgruppen qualifizieren.

                                                                                                             

                                                                                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                              garffield

                                                                                                              Das hat sich gelohnt aufzubleiben... Mit über 6`Rückstand in dem Marathon gestartet um dann noch mit einer

                                                                                                              Fabelzeit, als Erster unter 8:00 Std. zu bleiben in 7:52:39 Stunden  

                                                                                                              Dann noch ein krönender Zusatzabschluss mit dem Ja-Wort seiner Süssen, das war ein geiler Lange-Tag   

                                                                                                               

                                                                                                              Dazu ein hervorragender 3. Platz bei den Damen durch Anne Haug 

                                                                                                               

                                                                                                              Unbenannt.JPG

                                                                                                               

                                                                                                              Daniela Ryf holt sich den vierten WM-Titel

                                                                                                              Daniela Ryf gewinnt zum viertel Mal in Folge den Ironman Hawaii. Das Rennen der Rekorde verläuft für die Schweizerin jedoch zuerst alles andere als nach Plan.

                                                                                                               

                                                                                                              https://tri-mag.de/szene/patrick-lange-gewinnt-ironman-hawaii-146543

                                                                                                                • Re: Sport (ohne Fußball)
                                                                                                                  Georg K.

                                                                                                                  Hallo garffield,

                                                                                                                   

                                                                                                                  das war ein klasse Rennen, das Wetter hat extrem gut mitgespielt. Du musst dir anschauen, wie viele Rekorde aufgestellt wurden sind, das ist gar nicht so einfach, die alle aufzuzählen.

                                                                                                                  U.a.:

                                                                                                                  - Schwimmrekord der Frauen

                                                                                                                  - Radrekord der Frauen+ insg. die 9 der 10 besten jemals gefahrenen Zeiten der Frauen

                                                                                                                  - Streckenrekord der Frauen - um 20min verbessert (!!!) die Frauen gehen ja leider oft etwas unter

                                                                                                                  - Schwimmrekord der Männer

                                                                                                                  - Radrekord der Männer - insg. die besten 5 jemals gefahrenen Zeiten

                                                                                                                  - Streckenrekord der Männer (die ersten 3!!! blieben unter dem Streckenrekord, der erst im letzten Jahr aufgestellt wurde)

                                                                                                                   

                                                                                                                  Ich will nicht wissen, was alles bei den Agegroupern los war. Bei dem Rennen hat es sich auf jeden Fall gelohnt aufzubleiben, da vieles anders kam, als im Vorfeld gedacht!

                                                                                                                   

                                                                                                                  Vielleicht können wir ja mal eine Quali gemeinsam versuchen...?

                                                                                                                   

                                                                                                                  Viele Grüße

                                                                                                                  Georg