Serien

6 Einträge
Thomas G.

Serienstarts im Januar 2019

Gepostet von Thomas G. 02.01.2019

Serienstarts_Januar_2019_Final.jpg

Carina T.

Serien-Highlights im Dezember

Gepostet von Carina T. 01.12.2018

Liebe Community,


im Dezember haben wir tolle Serien-Highlights für euch:


Serienstarts_Dez_2018_Meta.jpg


Alle anderen Serienstarts im Dezember findet Ihr zudem in der Serien- & Box Sets Masterliste.


Heute startet die 1. Staffel von Kidding – alle 10 Folgen gibt es für Euch sofort auf Abruf. Am Montag laufen die ersten beiden Folgen linear ab 20:15 Uhr auf Sky Atlantic HD (Sendeplatz 104). Weitere Informationen zur Serie findet Ihr hier in unserer Community.


Wir wünschen Euch einen spannenden Start in den Dezember

Euer Sky & Friends Team

Carina T.

Serien-Highlights im November

Gepostet von Carina T. 01.11.2018

Liebe Community,

 

in der Serien- & Box Sets Masterliste findet Ihr einen Überblick über alle aktuellen Serienstarts bei Sky. Hier seht Ihr auch auf welchem Kanal Ihr neue Folgen Eurer Lieblingsserie sehen könnt oder ob Eure Lieblingsserie auch auf Abruf verfügbar ist.

 

Im November haben wir tolle Serien-Highlights für euch:

 

Serienstarts_Nov_2018.jpg

 

Alle anderen Serienstarts im November findet Ihr zudem in der Liste.

 

Heute startet die 6. Staffel von Ray Donovan zur Prime-Time auf Sky Atlantic (Sender 134). Jeden Donnerstag gibt es um 20:15 Uhr eine neue Folge der Gangsterserie mit dem „Fixer“ Liev Schreiber.

 

Weitere Informationen zur Serie findet Ihr hier.

 

Wir wünschen Euch einen spannenden Start in den November

Euer Sky & Friends Team

Sky_1_MasterChef_Finale_2.jpg


Eine Britin aus dem Allgäu hat sich ganz nach vorne gekocht. Schon als kleines Mädchen war sie verzaubert von der Welt der Aromen und der Kochkunst ihres Papas. Unsere Kollegin Anna hat Karen kurz nach ihrem Sieg bei „MasterChef" getroffen und mit ihr über Freundschaft, Selbstdisziplin und den großen Traum vom kleinen Food-Truck gesprochen.

 

 

 

Keiner kennt „MasterChef“ so gut wie du – du warst ja bereits in der ersten Staffel dabei. Wie ist dein Fazit nach zwei Staffeln „MasterChef“?

 

Ich habe mich gefühlt wie beim ersten Mal. Die Show und der gesamte Ablauf haben sich komplett geändert. Ich war genauso nervös wie die anderen Kandidaten und wusste nicht, ob meine Leistung ausreicht oder nicht. Das Niveau war außerdem deutlich höher als beim letzten Mal, die Pressure-Tests hatten es ordentlich in sich.

 

Welches Jurymitglied hat dir am meisten beigebracht?

 

Ralf Zacherl. Da stimmt die Chemie, ich habe seine Ratschläge immer verstanden und konnte sie sofort umsetzen und verinnerlichen. Aber alle Jurymitglieder haben ihre Präsenz und Expertise und sind toll auf ihrem Gebiet. Justin Leone und seine Geschmackswelt – das ist einfach erstaunlich.

 

Gegen Ende wurde der Ton auch oftmals rauer, es sind mitunter auch Tränen geflossen. Gab es einen Moment, an dem du an deine persönlichen Grenzen gekommen bist?

 

Auf jeden Fall. Ich hatte immer wieder Tiefpunkte, in denen Verzweiflung aufgekommen ist und man sich fragt: Kann ich das und schaffe ich das? Ich war auch in den Teamchallenges mehrmals im Verliererteam und wir sind oft im Pressure-Test gelandet – sehr oft. Ich dachte mir immer wieder: Wenn du jetzt versagst, war’s das für dich.

 

Sind das die Gründe, warum du gewonnen hast und niemand anders?

 

In vielen Situationen habe ich aus nichts etwas gezaubert. Ich habe meine Nerven unter Kontrolle behalten – und diese Ruhe war es vielleicht, die mich ganz nach vorne gebracht hat. Die Jury hat es glaube ich schlussendlich auch so gesehen, dass ich geschmacklich gute Kreationen liefern kann.

 

Gab es für dich Lieblingskandidaten, mit denen du auch jetzt nach der Show noch Kontakt halten wirst?

 

Ja, auf jeden Fall. Zum Beispiel Åsa, Verónica oder Michael – wir werden uns in Zukunft wahrscheinlich öfter sehen. Und ein Mensch, den ich vom Kochen her sehr schätze, ist Alexandre. Wir haben uns sehr gut verstanden und wollen auch in Zukunft beruflich zusammenarbeiten.

 

Du hast zu Beginn der Staffel gesagt, du würdest dir mit einem Gewinn einen Food-Truck kaufen. Steht der Plan noch?

 

Den Wunsch gibt es schon ganz lange. Ich wollte schon immer einen kleinen Food-Truck, etwas Schnuckeliges, einen Oldtimer. Gerne mit ein paar anderen Mädels – zum Beispiel Åsa und Verónica. Die sind sehr spontan und würden da gleich mit aufspringen und hin und wieder ein Event mit mir machen. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

 

In welche kulinarische Richtung sollte es mit deinem Food-Truck gehen?

 

Selbstgemachte, vegetarische Fladenbrote oder Salate mit tollen Dressings dazu. Vielleicht auch Kässpatzen oder selbstgemachte Maultaschen mit einem schönen Kartoffelsalat. Etwas das schnell geht und gesund ist. Fast Food muss nicht ungesund sein, sondern gut schmecken, satt machen und schnell zubereitet sein.

 

Was glaubst du, ändert sich nach deinem Sieg bei „MasterChef“? Wie wird sich dein Leben und das deiner Familie ändern?

 

Ich hoffe natürlich, dass das ein oder andere Angebot in Richtung Kochen und Fernsehen kommt. Das Buch ist natürlich etwas ganz besonderes für mich – vielmehr als alles andere. Das ist ein ganz persönliches, wunderbares Stück. Mein Familienleben werde ich genauso organisieren, wie ich es bisher getan habe.

 

Wie hat deine Familie darauf reagiert, dass du bei „MasterChef“ mitmachen wirst?

 

Am Anfang waren sie sehr verhalten und dann waren sie natürlich sehr traurig, als ich in der ersten Staffel krank wurde und nicht weitermachen konnte. Irgendwann kam der Moment, in dem ich entschieden habe, bei der nächsten Staffel wieder mitzumachen. Meine Familie hat mir das ermöglicht, sonst hätte das alles nicht mit einem so guten Gefühl machen und mich darauf konzentrieren können.

 

Was kommt bei Euch zuhause zu Weihnachten auf den Tisch?

 

Essen ist natürlich ganz, ganz wichtig an Weihnachten. Ich backe jetzt schon seit mehreren Wochen Weihnachtsplätzle. Es ist bei mir schon Tradition, dass ich den Menschen, die mir wichtig sind oder mir im Laufe des Jahres geholfen habe, mit Plätzchen überrasche. Dieses Jahr vor Weihnachten fliege ich nach London und besuche meine Familie. Das hatte ich seit Jahren vor und habe es nie geschafft. An Heiligabend bin ich dann wieder im Allgäu, wir sitzen zusammen, trinken und essen gemeinsam. Es gibt Truthahn, Brussels sprouts, Yorkshire Pudding und Kartoffelstampf. Die englische Küche wird ja viel kritisiert, aber sie macht sich in den letzten Jahren.

 

Du warst ja Flugbegleiterin und freiberufliche Tanzlehrerin. Wie kamst du zum Kochen?

 

Ich tanze schon über dreißig Jahre, und habe angefangen zu unterrichten. Nach der Trennung von meinem damaligen Mann habe ich mich beruflich anderweitig orientiert und acht Jahre als Flugbegleiterin bei der Lufthansa gearbeitet. Aber das Kochen und Tanzen war immer präsent – und das mache ich heute noch. Ich gebe Gesellschaftstanzkurse und Kochkurse.

 

Was ist so besonders an „MasterChef“ im Vergleich zu anderen Kochshows?

„MasterChef“ ist natürlich sehr herausfordernd, weil man nicht nur für sich selber kämpft, sondern unter anderem auch mit anderen. Es wird ein hoher Teamgeist gefordert und vorausgesetzt – gleichzeitig musst du dein Können und Wissen auf den Teller bringen. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr, sehr hoch.

 

Wie kam es zu deiner Leidenschaft fürs Kochen?

Mein Papa war Chefkoch bei der Royal Airforce – ich war als Mädchen immer begeistert davon, was er kocht und von seinen Reisen mitbringt. Nachdem meine Eltern viel zu früh verstorben sind, war es dann meine Aufgabe, für meine Geschwister zu kochen. Von meiner Oma, die in der Hotellerie in Indien gelernt hat und in sehr jungen Jahren nach England ausgewandert ist, hab ich viel über die Gewürzkunde gelernt. Von meinen Freunden und meiner Familie viel über chinesische, thailändische, italienische und deutsche Küche. Es gibt viele Menschen, die mich auf meinem Lebensweg begleitet haben.

 

Das weihnachtliche Lieblingsrezept der frischgebackenen MasterChefin findet ihr zum Ausdrucken und Nachkochen als PDF im Anhang. Und wer noch mehr wissen will, findet weitere Infos zur zweiten Staffel MasterChef und allen Kandidaten der MasterClass auf der sky.de. Und wir freuen uns natürlich auf Bildbeweise, entweder hier unterm Post oder natürlich hier: Was gibts bei euch zu essen?

sky_17-09_babylon-berlin_sub_l.png

 

Gestern Abend war es soweit: Die neue Krimiserie „Babylon Berlin“ feierte im Berliner Ensemble Weltpremiere. Bevor die ersten Folgen in zwei Wochen auf Sky zu sehen sind, haben wir Euch hier schon einige Infos auf die wichtigsten FAQs zu der (zumindest von uns) mit Hochspannung erwarteten deutschen Serienproduktion zusammengestellt. Disclaimer: Als erstes großes Serienprojekt von Sky Deutschland in Zusammenarbeit mit unseren Partnern von X Filme Creative Pool, ARD und Beta Film war Sky an der Produktion maßgeblich beteiligt

 

Worum geht’s überhaupt?

Rauschhafter Exzess und extreme Armut, Emanzipation und Extremismus stehen sich im Berlin der 20er-Jahre gegenüber. Für Kunst und Kultur sind es "Goldene Jahre", gleichzeitig blüht das Verbrechen. Die deutsche Hauptstadt ist eine Weltmetropole voller Verlockungen und Abgründe. Noch ahnt kaum jemand, in welche Katastrophe der aufkommende Nationalsozialismus führen wird.

Als Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch) 1929 aus Köln nach Berlin reist, ist er auf der Spur eines Erpressungsfalls hinter dem offenbar ein Pornoring steht. In der "Roten Burg", dem Berliner Polizeipräsidium, wird Rath dem Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) zur Seite gestellt und lernt die junge Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) kennen. Nach einer Razzia stößt Rath auf einen wichtigen Hinweis und glaubt zunächst an eine rasche Lösung des Falls - doch bald darauf befindet er sich mitten in einem undurchschaubaren Dschungel aus Korruption, Prostitution und Waffenhandel.

 

Wer steckt dahinter?

"Babylon Berlin" ist das erste gemeinsame Serien-Projekt von X Filme Creative Pool, Sky, ARD und Beta Film. Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries sind für Regie und Drehbuch verantwortlich, Volker Kutschers internationale Bestseller-Reihe "Der nasse Fisch" ist Vorlage.

Volker Bruch als Gereon Rath sowie Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter sind in den Hauptrollen in "Babylon Berlin" zu sehen. Zum weiteren Ensemble der Serie gehören außerdem Matthias Brandt, Peter Kurth, Mišel Matičević, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Lars Eidinger, Udo Samel, Fritzi Haberlandt, Christian Friedel, Karl Markovics, Thomas Thieme, Ernst Stötzner, Sebastian Urzendowski, Jens Harzer und Jeanette Hain.

"Babylon Berlin" wurde mit einem Budget von knapp 40 Millionen Euro aufwändig produziert: Das Team drehte in 180 Tagen an 300 verschiedenen Locations, darunter Originalschauplätze wie der Berliner Alexanderplatz. Im Potsdamer Studio Babelsberg entstand die "Neue Berliner Straße", eine beeindruckende Außenkulisse, die viele Impressionen der Stadt zu jener Zeit wiedergibt. Szenenbildner Uli Hanisch ("Das Parfum", "Ein Hologramm für den König") entwarf für das Studio einen kompletten Straßenzug.

 

Wann geht’s los und wie lange läuft‘s?

"Babylon Berlin" läuft ab Freitag, 13. Oktober, 20.15 Uhr auf Sky 1. Bisher wurden zwei Staffeln mit je acht Folgen abgedreht. Jede Folge dauert rund 45 Minuten. Nach Ausstrahlung der ersten Staffel geht es am 3. November (auf Abruf) bzw. 10. November (lineare Ausstrahlung) nahtlos mit der zweiten Staffel weiter.

 

Wie wird ausgestrahlt?

Babylon Berlin wird jeden Freitag in Doppelfolgen ausgestrahlt. Jede Woche erfolgt ebenfalls eine Vorschau auf die kommenden Episoden. Während den Einzelfolgen wird keine Unterbrecherwerbung eingeschoben.

 

Wird Babylon Berlin auch auf Abruf verfügbar sein?

Ja, parallel zur Ausstrahlung werden die Folgen ebenfalls auf Sky on Demand, Sky Go und Sky Ticket zur Verfügung gestellt, mit dem Vorteil, dass auf Sky on Demand, Sky Go und Sky Ticket immer auch die nächsten beiden Folgen abrufbar sein werden. Das heisst, dass z.B. am Freitag Abend nicht nur Folge 1 und 2, sondern auch 3 und 4 verfügbar sein werden. Und am kommenden Freitag entsprechend Folge 5 und 6, usw.

Info: Das gesamte Box-Set steht ab 24. November bis mindestens 31.01.2018 auf Abruf zur Verfügung.

 

Welche Pakete benötige ich um Babylon Berlin zu sehen?

Im Abo kann "Babylon Berlin" mit dem Starterpaket geschaut werden. Auf Sky Ticket benötigt Ihr ein Entertainment Monatsticket für Oktober und November.

 

Weitere Infos zur Story und den Hintergründen, sowie Einblicke hinter die Kulissen der aufwändigen Dreharbeiten findet Ihr auf sky.de/babylonberlin. Für Making of-Videos und Interviews könnt Ihr auch direkt hier klicken.

 

Wer sich noch ein wenig vom Scheinwerferlicht der "Babylon Berlin"-Premiere auf die Nase scheinen lassen möchte, bitte sehr. Hier ist das Facebook Live von Sky Serien direkt vom roten Teppich.

 

Wie immer könnt Ihr uns gern Eure Fragen oder Feedback da lassen. Sind denn unter Euch überhaupt Krimifans oder Fans der "Goldenen Zwanziger"? Was erwartet Ihr? Wer ist schon gespannt und schaut sich das mal an (neben icerebell, der freut sich schon richtig, hat er mir erzählt )?

 

UPDATE 20.12.17: Pünktlich zum Fest steht von 20. Dezember bis 7. Januar die komplette Serie von "Babylon Berlin" auf Sky On Demand in UHD zur Verfügung. Um das sündige Berlin der 20er Jahre in UHD zu erleben, einfach auf der Infoseite der Episoden auf den Reiter "Wo & Wann" und dort im Bereich "Bei Sky auf Abruf" "UHD" mit "OK" auswählen. Dafür benötigt ihr Premium HD von Sky, den Sky+Pro und einen UHD-fähigen Fernseher

Liebe Community,

 

heute gibt es eine weitere Community-Neuerung

Wir haben mit unseren Kollegen aus dem Contentbereich zusammengearbeitet um euch eine umfangreiche Übersicht über die auf Sky verfügbaren Serien bereitzustellen. Die Liste bildet (fast) alle auf Sky verfügbaren Serien und Box Set Starts ab. Sie zeigt Euch ebenfalls, wie lange eine Serie ausgestrahlt wird oder abrufbar ist. Der Fokus der Datei liegt dabei auf den On Demand Verfügbarkeiten, daher sind nicht alle linearen Ausstrahlungen und Wiederholungen enthalten. Insbesondere bei Serienstarts auf Partner Channels kann nur die Erstausstrahlung abgebildet werden. Die Liste ist umfangreich und bedarf auch ein wenig Erläuterung, die wir im folgenden Glossar gleich mitliefern möchten:

Wir werden das Dokument regelmäßig updaten, wenn es Neuerungen gibt. Da es für uns ein Novum ist, sind wir auf Euer Feedback gespannt, wie wir die Liste verbessern und nutzerfreundlicher gestalten können. Sind Dinge unverständlich? Sollen wir Spalten der Übersichtlichkeit halber entfernen, weil sie für euch nicht wichtig sind? Fehlt Euch etwas? Gebt uns gerne Feedback und wir versuchen unser Bestes, die Liste zu einem hilfreichen Überblick für alle Serienfreunde zu machen.

 

Update 29.09.2017:

Ich habe die Liste in den Dokument-Bereich Serien verschoben, weil es mit den Updates dort mehr Sinn macht. Alle weiteren Updates findet Ihr ab sofort dort

 

Euer Sky & Friends Team